APP für OSM und ORTHO-Karte für Iphone8 IOS15.2

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Hallo an alle Foris!


    Für Bergwanderungen suche ich eine (möglichst kostenlose) App für mein iPhone 8 IOS15.2 , in welcher ich von einer OSM-Karte auf eine ORTHO-Karte umschalten kann.

    Schön wäre auch eine Standortanzeige und Trackfunktion, die mir den aktuell gegangenen Weg als Trackspur auf den Karten anzeigt.

    Gibt es so was überhaupt oder stelle ich zu hohe Ansprüche?


    Ich würde mich über einen App-Tipp sehr freuen bzw. wie löst ihr in der Praxis dieses Problem?

    Vielen Dank!!

    LG

    Walter

  • Für Bergwanderungen suche ich eine (möglichst kostenlose) App für mein iPhone 8

    habe mich mit der Frage das IPhone als Navigationsgerät für Outdoor-Aktivitäten zu nutzen nie beschäftigt, gebe aber bei dem Ansinnen zu bedenken, dass Bergwanderungen typischerweise ein paar Stunden dauern, der GPS-Sensor den IPhone-Akku aber in Windeseile leer saugt- Grad das IPhone 8 ist nicht mehr das neueste, weswegen der Akku möglicherweise zusätzlich auch nicht mehr so taufrisch ist.


    Klar könnte man sich mit einer Powerbank behelfen - trotzdem wäre es nur ein "Klapperatismus". Wäre da nicht eventuell die Anschaffung eines Outdoor Handgeräts die bessere Lösung? Garmin Oregon und Montana 6xx sind bereits für unter 200€ zu bekommen, verfügen über ein gutes Kartenangebot, auch kostenlose und bieten alle Funktionen die erforderlich sind.

    Nebenbei lassen sich damit die Wandertouren zuhause am Rechner erarbeiten und auf der Tour dann erleben.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Hallo Hubert!

    Vielen Dank , dass du dich mit meiner Frage beschäftigst !

    Ich habe ein OREGON 600 beim Wandern immer mitdabei, wo ich mit BC meine Route geplant und dann den Track verfolgen kann.

    Was mir immer wieder abgeht ist, dass ich mir schon oft bei schwierigem Wegverlauf zur Entscheidungsfindung eine ORTHOKARTE gewünscht hätte, die mir das Gelände und den Bewuchs von oben zeigt.

    Nun habe ich ein Iphone und dachte mir, eine Orthokarte mit Standortanzeige könnte mir diesen Wunsch erfüllen. Ich hätte nicht vor, ständig das IPhone mitlaufen zu lassen sondern nur im Bedarfsfall.

    Wie könnte ich das Problemdeiner Meinung nach lösen?

    Güße Walter

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Und nicht zu vergessen ein Smartphone, iPhone oder sonstiges ist tagsüber, vor allem in der Sonne, ein reines Drama wenn es ums ablesen vom Display geht!

    Für mich jedenfalls ein Komplettes No Go,!<X

    Montana 700 FW 10.80
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00


    Basecamp Version 4.8.12

    macOS High Sierra 10.13.6

    Garmin Express 4.7.1.0


  • Walter was ist eine Orthokarte.

    Meinst Du Satellitenansicht aus GMaps oder Applemaps.


    Die gibt es nur mit Onlineverbindung auf diesen Apps.

    Je nach Gebiet kann es nur langsamen Empfang oder auch gar keinen Empfang auf den iphone geben.

    Ich bin schon genervt, wenn ich hier im Wald bei Köln schlechten oder gar keine Netzempfang habe für den Aufbau der normalen Karte. Die Satellitenkarte wird ein Albtraum.


    Garmin bietet doch BirdsView an, zumindest für neue Navis gratis zum Download.


    Und dann zum Schluss, die Satellitenbilder werden immer nur Zonenweise aktualisiert und sind von unterschiedlicher Detailgenauigkeit. Gerade im freien Gelände sind die Bilder ziemlich unscharf und auch tw. Jahre alt.

  • bei schwierigem Wegverlauf zur Entscheidungsfindung

    genau dafür die von mir angesprochene Routenplanung am Rechner. Die Route/den Track exportiere ich dann als *.KML und schaue mir das dann im Rahmen der Vorbereitung in Google-Earth an und finde so die Stellen, an denen es nachzubessern gilt.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • genau dafür die von mir angesprochene Routenplanung am Rechner. Die Route/den Track exportiere ich dann als *.KML und schaue mir das dann im Rahmen der Vorbereitung in Google-Earth

    Genauso mach ichs eigentlich auch - ich dachte mir nur, es wäre auch manchmal vor Ort reizvoll, auf eine Satelittenkarte sehen zu können.

    Nun lese ich aber aus euren Meldungen heraus, dass dies gar nicht so einfach sein könnte mit Empfang und Sonnenlicht (mir fehlte bis dato die Erfahrung beim Navigieren mit dem iPhone, daher sind eure Tipps umso wertvoller für mich !)

    Habe am Iphone auch MAPS3D , Apple Karten und Google Maps und damit auch die Satelittenkarte und Ortung drauf, das müsste reichen.

    Dachte nur , ihr Profis habt etwas Besonders im Köcher, das ich noch nicht kennne!


    LG Walter

  • Hallo Reinhard, hallo Walter,

    auf die Birds View Karten hatte ich schon hingewiesen, lese jedoch gerade auf der von dir Reinhard verlinkten Seite von Garmin folgenden Hinweis:

    Auszug Garmin

    Zitat

    Bitte Beachten Sie, dass die Abdeckung mit hochauflösenden Satellitenbildern derzeit auf die USA konzentriert ist. Für Deutschland und Europa liegen Daten dieser Qualität derzeit nur für einige Ballungsgebiete und touristische Regionen vor. Die Abdeckung wird innerhalb der nächsten 12 Monate fortlaufend ausgebaut.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ich hatte mir mal einen Kartenausschnitt heruntergeladen. Die Details reichten aber nicht an die Google Earth Auflösung heran.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Nun, Walter sucht eine App fürs iPhone die ihm möglichst detailliert Satellitenbilder zu seiner Routenplanung zeigt und dies dann noch draußen im Gelände „just in time“.


    Die erhältlichen Satellitenbilder sind entweder von Google Maps/Earth oder Apple und sie funktionieren alle nur mit einer Onlineverbindung.

    Schon da ist die erste Krux, man benötigt schnelle 4G oder 5G Netze um überhaupt in vertretbaren Zeiten eine Karte auf das Display zu bekommen.

    Wer sich mal einliest, erfährt, dass die Sendereichweite mit zunehmender Frequenz abnimmt. Sie halbiert sich fast von 4 auf 5G und beträgt je nach Frequenzbereich nur wenige Kilometer. Im weiterhin existierenden und weiter reichenden 2 G GSM Netz kann man mit jeden Smartphone telefonieren und wie beim Bergdoktor oder den Bergrettern gezeigt Notrufe absetzen, surfen auf’m Berg ohne Sendemast fast in Sichtweite wird ein Unding.

    Ich schrieb bereits, dass ich hier bei Köln im rechtsrheinischen Königsforst, wo die nächste Bebauung max. 3 Km entfernt ist, mit Google Maps nicht mehr arbeiten kann. Ich muss auf Offlinekarten oder das Garmin ausweichen.

    Ein weiterer Punkt, die Satellitenbilder sind oft gerade in freien Flächen schon Jahre alt und längst nicht in der Detailschärfe, wie in den größere Städten der Welt.

    Und die Natur wächst schnell.


    Es ist so wie es ist, eine Routenplanung mit Satellitenbildern macht man vorab am PC, die Bilder können nur einen groben Anhaltspunkt geben. Das mache ich auch selbst bei „nur“ Straßennavigation mit dem Cabrio.

    Den Anspruch von Walter kenne ich nicht.

    Will er Wege zu Fuß bewältigen oder mit Fahrrad, Motorrad.

    Je nach Anspruch sind auch die Bilder nicht aussagefähig.

    Fast alle Satellitenfotos im im späten Frühjahr und Sommer erstellt, wenn die Bewölkung gering ist. Entsprechend dicht ist die Belaubung und Wege in Waldzonen sind nicht sichtbar. Von daher, schon die Idee mit solchen Bildern „verläßlich“ Routen zu gehen ist ggf. schon fahrlässig.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Vielen Dank an PSRNavi für seine ausführlichen Kommentar und auch alle anderen Beteiligten, die mich zur Einsicht gebracht haben, dass Navigieren mit dem Smartphone (für mich unrerwartet) so seine Grenzen hat!


    Umso froher bin ich, noch ein GARMIN OREGON (600) zu besitzen, mit dem ich nach wie vor äußerst zufrieden bin und unabhängig von Funksignalen auf meinen oft sehr unwegsamen Wegen in Österreichs Bergen mit mit dem GPS-Signal sicher geortet und geleitet werde.


    Sicher wäre das Navigieren mit Offlinekarten und der GPS-Ortung übers Iphone auch eine Alternative, aber es geht im schwierigen Gelände ja doch nichts über die Robustheit eines Oregon.

    Ich werde daher zukünftig zwar mein Handy aus Sicherheitsgründen (Notfallapp) immer mitführen und bei guter Empfangslage als eventuelle Unterstützung meines GARMIN betrachten, mehr aber auch nicht...Danke fürs "Augenöffnen"!

    LG

    Walter

  • Bei Deinem IPhone ist eine Kartenapp dabei. In der kann man ja auch auf die Satelliten Ansicht wechseln. Da da IPhone Deine Position kennt, kann man bei entsprechendem Empfang im Notfall eben auch auf das Satellitenbild umschalten.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Bitte noch mal Walters Eingangsfrage lesen


    Zitat

    Für Bergwanderungen suche ich eine (möglichst kostenlose) App für mein iPhone 8 IOS15.2 , in welcher ich von einer OSM-Karte auf eine ORTHO-Karte umschalten kann.

    Schön wäre auch eine Standortanzeige und Trackfunktion, die mir den aktuell gegangenen Weg als Trackspur auf den Karten anzeigt.

    Natürlich kann ich Google Maps Satellit bei hoffentlich guten Empfang mal öffnen und sehen wo ich bin.

    Das ist aber auch alles.

    Eine Trackfunktion kennt G-Maps m. W. nicht und eine Abschätzung über die Qualität und Begehbarkeit von Wanderpfaden, dafür halte ich die Auflösung für zu gering, zumal die der Fotos im Gelände schlechter ist.

    Hinzu, ich habe mal gerade in meinem iPhone X G-Maps geöffnet. Im Flachland sind breitere Wanderpfade noch relativ gut zu erkennen, im Gebirge bin mal in die Voralpen geschwenkt sind die Bilder wegen der Schattenwürfe der Berge und Hänge viel dunkler, man erkennt da nicht mehr viel bis gar nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Ich hatte meine Bemerkung zu Apple Maps als Ergänzung zu seinem Oregon gemeint. Navigation und Trackaufzeichnung mit dem Oregon, bei unklarer Lage zusätzlich für ein paar Minuten das IPhone.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

    Einmal editiert, zuletzt von Reinhard#32 () aus folgendem Grund: Korrektur: Montana zu Oregon korrigiert

  • Bei Deinem IPhone ist eine Kartenapp dabei. In der kann man ja auch auf die Satelliten Ansicht wechseln

    DANKE - Ja, APPLE MAPS ist eine gute Alternative zu G.Earth, da es auf eine andere SatKarte zugreift, ich glaube TomTom o. HERE. Manchmal sind dann Wegesogar "laubfrei" zu sehen - oder umgekehrt.

    Eine Trackfunktion kennt G-Maps m. W. nicht

    Habe in der (kostenlosen) App MAPS3D eine Trackingfunktion entdeckt, die meinen Vorstellungen entspricht (OSM basiert). Da ich bei meinen Unternehmungen aber ohnehin am Oregon das Tracking aktiviert habe, und ich damit mobilnetzunabhängig unterwegs bin, ist dies ohnehin die sicherere Methode.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • "Navigation und Trackaufzeichnung mit dem OREGON, bei unklarer Lage zusätzlich für ein paar Minuten das IPhone."


    Genau das ist es, was ich anstrebe, Netz vorausgesetzt.

    DANKE Reinhard!

  • Cartograph kann Offline Karten, Mobac und andere Tools können Orthokarten Offline bereitstellen.


    PS: Und natürlich auch ordentliche Topokarten aus anderen Quellen abseits von OSM.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe