Beiträge von glk41

    Ich benutze mein Montana 600 auf dem Motorrad. Neu habe ich nun ein Motorrad mit einem TFT-Display und das Montana ist mittig darüber montiert. Seit ich das neue Motorrad habe, verliert das Montana immer wieder den Sattelitenempfangwenn es mittig über dem Display montiert ist. Wenn ich das Montana weiter weg vom Display montiere, ist der Empfang normal wie gehabt. Den Unterschied kann ich feststellen, wenn ich das Montana starte, dann auf die Sattelitenseite mit den Empfangsbalken gehe und danach die Zündung des Motorrades einschalte. Sobald das Display aufleuchtet, sinkt die Empfangsstärke der Satteliten.

    Kennt jemand das Phänomen, gibt es eine Möglichkeit, die Störungsquelle abzuschirmen resp. mit was würdet Ihr das Display in Richtung Montana abschirmen?

    Also ich habe eine andere KArte neu formatiert, Garmin Express deinstalliert, neu runtergelasden und installiert, dann das Nüvi neu in Garmin Express installiert. Dann erschien die Meldung, dass neue KArten 2020.10 verfügbar seien. HAbe unter den Optionen dann ausgewählt "nur auf dem Computer".
    Bei 0,3% blieb dann der Prozess stehen und nach einer WEile erschien wieder die Fehlermeldung, geht bei mir also nicht diese Lösung.

    Stephan 516, die 2019.20 kannst Du vom Computer aus auf das Zumo laden mit Mapinstall, dazu Basecamp starten, dann findest Du den Menüpunkt für Kartne übertragen. Vorher einfach die Karten 2020.10 auf dem Zumo löschen.



    Zur Problematik der Installation auf dem Computer, ich habe mir mit gmaptool beholfen, also die Kartendatei vom Nüvi auf den PC kopiert und dann mit gmaptool auf dem Computer installiert, so habe ich nun die aktuelle Karte auf dem Gerät und auf dem Computer.

    ich versteh das so, dass ich einmal die City NAvigator zum Download kaufe und installiere, danach kaufe ich dann das Update-Packet.
    Da ich momentan aber eine andere Lösung für KArten jhabe, werde ich das noch nicht ausprobieren.

    Diese Tage zeigte mir Garmin Express an, dass ein Kartenupdate auf 2020.10 verfügbar ist. Dieses gestartet und nach einiger Zeit die eldung erhalten, dass ein Fehler aufgetreten sei.


    Auf dem Gerät ist die neue Krte installiert, also unter Kartenoptionen "Auf Computer installieren" ausgewählt. Da bricht dann die Installation immer wieder ab mit der Fehlermeldung, "Bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten".
    Karte erneut auf dem Gerät instaliert, geht ohne Probleme. Aber auf den Computer geht nicht. HAt jemand eine Idee, was ich tun kann? WEiss jemand, wo die Kartendaten beim Download für die Installation abgelegt werden, damit ich dort die Dateien mal löschen kann?



    Gruss Lukas

    Das Neustarten des Montana kann bedeuten, dass bei Deinem Motorrad die Batterie schwächelt. WEnn beim Starten die Spannung stark abfällt glaubt das Montan, dass der Strom weg sei und schaltet ab. NAch dem STarten ist dann die Spannung wieder da und deshalb startet das Montana wieder.



    Die Veränderungen am Gerät, kann es sein, dass sich der Akku vollständig entladen hat und dann sich das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzte?

    Bist Du sicher, dass die NT KArte und nicht die NTU Karte auf das M600 übertragen wurde?
    Wenn Du auf Karte gehst, dann kannst Du mit den drei übereinanderliegenden Strichen Karte einrichten auswählen. Dort dann auf "KArteninformationen" Karte auswählen. Du musst dort die NT 2017.1 aktivieren, sofern diese deaktiviert ist. Wenn die KArte gar nicht angezeigt wird, dann musst Du die KArte erneut auf das M600 übertragen.


    Gruss Lüku

    Du bist nicht alleine.
    Die Ungenauigkeit nervt mich auch, siehe den Beitrag im Garmin Forum https://forum.garmin.de/showth…igkeit-Empfangsqualit%E4t


    Ich habe eine Erklärung für die Ungenauigkeit erhalten, kann aber nicht nachvollziehen, dass dies normal sein soll.:mad: Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeit mit einem Zumo (660 oder anderes mit aktuellem Empfänger). Mein 276C war eigentlich selten so ungenau, konnte aber eben nicht dank Reflexionen in einem Gebäude navigieren. :D


    Ich wünsche mir oft, dass eben die Reflexionen nicht berücksichtigt werden, dafür die Genauigkeit im Berg dann eben wieder gut ist.


    Gruss Lukas

    Auch ich vermisse die durchsichtigen Datenfelder. Wenn ich beim Montana die kleinen Datenfelder wähle, so sind diese nicht durchsichtig (auch bei den grossen Datenfeldern so). Kann man die Transparenz auch einstellen? Wenn ja, dann würde mich das schon enorm freuen.


    Ergänzend kann ich mir ja auch den Hilfetext anzeigen lassen, der mir dann sagt in welche Strasse ich abbiegen soll etc. Auch dieser Text ist grau hinterlegt und nicht transparent. Zudem würde ich gerne die Schriftgrösse ändern, damit dieser Hilfetext nicht soviel des Bildschirmes abdeckt. Kennt jemand eine Möglichkeit, diese Aenderungen zu machen?


    Gruss Lukas

    Wenn Du Routen, die Du mit BC erstellst hast, ändern willst, das geht aktuell nicht, ausser Du hast Luftlinienrouting gewählt.
    Routen, die Du auf dem Montana erstellt hasst, dort kannst Du unter Routenplaner die Route ändern. Unter Routenplaner die Route auswählen, dann Route bearbeiten und dann siehst Du Deine Wegpunkte. Nun kannst Du Wegpunkte einfügen, löschen oder in der Reihenfolge ändern. Einen Wegpunkt der Route verschieben, habe ich noch nicht herausgefunden wie, ich füge dann einen neuen Wegpunkt ein und lösche den Wegpunkt, den ich verschieben wollte.


    Gruss Lukas

    Wenn es bei den Zumos geht, dann haben wir ja die Chance, dass es auch beim Montana noch einprogrammiert wird.


    Im übrigen es gibt keine Bugs nur Features:p

    Dies ist nicht nur beim Montana so, war schon beim 276C so und meines Wissens auch bei den Nüvis nicht anders. Bei den Zumos weiss ich es nicht, würde mich aber erstaunen, wenn das geht.


    Gruss Lukas

    Ich kann in BC alle Zwischenpunkte auf "ohne Alarm" stellen, dann werden die Zwischenpunkte in der Wegbeschreibung von BC auch nicht mehr angezeigt.
    Allerdings, und das ist wirklich ärgerlich,, im Montana bekomme ich die Zwischenziele nach wie vor angezeigt:mad:


    Wollte eine entsprechende Fehlermeldung im Garmin-Forum einstellen, irgendwie ist mein Beitrag dort derzeit nicht mehr zu finden :eek:


    Naja, kommt Zeit kommt Rat, ich muss nun die Zwischenpunkte so legen, dass sie immer kurz nach einer Verzewigung kommen, dann stört das Ganze wesentlich weniger.


    Lukas

    Sind die freigeschalteten Karten des Zumo und die Karten auf dem Montana identisch (gleiche Version)? Wenn nein, gibt es in jedem Fall eine Neuberechnung. Zudem sollte im verwendeten Profil die Neuberechnung ausgeschaltet sein.


    Für die Übertragung der Routen empfiehlt sich zudem Basecamp, dieses liest bei angeschlossenem Gerät auch die Karten aus dem Gerät, so dass Du auf der Karte des Montana die Routen planen kannst.


    Kennst Du NaviTotal.de, dort findest Du sicher auch noch einige tolle Tipps.


    Gruss Lukas