Beiträge von drevi

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Route -> Route zu Geo -> Geo registrieren -> Wiederaufnahme Route


    Mein Verständnis nach


    Ich habe aber kein Geo Erfahrung und versuch zu helfen so gut ich sein Prob. kapiere.

    Man kann die Geocaches nicht loggen ohne eine Route zum Cache geplant zu haben. Das ist echt schade, mit dem Monterra war das möglich.

    Theoretisch könntest ja den Punkt als Zwischenziel in die Route einfügen.

    Ob aber das reicht und ob der Montana das ohne aufzuhängen (aktuelle "POI Bug" aus anderen Freds) tut ???

    Allerdings muss wohl hierfür die Route am Montana geplant sein.


    Schön ist aber das wenn man die Route weiter fährt, das das Montana dann doch einfach die Route wieder aufnimmt.

    Sehe das so, er hält Dir alle Möglichkeiten parat !

    Sorry Geocaches mache nicht. Da kenne die abläufe nicht.


    Wenn aber die Route aus BC stammt sollte nicht verändert werden.

    Ist aber autoneuberechnen an, könnte es zum Effekt führen.


    Eine Route beenden und fortsetzen geht problemlos mit dem Hamburger Menü beim Karte.


    Das Fortsetzen ist aber auch entscheidend zusammenhängend mit der Einstellung zu Neuberechnung Verhalten unter Einstellungen/Routing!

    (Wenn auto - wird bei Bedarf gerechnet;

    aus - ist klar;

    Auswahl - da kannst Du entscheiden)

    Per BT aus fremdplanungen (zb kurviger über Explore an Montana) gesyncte Routen sind wie wenn die am Montana geplant wären!!!

    Nur BC Planungen werden unverändert navigiert!!!

    Ist logisch.
    wenn eine Route am Montana planst wir die Route immer vom Standpunkt aus zunächst zum ersten routenpunkt gerechnet.
    Workflow:
    vorausgesetzt neuberechnung aus!!!


    1 Satelliten- off

    2 am navi von Standpunkt zu routenstart navigieren.
    3. im sat off Mode wird das Springen zum Endpunkt angeboten. Diesen wählen!
    4 die gewollte Route starten

    5 sat wieder auf on setzen.

    Route fahren, Montana wird die vorangegangene Punkte automatisch ignorieren und an dem verbleibenden routenrest weiter navigieren.


    Workflow 2

    Eigentlich ist das nicht unbedingt nötig, denn spätestens beim erreichen des nächsten Wegpunktes nüsste das vorangegangene ignoriert werden.


    Tipp:

    Mit am BC geplanten Routen passiert das erst gar nicht

    Beim iPhone ist es BT.
    Explore muss am phone entweder geöffnet oder im Hintergrund laufen.
    wenn Explore am phone beendest jedoch die Kopplung aktiv ist - zu erkennen im Einstellungen am phone - werden an Montana dennoch die Meldungen ( Anruf, WhatsApp also all das was am Sperrbildschirm vom phone erlaubt ist ) eingeblendet. Hierbei blinkt Die BT Zeichen am Montana.
    so war es zumindest.
    seit dem letzten FW kommen die Einblendungen aber eher sporadisch.

    Stimme Euch zu.
    mit etwas Hilfe von hier und Eigeninitiative bekommt man immer hin das die nach eigenem Gusto die Straße führen.
    es ist ja nicht so dass über das Routing gemeckert wird sondern dass die zusätzlichen Funktionen ständig durcheinander raten und jedes FW zu ein Geschenköffnen am Weihnachten wird.

    ...
    Das einzige was mich bei iPhone Garmin Explore und Montana 700 Sync stört, dass es sporadisch bestimmte Tracks einfach nicht synchronisiert. Da ich Urlau habe und Zeit hatte, habe ich diesbezüglich mit Garmin telefoniert. Die kennen das Problem, haben aber auch noch keine Lösung. ...

    Es gab mal in einem anderen Fred die Aussage dass Explore seit letztem Update durchweg synchronisieren würde.

    Das mag zwar sein, aber wenn ich Explore am iPhone offen oder im Hintergrund lasse stürzt oder friert mein Montana immer wieder ein und erledigtes Backup hat Explore noch nie angezeigt.

    Es ist ein Jammer mit den G-Guys.

    Mal ne andere Frage, betrifft zwar nicht die Karte sondern das gerät bzw, die Bedienung.


    Ähnliches kommt oft vor bei Bestätigungsfelder.


    z.B. Routenneuberechnung auf Auswahl.

    Wenn die Nachfrage kommt muss den Nein Button ziemlich rechts aussen drücken damit sie angenommen wird.

    Nachvollziehbar ?


    Mein Touchdisplay ist ansonsten absolut ok.

    So was kommt aber auch bei Anderen Bestätigungsfelder vor auch wenn das Feld über die ganze displaybreite geht.

    Ich glaube nicht dass es am GE liegt, sonst wären schon entsprechende Massenmeldungen da. Das die App evtl. "verbogen" ist, dafür für schon.

    Vl auch mit AppCleaner (freemacsoft.net) eine saubere Deinstallation von GE ?


    Was ist mit anderem USB-Kabel?

    Haste einen Hub oder Thunderbolt->USB dazwischen?


    Viel mehr könnte mir auch einen "verbogenen" Bit, oder einen Hardware Wackelkontakt im Montana vorstellen.

    Vl. ein Masterreset oder Neuinstallation der Montana FW ala downgrade.

    FW findest bei gpsrchive.com .

    Meines Erachtens ist die Kartenverwaltung nur für die Life-Time Karten.


    Du schreibst 700er, also wenn es kein "i" ist, hast ja kein LT und wird die gekaufte Karte in der Kartenverwaltung nicht angezeigt.


    Über extras wird natürlich weiterhin deine gekaufte Karte zu nochmaligen Download angeboten, die ist aber Immer die Version die Du mal gekauft hast und ist nur an den 700er gebunden. Ich vermute mal stark dass die Versionsnummer der Karte auch "alt" sein dürfte. Die Kartenversion kannst ja checken unter "Karten" im Montana.