Holox M241: Datum falsch - Rollover-Problem?

  • Seit ein paar Wochen liefert mein Holux ein falsches Datum, das Jahr steht z.B. auf 1999. Im Display wird gar kein Datum und auch keine Uhrzeit mehr angezeigt. Die Koordinaten aber schon, und die sind auch richtig.


    Nun frage ich mich


    - ob er Opfer des Wochen-Überlaufs geworden ist,
    - ob noch jemand so ein Teil hat um das mal zu verifizieren,
    - und ob es eine aktuellere Firmware gibt als die von vor ein paar Jahren?


    Die letzte Firmware, die ich gefunden habe, ist V1.13 von 2010.


    Kann dazu jemand was sagen?

  • Hallo emax,
    gestern hab ich das gleiche Problem entdeckt. Das loogen scheint zu gehen da der Speicher im Display rückwärts läuft. Aber beim Download entsteht kein brauchbares File.
    Mit der Software "mini GPS" (von der CD) sehe ich das Datum 2099.
    Schade um das tolle Gerät.
    Tja, ruckzuck sind 10 Jahre rum:mad::mad::mad:
    Und einen Support von Holux habe ich auch nicht gefunden.



    Kennst Du ein vergleichbares Gerät



    Servus

  • Danke Nordlicht,
    ich spiele grad wieder daran rum.
    Beim Download vom Holux m241 entsteht immer das gleiche File:
    Start_Stop_Finish. 4kb groß
    Egal vieviel er aufgezeichnet hat.
    Hast Du eine Idee wie ich an den Speicher (über com3) rankomme ohne die Holux Software?


    Vielen Dank und einen schönen Tag

  • Hallo Käfer,


    > gestern hab ich das gleiche Problem entdeckt.
    > Das loogen scheint zu gehen da der Speicher im Display rückwärts läuft. > > Aber beim Download entsteht kein brauchbares File.


    ich weiß nichjt, ob das mit dem Überlauf was zu tun hat. Der sorgt ja nur für einen falschen Datumsstempel. Aber der Holux ist auch bei mir zickig, wenn es ums Auslesen geht. Mit BT747 bin ich auch nicht weiter gekommen. Wenn ich mich recht erinnere, war es "gpsbabel", aber sicher bin ich mir nicht mehr.


    Allerdings alles unter Linux, ich verwende kein Windows.


    > Tja, ruckzuck sind 10 Jahre rum:mad::mad::mad:
    > Und einen Support von Holux habe ich auch nicht gefunden.
    > Kennst Du ein vergleichbares Gerät


    Mittlerweile gibt es ausgezeichnete Logger für Android, und das als Opensource, kostenfrei und ohne Schnüffelei. Ich verwende "Open GPS Tracker" von Andy de Groot und bin zufrieden.


    https://play.google.com/store/…sogeti.android.gpstracker


    Die Software lädt, sofern das Internet aktiv ist (WLan, Mobil), die entsprechenden Karten-Kacheln herunter, so dass man sehr genau sehen kann, wo man war. Ich verwende es, um meine Flüge zu loggen.


    Ein neues Gerät werde ich mir nicht kaufen, denn das Handy habe ich ja immer dabei.


    Ansonsten finde ich es ziemlich zum Kotzen, dass ein Gerät ohne Defekt auf den Müll muss, weil der Hersteller es nicht mehr unterstützt. Die Sache wäre nämlich per Firmware korrigierbar. Mit einem FW-Update, welches ab April 2019 "gültig" wäre, intern einfach 1024 Wochen draufaddieren. Wollen die aber nicht, die wollen verkaufen.


    Und schon deshalb kauf ich kein neues Gerät, und auf gar keinen Fall eins von Holux.


    Ich werde die Tage mal probieren, ob ich nach dem Runterladen der Holux-Daten im Nachgang per perl-script das Datum einfach korrigieren kann. Also die GPX-Datei lesen und dann per Script das Datum umschießen. Mal sehen, wie ich Zeit habe.

  • Halo emax,
    vielen Dank für deine ausführliche Antwort.



    Ich muß mal sehen was ich mir kaufe.
    Das tolle an dem Holux war für mich:
    Batterie rein, an den Zigarettenanzünder vom Womo anstecken, start drücken und vergessen.
    Und alle 500 Meter einen Wegepunkt aufzeichen.
    Nach 3 Wochen Tour war alles aufgezeichnet.
    Na mal sehen was es wird.



    Machs gut
    Gruß
    Der Käfer

  • Ich habe Holux angeschrieben. Das war meine Anfrage


    "Hello,


    my Holux M241, who has served me faithfully for many years, has been logging a wrong date for a few weeks, for example, the year is 1999.


    As I have now learned, there was an overflow in the week counter of the GPS data in April. It is probably a conceptual problem of the GPS system. This "bug" is documented on the web, and by the way has overtaken my car navigation system as well.


    However, this can be remedied by firmware measures. Therefore, I hope that Holux provides a corresponding firmware update for the Holux M241.


    Can you make a statement about that?


    Thanks in advance for your reply and


    best regards
    ..."


    Hier die wenig erfreuliche Antwort:


    "Dear Sir/Madam :


    We apologized to tell you.


    It could be the GPS weak rollover issue to cause our device can't be recognize or display time information.
    Yes, we had contacted the Cihpset supplier and this was natual limit issue in old GPS chipset model to cause this kind of date error problem.


    However, Chipset vendor had phase out MTK-3318(like M-241 using) long time ago. They hadn't keep mantaining this model of new firmware. We still try to discuss and figure out any possibily of solution, but we couldn't guarantee it is certainly to be deliverd.


    If we can find out and modify the new updating firmware solution, we will publish on Holux website.
    But we applogy to tell you we didn't have solution at this moment.


    Sorry to make you inconvenience, if we get any solution we will advise to you soon.


    Sincerely,


    The Holux Support Team. "



    > if we get any solution


    Heißt im Klartext: Pech gehabt.


    Zum Thema "Chipset vendor ... hadn't keep mantaining this model of new firmware." ist nur anzumerken, dass das "Support Team" hier nur den schwarzen Peter wegdrückt. Man kann nämlich problemlos in einer neuen Firmware 1024 Wochen auf das com Chip empfange Datum aufaddieren. Beim M241 wäre das sogar per Menü am Gerät einstellbat: AN oder AUS oder sogar noch einfache einen Punkt, wo man "Date-OFFSET" in Wochen eingeben kann.


    Ich habe deshalb eben dieses "Feature" in ein Script gepackt und kann meine Holux-Daten nun selber korrigieren. Siehe nächster Beitrag.

  • Anbei das Script.


    Es ist in Perl geschrieben und läuft unter Linux. Wer auf seinem Windows oder Apple Rechner "perl" installiert hat oder "mingw" oder neuerdings vielleicht auch "WSL", das "Windows Subsystem for Linux" ab WIndows 10, der sollte es auch nutzen können.


    Es heißt "gpxAdjust.pl" und wird auf der Kommandozeile aufgerufen.


    Mit


    $ gpxAdjust.pl -h


    gibts eine Hilfe dazu (das Dollarzeichen wird nicht einbgegeben, es stellt nur das Komandozeilen-Prompt dar).


    Beispiel:


    $ gpxAdjust.pl -s -p <input.gpx > output.gpx


    Wird die Datei 'input.gpx' eingelesen und verarbeitet, und das Resultat in 'output.gpx' geschrieben. Wer für diese beiden Dateien denselben Namen verwendet, zerschießt sich seine Eingabedaten. Ansonstern bleibt as Original unverändert.


    '-s' heißt dabei (wahlweise) 'Tracks je Tag splitten'. Hab ich gemacht, weil meine Holux-Daten alles in einem gigantischen Track hatten.


    '-p' heißt (ebenfalls wahlweise, aber empfehlenswert), dass Daten NACH dem letzten Rollover (also z.B. heute) NICHT geändert werden, sie bleiben erhalten.


    '-h' zeigt weitere Hilfe an.


    Anmerkung: Wird das Flag '-h' angegeben, tut das Script nichts weiter als die Hilfe anzuzeigen, egal was sonst angegeben wurde.


    Wenn man gar nichts angibt, macht das Script auch nichts, man muss also schon hinschreiben, was man tun möchte. Zum Beispiel einen Offset auf die Zeitstempel addieren, also z.B. '-o 1024w'. Oder mit '-s' die Tracks splitten. Mehr dazu unten. Das Script kann also beliebeige Zeiten addieren oder auch subtrahieren, womit es sich auch dafür eignet, beliebige Zeitkorrekturen vorzunehmen:


    • '-o 10:00:00' addiert 10 Stunden.
    • '-o -10:00:00' subtrahiert 10 Stunden
    • '-o 12w' addiert 12 Wochen und logischerweise zieht dann
    • '-o -4w' vier Wochen ab.
    • '-o 13d' addiert dreizehn Tage, negativ müsste herleitbar sein ...


    Es ist auch geeignet, mit '-s' nur die Tracks zu splitten ohne die Zeitstempel zu verändern.


    Bevor Nachfragen kommen: Ich mache oder unterstütze keine extra Windows oder Apple Version. Wenn aber Fehler unter Linux auftreten, könnt Ihr das gerne hier posten, schau ich mir dann an und brings in Ordnung sofern möglich und sinnvoll.


    Hoffe, es nützt.



    PS: Die ganze Arie ignoriert jede UTC/MESZ oder sonstigen Zeitzonen. Es werden einfach nur die Zeitstempel verarbeitet, denn es ist nicht automatisch herleitbar, was für Zeiten in so einer Datei gespeichert wurden. Da muss also jeder selber wissen, was er tut.


    Ist aber kein großes Ding, weil das Script mit den o.g. Flags ja beliebige Zeitkorrekturen erlaubt, vorwärts wie rückwärts. Nur wenn ein Track über mehrere Tage geht, innerhalb derer die bekotzte Sommerzeitumstellung war, wirds u.U. komisch. Dann muss man die Tracks eben erst mal entsprechend splitten, ggf. selber in Einzeldateien schreiben und dann diese Dateien individuell verwursten.


    PS: Das Script ist jetzt im nächsten Beitrag, siehe dort.

  • M.E. ja. Das scheint alle Geräte mit alten MTK3318-GPS-Chipsets zu betreffen.


    Für den M-241 lies mal hier: https://www.bt747.org/de/forum…-241reports-emty-log-file.

    Der MTK 3318 ist hier weniger das Problem für das GPS Week-Rollover des Holux M-241. Holux hat lediglich kein Firmware-Update mit aktuellem Zeitstempel für das Modell "M-241" veröffentlicht. Dies wäre durchaus technisch machbar, jedoch wirtschaftlich augenscheinlich nicht sinnvoll, da Holux natürlich das Holux M-241+ (mit aktuellem Zeitstempel) verkaufen wollte. Siehe geplanter Verschleiß ...