Zuverlässigkeit der Geschwindigkeitsangabe

  • beim 276?

    im trip-computer-bildschirm wird eine maximal gefahrene höchstgeschwindigkeit angezeigt, sagen wir mal ...
    200 km/h.
    überspielt man die aktiven logs (unter tracks) auf den computer in eine map source datei, sehe ich in teilstrecken eine höhere geschwindigkeit als im trip-computer des 276er, sagen wir mal:
    ...210 km/h

    der empfang u die stromversorgung waren ok, soweit man das während der fahrt sehen kann.

    hat jemand ne idee?

    danke u gruß
    Helmut

  • beim 276?

    [...]überspielt man die aktiven logs (unter tracks) auf den computer in eine map source datei, sehe ich in teilstrecken eine höhere geschwindigkeit als im trip-computer des 276er, sagen wir mal:
    ...210 km/h[...]

    hat jemand ne idee?


    Ist die höhere Geschwindigkeit wirklich in Teilstrecken oder nur bei einzelnen Trackpunkten?

    Ich persönlich halte die Geschwindigkeit im Trip Computer für sehr genau obwohl ich auch öfter diese Ausreißer im Tracklog habe. Bisher hatte ich an den Stellen im Track (Kartendarstellung) immer Ecken oder sonstige Punkte, die nicht in die Straßenführung paßten. IMO schlechte Empfangsbedingungen des GPS-Empfängers.

    Sortiere ich diese einzelnen Punkte mit einer höheren Geschwindigkeit aus, bleibt als Höchstgeschwindigkeit im Track immer die angezeigte Geschwindigkeit aus dem Trip Computer.

    Als Programm benutze ich allerdings TTQV.

    Hth.

  • das betreffende teilstück ist 500 m lang u liegt auf der gefahrenen route. an der stelle wäre die geschwindigeit auch denkbar gewesen. ich hatte die augen allerdings aus guten gründen auf der straße. der trip-computer zeigte die neue höchstgeschwindigkeit jedoch anschließend nicht an, das wäre mir aufgefallen.
    die vom trip-computer registrierte höchstgeschwindigkeit (7 km/h weniger) an anderer stelle liegt dagegen um 1 km/h höher als es die einzelabschnitte im tracklog ausweisen.

    gruß
    Helmut