Wegpunkte automatisch anordnen für kürzeste Verbindung

  • Hallo,
    ich weiß nicht, in welche Rubrik ich meine Anfrage stellen soll, da hier alles sehr speziell aussieht und man schon ein gewisses Wissen mitbringen muß.


    Ich suche für mich ein Navi bei dem ich bis 100 Wegpunkte einer Strecke eingeben kann und mir den kürzesten Weg berechnen lassen kann.
    Möglichst sollten die Daten über PC eingegeben werden können, ev. auch aus einer Exceldatei oder ähnlichem übernommen werden können.


    Ich habe keine Ahnung, welche Software man benötigt oder welches Gerät man kaufen sollte. Das Navi sollte portabel sein, muß keine Verkehrsinformationen einspielen können, auch POI sind nicht interessant.


    Das Navi sollte mir beim Austragen einer Zeitschrift behilflich sein, bei dem genaue Adressen bekannt sind und verwendet werden sollten. Die Adressen ändern sich öfters, sind aber alle auf Baden Württ. beschränkt.


    Ob mir da jemand einen Tipp geben könnte?
    Gruß
    Thomas


    Entschuldigt bitte, wenn ich ev. einen ähnlichen Tread übersehen haben sollte, dann gebt mit bitte einen Hinweis

  • Hallo Thomas, willkommen im NaviBoard!

    ... bis 100 Wegpunkte einer Strecke eingeben kann und mir den kürzesten Weg berechnen lassen kann.

    Das ist bekannt unter dem Namen "Traveling Salesman Problem". Hierzu gab es in der Vergangenheit hier im Board immer wieder mal Diskussionen, z,B. hier:

    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=25644
    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=25933
    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=20287

    Das einzige Gerät von Garmin, welches das kann, ist das 276C und vermutlich auch das 278. Diese Geräte sind aber sehr komplex und vom Leistungsumfang - und damit auch von der Leichtigkeit der Bedinung - her nicht mit den einfachen aktuellen Strassennavis, z.B. den Nüvis zu vergleichen. Wer das 276C/278 aber kennt und beherrscht, wird es nicht mehr hergeben wollen

    Bei den einfachen Strassennavis wirst Du aber diese Funktion nicht finden, genauso wenig wie bei den Geräten der Konkurrenz. Ein Online-Routenplaner, der das leistet, ist mir ebenso nicht bekannt.

    ------------------------------------

    Du willst wahrscheinlich ein Navi im LKW verwenden, darum hast Du folgerichtig hier im entsprechenden Unterforum geschrieben. In der allgemeinen Geräteecke würde der Thread aber von mehr Mitgliedern gelesen und vielleicht weiss ja jemand eine Lösung. Darum sollte er dorthin verschoben werden, was ich machen könnte, wenn Du willst. Der von Dir gewählte Titel ist auch nicht ganz glücklich, die reine Zahl von 100 Wegpunkten ist an sich nicht besonders gross. Viele Geräte können bedeutend mehr Wegpunkte verwalten.

    paul-josef

  • Hallo, vielen Dank für eure Nachrichten.
    Also vor komplex habe ich keine Angst, nur darf es nicht zu umständlich werden.
    Also so wie ich verstanden habe, muß eine Software die Adresse in Koordinaten umwandeln.
    Ich werde mir mal die angegebenen Threads durchlesen.
    Wenn du kannst, dann verschiebe bitte den Thread in allg. Gerätekunde.


    Gruß
    Thomas



  • Bei den einfachen Strassennavis wirst Du aber diese Funktion nicht finden, genauso wenig wie bei den Geräten der Konkurrenz.

    paul-josef



    doch mein MIO C710 mit der IGO Software 2006+ kann die Wegpunke automatisch nach entfernung anordnen ,die Wegpunkte können auch mit der Hand sehr einfach in der Reihenfolge geändert werden

    was er nicht kann ist die wegpunkte zu verschieben ,sie lassen sich nur entfernen

    MIO hat aber seine Software auf MIO MOV umgestellt ,das ist eine ganz andere software mit anderen Funktioen

    bleibt noch ein Gerät mit der IGO 8 Software das ist die nachfolgeversion von IGO 2006+ ,aber ob diese Funktionen bei IGO8 erhalten blieben ist mir unbekannt, auch lassen sich keine Routen Speichern wenn dann nur über umwegen ,Wegpunkte werden Automatisch gespeichert

    schau doch mal in das http://forum.pocketnavigation.de/

    Ergänzung:die eingabe mittels PC ist nicht möglich ,vieleicht auf Umwegen was aber Zeit kostet ,mittels Motorradtourenplaner und einer umänderung auf ein anderes Format vieleicht

    Gruss Franz

    TomTom Urban Rider /Garmin Oregon 600 /Garmin Csx 60 FW.4.00/BMW F800GS/

  • Hallo,
    ich weiß nicht, in welche Rubrik ich meine Anfrage stellen soll, da hier alles sehr speziell aussieht und man schon ein gewisses Wissen mitbringen muß.

    Ich suche für mich ein Navi bei dem ich bis 100 Wegpunkte einer Strecke eingeben kann und mir den kürzesten Weg berechnen lassen kann.
    Möglichst sollten die Daten über PC eingegeben werden können, ev. auch aus einer Exceldatei oder ähnlichem übernommen werden können.



    der 276 C/278 kann nur 50 echte Wegpunkte in einer Autoroute ,aber er kann die Routen Speichern ,so kannst du die Strecke in 2 Teilrouten aufteilen

    auch kannst du die Strecke bzw Wegpunkte am PC mittels Mapsource eingeben ,eine übernahme aus einer Exceldatei ist glaube ich nicht möglich

    Gruss Franz

    TomTom Urban Rider /Garmin Oregon 600 /Garmin Csx 60 FW.4.00/BMW F800GS/

  • Diverse Oldis wie die 27xx und 28xx können das auch ! Nicht mehr im aktuellen

    Program und wenn gebraucht noch recht teuer . In UK werden aufgearbeitet

    Geräte angeboten und gehandelt .Der MTR-Planer kann auch WP in eine optimale

    Reihenfolge bringen .Diverse Profiroutenplaner von M&G ebenfalls (teuer)

    Gruss

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • der Motorradtourenplaner kann das, anschließend kannst Du die Route an die Garmin-Software übergeben, ggf. teilen wenn zu lang und in dein Gerät laden - erweitert das Gerätespektrum etwas


    Hartmut

    Der Weg ist das Ziel - mit dem Zumo XT an der 1290 Adventure und TomTom im Auto

  • der Motorradtourenplaner kann das, anschließend kannst Du die Route an die Garmin-Software übergeben


    Geht genauso mit TomTom, Navigon, ...


    Gruß Bergdohle

  • Umsetzen einer Adresse in einen Wegpunkt
    http://www.naviboard.de/vb/sho…php?p=203735&postcount=21
    hier werden Adressen in Koordinaten umgewandelt und man kann eine Datei (im GPX-Fortmat) erzeugen. Die meisten SW können dieses Format einlesen - notfalls gibt es noch GPSBabel.


    Vielen Dank für deine Umrechnungsformel, leider habe ich nur Excel 2000 und damit scheint es nicht zu funktionieren. Trotzdem werde ich mir das Tool mal aufheben.
    Danke

  • Und das Nüvi 550 kann es ebenfalls.



    Der macht automatisch nur die kürzere Strecke !! Nicht kürzere Zeit.

    So steht es auf der Garmin-Homepage .

    Gruss

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • Hallo, vielen Dank für eure Nachrichten.
    Also so wie ich verstanden habe, muß eine Software die Adresse in Koordinaten umwandeln.


    Ein einfaches und günstiges Programm dafür ist übrigens der GeePeeEx-Editor.
    Der kann aus einer CSV (zB auch aus Outlook exportiert) eine Wegpunktdatei (gpx) mit den geocodierten Adressen machen.

    Gruß Kai_______________________________________
    nüvi 550 / CNEUNT livetime,Recr.Map Europe 2.0, Topo D
    oregon 400t / CNEUNTv9, Recr.Map Europe 2.0, Topo D
    zumo 660 / CNEUNT livetime, Topo D

  • Hallo,

    ich denke, es paßt hier gut rein. Ich möchte mir in der MapSource eine Route aus 20 WP basteln in einer Gegend, in der ich mich so gar kein bißchen auskenne. Es geht darum, in der Gegend um Nizza einen Campingplatz zu suchen. Die entsprechenden WP habe ich, aber eine Einstellung, in welcher Reihenfolge ich die Punkte abfahre konnte ich nicht finden. Mit der Einstellung "Kürzeste Entfernung" behält die MS die Reihenfolge bei.
    In den Zumo 550 geschoben konnte ich über die dort vorhandene Funktion "Optimale Reihenfolge festlegen" aus einer 79,9 km langen Strecke eine 44 km lange machen.
    Habe ich die Einstellung nur nicht gefunden oder hat die MS die nicht?
    HILFEEEEEEE!!!

  • Hi,
    das Problem ist ja schon oft hier angesprochen worden und leider ist eine
    solche Funktion in MapSource nicht enthalten.
    Vielleicht findet sich ja ein pfiffiger Programmierer, der z.B.: für gpsBabel mal
    eine Subroutine entwickeln könnte. Dann könnte man eine Liste von
    Wegpunkten übergeben und bekäme eine optimierte Route zurück.


    Ich habe hier:
    http://mathsrv.ku-eichstaett.d…homes/grothmann/java/TSP/
    ein Java-Programm gefunden, daß dieses Problem behandelt.
    (Achtung, Java muss im Browser aktiviert sein, nicht Java-Script, sondern Java!)
    Auf dieser Grundlage könnte es doch möglich sein, zumindest eine
    Luftlinienroute für MapSource aus .gpx-Wegpunkten zu erzeugen. Ob dann
    eine automatische Routenberechnung anhand der Reihenfolge der
    Wegpunkte dann auch in MapSource ein zufriedenstellendes Ergebnis
    bringt, kann ich aber nicht beurteilen.


    Der Sourcecode in java ist auf der Seite auch zu erhalten.
    Der ist aber wirklich nur ein paar Zeilen lang und auch nur deswegen, weil
    die Visualisierung und ein klitzekleines GUI mit eingebaut sind.



    Edit: Vielleicht, wenn Edward (Duende) hier mit liest, könnte er so etwas in WINGDB einbauen.
    Ich werde das mal im entsprechenden Forum hierher verlinken.

  • Hm, "...Das einzige Gerät von Garmin, welches das kann, ist das 276C und
    vermutlich auch das 278..." Nur mal so als Hinweis, die Geräte können nur,
    wenn, den kürzesten Weg der Punkte in der eingegebenen Reihenfolge
    berechnen.


    Was nicht heisst, das man nicht doch mal hin und her fährt, wenn die 100 Punkte
    nicht schon in einer geplanten Reihenfolge eingegeben werden. Also nicht, alle
    Punkte unsortiert eingeben und das Navi wird' schon richten.

  • Das einzige Gerät von Garmin, welches das kann, ist das 276C...


    Das können einige Garmins (Quest, 7500, GVN ...)

    Ob dann eine automatische Routenberechnung anhand der Reihenfolge der Wegpunkte dann auch in MapSource ein zufriedenstellendes Ergebnis bringt, kann ich aber nicht beurteilen.


    Im Einzelfall ergibt sich durch den realen Straßenverlauf dann eine unsinnige Route.
    Im abgebildeten Beispiel wird das Luftlinienrouting die Reihenfolge 1-2-3-4 liefern, auf der realen Straße wäre aber 1-3-2-4 optimal (Die Strecke von 3 nach 4 außerhalb des linken Bildrands ist mehrere Kilometer lang und bringt daher nichts). Ein funktionsfähiger Rechenalgorithmus muss daher immer das zur Verfügung stehende Straßennetz berücksichtigen.


  • Hallo Stephan,
    das ist nicht ganz richtig. Es gibt Garmingeräte, die dieses "traveling salesman"
    Problem lösen. Dazu gehören die 276er und die 278er auch.
    Mangels Zumo kann ich das nicht nachvollziehen, aber da selbst das popelige
    Mobile-PC das beherrscht, glaube ich auch, daß das Zumo das kann.
    Anbei zwei Screenshots von Mobile PC, erst die Originalroute, die
    Wegpunkte in der Reihenfolge wie in MapSource eingegeben, dann die
    Route nach dem automatischen sortieren in Mobile-PC.
    Man sieht die deutlicher Ersparnis an zu fahrenden Km in der oberen
    rechten Ecke.