morgen1

  • Mitglied seit 23. Dezember 2005
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
3.139
Erhaltene Likes
23
Punkte
16.418
Profil-Aufrufe
1.025
  • Hallo morgen1,


    wollte wegen der Garmin - Kommunikationsprobleme nochmal auf diesem Weg auf Dich mit gewissen Infos zukommen.


    Vermute, dass es wohl wirklich IRGENWO im System meines Rechners mit der Konfiguration


    Win7 ultimate 64bit 4GB FF 77.01 GE 7.0.1 liegen mag.


    Habe ein anderes baugleiches Laptop mit der Konfiguration


    Win7 Home Edition 32bit 2GB upgedatet auf FF 77.01 GE 7.0.1 rausgeholt und konnte mit DIESEM ohne weitere Probleme Verbindung zum Garmin Server aufbauen, die Software fürs Nüvi 2595 updaten und das 276Cx auch dort anmelden.


    Daraufhin habe ich mir mal im Vergleich die jeweiligen Ausnahmelisten in der beiden Windows Firewall Einstellungen angesehen und bei meinem Hauptlaptop (mit den Problemen) zu meiner Überraschung festgestellt, dass sich am Ende dieser Ausnahmeliste eine mir unbekannte Datei mit > chinesischen < Schriftzeichen befindet.


    Ein hartnäckiger Trojaner vielleicht, der besagtes Problem verursacht?

    Konnte diese Datei mit Malewarebytes nicht entfernen - wie bekomme ich DIESE los?


    Vermute sehr stark, dass dies der Grund für die Probleme sein dürfte; was meinst Du denn dazu?


    Vorab nochmal Dank für Deine Unterstützung !!!

    • falls sich eine Datei nicht löschen läßt, dann hat sich diese Datei im Betriebssystem irgendwo einen Löschschutz eingetragen, genauso, wie das Virenscanner machen, damit die Virenscanner nicht vom Trojaner ausgeschaltet werden könnnen. Dieser Löschschutz ist immer an das Betriebssystem gebunden. Daraus folgt : du must den PC mit einem externen Betiebssystem starten und kannst dann jede Datei löschen. Praktisch mache ich das für mich folgendermaßen:

      Ich benutze Linux-Live CD's oder ähnliches . Du must aber im Hinterkopf haben, dass die Nummerierung bzw. Buchstabenzuordnung der Partitionen sich ändert, falls man ein Bootmedium benutzt. Es ändert sich der zugeordnete Buchstabe, aber niemals der Name. Deshalb gib allen Partitionen unter Windows einen Namen. Bei mir heist C:\ zum Beispiel ASPIRESYSTEM C:\ und eine andere Partition ASPIREDaten D:\. Das macht man mit Rechtsclick auf die Partition---> Eigenschaften und kann dann den Namen vergeben. An Hand des Namens findest Du dann die gesuchte Partition unabhängig vom benutzten Betriebssystem. Zum Löschen unter windows kann es erforderlich sein, daß Du zuerst das Eigentum an dem fraglichen Ordner übernehmen must und als Eigentümer Dir dann den Vollzugriff konfigurieren kannst. Ein Beisiel dazu kannst Du auf meiner website nachlesen. : http://img2ms.de/W8%20konfigurieren.html. Dort wird genau diesese Verfahren beschrieben und must halt creativ auf Deinen Fall anwenden.

    • Hallo morgen1,


      erneut 1000Dank für Deine unermüdliche Unterstützung !!!


      Hatte mich bei den Angaben meines baugleichen 2. Laptops etwas vertan:


      Hat ebenfalls Win7 ultimate, 64bit, aber nur 2GB Ram (wird in den nächsten Tagen auf 4GB aufgerüstet), FF 77.01, GE 7.0.1 ...


      Beim Problem - Laptop habe ich besagte komische Datei mit den chinesischen Schriftzeichen, die in der Ausnahmeliste unter Windows - Firewall auftauchte, (hoffentlich) SO wegbekommen:


      In Windows - Firewall > erweiterte Einstellungen > eingehende Regeln (dort tauchte sie nämlich auf), markiert und gelöscht - in der Ausnahmeliste ist sie jedenfalls verschwunden.


      Dennoch bekomme ich keine Verbindung zu den Garmin Servern.


      Immerhin taucht jetzt wenigstens bei der Abfrage bzw. Anklicken eines Navis in GE kurz die Meldung auf, dass nach Updates gesucht wird, diese Anzeige wechselt dann in die Anzeige > Updaten, nach Updates suchen oder so ...


      Kurz danach wieder die bekannte Meldung, dass es bei der Kommunikation zu den Garmin Servern ein Problem gäbe (sinngemäß)


      Wo zum Teufel steht denn bloß das Problem; hatte die Garmin Hotline nochmal bemüht, die meinte nur, dass es an meinem System liegen würde ...


      Aber WO ??????????


      HG

    • prüfe mal, ob Du prinzipiell auf den Garminserver kommst. Dazu eine Eingabeaufforderung starten und eintippen ping 104.19.173.78 Im Erfolgsfalle wird die benötigte Zeit in millisekunden angezeigt, anderenfalls eine Fehlermeldung. Dann kannst Du prüfen, ob GE eine Verbindung aufbaut : 1. GE starten, dann im Taskmanager die PID auslesen und merken. 2. Eine Eingabeaufforderung als admin starten und eintippen : netstat -a -b -o . Es werden alle Internetverbindungen gelistet, in der Liste suchst Du nach der PID des GE und findest die dazugehörige IP Adresse. Bei mir war es die oben genannte. Falls eine Verbindung besteht, sollte die Auftauchen. Man muß das aber zeitnah machen, Also sofort nach dem Start von GE die netstat aufrufen. unter http://img2ms.de/bilder/CMD.jpg findest Du einen Screenshot dazu. Sollte es eine andere IP Adresse sein, dann mit dieser pingen. Sollte unter netstat die PID des GE nicht auftauchen, dann weis ich den Grund auch nicht. Wird diese IP ev. im Router blockiert ? Router können so konfiguriert werden, dass gewisse Pakete gedropt werden (nicht weitergeleitet) . oder IP gesperrt sind.

    • Hallo morgen1,


      danke fürs weitere Unterstützen!!!


      bevor ich heute mal im Laufe des Tages versuche Deine Tipps umzusetzen, habe ich noch eine Verständnisfrage:


      Dieses Procedere soll ich mit dem "Problem" Laptop durchführen ?!?!


      Denn wie schon angeführt bekomme ich mit dem anderen nahezu baugleichen Laptop (bislang statt 4GB Ram nur 2GB - wird aber heute bzw. morgen auf ebenfalls auf 4Gb gändert) ohne weitere Probleme sowohl per W - Lan als auch Lan und den GE 7.0.1 Zugang zum Garminserver ...


      Damit können m.e. die besagten Probleme doch nicht an meinem Telekom Speedport W 724 V Router liegen, der mit dem Problem - Laptop etwas blockiert oder etwa doch?

      Habe am Speedport keinerlei Änderungen vorgenommen ....


      Sorry - soweit reichen meine IT - Kenntnisse eben (leider) nicht.


      Garmin hatte sich übrigens freundlicherweise nochmal per E-mail und auf ein mögliches Problem hingewiesen, falls ich eine Fritz - Box verwenden würde (irgendetwas von Tunnelblockade, Filter etc. pp.)


      HG

    • ja mit dem Problem PC. Übrigens vermute ich nicht, dass es am RAM liegt, Ob 2 GB oder 4 GB dürfte keinen Unterschied machen. Falls eine Verbindung vom problem PC (test mit ping ) steht, oder wenn netstat anzeigt, dass die Verbindung ebenfalls steht, dann kann es nur noch daran liegen, welche Navis in GE registriert sind.

  • Hallo Morgen1


    Vielen Dank für deine Mühe und die sorgfältige Ausarbeitung deines Verfahrens. Ich habe einen Test mit den gleichen Parametern wie du gemacht. Als ich zu Schritt 2 kam, stieß ich auf ein Problem:


    - Ich habe auf den "Download Konverter" geklickt, ihn heruntergeladen, auf "install" geklickt und installiert.

    - So habe ich in der Ordner "Excel nach GPX Konverter" die Datei "Excel nach GPX Konverter" (Anwendung) gefunden und auf das Datei geklickt, um es zu starten.

    - Das folgende Fenster (Ich kann hier nur den Text hinzufügen) erschien:


    XLS > GPX (für POI)

    Die Komponente "comdlg32.ocx" oder eine ihrer Abhängikeiten

    ist nicht registriert: Eine Datei fehlt oder ist ungültig.

    OK


    Die "obere Textbox zur Auswahl der Exceldatei",wie du angedeutet hast, tauchte natürlich nicht auf, so dass auf dieser Ebene alles stecken geblieben ist. Ich habe es mehrmals versucht. Habe ich einen Fehler gemacht?


    Gruß, Eugen

  • Hallo Morgen1

    Ich danke dir. Ich selbst habe keinen anderen Wunsch. Die Telefonnummer ist in ihrer Gesamtheit sichtbar, was meiner Meinung nach alle zufrieden stellen sollte. Vielleicht eine geringfügige optische Verbesserung der Telefonnummer?

    -In der zweiten Zeile steht: kein Kommentar "4977424180".

    -Vielleicht wäre es besser in der Form +497742424180 oder Tel. +497742424180 eventuell haben?Gruß, Eugen