Garmin Edge 830 vs. 1030 für eMTB

  • Hallo Leute, ich bin was Garmin GPS-Geräte angeht ein totaler Frischling. Ich habe ein eMTB (Giant Trance E+ 2 Pro 2020) und möchte in 2020 mehr auf das Fahrrad + Gewichtsabnahme + später mit mehr Fahrpraxis und Ausdauer auch Trails fahren.


    Ich möchte meine Trainingserfolge festhalten + aber auch eine gute und einfache Routenführung. Hier kam ich auf die Garmin Geräte und interessierte mich für das 1030. Jedoch gefielen mir ein paar Sachen nicht wie wichtig sind die weiß ich nicht da ich das Gerät nicht vor mir liegen habe und nicht 2-3 Wochen getestet habe ;) .


    Negativ am 1030 wie sich erlesen lässt ist: keine Notfallhilfe, kein Fahrrad Alarm, keine MTB-Dynamik, keine integrierte Trailforks-Traildaten

    Negativ wie ich finde am Edge 830 ist folgendes: kleineres Display, geringere Auflösung, keine Möglichkeit Karten hinzuzufügen, kein microSD Slot


    Also als Leihe ließt sich das so als wenn man das "Flagschiff" ohne MTB pro´s kaufen kann. Heißt es nun das ich mir besser ein 830ger kaufen sollte um die MTB Unterstützung voll zu haben? Was genau heißt keine MTB-Dynamik (ist damit gemeint: wie ist der Untergrund + wie weit bin ich gesprungen?), keine integrierte Trailforks-Traildaten (Offroad Datensätze?)


    Wie einfach kommt man an Offroad-Datensätze für das 1030 (außer Komoot). Ich fand die Funktion super das man einfach am Startpunkt bei Garmin sagen kann "generiere mir eine 25km Strecke". Komoot ist ja nur im Nahbereich kostenlos + möchte nicht im unbekanntem Gebiet auf einen 4cm Display mir Routen ausdenken.


    Grüße aus dem Münsterland und bleibt gesund


  • Allgemein zu Notfallhilfe: was viele Anbieter nicht transparent genug darstellen ist die Tatsache, dass es für den Notruf eine funktionierende GSM-Verbindung geben muss.!!!

    Fehlt diese, weil Du dich am Unfallort gerade in einem Funkloch befindest, wird auch kein Retter erscheinen.

    Alternativ dazu geht Notruf über Satelliten Verbindung. Das ist nicht die kosten- und vertragsfreie GPS-Sattelitenverbindung, sondern eine kostenpflichtige und per Vertrag festzulegende, spezielle Telefonieverbindung via Satellit. Das funktioniert dann unter freiem Himmel flächendeckend.

    Die Technik für den Saft-Notruf muss beim Nutzer vorhanden sein. Die steckt in handelsüblichen Navigationsgeraeten nicht drin.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Das Garmin GPSMAP66i verfügt über einen Satelliten-Notruf

    Dann gibt es von Garmin noch das InReach-System.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Danke spaziergaenger für den Link, ich habe mir die Tage einfach das 1030 (mit allen Sensoren) nun bestellt und werde es über Ostern und nächste Woche ausgiebig testen.


    trailsurfer .... Das GPSMAP66i ist doch ehr ein GPS-Gerät für die Fußgänger und nicht für Fahrradstrecken :/ . Wie gesagt es geht mir um Routenführung + Sensorenanbindung.

  • trailsurfer .... Das GPSMAP66i ist doch ehr ein GPS-Gerät für die Fußgänger und nicht für Fahrradstrecken :/ . Wie gesagt es geht mir um Routenführung + Sensorenanbindung.

    Wieso ist es dann für Dich "negativ" wenn das 1030 keine Notfallhilfe bietet ?


    Das 66-er wird häufig am Fahrrad eingesetzt. Es kann mit den gängigen, am Fahrrad vorhandene Sensoren ( Trittfrequenz, Geschwindigkiet, PowerMeter für die Kraftübertragung, etc. ) gekoppelt werden. Mit der Kopplung werden dann bei der Trackaufzeichnung die zugehörigen Daten erfasst.

    Routing für Fahrradstrecken ist auch auf dem 66-er vorhanden.

    Beim Vergleich, Edge und 66-er, fällt natürlich auf, das das 66-er ein anderes Format besitzt. Dafür ist es extrem robust.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Bei aller Begeisterung für die Navigationstechnik, sehe ich mich nur selten in der Not, mir von einem Stück Software vorschreiben zu lassen, welche Tour jetzt gerade die schönste, beste, idealste, usw. ist.

    Da bevorzuge ich (vor der Tour) immer noch den Blick in eine topografische Karte, um mir selbst eine schöne Radtour auszuwählen. Das OSM-Karrtenmamterial hilft bei der Einschätzung der Wegqualitäten. Die Höhenprofile bei der Planung geben mir Anhaltspunkte für Dauer und Machbarkeit. Ob und wieviel "TimeOnAir" ich dabei verbringe ist in keinster Weise von Bedeutung :)

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Negativ wie ich finde am Edge 830 ist folgendes: kleineres Display, geringere Auflösung, keine Möglichkeit Karten hinzuzufügen, kein microSD Slot

    Es ist möglich und sehr einfach mit Basecamp Karten zuzufügen.

    Habe die openmtb map und velo map auf mein Edge 830 kopiert.


    Ich habe auch das Trance E+2 Pro und das Edge 830 erkennt auch die Sensoren. Aber ich finde keine Akku anzeige auf dem Garmin. Nur die rpm.

    Kann man den Akkustand am Garmin anzeigen lassen?

  • Es ist möglich und sehr einfach mit Basecamp Karten zuzufügen.

    Habe die openmtb map und velo map auf mein Edge 830 kopiert.


    Ich habe auch das Trance E+2 Pro und das Edge 830 erkennt auch die Sensoren. Aber ich finde keine Akku anzeige auf dem Garmin. Nur die rpm. Kann man den Akkustand am Garmin anzeigen lassen?

    Hallo, du hast die Giant Trance Sensoren im Garmin? Wie geht das denn :D. Also beziehst du Trittfrequenz, Km/h vom Giant? Wenn du mir das kurz erläuterst kann ich dir wohl sagen ob es am 1030 geht.

  • Ich musste zuerst mein Trance mit der Giant App updaten. (der automatik Modus wurde allerdings verschlechtert!)


    Die Sensoren habe ich wie hier beschrieben verbunden :

    https://www8.garmin.com/manual…B4-A30D-5FF32270BEC4.html


    Mittlerweile habe ich aus dem connect iq store die App ebike field auf mein edge installiert und nun kann ich in einem Datenfeld den Akkustand und Unterstützungsstufe anzeigen lassen.


    Jetzt wäre die Restreichweite noch nice.