Beiträge von hedgehog

    Geht mir auch so, der Reflex mit dem intern verbauten Akku. Im Video bei 2:17 sieht man, dass das Gerät verschraubt ist. Ein Akkutausch sollte also möglich sein. Aufgeschraubt habe ich bisher nur das Sportiva und auch das Ultra, beide waren innen so aufgebaut, dass man sie gut reparieren konnte.

    Was mir hier aber aufstößt ist das plane Geräteoberteil. Falls das Gerät aus der Hand fällt, ist ein Displaybruch sicher schnell zu erwarten. Leider scheint diese Konstruktionsform aber immer mehr nachgefragt zu sein.

    Ja das mit den OSM Karten nervt gewaltig. Dafür sind die Rastermaps aus meiner Sicht aber locker 30 Jahre und länger nutzbar, wenn man einfach eine halbwegs aktuelle Verktormap drüberlegt. Es ist ein anderer Kosmos als bei Garmin, die Eingewöhnung dauert länger und die Kartenupdates auch, dafür finde ich mich in Gegenden zurecht, wo der normale Garmin User weit und breit keinen Weg sieht.

    Falls Du das Gerät noch zurück geschickt hast, gib doch einmal durch, für welche Gegend in Österreich du dich interessierst. Vielleicht findet sich ja hier im Forum jemand, der sich mit dem nötigen Kartenmaterial dafür schon beschäftigt hat. ;)

    Angeregt durch Deine Frage habe ich noch einmal recherchiert. Laut diesem Bericht hier, hat sich das Handling von Geocaches übertragen durch GPX Dateien mit den neuen Geräten verbessert:

    https://www.pocketnavigation.d…-aventura-horizon-test/3/

    Die Software auf den Geräten ist weitgehend identisch.

    Ich glaube, ich würde trotzdem meine Variante bevorzugen.


    PS: Das erwähnte Script ist ein GSAK Macro.

    PPS: Die Vorteile von Twonav liegen für mich in der Fülle von Anpassungsoptionen an den eigenen Gustus (was viele aber auch überfordern kann) und der gleichzeitigen Verwendbarkeit von Raster- als auch Vektormaps. Garmin stellt allerdings die Vektormaps besser dar.

    PPPS: Hier ist der Thread mit dem Macro, allerdings habe ich es über die Jahre noch weiter (für mich) optimiert, sah aber keine Notwendigkeit, dies weiterzugeben, da mir das Feedback dazu fehlte.

    Paperless Geocaching

    Ich benutze seit Jahren TwoNav Geräte zum Geocaching in Verbindung mit GSAK&Compegps Land.

    Mit einem von mir angepassten Script werden die Caches incl. Beschreibung&wenn gewünscht auch Spoilerbilder ins komprimierte BWPT Format konvertiert, was das Handling von mehr als 1000-3000 Caches auf dem Gerät möglich macht. Benutzt man GPX Dateien, wird es ab 500 Dosen zunehmend schwieriger, mit dem Gerät zu arbeiten. Zu diesem Thema gibt es hier auch diverse ältere Threads, geändert hat sich aus meiner Sicht beim Handling der Caches in den letzten Jahren wenig.

    Ich bin aber mit meiner Version zufrieden.

    Ohne eine vorherige Aufarbeitung der Caches in Verbindung mit GSAK und CompeGPS Land würde ich aber mit Twonav Geräten beim Geocaching nicht zufrieden sein.

    Bei meinem Handling muß ich allerdings auf Folgendes verzichten:

    1) Fieldlogs

    2) der Wegpunktalarm funktioniert leider nicht bei BWPT Dateien (wirklich nervig), desweiteren diverse Einstellungen bezüglich der Sichtbarkeit [eigentlich läßt sich bein einem Wegpunkt einstellen, ab welcher Zoomstufe er unsichtbar sein soll, das funktioniert jedoch nicht nach der Konvertierung ins BWPT Format]-(seit Jahren reklamierte Bugs)

    3) auf dem Gerät kann ich nur unter Umwegen Dosen unterwegs kennzeichen, die ich bereits gefunden habe.

    4) mehr als 3000 Geocaches in einer Datei oder in mehreren gleichzeitig geöffnet, schränken meine Geräte bis zur Nichtbedienbarkeit ein.


    Benutzt man das wpt Format ist es schwierig, Cachebeschreibung und Spoiler mit auf das Gerät zu bringen. Dafür gibt es die Bugs unter 2 nicht, bei meinem Datenbestand würde ich aber schnell Dateifehler auf der SD-Karte produzieren, da 10000de html Dateien ständig hin und her geschoben werden müßten.


    Fazit: Selbst mit o.g. Einschränkungen kann ich gut mit Twonav cachen und würde nicht zu Garmin wechseln, das ist aber wirklich nur mein persönliches Fazit.


    Auch ja, noch etwas. Ich benutze personalisiert Icons, die mir T5 Caches und Caches mit einer guten Bewertung via GCVote oder Favourite Points anzeigen. Wenn Compe das nicht geändert hat, ist es auf aktuellen Geräten nicht möglich, diese personalisierten Icons anzuzeigen. Auf dieses, von mir selbst integrierte Feature, ist demzufolge auf dem Aventura 2, zu verzichten

    Ich habe eine Karte mit mehreren Flächen in Land erstellt im mpv Format. Diese soll über eine Rasterkarte gelegt werden, die Flächen sind farbig eingefärbt. Konvertiere ich sie in das mpvf Format, um sie in Twonav (mpv wird ja nicht akzeptiert) anzeigen zu können, werden die Flächen nicht mehr dargestellt. Die einzige Möglichkeit, die ich für eine Darstellung in Twonav gefunden habe, ist die, die Fläche in Land mit einer Rasterkarte darzustellen und dann den Ausschnitt als RMAP zu speichern.

    Mache ich da etwas falsch oder sieht Land nicht vor, Flächen im mpvf Format darzustellen?

    Ich "belebe" diesen Thread einmal, um die Infos zusammenzuhalten.

    Irgendwie bekomme ich Twonav (Sportiva&Anima) nicht dazu, mir bei BWPT Dateien einen Annäherungsalarm auszulösen. Die Einstellungen bilde ich mir ein, korrekt zu haben (wpt-Annäherungsalarm klappt). Bisher habe ich das ignoriert, nun dachte ich, vielleicht sollte ich es doch noch einmal probieren.

    Im Anhang einma eine "Kostprobe", auch mit den ursprünglichen Dateien zum Selbstbasteln, in der wpt Datei müssten dann aber noch die Pfade angepasst werden.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Dateien

    • BWPT_Test.zip

      (1,14 MB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke Gert, folgendes Verhalten bei mir (Icons sind alle definiert):

    Version erstellt mit 8.81

    1) Nur ein Anhang (html):

    In der WegpunktlisteAnhang aufklappbar & sichtbar, auch aufrufbar. Wird aber der Anhang in der MapAnsicht durch Langklicken auf den Wegpunkt ausgewählt:

    Öffne Verknüpfung:blabla.html,

    passiert nichts.

    2) Ein html Anhang und mehrere jpg Anhänge:

    In der WegpunktlisteAnhang aufklappbar & sichtbar, auch aufrufbar. Wird der Anhang in der MapAnsicht durch Langklicken auf den Wegpunkt ausgewählt:

    Öffne Verknüfung - und dann Auswahl von Blabla.html

    Funktioniert.

    Aber Öffne alle zugehörigen Dateien - html wird nicht angezeigt, die jpg's schon.


    Erstelle ich die selbe bwpt Datei mit CGPSL 7.72 funktioniert das alles tadellos.


    Ich habe das jetzt für mich so gelöst, das ich den Export nicht mehr in html sondern in Comperichtext mache (als txt) Datei.

    Jetzt funktioniert die Darstellung in der Mapansicht so wie ich das will ohne Probleme, egal ob mit der Version 7.72 oder der 8.81 und die Enddatei ist auch noch kleiner, zumindest bei der mit v7.72 Variante.


    Hintergrund:

    Eine Analyse der mit V7.72 erstellten bwpt zeigt, daß die html Datei doppelt abgespeichert ist, einmal (intern) umgewandelt als Comperichtext und einmal als html Datei. In der mit V8.81 erstellten Version findet sich "nur" die html Datei. Wechsel ich zum Format txt (egal ob Comerichtext oder normal txt), wird diese nur einmal im bwpt Container abgelegt, egal ob mit V8.81 oder V7.72 erstellt.


    PS: Das ist übrigens ein Bug, den ich den Verantwortlichen schon vor sehr langer Zeit gemeldet habe.

    Bitte um Hilfe!


    Kann bitte jemand einmal die angehängten Dateien auf einem neuen Twonavgerät (mit einer Version im Viererbereich testen. Mir geht es vor allem darum, ob die an den POI angehängten Dateien dargestellt werden. Mit Twonav im Dreierbereich werden die Anhänge bei der mit Land 8.81 erstellten Version nicht sauber angezeigt. Präzisiert meine ich, es werden nur Anhänge angezeigt, wenn sowohl html als auch Bilddatei vorhanden sind. Ist nur eine html Datei angehängt, wird diese nicht angezeigt. Das Problem tritt nicht auf, wenn die BWPT mit Land 7 erstellt wurde.

    Die eine Version wurde mit CGPSL 7.72 die andere mit Land 8.81 erstellt.

    Danke!

    Dateien

    • Test_bwpt.zip

      (1,11 MB, 81 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Nachtrag:
    Ein Blick in die verschiedenen bwpt Dateien offenbart:
    Land8 speichert die verknüpfte test.html Datei als html Datei im BWPT Container.
    CGPSL7 wandelt die verknüpfte test.html Datei ungefragt in eine Comperichtext txt Datei um, und speichert diese als test.txt im BWPT Container.


    Was für ein Schlamassel!

    ACHTUNG, ich habe nur die bwpt Erstellung getestet


    Ich dachte ich hätte es für mich gelöst:
    In der html Datei, die CGSL7 noch gut verarbeiten konnte, die unter Land8 auch verarbeitet wurde, dann aber nicht mehr in Twonav angezeigt werden konnte, gab es evtl. Unstimmigkeiten (UTF8 Artefakte in Ansi Dateiformatierung).
    Bei näherer Betrachtung ist es aber ein BUG:


    Bei der Darstellung von integrierten html Dateien in Twonav gilt:
    In Land8 erstellte bwpt, bei denen ein Wegpunkt mehrere Anhänge enthält, werden auch die mit dem Wegpunkt verknüpften html Dateien angezeigt [öffne Verknüpfung: Auswahlmenü:Test.html]. Test.html wird nicht angezeigt, wenn Öffne alle Verknüpfungen gewählt wird.
    Enthält der Wegpunkt aber nur eine verknüpfte html Datei (Test.html), kann diese in Twonav nicht angezeigt werden [öffne Verknüpfung:Test.html].


    Bei in CGPSL7 erstellten BWPT gibt es diese Einschränkung nicht!


    Fazit Land8 ist für die BWPT Erstellung mit html Anhängen ungeeignet.




    Weiterhin interessant:
    In CGPSL7 konnte in der html Datei ein integriertes Bild im selben Verzeichnis so deklariert werden:

    Zitat

    <img src="./GC3C7J7_Spoiler_Station_2.jpg"/>


    in Land8 geht nur noch:

    Zitat

    <img src="GC3C7J7_Spoiler_Station_2.jpg"/>


    außerdem:
    Compe verarbeitet txt Dateien als Richtext-formatiert, wenn diesen im Text "\comperichtext;" vorangestellt ist.
    Beispiel:

    Zitat

    \comperichtext;\fontsize:+++++++;\b;Test1.txt\-b;\fontsize:reset;\n;\n;Die ist ein normaler Test, ich weiß noch nicht, wie lang das Ding wird aber ich schreibe immer weiter.\n;\n;\fontsize:+++;Jetzt sollte es ein bißchen größer schreiben.\fontsize:reset;\n;\n;\b;Fett, bevor das Bild kommt\-b;:\n;\image:GC3C7J7_spoiler.jpg|320|240;\n;\u;Nach dem Bild geht es unterstrichen weiter.\-u;\n;\n;\u;und nun\-u;\n;


    EDIT: Nachtrag:
    Nebenbeobachtung:
    CGPSL7 scheint die Anhänge in bwpt Dateien doppelt abzuspeichern, allerdings anstelle von Test.html als Test.txt. Dann in Twonav heißt der Auswahldialog plötzlich: [öffne Verknüpfung:Test.txt]
    Mit Land8 erstellte bwpt sind durchschnittlich halb so groß bei gleichem Inhalt.

    Aus aktuellem Anlaß (Compe hat bei Land8 [getestet Version 8.6] etwas an der BWPT Erstellung verändert), hier eine Frage zu den unterstützen Dateiformaten, die Wegpunkten zugeordnet werden können.
    Bisher habe ich diese als html Datei angehängt und sie wurden problemlos in die bwpt mit integriert. Seit Land 8 haben die gleichen bwpt nur noch 50% der Größe, die angehängten html Dateien lassen sich aber nur in Land8 öffnen, nicht mehr in Twonav (egal ob PC oder Sportiva) oder in Land7.
    Interessant ist, verändere ich die Endung in txt lassen sich die Dateien überall öffnen, die Formatierung geht jedoch verloren und die Steuerzeichen werden angezeigt. Bei Öffnung angehängter html Dateien einer in Land 7 erstellten bwpt Datei (html Anhänge) in Twonav-Windows, erscheint zudem immer ein kurzes Fenster (öffne txt ...).
    Probiert habe ich weiterhin die Endung htm, wodurch die in L8 erstellte bwpt keine Anhänge in Twonav öffnet.
    So etwas sollte gehen im von mir gewünschten Format:


    Kurze Auflistung der mir bekannten Formate:
    txt ([bedingt] mit oder ohne Formatierung)
    html (mit Formatierung)
    jpg
    pdf
    evtl. Videoformate, rtf, ... (sicher systemabhängig, mir geht es um Kompatibilität mit dem Sportiva)

    Beachte:
    Zwischen Deiner Version und der angebotenen liegen große Veränderungen, v.a. auch im Layout und der Bedienung. Falls Du später wieder zurück zur alten Version willst, lohnt es sich, ein Backup des kompletten Gerätes zu machen.