DriveSmart Warnton Tempoüberschreitung

  • Hallo,



    ich bin seit Kurzem Besitzer eines Garmin DriveSmart 65-D (vorher 15 Jahre Medion und ich bereue schon fast den Umstieg).



    Neben vielen Sachen, die ich von meinem Medion vermisse (aber für das gibt es ja keine Uodates mehr), stört mich die gerine Lautstärke des Warntons für die Geschwindigkeitsüberschreitung (dieses Dong-Dong-Dong). Selbst wenn ich die insgesamte Lautstärke voll aufdrehe (Anna schreit mich dann nur mehr an) geht der Warnton im Fahrzeuggeräuschlevel unter.



    Ich habe viel gegockelt aber keine Lösung des Problems gefunden. Bei früheren Garmins soll die Bearbeitung der Deutsch__.vpm Datei geholfen haben - Bearbeitung der beinhalteten Wave-Dateien mit Soundmerge 130 und Audacity. Habs hier auch ausprobiert, eine Wave-Datei die nach dem Watnton klang lautstärkentechnisch angehoben und wieder zurückgespeichert - keine Änderung. Falls der Ton in Deutsch__Anna.vpm beinhaltet ist, dann kann das Splitprogramm soundmerge diese leider nicht aufrufen (anscheinend Datenmenge zu hoch).


    Hat jemand eine Idee oder Tip woran es liegen könnte? Oder muss ich einfach mit dieser Entfeinerung leben?


    Indgesamt ist es kein schlechtes Navi - Bildschirm, Sprachsteuerung, Routenschnelligkeit und Verkehrsfunk finde ich toll. Mein altes Navi war aber in GPS-Genauigkeit, Routenführung (Garmin führte mich von der Hauptstraße runter durch einen Parkplatz - mehr Meter + mehr Zeit), Kartenanzeige (mehr POIs), Kartenfarben, gleichzetige Anzeige aller nötigen Infos ohne Rumklicken (Geschw., Zeit, Entfernung, Ankunft, Strecken-Pois ....), Abändern von Lautstärke, Helligkeit (Sonnenbrille) und Wechsel 2D/3D wesentlich bedienerfreundlich.


    Gruß
    Tom

  • Ich schließe mich Dir in jedem Punkt an und nein, eine Lösung für das dingdong hab ich auch nicht gefunden.




    Die Routenführung ist der Witz, schnellste Route eingestellt, ich komme auf der Autobahn aus Brünn bin kurz vor Prag und will weiter Richtung Komotau, Sonntag Nachmittag, Autobahn frei. Da will mich das Navi quer durch Prag schicken! Ankunftszeit 17,59 zu Haus. Bin auf der Autobahn geblieben und habe den unteren Ring genommen - Neuberechnung - neue Ankunftszeit 17,32! Wozu stellt man schnellste Route ein?



    Hat jemand Erfahrung mit TomTom, ich überlege zu wechseln.

    Nüvi 2495 LMT, Nüvi 3490 LMT, Nüvi 2597 LMT, Nüvi Drive Smart 51 LMT-D, Etrex Touch 25, Canmore GP-102+

  • Selbst wenn ich die insgesamte Lautstärke voll aufdrehe (Anna schreit mich dann nur mehr an) geht der Warnton im Fahrzeuggeräuschlevel unter.


    Habe im Yeti nur das Drivesmart 61, aber da ist das gut zu hören - habe bei mir die Gesamtlautstärke auf 40% und automatische Lautstärke aktiv. Eventuell mal einen anderen Anbringungsort wählen.




    Wozu stellt man schnellste Route ein?



    Hat jemand Erfahrung mit TomTom, ich überlege zu wechseln.


    eventuell Mautvermeidung oder ein sonstiger Ausschluss aktiv?


    und zu TomTom - berichte doch einfach, ob sich der Wechsel gelohnt hat - wird hier sicherlich den ein oder anderen interessieren.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Neenee, keine Mautvermeidung aktiv, das Navi hat mich ja schon ab der polnischen Grenze Autobahn geschickt und auch in Polen hat er kein Autobahnproblem. Aber bei Frydek-Mistek wurde ich von der Autobahn durch 3 Orte wieder auf die Autobahn geleitet, das habe ich noch mitgemacht, da wurde ich stutzig und habe wieder angefangen selbst zu denken :)



    Ich gebe dem Garmin noch die Chance bis Frühjahr, vielleicht kommt ein Update .... Ich muss erst mal nirgends hin wo ich mich nicht auskenne. Ansonsten TomTom, kann nicht schlimmer werden :o

    Nüvi 2495 LMT, Nüvi 3490 LMT, Nüvi 2597 LMT, Nüvi Drive Smart 51 LMT-D, Etrex Touch 25, Canmore GP-102+