GPX-Multi Datei?

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf einen Experten zu treffen. Hier mein Anliegen:


    Ich bin seit einigen Monaten Mitglied beim ADFC Bochum und bin dort auf GPSies gestoßen. Ein tolles Programm, leider bin ich an seine Grenzen gestoßen.


    Ich habe mittlerweile ca. 60 Touren rund um meine Heimatadresse erarbeitet und möchte nun eine Art Multi-Gpx-Datei erstellen. Mit dem Programm Tracke-Maker geht es, nur kann GPSies die Menge an Daten nicht verarbeiten. Ich habe dann ca. 7 Tracks in eine Datei unter GPSies hochgeladen, dies funktioniert. Nur legt GPSies die Daten übereinander; vom Wohnort aus kann man natürlich nur links oder rechts fahren, dann bis zum nächsten Abzeig, usw.


    Ich möchte nun alle doppelten Wegpunkte löschen und eine Art Wabensystem nach holländischen Vorbild schaffen, in dem nicht ein vorgefasster Track nachgefahren wird, sondern man den Gesamttrack lädt und während der Fahrt überlegt, zu welchem nächsten Trackpunkt man fährt.


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und würde mich sehr freuen, wenn jemand ein Programm kennt, das dieses umsetzen kann.

  • Hallo,


    das Löschen von doppelten Wegpunktensehe ich als schwierig an, da sie zu unterschiedlichen Tracks gehören und kaum exakt gleich sind.
    Wenn dein Rechner nicht zu schlapp ist und du den IE10 oder einen neueren FF oder Crome zum Surfen nimmst, probier mal mein ShowGPX aus. Zeigt GPX-Daten in der Google Maps, die Daten bleiben aber auf deinem Rechner. Mit Shift oder Controll-Klick kannst du auch mehrere Dateien auswählen. Nimm aber nicht sofort alle 60 auf einmal. Check erst mal mit einigen Tracks die Laufzeit. Javascript im Browser ist kein Garant für höchste Verarbeitungsgeschwindigkeit.


    Viele Grüße
    Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich arbeite mit IE 8, der 10er funktioniert bei mir leider nicht und mit dem 8er kann ich Dein Programm leider nicht ausführen.

    Trotzdem vielen Dank

  • Mehrere Tracks bearbeiten und als GPX abspeichern geht auch mit QLandkarte GT. Entweder man wählt gleich mehrere Dateien aus, oder fügt nachträglich welche hinzu (Datei->Geodaten laden / Datei->Geodaten hinzufügen)


    Aber auch QLandkarte wird Dir nicht die doppelten Punkte entfernen. Dazu musst Du die Tracks zerschneiden (Track F3->Track zerteilen F7) und den doppelten Teil löschen (rechte Maustaste links in der Trackliste -> Löschen)


    Sämtliche Tracks die im Arbeitsplatz geöffnet sind, kann man als eine Datei abspeichern. Am besten nimmst Du Datei->Geodaten exportieren, dann entsteht eine Datei mit möglichst wenigen Erweiterungen. Die sollte dann auch auf dem Gerät akzeptiert werden.


    Um neue Touren aus alten Touren zusammenzusetzen empfiehlt es sich die Datenbank zu verwenden. Wie das geht kann man hier nachlesen:


    http://sourceforge.net/apps/me…karte_GT_Database_Manager


    Vielleicht ist es eine Alternative zu Java im Browser.

  • Nur legt GPSies die Daten übereinander

    Ich möchte nun alle doppelten Wegpunkte löschen und eine Art Wabensystem nach holländischen Vorbild schaffen

    das Löschen von doppelten Wegpunktensehe ich als schwierig an, da sie zu unterschiedlichen Tracks gehören und kaum exakt gleich sind

    Aber auch QLandkarte wird Dir nicht die doppelten Punkte entfernen.

    wenn jemand ein Programm kennt, das dieses umsetzen kann.

    Das geht mit MapTk: http://www.maptk.dnsalias.com/
    Man kann einen Korridor ("mask") festlegen innerhalb dem alle Tracks zu einem einzigen kombiniert werden.
    Theorethisch.
    In der Praxis bedeutet das: Man sollte vorher die Tracks von groben Abweichungen wie (Pinkel-)Pausen, Abstechern und unbeabsichtigten Verfahrern säubern. Ausserdem natürlich von "technisch bedingten" Ausreissern. Das ist eigentlich die meiste Arbeit.
    Vor-zurück-vor-zurück auf der gleichen Strecke braucht nicht von Hand korrigiert werden. Das macht das Programm. Alle Punkte die innerhalb der eingestellten Maske liegen (zb 10 oder 20 Meter) werden zu einem Punkt eingedampft. Egal von welchen Track sie stammen.



    Vor einiger Zeit habe ich damit auch mal rumgespielt: www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=52330

    Deshalb würde ich so vorgehen:


    • Alle Tracks in ein Verzeichnis kopieren.
    • Mit MapTk 'GPX/MP -> Combine GPX files' alle Tracks in eine neue GPX schreiben. Maske auf 30m. Bis ca. 400 GPX-Dateien können auf einen Schlag bearbeitet werden.
    • Um durch das Rost gefallene Stecken zu erwischen die neue GPX-Datei als einzelne Datei nochmal 'kombinieren'.



    Dabei bin ich noch 2 Schritte weitergegangen:
    1. habe ich aus den Tracks dann ein transparentes Overlay erstellt. Das kann man bei Garmingeräten (oder in QLandkarteGT, CompeGPSL usw) als separate Karte über eine beliebige andere Karte drüberlegen.
    2. sollte diese Karte dann auch noch routingfähig sein

    Genau das hatte ich nämlich damals auch im Hinterkopf

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Hallo zusammen,

    bin leider nicht weitergekommen.

    der Tip mit maptk hört sich theoretisch gut an, nur wo und wie kann man das Programm runterladen.

    Alle meine weiteren Versuche mit Garmin-Bascamp, Map-Source oder GPX-maker waren leider auch zu scheitern verurteilt.

    Gruß aus Bochum

  • nur wo und wie kann man das Programm runterladen

    Geh einfach auf die von mir bereits verlinkte Seite: http://www.maptk.dnsalias.com/
    Dort runterscrollen bis zu dem "Kasten". In der Mitte ist der Ordner "MapTK". Dort draufklicken.
    Die Seite wird neu aufgebaut. Nochmal runterscrollen und in dem Kasten müsstest du jetzt die geeignete Datei finden. Für Windows: http://www.maptk.dnsalias.com/…pTk%203.2.4%20Windows.exe

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Hallo,

    Vielen Dank für den Hinweis. Habe das Programm mittlerweile installiert, nur komme ich leider keinen Schritt weiter.

    ich habe versucht mehrere Dateien über "gpx files combine" zu markieren und sie als "combined output files" als eine Datei wiederzusehen. Funktioniert aber leider nicht. ich kann nur eine Datei markieren und die wird dann 1zu1 in das Ausgabeverzeichnis geschoben.

    Was mache ich falsch???

  • Sollte eigentlich schon gehen:
    - Im Menü "GPX/MP > Combine GPX files" wählen
    - Maskenweite eingeben
    - bei "GPX files to combine" nicht auf den schwarzen Pfeil klicken sondern in die (noch leere) weiße Zeile
    - es geht ein normales Explorer-Fenster auf. Dort zu dem verzeichnis mit den GPX-Dateien gehen
    - Mit den üblichen Auswahlmethoden (STRG, Umschalttaste, STRG+A usw) kannst du mehrere oder alle Dateien auswählen
    - wenn du jetzt auf den schwarzen Pfeil klickst müssten alle ausgewählten GPX-Dateien untereinander aufgelistet sein
    - dann noch Ausgabepfad und -datei wählen
    - "OK" drücken


    Probiere es am Anfang mal nur mit wenigen Dateien. Sonst kann das eine Zeitlang dauern.
    Wenn das Programm noch beschäftigt ist sieht man das daran das rechts oben "Stop 1" steht. Erst wenn es fertig ist wechselt es zu "Stop 0".
    Ausserdem das Logfile anschauen. Erst wenn die Outputdatei erstellt wurde und dort "Done" (mit Zeitangabe) steht, ist der Prozess beendet.
    Bei vielen/ großen Dateien braucht es etwas Geduld.
    Falls im Logfile Fehlermeldungen auftauchen muss man denen natürlich unter Umständen nachgehen.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Hallo,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Es hat so funktioniert, wie Du es beschrieben hast. Ich habe nun diese Gesamtdatei mit 72 Tracks zu GPSies hochgeladen und stehe nur vor dem nächsten Problem. GPSies macht aus den ca. 26.000 Trackpunkten 2.500 Trackpunkte. Die Touren bestehen nur noch aus geraden Linien und haben mit den eigentlichen Touren, die ich als Gesamt-Track gezeigt bekommen möchte, nichts zu tun.

    Hast Du noch so eine brilliante Idee?

    Gruß aus Bochum

  • Zu GPSies bin ich jetzt überfragt.
    Ich habe dort zwar einen Acount aber den nutze ich sehr selten.
    Ist mir jetzt aber auch aufgefallen: Habe einen Track mit ca 4000 Punkten raufgeladen. Der wurde ebenfalls auf genau 2500 Punkte reduziert. Scheint also ein eingebautes Limit von GPSies zu sein :(


    Aber bei GPSies gibt es auch Tracks mit viel mehr Punkten. Ich schätze die bestehen dann aus mehreren Tracksegmenten.
    Das müsste ich mir aber erstmal alles in Ruhe anschaeun und ausprobieren. Dann könnte man unter Umständen deine Tracks entsprechend hintrimmen.


    Vielleicht schüttelt aber jemand anderes aus dem Forum hier leichter eine Lösung aus dem Handgelenk als ich.
    Das "Problem" müsste ja schon öfter aufgetaucht sein.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Nein, stimmt nicht was ich vorhin geschrieben habe.
    Ich kann auch einen Track mit fast 30.000 Punkten hochladen:

    Bilder

    • Zwischenablage181.jpg

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Hallo,


    die Umwandlung und Zusammenführung der Tracks funktioniert unter Map TK nicht sauber. Ich habe mal 2 fast identische Rouren zu einem Track zusammengeführt; im Ergebnis sehe ich in GPSies mehrere dicke blaue Linien, die sich quer durchs Bild ziehen.


    Mir kommt es so vor, als wenn die doppelten Wegpunkte nicht sauber gelöscht wurden; es handelt sich ja auch nicht um exakt die gleichen Punkte, da sie ja alle händisch eingebeben wurden, sind sie sehr dicht beieinander, aber nicht immer exakt gleich.

  • die Umwandlung und Zusammenführung der Tracks funktioniert unter Map TK nicht sauber

    Dann musst du mit der Maske etwas rumspielen. Bei meinen Tracks habe ich mit einer Einstellung von 40 Metern recht gute Ergebnisse erzielt. Kommt aber stark auf das Ausgansmaterial drauf an.
    Beispiel: Deine Tracks haben Punktabstände von 50 Metern. Bei 2 Tracks verlaufen die Verbindungslinien fast identisch (bis auf ein paar Meter hin oder her), aber die Punkte sind (in Trackrichtung) jeweils um 25 Meter verschoben. Dann fallen die natürlich durch ein 10-Meter-Raster alle durch. Im Umkreis von 10 Metern gibt es ja keinen weiteren Punkt zum "Kombinieren" sondern erst in 25 Metern.



    Wann bei GPSies die Tracks gefiltert werden habe ich bisher noch nicht herausgefunden.
    Den erwähnten Track der bei mir auch auf 2500 Punkte gefiltert wurde habe ich jetzt nochmal hochgeladen und diesmal ist es auch bei den ca 4000 Punkten geblieben. Allerdings liegt der schon ein paar Jährchen auf GPSies. Damals habe ich wahrscheinlich noch den Firefox 3 oder 4 benutzt.
    Kann das vom Browser abhängig sein?
    Mein "Bayernnetz" habe ich auch probiert - keine Probleme (linkes Bild).


    IM GPX-Viewer schaut es dann übrigens so aus wie auf dem rechten Bild (geht sogar schneller):

  • Hallo nochmal,


    es ist ja zum verrückwerden, irgendwo ist der Wurm drin. Ich habe es bei MapTK mit der Einstellung 10, 40, 100 und 200 versucht. Das Ergebnis sieht auf dem 1. Blick recht gut aus, auch in GPSies. Öffnet man dann aber die Datei und versucht sie zu bearbeiten, reduziert das Progamm die Trackpunkte drastisch. Auch fällt auf, daß GBSies meint, das sich vielmehr Tracks in dieser Datei verbergen, daß passiert bei 5 aber auch bei 72 Tracks, GPSies meint immer es wären viel mehr Tracks.


    Öffnet man nun den Track unter GPSies sieht man wieder die doppelten Linienführungen sowie die geraden Linien quer durchs Bild.


    Ich habe auch mal mit einem GPX-Viewer mir die Daten angeschaut, bei 5 zusammengefassten Tracks sieht das Ergebnis sehr gut aus. Bei 72 Tracks tillt das Programm, jedenfalls viewer unter http://www.bernhard-gaul.de

  • Hallo,


    Ich habe auch mal mit einem GPX-Viewer mir die Daten angeschaut, bei 5 zusammengefassten Tracks sieht das Ergebnis sehr gut aus. Bei 72 Tracks tillt das Programm, jedenfalls viewer unter www.bernhard-gaul.de


    was meinst du mit "tillt"?


    Hast du die Datei mit 72 Tracks mal im Original http://www.j-berkemeier.de/GPXViewer/ShowGPX.html geöffnet. Dieser Viewer lädt die Datei direkt von der Festplatte, ohne Umweg über einen Upload.


    Oder kann ich die Datei irgendwo herunterladen? Das wäre eine prima Testdatei für mich.


    Viele Grüße
    Jürgen

  • Auch fällt auf, daß GBSies meint, das sich vielmehr Tracks in dieser Datei verbergen, daß passiert bei 5 aber auch bei 72 Tracks, GPSies meint immer es wären viel mehr Tracks.

    Das ist auch wirklich so und kein Grund zur Beunruhigung. Die Tracks werden an den "Knoten" in Segmente zerteilt. In meinem Beispiel entstehen aus 2 Tracks 5 Einzelsegmente:






    Öffnet man nun den Track unter GPSies sieht man wieder die doppelten Linienführungen sowie die geraden Linien quer durchs Bild.

    Schaut das so aus wie auf dem linken Bild oder doch eher wie auf dem rechten? Dann wäre die Lösung einfach: In diesem Fall hättest du statt "Hochladen" den Reiter "Strecke erstellen" verwendet.





    Oder kann ich die Datei irgendwo herunterladen? Das wäre eine prima Testdatei für mich.

    Ja das wäre ideal wenn du uns die Tracks irgendwie zur Verfügung stellen könntest. Dann wüssten wir worüber wir reden.

    ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

  • Hallo Jürgen,

    vielen Dank für Deinen Tip. Das Hochladen zum Deinem Viewer funktioniert leider nicht; ich bekomme die Meldung "Die File API wird nicht unterstützt".

    Die Tracks kannst Du leider nicht irgendwo runterladen, aber wenn Du mir Deine E-Mail-Adresse gibst, könnte ich Sie Dir zumailen.

    Gruß aus Bochum