Beiträge von hubi85120

    Hab zwar nur das Oregon 600 gekauft und als Geschenk mal das 64s bekommen - zum Wandern finde ich aber das Oregon schöner und durch die Touch-Bedienung auch intuitiver. Dass beim GPSMap ein hochwertigerer Empfänger eingebaut ist, ist mir gegenüber am Oregon bislang aber noch nicht als Defizit aufgefallen. Vermutlich bin ich aber auch nicht der typische Outdoor Anwender für den das Mehrkönnen des GPSMap zum Tragen kommt.

    Nutze auf dem Oregon vorzugsweise die Topo Active Map und komme damit recht gut zurecht um zB Routen oder Tracks aus Wandervorschlägen oder auch eigene Routen zu Fuss oder mit Fahrrad zu erkunden.


    Soll keine Abwertung für das GPSMap sein, aber für meinen Bedarf ist das Oregon die bessere Wahl und für mich auch angenehmer in der Bedienung.

    eine kleine Runde um den Edersee gemacht

    kurz OT - wie sieht der See aus? Bin da eigentlich jedes Frühjahr zum Treffen mit Freunden aus ganz D da und hab letztes Jahr mit Schrecken sehen müssen, dass der See fast komplett ausgetrochnet war - da hat noch nicht mal der gewohnte Mittagsstop im Pfannkuchenhaus versöhnt. Dies Jahr wirds wohl nix mit Frühjahrstreffen.

    nachdem jetzt klar ist, dass 1. der Halter überarbeitet wird und 2. von Touratech ein Zusatzhalter kommt, habe ich über einen befreundeten Fahrlehrer bei Louis bestellt - Liefertermin KW18. Ich vermute mal, dass die Lieferverschiebung bei Louis von KW14 auf 18 mit der Überarbeitung des Halters zusammenhängt. Zumindest laut Louis ist die Verschiebung von Garmin selbst veranlasst und ist kein Lieferengpass.


    Das was ich vom Display gesehen habe, hat mich überzeugt und der Rest - zumindest bezogen auf das, worauf es mir ankommt - ist langjähriger Zumo-Standard, also wie gewohnt zu nutzen.


    Nebenbei finde ich es interessant auch gleich Galileo-ready zu sein.

    ja, ist bekannt, aber leider gibt es da noch Klärungsbedarf, wie mit Neuanmeldungen hinsichtlich Status und direkter Beitragsberechtigung verfahren werden soll.


    Nebenbei, muss leider auch alles von Hand gelöscht werden, da umfängliche Funktionen nicht vorliegen - ärgerlich - gerade hatte ich so einen afrikanischen Kandidaten, der 23 Beitragskopien erzeugt hatte - die müssen alle einzeln gelöscht und nochmals endgültig gelöscht werden.


    Zwar kucke ich täglich 4 oder 5x die Neuanmeldungen und derern Beiträge durch, aber dazwischen liegt der Schmutz dann einfach da.


    Sorry, aber ganz vermeiden lässt es sich nicht, wenn man andererseits den anderen Teilnehmern keine Knüppel zwischen die Beine werfen möchte

    Mir wird weder über Express noch über Wlan ein Update angeboten.

    vielleicht gibts auch beim Markteinführungsvolumen bereits unterschiedliche Softwarestände, die jetzt konsolidiert werden. welche SW-Version ist denn bei dir drauf? Vielleicht ist das schon die 2.34

    Service-Wüste Deutschland

    glaube da tut man den Mitarbeitern von Garmin Deutschland unrecht - da wo ich Kontakt hatte, hat man sich immer bemüht eine Lösung zu finden.

    Denke mal eher, dass die deutsche (und natürlich auch die AT-) Niederlassung zu weit von der Mutter in USA entfernt ist und diesbezüglich selbst auch an einem dünnen Tropf hängt. Zudem kann ich mir vorstellen, dass in der aktuellen Situation manches zusätzlich erschwert und langwieriger ist.


    Zur Zeit sehe ich manches nicht so kritisch und bin geduldiger

    Nun darf ich wieder alles wechseln.

    aus dem Grund habe ich bei meiner Poli für die Verbraucheranschlüsse auf Superseal Stecker und Ram Halterung umgeändert. Da kann ich dann nach Lust und Laune meine Sammlung durchwechseln - überschüssiges Kabel und ungenutzte Stecker kommen in einen Neoprenbeutel mit Öffnung nach unten und der wird mit Klettband befestigt wo er nicht stört.

    kenne nur BC für den Mac, aber da geht das recht einfach - sollte mE unter Win ähnlich sein


    Objekt (also zB Route) markieren - mit der rechten Maustaste drauf klicken - duplizieren im Konzextmenü wählen - und gut ists. Damit wird in der Bibliothek keine weitere Verwendungsstelle wie beim Kopieren oder ein Umzug der Verwendungsstelle wie beim Verschieben erzeugt, sondern tatsächlich eine neue Instanz des ursprünglichen Objekts, das eigenständig bearbeitet und geändert werden kann.


    Beim duplizieren kommt dann noch eine Abfrage, ob die Wegpunkte auch dupliziert werden sollen - ein nein behält die ursprünglichen Wegpunkte bei, eine Veränderung eines Wegpunkts in der duplizierten Route, würde auch eine Änderung an der ursprünglichen Route bewirken; ein nein erzeugt zusätzliche Wegpunkte, die dann eigenständig bearbeitet werden können.

    Also Aufpassen, das kann schnell unübersichtlich werden.


    Grundsätzlich, wenn man es einmal verstanden hat, ein tolles Konzept, weil jedes Objekt immer wieder verwendet werden kann und eine Pflegemaßnahme an einem Wegpunkt zB in Form eines anderen Icons, sofort überall verfügbar ist. Klar, denn den Wegpunkt gibts eben nicht n-mal, sondern nur denselben Punkt an n Stellen.


    Für so eine Durchgängigkeit, muss ein Hans-Hans-User lange suchen 8)

    wer sofort was zum Absperren sucht

    Sperrfunktion ist für mich nebensächlich, sperre eh nie ab :-)

    Mir gehts nur um die Stabilität im Halter, mir würde daher auch eine nicht sperrbare Version reichen.


    Aber Danke für den Hinweis von TT-Austria mit Mai - dann weis ich schon mal bis wann ich mein Taschengeld sparen muss

    Schade, dass das Produkt wieder mal beim Kunden reifen muss X/

    Kostendruck ist das eine - aber was mir dabei nicht eingehen will ist, dass zumindest nach meiner Sicht, ich gerne 20€ drauf lege, wenn ich dafür eine stabile und sichere Halterung bekomme.


    Technisch wäre das problemlos mittels 3 metallischer Indexstifte an der Halterung, die in metallische Buchsen am Gerät zentrieren leistbar. Da wo sich nichts bewegt, kann auch keine Verriegelung ausleiern.

    Oder über eine größer dimensionierte Halterung, bei der die Fixpunkte durch mehr Abstand, mehr Schwingungsmoment standhalten.


    Garmin sollte sich einfach mal fragen, warum Touratech seine Halterungen wie geschnitten Brot verkauft, und ob sie da nicht selber eine Scheibe davon abhaben wollen.

    Eine Frage habe ich noch an die XT Besitzer


    Auf allen Bildern die mir bislang zugänglich waren, war immer in der Kartenansicht der große Kasten zur Kartenauswahl eingeblendet. Oder alternativ - Telefonverbindung, Medienwiedergabe, Verkehr o.ä. - oder eben gar nichts. Einen schmalen Infostreifen wie bislang, hab ich noch nicht gesehen. Hier hatte ich bislang immer die für mich wichtigsten Felder der Reisedaten anzeigen lassen - geht das im XT auch noch oder wird der schöne große Bildschirm für so eine raumgreifende Einblendung "verbraten"?

    ann man denn beim XT die Wegpunkte bzw. Zwischenziel benennen?

    du kannst sie sogar in Basecamp in deiner Bibliothek verwalten und immer wieder nutzen - und wenn du den Wegpunkt an einer Stelle in BC änderst, ändern sich alle Verwendungsstellen. Nebenbei gibts bei Garmin noch einige Zusatzschmankerl im Umgang mit Wegpunkten, die dich nach einiger Zeit grübeln lassen, warum du dir TT überhaupt abgetan hast ^^

    ob es eine klare oder eine matte sein sollte.

    oder zwischedrin - bei meinem Autonavi mit Glasdisplay habe ich eine matte Schutzfolie von BROTECT drauf, wobei der Begriff Folie stark untertrieben ist - das ist schon eher ein Platte - und matt einen falschen Eindruck erweckt - die Reflexionen werden gemildert, aber matt ist das für mich noch lange nicht. Damit bin ich recht zufreden und würde eine derartige Folie auch am XT montieren, falls es zum Kauf kommt


    PS: es gibt sie tatsächlich schon von BROTECT - grad in der Bucht gesehen mit Titel "zumo XT Display Schutz Folie Matt Entspiegelt"