Beiträge von anesthesia

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Könnt ihr mir sagen wo ich die aktuellen TOPO Karten online bestellen kann? Ich wohne leider auf dem Land daher sind solche Fachgeschäfte hier nicht vor Ort.



    Bei Amazon gibts die Karte für knapp EUR 130,00. Zur Qualität der Karte: so manche Wege sind nicht eingezeichnet. Da ich mit Kompasskarten plane (Österreich 3D, die kannst du NICHT aufs Gerät überspielen), merkt man sehr schnell, dass da einige Daten der Topo nicht korrekt sind: Abweichungen, fehlende Wege - aber die Karte ist auch nicht mehr die neueste (suche im Forum mal nach TOPO Österreich).

    PS: zwecks dem Veröffentlichungdatum der neuen Topo weiß noch niemand so richtig bescheid. Tipp: du kannst dir die Topo auch nachträglich holen, wenn sie dir eben abgeht. Folge dem Link von freeday - dann siehst du schon gleich, wie es in deiner Umgebung aussieht

    Bin auch im Kärnterraum unterwegs: Ossiacher See und Gailtal...
    Grüße

    So, nach einigen googeln bestätigt es sich:


    "Sie ist halt vom Geländeverlauf her nicht allzu genau, und auch viele Forststrassen sind nicht richtig eingezeichnet, aber auf Geländepunkte wie Gipfel oder Hütten kann man sich verlassen."


    "Ich plane ausschließlich mit Rasterkarten (AMAP oder Kompass-3D Bundesländerkarten), und verwende die Topo-A nur auf dem GPS-Gerät selbst, wo sie doch recht hilfreich ist, wenn man mal weiß, daß die Höhenlinien und Forststraßen nicht hundertprozentig stimmen."


    Yo, jetzt weiss ich es auch. (Das die Topo A nicht ganz das wahre ist, darüber war ich schon informiert. Ich wundere mich nur, woher die Abweichungen kommen, da ja alle Kartenhersteller ihre Daten vom gleichen Lieferanten beziehen..., oder?)


    Grüsse

    oh, auf Google Earth bin jetzt gar nicht gekommen. Aber es stimmt schon - teilweise passt es, dann gibts wieder Abweichungen... Hier sollte es ja kein Problem sein, wenn der Track nicht punktgenau liegt - überhaupt dann, wenn nur ein Weg vorhanden ist. Bei einer Weggabelung könnte es aber schon Schwierigkeiten geben.


    Hier noch die GPX Datei...


    Danke und schönen - wenn auch verregneten - Sonntag!

    Dateien

    • tour.zip

      (2,68 kB, 212 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,


    habe so eben meine Tour mit CompeGPS und der Österreich Kompass 3D gezeichnet - so weit so gut.


    Wenn ich mir die Tour in Mapsource ansehe, ist der Track doch um einiges "entfernt" von der eigentlich erstellten Linie. Is das "normal" bzw im Toleranzbereich oder woran kanns liegen?


    Schon mal Danke im voraus,
    Grüsse


    Verwendete Software: CompeGPS 6.7, Mapsource 6.13.7, Österreich Kompass 3D, Topo Österreich.


    Habe heute die neue Version von Compegps installiert und schon ein Problem: Wollte ein wenig damit spielen, doch jeder Versuch, eine Kompass-Karte zu importieren, endet in der Fehlermeldung "Exception in CompePlugIn_Lee_Calibration".
    Gruß
    Ralf


    Hallo,


    ich habe CompeGPS 6.7 installiert - geht einwandfrei mit der Kompass Karte Österreich und Gardasee. Die zusätzlichen dlls hast du? Schau mal auf der Kompassseite vorbei, dort kannst du eine dll namens VMI.dll herunterladen, einfach in deinen CompeGPS Ordner unter "plugins/kompass" reinkopieren, dann sollte es gehen.


    Grüsse, Emi

    Hallo,


    ich hab mir jetzt die Kompass Österreich Topo geholt, soweit so gut. Folgendes ist mir dabei aufgefallen:


    Wenn ich mir den Track im Kompass Viewer ansehe, wird er korrekt dargetellt. Lade ich die Karte und den Track jedoch mit dem CompeGPS Viewer, wird er stark versetzt angezeigt.


    Als vergleich habe ich noch die Gardasee Karte: hier ist Darstellung im Kompass Viewer und in CompeGPS korrekt. Daher meine Vermutung: das es ein Problem mit der Kompass Österreich Karte ist. Ist das jemanden von euch shcon aufgefallen? Woran könnte es liegen?


    Der Fehler tritt in der Compe GPS 6.6 (in der FreeVersion) sowie Beta Version auf, die Patches von der Kompass Downloadseite sind ebenfalls installiert.


    Sorry für die Quali der Screenshots, besser gings nicht. Die GPX Datei ist im Anhang...


    Schon mal Danke im voraus!


    Gruss,


    [Blockierte Grafik: http://members.inode.at/emanuel.hudl/Track_Kompass.JPG]


    [Blockierte Grafik: http://members.inode.at/emanuel.hudl/track_CompeGPS.JPG]

    Dateien

    • Track.zip

      (9,86 kB, 271 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So, gestern wurde mir das Teil dann zugestellt:


    Ausgepackt, Batterien einlegen, starten, die Sprache auf Deutsch einstellen etc....


    Heute dann die erste Ausfahrt: am Lenker montiert, eingeschalten, und die Aufzeichnung startet... Nach gut einer Stunde wieder daheim, das Gerät an den PC angeschlossen, den Garmin USB Driver installiert, in MagicMaps den Track importiert - :D - also ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind!!!! Die Strecke dann so zusehen... herrlich! Zum Gerät selber: es ist handlich, das Display ist im freien sehr gut abzulesen (auch mit Sonne im Rücken und dunklen Brillengläsern), sitzt fest in der Garminhalterung und lässt sich einfach und intuitiv bedienen (Mut zum Klick)...


    Die erste Fahrt mit dem Garmin hab ich einfach einmal "drauf los" gestartet, während der Fahrt und jetzt hier drängen sich mir noch ein paar Fragen auf:


    1. TRACK: was ist eine sinnvolle Aufzeichnung? Als Aufzeichnungsart ist momentan "Auto" eingestellt, und Interval "Normal". Habe für 20 km gut 3 % an Speicher gebraucht...


    2. Während der Tour hatte ich Positionsangaben von bis zu +/- 14 Metern - ist das OK? Heute wars eher bewölkt, schwül und windig...


    3. Das mit den Waypoints hab ich gerade auch kapiert - die wollen extra importiert werden, OK.


    4. Was hat es mit den "Active Log" auf sich? Wenn ich meinen Track als *.gpx speichern will und im Internet veröffentlichen will, muss der mit dabei sein? (Bei Googleearth werden die Waypoints nur dann angezeigt, wenn der Activelog mit exportiert wird)


    Als nächtes werde ich dann mal probieren, eine Strecke nachzufahren, zuerst einmal in bekannten Gelände, um mit dem Gerät vertraut zu werden...


    Grüsse,

    Morgen,


    habe die Demoversionen von Fugawi und Touratech installiert, mal schauen was die so können.


    Leider klappt der Import von MagicMaps nicht - weder in Fugawi, noch in Touratech:


    In Touratech bekomme ich folgende Meldung: No maps found (Auswahl über Datei - "Touratech QV..." und "Neue Karten..." schlägt fehl.


    EDIT: bei touratech dauert das noch 1, 2 wochen --> LINK


    Das gleiche bei Fugawi: Weder der Import noch die Installation bringt ein Ergebnis (Dieser Beitrag hier im Forum und die Anleitung von fugawi.de bzw. magicmaps.de halfen auch nicht weiter). Die Karten werden nicht gefunden, auch von der DVD nicht. Ausserdem ist von einem "Kartenviewer" die Rede, der (extra?) installiert werden muss - entweder bin ich blind, oder...


    OS: win2000 (alle SP installiert)
    MagicMaps 2.0 (österreich)
    Fugawi und Touratech jeweils in der aktuellen verfügbaren Demoversion (Download heute)


    Grüsse,

    Tada!!


    Die Entscheidung ist gefallen:


    GPS60 für EUR 189,00 + Radhalterung für EUR 19,00 bei http://www.navifuture.de . Danke an alle für eure Antworten, Tips und Hinweise!


    Noch eine Frage zu Akkus: reichen 2000 mAh (habe hier noch vier Stück NiMH Akkus rumliegen) oder soll es mehr sein? Kann es sein, dass die Rede von 2700 mAh war? Vor lauter Beiträgen in dieser Woche hab ich den Überblick verloren...


    Grüsse,

    thanx @ all zuerst einmal...


    Die Möglichkeiten werden ja immer umfangreicher - und bald unüberschaubar. Über die eTrex Serie habe ich mir noch fast gar keine Gedanken gemacht, als mögliche Alternative.


    Da ich Höhenmesser und elekt. Kompass doch nicht brauche bzw. nicht sooo wichtig sind, lasse ich den Geko 301 mal weg.


    Der eTrex Venture Cx ist eigentlich preislich schon interessant. Karten sind jetzt nicht zwingend notwendig, um damit navigieren zu können, richtig? Das Gerät wäre halt wirklich "zukunftssicher", wenn mal wieder genug Geld am Konto für die Topo Österreich ist... Eigentlich war ich schon soweit zu sagen "keine Kartendarstellung" aber wenn man das so sieht... Aber da man ja (vorallem im fremden Gebiet) sowieso eine Papierkarte dabei haben sollte, würde eigentlich ein GPS60 auch ausreichen - und bei einer Gabelung ist die Kartendarstellung mal wieder klar im Vorteil!


    Oh Mann, gar nicht so einfach jetzt abzuwiegen, was man eventuell einmal brauchen könnte und vermissen würde...


    Morgen erscheint das MountainBike Magazin mit einem Special über GPS. Mal sehen, ob ich da noch was brauchbares finde. Dann noch einmal, zweimal drüberschlafen, noch ein paar Beiträge studieren und dann... :rolleyes: !


    Grüsse,

    Am Wochenende hab ich jetzt mal recherchiert, was die Anschaffung mich so kosten würde (Preise von www.gpseurope.de)


    Geko 301


    EUR 221,90 Geko 301
    EUR 16,00 Fahrrad Halterung
    EUR 34,90 (!) Datenkabel, macht dann zusammen
    EUR 272,80


    Versandkosten und Akkus mal nicht mitgerechnet (eventuell noch EUR 10,00 für einen Rucksackhalter (für Wanderungen, oder wenns am Lenker stört bzw. nicht gebraut wird)



    GPS 60


    EUR 214,90 GPS 60
    EUR 18,90 Fahrradhalterung
    EUR 233,80


    ebenso ohne Akkus und Versandkosten.


    Meine Überlegung: lohnt es sich hier, 40 EUR zu sparen? Kann man auf den barometrischen Höhenmesser bzw Kompass verzichten? Der Lieferumfang des GPS 60 ist ja doch um einiges grosszügiger (Gürtelclip, USB-Datenkabel, Trip & Waypointmanager), und das bei einem niedrigeren Grundpreis!


    Wie "ungenau" ist jetzt die GPS-Höhenmessung im Vergleich mit der barometischen HM?


    Grüsse,


    PS: Die Lenkerhalterungen von Touratech sind preismässig :eek: !

    Hallo,


    nach einigen Tagen durchforsten sämtlicher Foren und Beiträge, hab ich noch einige "Spezialfragen".


    1. Die Hardware: die Geräte, die mir auch preislich zusagen, wären der Garmin Gecko 301 bzw. der Garmin GPS 60, eventuell noch der GPSMAP 60, wenn Kartendarstellung sinnvoll für meinen Zweck ist. GPS Geräte mit farbigem Display sprengen meinen finanziellen Rahmen, kommt also nicht in Frage. Mit dem Gerät habe ich vor, Strecken nachzufahren (mountainbiken), und auch eigene aufzuzeichnen.


    2. Wie sind die Geräte im Verschleiss? Gebraucht (bei ebay) kaufen oder doch lieber neu und mit Garantie? Das Gerät soll am MTB montiert werden, ist also sämtlichen Erschütterungen ausgesetzt.


    3. Das Kartenmaterial: habe die Österreich Karte von MagicMaps geschenkt bekommen - die hat ja eine Garmin Schnittstelle. Reicht diese Karte, oder kommen noch zusätzliche Kosten da auf mich zu? Die Touren werden dann komplett in MagicMaps geplant / bearbeitet oder brauche ich noch eine Software dazwischen (für Touren aus dem Internet). Welche Software brauche ich, um die Touren zb in Googlemaps / Googleearth Format zu exportieren?


    4. Muss ich jetzt trotzdem Windows installieren? MagicMaps läuft teilweise unter Wine (die Karte wird dargestellt, jedoch fehlen sämtliche Menüpunkte bzw. erscheinen nur, wenn man mit der Maus drüberfährt), Gibt es da Erfahrungen von euch, die Software zum laufen zu bringen (Mandriva 2007.1)


    Zu aller Schluss schon im voraus Danke an euch!


    Grüsse