Importieren von in Basecamp erstellter Route

  • Hallo zusammen,


    zur Zeit bin ich mit dem Moped im Iran und erstelle meine Routen auf Grundlage der OSM Karte Iran. Diese ist sowohl auf dem Zumo als auch in Basecamp installiert. Als Einstellung fürs Routing habe ich bei der Software "Motorrad" eingestellt. Beim Zumo Routenpräferenz "GArminAdventurous Routing". Auf dem Gerät ist in allen Laufwerken genug Platz. Über Basecamp importiere ich die Route mit Drag and Drop auf ein Laufwerk. Habe schon mehrere ausprobiert. Bisher hat beim in die Routenplanung auch immer alles geklappt. Seit kurzem kommt folgende Meldung: "XXX kann nicht gespeichert werden". Gleichzeitig habe ich auf der Route einzelne POI`S angelegt. Die können unter "Favoriten" ganz normal importiert werden und ich kann sie auch ansteuern. Ist im Augenblick meine Zwischenlösung. Bilder kann ich nicht zeigen, da der Upload nicht klappt.

    Hat jemand vielleicht eine Idee, warum die Routen nicht mehr gespeichert werden können?


    LG Christoph


    riu2019.blog falls Ihr mal schauen wollt, wo ich mich rumtreibe:)

  • Das selbe ist mir mit dem DriveSmart passiert, gleiche Fehlermeldung nach dem Export aus BC beim Start des DriveSmart. Ich übertage die Routen aber nicht per Drag&Drop sondern in BC mit #senden an#. Die Firmware der modernen Gerätegeneration unterscheidet sich vermutlich wenig betreffs Routingalgorythmus. Der Text der Meldung ist identisch und ich denke, dass auch das Verhalten Zumo vs. Drivesmart identisch sein wird. Die Lösung kenne ich leider nicht. Beim nächsten Export mit einer anderen Route habe ich als Ziel den internen Speicher angegeben und da hat es funktioniert. Gegenprobe habe ich nicht gemacht und kann nur vermuten, dass es nur klappt, falls der interne Speicher genommen wird. Beim Fehlversuch habe ich dann an Hand der übertragenen Wegpunkte die Route auf dem Drivesmart zusammengestellt und rechnen lassen. Die Berechnung hat für 800 km ewig gedauert und es schien scheinbar eingefroren zu sein. Ich habe bestimmt 1 Stunde es einfach weiterrechnen lassen , das hat dann funktioniert und die Route mit den Zwischenpunkten richtig berechnet.


    Generell sollte man bei Routen, welche durch Gebiete mit Mautstrassen (bei mir die Brennerautobahn) laufen, einige Zwischenziele setzten, da ist die Entfernung zwischen den einzelnen Punkten nicht so groß und die Rechenzeit deutlich geringer bzw. kann sogar den Fehler #kann keine Route berechnen# vermeiden.

    morgen1

  • Servus,


    kann es sein, dass Eure Geräte am Rechner nur als "tragbares Gerät" angezeigt werden? Wenn ja, dann auf Massenspeicher umschalten. Dann dürfte der Export aufs Laufwerk auch wieder funktionieren.

    Gruß

  • Servus,


    kann es sein, dass Eure Geräte am Rechner nur als "tragbares Gerät" angezeigt werden? Wenn ja, dann auf Massenspeicher umschalten. Dann dürfte der Export aufs Laufwerk auch wieder funktionieren.

    Gruß

    Wie geht denn die Umstellung auf Massenspeicher? Und woran erkennt man, das ein tragbares Gerät ist? Bisher habe ich das Garmin immer an den Rechner angeschlossen und dann die Routen auf ein Laufwerk, interner Speicher oder Speicherkarte geladen. Klappte bis vor vier Tagen auch wunderbar.


    LG Christoph

  • Tragbare Geräte werden am PC im Explorer unter der Rubrik 'Tragbare Geräte' angezeigt. Ohne Laufwerksbuchstaben, nur mit dem Namen. Das von Isarflimmern empfohlene Verfahren zur Umstellung geht zwar bis zum Punkt 'MTP Settings', aber dort wird dann nicht mehr wie bei älteren Geräten die Option #Massenspeicher#, sondern die Optionen #MTP Auto Detect#, #USB Ethernet# und #USB Ethernet Singel Session# angeboten. Die Option #Massenspeicher# ist nicht mehr vorhanden. Damit kein Laufwerkbuchstabe und ohne Laufwerksbuchstaben wird es nicht von Mapsource erkannt. MS ist mir zum Kartenübertragen immer noch das liebste.

  • Ne, die Laufwerke werden alle in Basecamp angezeigt, wenn ich das Gerät anschliesse. Schätze daran kann es dann nicht liegen. Außerdem hat es ja bis vor kurzem immer geklappt.

  • 'MTP Settings', Umstellung auf Massenspeicher bringt überhaupt nichts, ist auch bestimmt nicht die Ursache des vom Fredersteller beschriebenen Probelm.

    Umstellung auf Massenspeicher braucht man nur, wenn man noch mit Mapesource arbeitet und auch mit MS Daten an den Zumo schicken will.

    Ich tipp auf ein Problem durch OSM Karte und der geplanten Route. Könnte mir vorstellen dass bei einer anderen Route es wieder funktioniert.

    Als Notlösung, Route in BC planen und in Track umwandeln, diesen Track an Zumo senden und im Zumo wieder in Route umwandeln, vielleich tklappt ja das noch... lassen sich Tracks importieren.

    Zum Eingtlichen Problem kann ich leider keine Lösung anbieten... :-I

  • Tobias

    Hat das Label Allgemein hinzugefügt