Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Hallo GPS Fans,


    hat jemand Erfahrung mit diesem Geocaching? Würde gerne mehr Berichte darüber hören (lesen ;) )
    Infos darüber gibt es auf der


    Geogaching website


    Vielleicht hat das ja jemand von Euch schon mal probiert.
    Danke für Info´s und Erfahrungsberichte schon mal im voraus.


    Servus aus Wien,

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Hallo Kurt,
    ja, ich habs vor 14 tagen mit einem Cache in meiner Nähe am Niederrhein mal versucht. Ist wie Schnitzeljagd und macht Riesenspaß. Ich kanns nur jedem empfehlen, es mal zu versuchen. Werde demnächst selber einen Cache verstecken...


    Gruß
    Mikel

  • Also da kann ich Mikel nur bestätigen.
    Bin zwar kein regelmäßiger Geocacher, hab's aber auch schon gemacht.
    Macht wirklich viel Spaß, und Suchtgefahr ist nicht ganz ausgeschlossen.
    Zwar kein Erlebnisbericht, aber ein paar Infos gibt's auch unter http://kanadier.gps-info.de/d-gc_startseite.htm
    Genial ist die interaktive Karte auf der schon erwähnten deutschen Startseite von http://www.geocaching.de/


    Viel Spaß bei der "Schatzsuche" wünscht
    Ralf
    http://kanadier.gps-info.de/

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Mittlerweile haben wir uns näher mit geocaching beschäftigt und auch schon mehrere erfolgreich gefunden.


    Geocache: auch eine nette Art das GPS Gerät einzusetzen.


    PS: Für Österreich hab ich dies noch entdeckt:
    Österreichische Geocache Seite - hier klicken
    Österreichisches geocache Forum - hier klicken



    PPS: der SP3 lässt sich wunderbar zum geocachen einsetzen auch wenn er für den alleinigen Einsatz für´s geocachen mit Sicherheit "überdimensioniert" ist.
    Schon ein einfaches kleines GPS Handgerät reicht für´s geocachen.

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Geocachen macht wirklich Spaß und ist wirklich etwas für die ganze Familie.


    Man findet den Cache mit jedem GPS.


    Schön ist es, wenn ein Kompass drin ist, besonders wenn man abgeschattet steht. Der erleichtert die Suche des richtigen Weges doch.
    Karten helfen manchmal lange Umwege zu vermeiden.
    Beim PDA-Companion ist die Genauigkeit der angezeigten Angaben von der verwendeten Software abhängig.


    Die Daten über abgelegte caches lagern zumeist bei http://www.geocaching.com, zum Teil auch bei http://www.navicache.com.


    Die Skandinavier haben eigene gute Cacheverzeichnisse. Für Schweden z.B. gibt es hier recht aktuelle Daten.


    Empfehlenswert ist es immer, sich die letzten Logs eines Caches anzusehen, da es doch leider auch Vandalen gibt und man dank der Einträge sehen kann, ob da vielleicht wieder was verschwunden ist.
    Anders herum ist es schön, wenn der Cacher seine Erfahrungen auch bekannt gibt.


    Gruß,
    Line

  • Zitat

    Zitat von Kurt-oe1kyw@10.10.2002 - 07:16
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Geocaching?


    Jau, mache neben dem Motorradtouren auch GeoCaching!


    Mal mit Kindern: >>>Flipp-Flopp<<<


    Oder mit der ganzen Motorradtruppe!: >>>Schwupp-Di-Wupp<<<


    Einmal angefangen, kommt man kaum davon los!


    Kai ;) ;) ;)

    Garmin Zûmo 660 | BsecCamp | CityNavigator Europe NT
    Meine Website: www.Hauptstaender.de
    Historie: 1. Garmin XL48 - 2. Garmin II Plus 3. Garmin V Deluxe - 4. 2004-2011 Garmin 276C 5. Seit 2011 Zumo 660
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Zitat

    Zitat von B_G_C_KAI@8.10.2004 - 17:52
    Jau, mache neben dem Motorradtouren auch GeoCaching!
    Oder mit der ganzen Motorradtruppe!


    Solltet Ihr mal in die Gegend um die Kalte Kuchl kommen, einem der beliebtesten Bikertreffpunkte in Österreich, dann könnt Ihr diesen Cache heben.


    Linke Hand zum bikergruss und
    happy caching

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Hi Kurt,


    jau, geocaching ist super, habe es vorletztes Jahr ausgiebig gemacht.
    Hatte dazu einen GARMIN 12, war früher mein erster GPS-Empfänger....


    Letztes Jahr bin ich nicht dazu gekommen, leider.....



    Anyway, wie sieht es aus..... machst du SSTV?
    Dann könnten wir ein paar Bilder auf 14230KHz austauschen.....


    Findest mich auch auf RTTY und PSK31



    Gruss
    Frank
    DL1BEQ

  • Zitat

    Zitat von fvt.vtcc@26.01.2005 - 21:26
    Anyway, wie sieht es aus..... machst du SSTV?


    nein, kein SSTV,
    ich hatte mal einen pk232 aber das sind nicht so meine Betriebsarten.
    mich findest du hauptsächlich in CW und dann und wann in SSB

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Hallo,


    mich würde mal interessieren, ob Ihr euer GPS hauptsächlich für eure Motorradtouren verwendet oder auch damit geocachen geht? Im Moment nehme ich mein 60er meistens zum Cachen und zum Navigieren zum bestmöglichen Parkplatz.


    Gruß
    Michael

  • Zitat

    Zitat von Brooktree@9.02.2005 - 11:58
    mich würde mal interessieren, ob Ihr euer GPS hauptsächlich für eure Motorradtouren verwendet oder auch damit geocachen geht?


    Hallo Michael,
    unser Status:
    [Blockierte Grafik: http://www.silvia-kurt.de/kurt/geocaching/gcforumoe/angelcom_stats.gif]
    damit ist deine Frage auch beantwortet <_<

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Dann will ich auch mal meinen 'Senf' dazu tun :)


    Ich cache seit fast einem Jahr, zu Anfang mit Garmin Geko (und altem PDA, auf dem OziCE so mit Ach und Krach lief). Vor allem natürlich Caches hier in der Gegend, dann aber auch im Urlaub und immer da, wo es mich im Lande hintreibt. Seit Ende September bin ich hauptsächlich mit meinem Yakumo 300 GPS unterwegs ...


    Mittlerweile hab ich hier und da Software und Webseiten entdeckt, die recht nützlich sind:


    - GSAK (Geocachers Swiss Army Knife) ist ein sehr mächtiges Prorgamm, um Caches zu verwalten. Man kann es prima mit den
    - auf Geocaching.de zu findenden Cachelisten füttern und es besitzt eine Schnittstelle zu
    - OziExplorer, dem von mir benutzten Rasterkartenprogramm.


    - Wenn man unbedingt Caches auf dem PDA verwalten möchte, dann kann man zB GPX-Sonar verwenden. Daten dafür können zB von GSAK kommen, mit Cachewolf lassen sich dagegen komplette Cachebeschreibungen vom gc.server 'absaugen'. Diese können dann als html auf den PDA geschoben werden ...


    Foren gibts natürlich auch:
    - Auf dem 'offiziellen' Forum von Geocaching.com? gibt es ein deutsches Subforum.
    - Und dann gibts noch das deutsche Geocaching-Forum.



    Wastl

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Hallo,


    ich möchte auch mit dem Geocaching anfangen und habe dazu einige Fragen.


    Ich möchte mir z.B. die 20 Caches laden, die in meiner unmittelbaren Umgebung sind oder wenn das nicht geht alle Caches im Umkreis von 30 km.
    1. Wie finde ich die entsprechenden Caches?
    2. wie lade ich sie auf mein Garmin?
    3. Kann ich mir auf mein Garmin Legend C auch die Beschreibungen runterladen?
    3a. Wenn ja, wie???


    Ich habe es schon mit "geotoad" versucht funktioniert aber irgendwie nicht. Muß ich da irgendwelche Voreinstellungen beachten?


    Wenn hier jemand eine Antwort auf all diese Fragen hat, wäre ich sehr dankbar.


    LG


    Frank

  • Zitat

    Zitat von franko@30.03.2005 - 09:21
    1. Wie finde ich die entsprechenden Caches?
    2. wie lade ich sie auf mein Garmin?
    3. Kann ich mir auf mein Garmin Legend C auch die Beschreibungen runterladen?


    Hallo Franko,


    bevor Du es gleich mit den 30 nächsten Caches versuchts, rate ich Dir mal mit einem einzigen zu beginnen. Hat man noch keine Geocaching Erfahrungen, so ist mit einem einzigen in der Regel ein Nachmittag ausgebucht. (Von ganz einfachen "Drive By" Caches mal abgesehen).


    Vorgehensweise:
    1. http://www.geocaching.com aufrufen
    2. Oben rechts gibt es "Advanced Search - Click Here"
    3. In der Dropdown Box "By Coordinate" auswählen
    4. Deine Heimatkoordinaten eingeben. Mit Deinem Garmin sollte es kein Problem sein die zu ermitteln ;)
    5. Seek>


    Du bekommst jetzt eine Liste der nächsten Caches bei deinen Heimatkoordinaten. Schau Dir die Beschreibungen von ein paar Caches an und lies auch die Logbucheinträge ob es beim Finden besondere Probleme gab.


    Das Herunterladen von Koordinaten und Überspielen in ein eTrex geht zwar, ist aber meiner Meinung nach den Aufwand nicht wert. Die allermeisten Caches haben nur eine oder zwei Koordinaten in der Beschreibung, die schneller per Hand eingegeben sind. Eine Übertragung von Beschreibungen in Dein eTrex geht übrigens nicht. Die Beschreibung solltest Du ausdrucken und mitnehmen. Unterwegs solltest Du einen Stift dabei haben, da bei vielen Caches Notizen gemacht werden müssen, die zum Berechnen weiterer Koordinaten notwendig sind.


    Viel Spaß beim ersten Cache


    Andreas


  • 1. Zuerst brauchst Du mal die Koordinaten. Ich konnte alle Wegpunkte als gpx Datei von einer (schweizer) Geocaching Seite laden. Vielleicht gibt es das auch für Deutschland und Österreich.
    Alternativ kannst Du die einzelnen Caches als loc Datei runterladen.


    2. Als Tool hatte ich EasyGPS verwendet. Da kannst Du einen (nahen) Punkt als Zentrum wählen und dann auf nächstgelegenen Punkte sortieren. Diese Punkte kannst Du dann direkt auf das GPS laden.


    3. Wenn Du mit Beschreibung die Textzeilen meinst denke ich nicht, dass das mit dem eTrex geht. Da brauchst Du einen Palm oder Pocket PC. Ich habe mir von einigen Caches jeweils mit Cut/Paste die Beschreibungen auf den Palm geladen oder ausgedruckt.


    Viel Spass!

    Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.

    Quest V4.1, nüvi 300 V5.1, Navigon 1210, TomTom GO 930
    CityNavigator (verschiedene), Mapsource 6.16.3, TwixRoute 37

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Zitat

    Zitat von svx_biker@30.03.2005 - 13:05
    1Vielleicht gibt es das auch für Deutschland und Österreich.
    Alternativ kannst Du die einzelnen Caches als loc Datei runterladen.


    Österreichkarte:
    http://www.geocache.at
    links auf Cachemap Austria klicken
    Punkte in der Karte anklicken, die Cachebeschreibung auf geocache.com öffnet sich. Links auf das kleine Festplatten Icon klicken und die Koordinate als
    .loc file herunterladen.
    Mit zB. dem kostenlosen g7toWIN die .loc Datei öffnen und speichern als .gpx Datei. Diese .gpx Datei dann in MS am PC öffnen - auf das GPS übertragen - fertig.


    g7toWIN - hier herunterladen

    Silvia und Kurt aus Wien 10.
    SP3 v2.80--CN klassisch--MS 6.16.3 --GPS Trackanalyse gta.net v6.0.0.4
    -- eeepc 1000h--- zumo350lm v3.80---CNEU2015.30NTU---BC 4.4.1 --- GEx 3.2.22.0
    Unsere GPS webseite

  • Die koordinaten kann man auf der Suchseite bei geocaching.com runterladen (Kästchen rechts neben der Cacheinfo)
    Das ganze dan mit easygps auf den Garmin und schon hat man bei Traditonals die Cachekoordinaten, bei Multis den Startpunkt. Achtung: Bei Mysteries (Fragezeichensymbol) muss man die richtigen Koordinaten erst ermitteln (Rätsel oder Internetrecherche) Daher immer auch die beschreibung ausdrucken und genau lesen! Sind zum Cache Hintfotos vorhanden, nehmt die auch mit, sonst gibt es leicht mal Frust, weil man nix findet!


    Ansonsten viel Spass beim Tupperdosensuchen


    Ich mach es seit über 1 Jahr und hab 123 Gefunden.
    Soviel zum thema Suchtgefahr! :D

  • :8 Geocachen ist toll!


    Tja, was soll ich sagen, vor ca. einem Jahr schonmal davon gehöhrt, aber nicht weiter darum gekümmert, weil mir das zu kompliziert war immer den SP3 mit zu schleppen.
    Zwischenzeitlich kaufte ich mir für mein Lauftraining den Forerunner 201 und vor 3 Wochen höhrte ich erneut von Freunden das das ja so toll sei.


    Also, bin ich zur Tat geschritten; unter geocaching.com registriert, mein Profil mit den Homekoordinaten gefüllt um die nächstgelegenen Caches zu finden. Alle interessanten, einfachen und sehr nahegelegenen Startkoordinaten in den Forerunner 201 überspielt, Beschreibung ausgedruckt und losgezogen.


    Bislang jeden Cache gefunden, wenn wir nicht auf Grund von Dunkelheit abgebrochen haben. Jedoch sollte man schon ein wenig Ausrüstung, zumindest aber Verpflegung mitbringen :blink:


    Der Forerunner ist m.E. nur bedingt fürs Geocachen geeignet, da er keinen Kompass beinhaltet und im Stand keine vernünftige Richtung anzeigt, hier springt der Richtungspfeil wie ein Dilldöppchen :motz:


    Auf jedenfall macht das Geocachen einen RiesenSpaß und es hat auch Suchtpotential :D

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ja, anfangs hat mir das auch sehr gut gefallen. In letzter Zeit stellt sich aber ein unguter Geist ein, der sich in den Cache-Beschreibungen beispielsweise in Sätzen wie "Bitte achtet verstärkt auf Muggels" äußert. Das muss man sich mal reiziehen. Da verwendet jemand ein HighTech-Gerät, dessen Grundlage dazu auch noch von der US-Army betrieben wird und kommt sich dabei wie Harry Potter vor. Nein danke!


    paul-josef