Mögliche Rettung für Fehlgeschlagene 278'er Updates

  • Ich habe in einem Niederländischen Forum folgenden Text gefuden, den mir Google automatisch übersetzt hat:
    http://translate.google.com/tr…ir=nl%7Cen&hl=de&ie=UTF-8


    Quelle des Orignals für die Leute, der der Sprache mächtig sind: http://forum.gps.nl/viewtopic.php?p=145259


    Klingt zumindest logisch. Die Übertragen manuell mit dem Webupdater eine auf einer 2GB SD Karte erzeugte Image Datei aufs Gerät.


    Freiwillige vor :)

  • Hier die Übersetzung:


  • Das Klingt weiterhin nach einer Möglichkeit den Internen Speicher für eigene Karten zu nutzen. Ich werd meinen 278er mal mit einer Img Datei bestehend aus der NT2008 und der Blue Chart für die Ostsee füttern mal schauen was passiert............. Passen sollte das sofern man davon ausgeht das der Interne Speicher etwa 2GB hat.

    GPSmap 276cx, 2x GpsMap 64s, Nüvi 2798LMT, EchoMap 72SV, CN, BC, diverse TOPOS, Birdseye, Basecamp, Homeport usw.

  • Ich versuch das mal auf Deutsch zusammen zu fassen. Ohne Gewähr!!

    /update 19.7.13:
    Vorbereitung: Webupdater 2.41 aus dem Perry Archiv runterladen:
    http://gawisp.com/perry/garmin_uilities/WebUpdater_241.exe und installieren


    V2008nt in Mapsource installieren und Freischalten


    Man nehme eine 2GB SD Karte im Kartenleser oder einen USB Stick, Öffne Mapsource, wähle die installierte V2008NT. Dann alle Kacheln der CN2008nt selektieren, einen Kartennamen angeben (wichtig: City Navigator Europe NT 2008 ALL) und einen kompletten Kartensatz auf SD Karte oder USB Stick generieren. Da kann etwas dauern.
    Wie das geht, sieht man hier.

    • Einen Ordner c:\278 auf der Festplatte erstellen
    • kopiere von der SD Karte die gmapsupp.img nach c:\278
    • Benenne das File in von gmapsupp.img nach gmapprom.img um
    • SD Karte oder USB Stick entfernen und Gerät per USB anschließen
    • Eingabeaufforderung öffnen (Start, ausführen, cmd)
    • Folgenden Befehl eingeben (vorausgesetzt der Webupdater ist in diesem Verzeichnis installiert:


    C:\Garmin\WebUpdater\WebUpdater.exe /upload_file rgn=49 path=C:\278\gmapprom.img -autorun usb /unlock_check fid=284 pid=1 /i


    /update 21.7.2013: es kann sein, das man mit neueren Map Versionen den Aufruf verkürzen muss und den Check weglassen muss:
    C:\Garmin\WebUpdater\WebUpdater.exe /upload_file rgn=49 path=C:\278\gmapprom.img -autorun usb /i



    Warten und hoffen.

  • Hallo Andreas,


    tolle Recherche:danke:. Das werde ich dann wohl morgen einmal ausprobieren. Jetzt wird mir das zu spät. Um 05:30 Uhr rappelt der Wecker.
    Deshalb ist jetzt:muede::sleep: angesagt.


    Gruß Jürgen

  • Ich bin schon ganz hibbelig auf euer Feedback, denn wenn das wirklich geht sind die Möglichkeiten für die 278 Besitzer gigantisch:


    • Absenken der DP für die CN2008 um mit der Topo endlich 'oben' arbeiten zu können
    • Zusammenstellen eigener Kartensätze mit bis zu 2GB

    Ich stelle mir grade eine CN2008 vor, die keine Griechenland und Kroatien Kacheln hat die durch Adriaroute aud Auto Hellas ersetzt sind. Evt noch Polen durch GPmappa austauschen, Slowakei rein, Alpenpass Overlay, Camping Overlay ... Ein Traum wird wahr.


    Das alles im Internen Speicher und auf dem Stick ist Platz für Experimente.

  • Ich bin schon ganz hibbelig auf euer Feedback, .......


    Hallo Andreas,


    sobald ich heute zu Hause bin, werde ich den Rettungsversuch starten und natürlich auch unverzüglich berichten, ob es geklappt hat.


    Gruß Jürgen

  • auf der Kommandozeile kann man mit


    Code
    1. WebUpdater /h

    einen Hilfe-Dialog mit einer kurzen Erklärung der möglichen Kommandozeilenparameter bekommen
    (Anbei die Hilfe von der deutschen WebUpdater Version 2.4.1.0)


    Code
    1. Verwendung: WebUpdater kann mit folgenden Optionen ausgeführt werden:
    2. <pathname> - Name der an das Gerät zu sendenden Datei
    3. [/i] - WebUpdater sollte im Installationsmodus ausgeführt werden
    4. [/k] - WebUpdater sollte nach einer erfolgreichen Übertragung weiterhin ausgeführt werden
    5. [/autorun usb|serial] - WebUpdater sollte ein USB- oder ein serielles Gerät automatisch erkennen und die Übertragung sofort starten
    6. [/checksum_check rgn=<rgnnum> chk=<chksum>] - Nach der Übertragung von Daten in den angegebenen Bereich fordert WebUpdater vom Gerät eine Prüfsumme für diesen Bereich an
    7. [/unlock_check fid=<familyid> pid=<productid>] - Vor der Übertragung von Daten stellt WebUpdater sicher, dass der Benutzer über Freischaltcodes für die Familie und das Produkt verfügt
    8. [/sacrifice_maps rgn=<rgnnum>] - WebUpdater fragt das Gerät, ob <rgnnum> für die zu empfangenden Daten ausreicht. Andernfalls werden MapSource-Karten gelöscht, um Speicherplatz freizugeben.
    9. [/offline path=<location of Package.XML>] - WebUpdater führt das Update mit Package.XML anstelle des Garmin-Servers durch.


    lg tiwag

    Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)

  • Mit dieser Methode, wenn sie denn geht, könnte man auch Geräte wieder beleben, bei denen ein benutzer versucht hat einen Firmware Downgrade zu machen. Dabei verliert das 278 ja die Kartenfreischaltung und man musste es bislang einschicken.
    Wenn das klappt, ist es ein ziemliches Armutszeugnis, das Garmin das nicht in ihrer FAQ Liste veröffentlicht. Das würde ihnen massiv Kosten sparen, da sie sie Geräte nicht austauschen müssen.

  • Mit dieser Methode, wenn sie denn geht, könnte man auch Geräte wieder beleben, bei denen ein benutzer versucht hat einen Firmware Downgrade zu machen. Dabei verliert das 278 ja die Kartenfreischaltung und man musste es bislang einschicken.
    Wenn das klappt, ist es ein ziemliches Armutszeugnis, das Garmin das nicht in ihrer FAQ Liste veröffentlicht. Das würde ihnen massiv Kosten sparen, da sie sie Geräte nicht austauschen müssen.



    Mahlzeit,
    vielleicht wird es deshalb ja gerade deshalb nicht veröffentlich, weil sehr viele dann noch mehr Probleme haben? Oder es funzt definitiv nicht. mal sehen was die anderen sagen die es ausprobieren werden.

    Gruß
    Crashdax

    Motorrad? ne Q und zwar die R 1150 GS
    Garmin GPSMAP 278 V 3.30 MapSource 6.13.7 - CN NT Europe 2009- Magellan MeridianColor V 5.41 - MTP 2008/2009 - XP :p

  • Hallo,

    die gute Nachricht ist, es erscheint das gleiche "Software update Fenster" wie es auch beim fehlgeschlagenen Update auf NT 2008 war. "Aktuallisierung läuft (48 Minuten verbleibend ..."
    Es läuft auch diesmal bis zu 100% ohne Probleme durch ... nur am Ende der Prozedur sind leider immer noch keine Karten auf dem 278 sichtbar.
    Sieht so aus als wenn es im Prinzip funktioniert aber irgendeine Kleinigkeit noch fehlt ... aber was ?

    Gruß Werner

  • Wenns ohne Fehler durchläuft: ist die Karte im Gerät evt einfach disabled? oder taucht im Karten Info Fenster keine auf? Versuch doch mal testweise nur einen Kleinen Kartensatz von Deutschland zu generieren und wie angegeben zu übertragen. Das müsste schneller gehen und zum testen reicht es ja

  • In der Karteninformation taucht nur die Basemap v3 auf und sonst nichts. Die Idee mit weniger Karten zu testen ist gut, werde ich morgen mal ausprobieren, heute klappt es leider nicht mehr.
    Vielleicht wäre es auch eine Idee die NT_v9 nochmals auf diese Weise zu laden um es dann nochmal mit der Update 2008 CD zu probieren ?

  • In der Karteninformation taucht nur die Basemap v3 auf und sonst nichts. Die Idee mit weniger Karten zu testen ist gut, werde ich morgen mal ausprobieren, heute klappt es leider nicht mehr.
    Vielleicht wäre es auch eine Idee die NT_v9 nochmals auf diese Weise zu laden um es dann nochmal mit der Update 2008 CD zu probieren ?



    Hallo Werner,
    hab es mit weniger Karten ca.42MB getestet. Erst mit NT2008 Kacheln, danach noch mit NT_v9 Kacheln. Beides mal kam die Fehlermeldung "Das Garmin-Gerät hat beim Empfang von Datenpaketen einen Fehler ausgegeben. Der Grund könnte eine Fehlfunktion des Garmin-Geräts oder ein Fehler in der Anwendung sein. ... wenden sie sich an den Garmin Technischen Support".
    Routen sowie Tracks und Waypoints kann ich wie gewohnt auf das Gerät übertragen.


    Gruss Jupp

    Garmin: GPS75/Vista/76S/SP3/60CS/60CSx/278+512MB/FR305/MS 6.16.3/CN NT Europe 2013.30/Topo D_Süd V1

  • Das klingt nach Störungen bei der USB Übertragung. Versuche einen anderen USB Port oder ggf einen anderen Rechner, wenn du hast. Es reicht den Webupdater zu installieren und die Image Datei zu kopieren.


    Guck mal in das Message Log auf deinem Gerät, evt steht dort eine erhellende Fehlermeldung.

  • Soooo, Test beendet.
    Ich sehe die Karten nach dem "manuellen" Update........
    Aber bei mir hat ja das Update auch so funktioniert........


    P.S. knapp 1,8Gb

    Dateien

    • 1.bmp

      (154,68 kB, 5.664 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    GPSmap 276cx, 2x GpsMap 64s, Nüvi 2798LMT, EchoMap 72SV, CN, BC, diverse TOPOS, Birdseye, Basecamp, Homeport usw.

  • Geil :jubel:


    Dann mal eine Spekulatius von mir: Die Leute, bei denen es Fehlgeschlagen ist, haben ein Problem mit der USB Schnittstelle. Die meisten werden den Energiesparhaken an haben oder einen Treiber im System (iTunes, Handy?) die auch auf USB zugreifen und die Kommunikation stören. Das Problem tritt erst jetzt auf, da hier eine ungestörte Kommunikation über eine lange zeit nötig ist.


    Alle, die noch Probleme haben sollten einfach nur mal ein paar Kacheln (bis 10 Stück) zu einem Image machen und übertragen. Das geht ganz schnell und wenn dann die Karten im Gerät auftauchen weiss man zumindest, woran man ist.


    Wer Karten im Internen Speicher hat, darf beim nächsten Versuch nicht vergessen den Switch zum löschen des vorhandenen Satzes zu setzen
    (/sacrifice_maps rgn=<rgnnum>), oder geht das auch ohne, AndreL ?