Bitte um Beratung

  • Hallo,
    ich will mir demnächst mein erstes GPS-Gerät zulegen und blicke noch nicht 100 prozentig durch.
    Ich will damit in den Aplen wandern und mir den Weg einspeichern um nicht immer auf die Karte schauen zu müssen.
    Würdet ihr mir ein Gerät mit Kartendarstellung empfehlen oder reicht für meinen Zweg eine einfachere Ausführung ohne Karte?


    Die teureren Modellen der eTrex-Reihe und das GPSmap 60 haben Kartendarstellung. Sind das nur Reliefkarten oder sind auch Wanderwege eingezeichnet?


    Gruß Philipp

  • Hallo Philipp,


    Hier kannst Du Dir schon mal ein Bild von den Garmin Karten machen:
    http://www.garmin.com/garmin/cms/site/de/karten/mapviewer/
    Für Deine Zwecke benötigts Du die Topo-Karten.
    Wege sind drauf, aber nicht extra als Wanderwege markiert.
    Die Markierung sind dann die Tracks, die Du z.B. aus dem Internet lädst.


    Wieviel Geld willst Du für Gerät und eventuelle Karten ausgeben?


    Über welche Länder gehen Deine Aktivitäten in den Alpen? Du musst für jedes Land (D, A, CH etc.) eine Karte kaufen. Nur für Südtirol gibt es eine kostenlose.


    Gruß Bergdohle

    Sportiva, CGPSL, TTQV4 und jede Menge Karten
    HTC HD2 mit WM/Android und Samsung Galaxy Tab
    eTrex Venture Cx mit Topo D/A und OSM

  • Was heißt denn teuer, kauf mal die Karten auf Papier.
    Da landest du leicht im Bereich von 1000,--€ und mehr.


    Was willst Du uns damit sagen?


    Philipp
    Für Deine Zwecke kommt von Garmin ein Etrex, GPSMap60 oder Oregon in Frage. Alle Geräte sind im Gegensatz zu Autonavis ohne Karte. Die musst Du extra dazukaufen. Für jedes Land eine eigene, deshalb wird es für Bergfreunde schnell teuer.


    Gruß Bergdohle

    Sportiva, CGPSL, TTQV4 und jede Menge Karten
    HTC HD2 mit WM/Android und Samsung Galaxy Tab
    eTrex Venture Cx mit Topo D/A und OSM

  • Hallo Hatty,

    Weil mir die Original-Garmin-Karten auch zuerst zu teuer erschienen, habe ich mir eine Karte vom Projekt Open-Street-Map aufgeladen. Bislang bin ich damit auch gut zurecht gekommen, wenn auch die kostenpflichtigen Topo-Karten mit Sicherheit mehr Details enthalten. Einfach mal googeln oder bei openstreetmap.org schon mal in die Karte gucken.

    LG Sven

    für draussen ein eTrex Legend Hcx und für drinnen ein Pocket Loox 100

  • Hallo Hatty,

    schau dir mal den Magellan Triton 400 an.

    Kostenlose Topo Karten für D A CH gibts bei mir (bas. auf OSM Daten)
    Ansonsten kannst du dir sehr einfach selber Rasterkarten scannen und auf dem Triton verwenden, oder aber Online Karten nutzen.

    Kommerzielle Karten gibts von Magellan natürlich auch. Preislich schenken sie sich im Vergleich zu Garmin nichts, aber in der Verwendung sind sie erheblich freier. (keine Web-Freischaltung, keine Codes, keine Registrierung, übertragbar auf andere Geräte etc..)

    VG
    Sockeye

  • Kommerzielle Karten gibts von Magellan natürlich auch. Preislich schenken sie sich im Vergleich zu Garmin nichts, aber in der Verwendung sind sie erheblich freier. (keine Web-Freischaltung, keine Codes, keine Registrierung, übertragbar auf andere Geräte etc..)

    Hallo Sockeye,


    keine Nutzung des automatischen Routings auf dem PC
    hast du wohl vergessen. Eine sonderbare Freiheit . . .


    SCNR - Anton


    edit wg. Klarstellung :)

  • Kommerzielle Karten gibts von Magellan natürlich auch. Preislich schenken sie sich im Vergleich zu Garmin nichts, aber in der Verwendung sind sie erheblich freier. (keine Web-Freischaltung, keine Codes, keine Registrierung, übertragbar auf andere Geräte etc..)

    ...und im Vergleich zu Garmin-Karten nicht halb so aktuell.....

  • Würdet ihr mir ein Gerät mit Kartendarstellung empfehlen oder reicht für meinen Zweg eine einfachere Ausführung ohne Karte?


    Überlegung ob mit oder ohne Kartenplotter, Kompaß, Höhenmeter sind. m. E. nicht mehr relevant, seit selbst die Spitzenmodelle nur noch gut 200 Euro kosten. --- Als das ursprüngliche eTrex Vista noch fast 1.000 DEM gekostet hat, war das sicher noch was anderes.


    Wenn Du nicht auf den Cent gucken mußt, nimm' ein Gerät wie das Vista HCx oder 60 CSx, oder ein Oregon, wenn' auch etwas weniger Möglichkeiten haben darf und dafür einfacher und bunter sein soll.


    Du wirst vermutlich feststellen, daß sich in der Praxis noch mehr Nutzungsmöglichkeiten als geplant ergeben.



    viele Grüße


    Andreas

  • Hallo Philip,
    die Garmin-Outdoorgeräte sind zu empfehlen.
    Die Garmin-Karten Lizenzpolitik ist unfreundlich;), genau informieren, sonst könnte die Ernüchterung kommen.
    Zur Planung am PC sind Garmin-Topos 2. Wahl (Ausnahme CHv2), als Unterstützung im Gerät dagegen o.k.

    Vorteil von Garmin: es ist kein exotisches Produkt und es gibt zu vielen Dingen einen weltweiten input und freie Karten.

    Der Unterschied zwischen Rasterkarten und Vektorkarten ist dir klar?

    Neben dem Vektorsystem Garmin existiert noch ein Rasterkartensytem
    auf PPC und Symbian Handys, das neben den Geräten auch hervorragend
    am PC zur Planung eingesetzt werden kann. (Kompass, TTQV/Pathaway,
    MM, Compe). Zwischenzeitlich können einige Naviprogramme neben Rasterkarten auch Vektorkarten (Overlay!) anzeigen.

    Ich verwende beide Systeme sehr gerne. Richtig nutzen kann man Outdoor GPS nur in Verbindung mit einer Planung am PC.

    Produkte, die ich nicht im Einsatz habe/hatte, fanden keine Berücksichtigung in meiner Antwort.

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • keine Nutzung auf dem PC
    hast du wohl vergessen. Eine sonderbare Freiheit . . .



    Hi Anton,

    Interessante Ansicht...Ich kann alle meine Magellan Karten am PC Verwenden. (ob SD, CD, Download, RMP) Überigens auch ohne irgendwelche Installationen oder Registry Verbiegungen...

    Mit welcher Karte hast du es denn ausprobiert und nicht geschafft? Oder weist du es nur vom Hörensagen?

    Zitat von webGandalf

    ...und im Vergleich zu Garmin-Karten nicht halb so aktuell..... .



    So, so. Von welcher Karte sprichst Du? Du kannst ja gerne im richtigen Unterforum einen TopoV2 vs. TopoHD Vergleichsthread aufmachen, wird sicherlich spannend...^_^

    VG
    Sockeye


  • Ich will damit in den Alpen wandern ...


    Gruß Philipp


    Hab mal irgendwo von einer Magellan Topo Alpen gelesen.
    Weiss da jemand mehr dazu?


    Gruß Bergdohle

    Sportiva, CGPSL, TTQV4 und jede Menge Karten
    HTC HD2 mit WM/Android und Samsung Galaxy Tab
    eTrex Venture Cx mit Topo D/A und OSM

  • keine Nutzung auf dem PC
    hast du wohl vergessen. Eine sonderbare Freiheit . . .


    Hi, Anton,
    ich habe von Magellan eine Marinemap, generiert für meinen T 1500,
    bekommen; diese Map ist an die Serien-Nummer meines Triton gebunden.


    Diese Map hatte ich also in meinem Postfach. Ich habe sie auf meine Festplatte geladen, VantagePoint gestartet, das Triton mit VP connectet, die Karte freigeschaltet und schon hatte ich sie in VP und konnte sie dann auf meinen Triton laden.
    Zugegeben, eine Marinekarte auf dem PC ist nicht prickelnd, erst auf dem Triton könnte sie voll genutzt werden - Gezeiten u.ä. - aber der Triton ist leider noch nicht so weit.


    Auch die fest installierte EU-Basemap kann ich vom Triton auf den PC laden; aber eine "dumme" Basemap auf dem PC, was bringt das?


    Da nehme ich auf dem Triton lieber die OSM als Basemap - Danke, Sockeye -.


    Im Gegensatz zu Garmin kann bei den Tritons jede Map, die sich auf einer SD befindet, auch auf den PC übertragen und in VP genutzt werden. Und natürlich auch - wie bei Garmin's SD-Karten - in jedem anderen Gerät des Herstellers benutzt werden; die Map ist ja mit der SD-Karte verbunden, nicht mit dem Gerät.


    Leider, leider stehen aber noch einige Updates für die Triton-Serie aus, und das ist der Jammer.


    Da kann eine GE-Rasterkarte im Zoomlevel 18 nur ein bischen Trost spenden.


    Gruß
    Günther


  • frage mich aber warum die Besitzer der TopoDH zusätzlich den ADAC-Tourenplaner installieren?



    Hi Anton,

    haupsächlich wegen dem echten Routing auf den Wegen und Pfaden, welches bei der Topo HD nicht möglich ist. Diese im ADAC Routenplaner erstellten Routen können dann auf den Maggi GPS übertragen werden und liegen dann genau auf dem Wegenetz der Topo HD, da die zugrundeliegenden Wege identisch sind.

    VG
    Sockeye