• Hallo,


    möchte hier mal über meine Erfahrungen mit dem Garmin RDKS berichten.


    Habe mich damals für diese Lösung bei meiner Vara entschieden. War zwar recht teuer aber in Verbindung mit meinem Zumo 595 schien mir das die beste Lösung.


    An die permanenten temporären Ausfälle der Verbindung mit dem hinteren Sensor habe ich mich ja gewöhnt, aber jetzt habe ich ein anderes Problem.


    Nach einem Reifenwechsel beim FHH wurde wahrscheinlich die hintere Ventilkappe zu fest aufgedreht. Jetzt beim Erhöhen des Reifendrucks "klebte" ein Teil der Dichtung am Ventil. Da diese Dichtung nicht der üblichen Form der Ventilkappendichtung entspricht habe ich mich telefonisch an "Garmin Deutschland" gewannt. Dort wurde mir erklärt dass es bei ihnen dafür kein Ersatzteil geben würde und ich mich eventuell an einen Reifenfachmann wenden könnte.


    Ich finde es unmöglich dass man für eine Ventilkappe die immerhin 99,00 Euro gekostet hat kein Ersatzteil für ein paar Cent bekommen kann. :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    DlHzG Viller



    Honda Varadero XL 1000 VA mit Zumo 595 und Scala Rider Q1 :cool:

  • Meine Erfahrungen: Grundsätzlich positiv. Keine Luftdruck-Kontrollen beim Tanken mehr notwendig :)

    Gekauft habe ich sie im Mai 2015 um 41,52 (Amazon, jetzt 75,30), was vom Preis her OK war. Jetzt die 99,- finde ich etwas übertrieben. Ansonsten habe ich auch "das Problem", dass (bei unterschiedlichen Motorrädern) öfters mal die Verbindung zum HR-Sensor abbricht. Nach ein paar Minuten aber immer wieder da, beim VR hatte ich das nie, Sensorentausch hat nix geändert.

    Ganz kurz vor Ablauf der Garantie war einer der Sensoren nach einem Batterietausch defekt, wurde dann anstandslos von Garmin getauscht. Hätte mir nicht gefallen, um 75,- (auch damals schon dieser Preis) Ersatz kaufen zu müssen.

    Schon lange Garmin, derzeit Zumo 590LM auf
    BMW S1000R und Honda FireBlade CBR1000RR