Beiträge von hedgehog

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Ich mache hier mal weiter:

    Falls jemand die GPS Höhe für die permanente Kalibrierung des Barometers des Gerätes benutzt, sind die folgenden Einstellungen in der gps.ini relevant und gegebenenfalls anzupassen. Die angegebenen Werte sind standardmäßig voreingestellt:


    [TiempoReal]

    Umbral_PDOP_Altimeter=3.00000000

    Umbral_VDOP_Altimeter=1.50000000


    [Navigation]

    AltimeterFilterType=2

    AltimeterKalmanFilterMeasError=0.50000000

    AltimeterKalmanFilterQ=0.05000000


    Zu den Tiemporeal Werten: Wird einer der vorgegebenen Grenzwerte unterschritten, kann die barometrische Höhe via GPS kalibriert werden. Ob und wann habe ich noch nicht herausgefunden.


    PS: Nach einer Reihe von Messungen mit dem Cross habe ich für mich persönlich den Wert für Umbral_PDOP_Altimeter deutlich reduziert, da er doch für erhebliche Schwankungen bei der barometrischen Höhenmessung mit Kalibrierung durch das GPS sorgt.

    Ja das ist doof, die Geräte sind einfach zu schwer für diese Art von Quicklock Halterung. Die Probleme haben aber alle Hersteller mit solchen Halterungen. Für Compegeräte gibts da eine 3D Drucklösung zum Reparieren der Gerätehalterung (falls die ausgenudelt ist), die ich aber noch nicht ausprobiert habe:

    repair gps support TWONAV
    parts to repair the Gps TOWNAV support, glued on the back, with epoxy glue. the part will be indestructible, because the original is cut, and the GPS ends…
    cults3d.com


    und zur Schwingungsreduzierung eine Halterung, die das Terra aufliegen läßt:

    Raised sopport TwoNav Terra 31.8mm by Miguel_Morales
    Soporte elevado para instalar el GPS de TwoNav Terra en manillares de 31.8mm.
    www.thingiverse.com

    Hab zwar keinen Mac aber könntest du interessehalber erklären was konkrekt verändert werden muß.

    Hi hi, ich hab schon viel gesehen aber das noch nicht.

    Tatsächlich reicht beim Löschen normalerweise die gps.ini. Es gab da mal einen Wechsel, der betraf die Skins. Danach ist Twonav nicht mehr gestartet, wenn einen Skin in die gps.ini eingetragen war. Aber wer weiss, was es noch für exotische Veränderungen gab. Empfehle dir trotzdem, mir eine Mailadresse zu schicken, da evtl. bei einem Update etwas schiefgelaufen seien könnte. Das sieht man nicht gleich.

    1. Fehler: GPS-Modul erneuert
    2. Akkumanagement repariert . ( Details wurden nicht genannt )
    3. WLAN-Modul repariert
    4. Displayflimmern repariert .

    1) Das war zu empfindlich und wurde durch fehlende interne Abschirmung gestört. Die Lösung soll wohl irgendwas mit Metallfolie um die Batterie sein, ich habe das aber nie gesehen.

    2) War der Akku jemals vollständig Entladen und wurde dann erst Stunden später geladen? Im Kernel wurden im letzten Jahr die Ladeströme fürs Cross&+ heruntergesetzt, kam wohl öfter vor.

    3) Das ist fest verlötet auf dem Mainboard (Vibrationen?)

    4) Siehe 3?


    Noch ein Blick ins Innere zweier Cross, man sieht sehr schön die unterschiedlichen Wifi Chip Varianten.

    Falls das jetzt dem TE zu weit geht, bitte melden.

    Ralphie : Tatsächlich lassen sich bei Twonav Geräten auch noch Filter auf die Höhenmessung legen. Wir haben die Wahl zwischen exponentiellen Filter (mit einstellbarem Exponential Alpha Wert) oder einem Kalman Filter (mit einstellbarem Meas Error und Q Varianz Wert). Das ist aber völlig undokumentiert und ich bin da zu unwissend, um das für mich gut einzustellen, daher lasse ich den Filter ausgeschaltet.

    Hallo Frank, willkommen im Twonav Kosmos.

    Zu deiner Frage, ich musste selbst erst suchen.

    Wenn du die Vollversion hast, kannst du die Menüs selbst anpassen:

    Einstellungen-Tasten&Symbolleisten-Symbolleisten(ab hier aussuchen, wo der Eintrag erstellt werden soll) und dann links aussuchen (Koordinaten lokalisieren).

    Wenn du nur die Basic Variante hast, ist es komplizierter, weil hier die Menüeinträge nur über direkte Manipulation der dafür zuständigen xml Dateien möglich ist.

    In dem von Dir gesposteten Parallelthread sieht es ja so aus - sofern ich das richtig überflogen habe -, dass die Autokalibrierung im Höhenprofil richtige Sprünge erzeugen würde?! 8|

    Dokumentiert ist das nicht, aber meine Vermutung ist, dass, je nach gewählter Einstellung, bei großen Sprüngen in der Autokalibriervariablengrundlage, z.B. GPS, auch im laufenden Betrieb eine Anpassunge/Kalibrierung stattfindet. Das kann ich aber auswählen. Ein bißchen Sinn macht diese Auswahlmöglichkeit schon. Wenn ich ein barometrische Höhenaufzeichnung bevorzuge und es kommt aufgrund von Wetterveränderungen zu sehr starken Schwankungen im Luftdruck und die Software schielt dann ab und zu mal auf das darunterliegende Höhenmodell, ob wir auch noch im grünen Bereich sind, kann das sicher genauer sein, als nur barometrisch ohne automatische (Zwischen-)Kalibrierung aufzunehmen. Beim Gleitschirmfliegen dagegen, geht so etwas gar nicht. Ich als Wanderer bin eigentlich sehr zufrieden mit der Option 5 (Modo_Altura_Grabacion=5 (Barometer[kalibriert durch 3D Höhenmodel]-Höhe)). Dank der (auch undokumentierten) Proto Optionen kommen wir ja in den zusätzlichen Genuß der ungefilterteren Höhenwerte und können als fortschrittliche Nutzer da sicher deutlich mehr herauslesen/reininterpretieren, als wenn wir nur auf den Herstellervoodoozauber angewiesen wären.

    Die Option 2 (Barometerhöhe) entspricht dann vermutlich der Höhenaufzeichnung mit dem wenigsten Voodoozauber. Wer sich für die Option 1 (GPS-Höhe) entscheidet, ist selbst schuld. ;)


    Das Problem bei Compe ist: wir können die Software extrem gut an unsere Bedürfnisse anpassen, haben aber eine mehr als dürftige Dokumentation, die uns dabei hilft. Im genannten Thread hatte halt der Nutzer sich für eine (fortwährende) Autokalibrierung durch GPS Höhe entschieden. Da ist es nicht verwunderlich, wenn es, wenn die GPS Verbindung dürftig ist, zu gehäuften Fehlern in Höhenaufzeichnung kommt.


    Hier noch die Dokuseite dazu:

    https://manual.twonav.com/manual/twonav_57_de/wiki_roc/#!527hhenmesser.htm

    Das mit dem Startbutton wundert mich jetzt wirklich sehr. Unter Android funktioniert das eigentlich immer. Ein Apple Geräte habe ich nicht zum vergleichen.

    Bist du dir sicher, dass du nicht auf Vollbild umgeschaltet hast oder irgend so etwas. Bei all meinen Twonav Geräten verändert sich der Kartenbildschirm bzw. die Menüs/Datenleiste darauf beim einmaligen draufklicken, das ist ein Feature kein Bug.

    Hier noch der Link zur Wiki einer etwas aktuelleren Version (5.7). Sie ist zwar für das Roc geschrieben aber großenteils auf Android und Ipad übertragbar.

    https://manual.twonav.com/manual/twonav_57_de/wiki_roc/

    Beachte: Imp Dateien scheinen nicht auf Iphone/Ipad zu funktionieren.

    Wer glaubt dass deshalb nur die barometrische Höhe besser ist der irrt. Ich bin etliche Touren mit dem Aventura und dem GPSMap zugleich gegangen. Das Aventura nimmt nur die GPS Höhe oder die barometrische Höhe. Garmin macht sein Fusionsding. Mal war die Aufzeichnung des einen Gerätes stimmiger als die des anderen und umgekehrt. Da gibt es kein Schwarz und Weiß.

    Das stimmt nicht so ganz, man kann es bei Twonav auswählen und zwischendurch wird tatsächlich immer wieder mal das Barometer automatisch geeicht.

    Ausführlich siehe hier: