Beiträge von vk-express

    wie schon von Reinhard geschrieben würde ich auf die Explore App und die dazugehörende Webseite verzichten und mit Basecamp arbeiten.

    Basecamp & Zumo richtig einstellen und für den Anfang (wie auch schon geschrieben) die Vermeidungen möglichst gering halten.

    Dein XT tickt anders als dein 660er, aber fast genauso wie die 3xx, 5xx Serie, mal abgesehen von dem zusätzlichen Punkt beim Routenstart.

    Eine Anleitung wie Basecamp und Zumo für den Anfang eingestellt werden gibt's HIER

    Noch etwas zum Routingverhalten, Wegpunkte,... der neuen Zumos gibt's HIER

    Wenn bereits nach dem Import die Route anders verläuft, dann sind die Karten BC und Zumo nicht die Selben. Nach Import die Route einfach mal anschauen ob sie noch passt.


    Wenn die Route beim starten der Selben neu berechnet wird, dann wurde vermutlich abseites der Route gestartet, oder bevor der Zumo richtigen Satelitenempfang hat. Dann rechnet der Zumo auch neu obwohl Neuberechnung deaktiviert ist.


    Zum Problem dass er anders routet als eingestellt :/ mein Zumo rechnet bisher immer so wie in den Einstellungen - Navigation eingestellt.

    Welches Routingprofil ist eingestellt? kürzer Zeit, kürzere Strecke oder Adventurous Routing?

    Wann rechnet der Zumo neu, beim starten der Route oder schon bevor du die Route startest?

    Wo hast du die Einstellung kontrolliert, in der Route oder unter Einstellungen - Navigation?

    Man kann einen Track auch ganz ohne vorhandene Straße fahren, das kann so ziemlich jeder Zumo. Track in Route umwandeln (BC), schön viel Punkte damit der Strasenverlauf passt, Routing auf Luftlinie fertig in BC und Zumo fertig.
    Hab den XT nicht vor mir, sollte aber auch bei ihm noch Luftlinie/Direkt geben...

    Einen Track am Zumo in Route umwandeln hat bei mir bisher auch ohne vorhandene Straße funktioniert, am XT kommt ich es noch nicht testen.

    Nein, ich meinte andersrum.
    Mit PC wird eine GPX Datei auf den Zumo kopiert. Diese GPX Datei kann am Zumo nicht gelöscht werden. Die Routen die am Zumo aus der Datei importiert werden können wiederum nur am Zumo gelöscht werden und nicht vom PC aus

    ... wenn BC partout eine Straße nicht akzeptieren will, man aus anderen Quellen aber weiß, dass sie existiert, legal befahrbar und nicht gesperrt ist...

    man kann in BC auch Strecken planen wo es gar keine Straße gibt. Dazu wird entweder ein Stück „Track“ in die Route eingebaut oder nur die betroffenen Punkte ohne Straße auf Luftlinie gestellt, d.h. die Route steht auf Routingprofil „Motorrad“ die Strecke ohne Straße auf „Luftlinie“.
    Die Tour wird vom Zumo anstandslos geroutet, Bedingung: die Neuberechnung am Zumo muss deaktiviert sein.

    Ein Zwischenziel ist ein Punkt mit Alarm.
    Zumo 3xx, 5xx und XT vermutlich immer noch, maximal 29 Zwischenziele.
    „normale“ Punkte sind dabei nicht mitgezählt, da sind deutlich mehr möglich.

    Bei aller lobhudelei für kurviger sollte nicht vergessen werden dass kurviger ein anders Kartenmaterial verwendet als der Zumo. Verwendet man eine Route aus kurviger, auch mit vielen Punkten, kann es schon mal vorkommen dass man total bescheuert geführt wird weil ein Punkt auf einer anderen Straße liegt. Siehe Bild.

    Die Route sollte nach Import am Zumo besser nochmals gründlich kontrolliert werden, was ich bei einer Planung mit BC nicht unbedingt benötige.

    Den Umweg über Tracks, ähnliches Problem wie oben, lässt sich aber besser händeln am Zumo, nur ist der Aufwand für mich total unnötig. Ich hab schon viel mit kurviger geplant, aber plane aber immer noch schneller in BC.

    Wo keine schönen Straßen sind, zaubert kurviger auch keiner her, es schlägt nur mehr hacken... ;-)

    Zumos - alle neuern Zumos 3xx 5xx, jetzt halt auch der XT, zeigen seit Jahren immer etwas mehr km an als Basecamp.

    Vor gaaanz vielen Jahren war das mal gleich - ist aber schon so lange her dass ich gar nicht mehr weiss wie langen schon.

    Die Route auf dem Zumo ist Meter für Meter identsich mit der Planung in Basecamp, es wird dennoch etwas mehr angezeigt auf dem Zumo.

    Juckt mich schon gar nicht mehr, schön wär's dennoch wenn Garmin das endlich mal fixed, hab Sie dahingehend aber schon mehrmals angeschrieben, passiert ist nie etwas, von daher auch keine Hoffnung dass sich da noch was ändert.

    Hab bei meinem 395 die FoursquareKarte immer aktiviert und hatte noch nie Probleme mit ausbleiben der Routinganweisung auf dem Display. „Ansagelöchern“ hatte ich 1x, Sprechdurchfall, d.h. Zumo war stumm, und hat dann plötzlich alle Anweisungen der gesamten Tour direkt hintereinander runtergeleiert. Woran das lag?
    konnte es auch nicht reproduzieren.
    Ich fahr allerdings auch nur höchsten 20% meiner Touren mit eingeschaltetem Ton im Helm.

    Hallo Karsten,

    Problem behoben?

    Dein Problem trat sich schon bei Usern auf die eine 2. Karte, OSM, Topo oder was auch immer installiert hatten und alle Karten gleichzeitig aktiv hatten auf dem Zumo.

    Ansonsten würd ich, wie schon empfohlen, die Karten nochmal komplett installieren mit Garmin-Express.

    Ein Teil deiner Karte ist auf der SD-Karte, der andere im internen Speicher.

    Auf deinem Rechner ist vermutlich keine Karte installiert, ich schätze dass das die Ursache ist.

    Hat der Nav. V so wenig Speicher dass es nötig ist auf SD-Karte auszulagern ?
    Dein Basecamp arbeitet offensichtlich mit den Karten des angeschlossenen Navi, was langsam ist und mit der geteilten Karte offensichtlich Probleme macht.

    Abhilfe: Navi an PC anschließen, Garmin-EXPRESS starten, auf Kartenoptionen klicken, „Auf Computer installieren“ wählen.