Beiträge von Reinhard#32

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Sodele, ich habe meinen ZunoXT an meinen (virtuellen) Linux Rechner gehängt und kann ohne Probleme auf das Zumo zugreifen. Das Zumo muss nur vorher ins Dateisystem eingehängt werden. Von daher könnte es gelingen die dubiose MP3 Datei zu löschen.


    mod100 Wenn du mit der rechten Maustaste auf das VCL Symbol in deinem Screenshot #1 klickst, was siehst du dann unter Eigenschaften?

    Ich denke nicht, das es mit dem Android System des ZumoXT zusammenhängt. Ich hatte ja bereits in # 19 geschrieben, dass es mit Windows 11 ohne Probleme funktioniert. Mit Win10 gehts es übrigens auch. Wenn das ein generelles Problem wäre, wäre hier schon einiges dazu aufgepoppt.
    Also das Problem muss m.E. Rechner spezifisch sein. Gemäß dem Screenshot aus #1 wird das ZumoXT von seinem Windows erkannt und er sollte somit mit einem Doppelklick auf den blauen Balken auf das Dateisystem des ZumoXT zugreifen können.


    Der TS sollte mal einen anderen Rechner nehmen.

    So Zumo XT von MTP auf USB Ethernet umgestell bringt nix. Das es an der MP3 Datei liegt ist schon klar.Denke das Qweb da einen Fehler eingebaut hat. Wobei auf einem BMW Navigator 6 geht es ohne Probleme. Schon alles seltsam. Letzte Idee ist noch wie sochon oben welche schrieben mit Linux versuchen und der abgesicherte Modus. Habe aber wenig Hoffnung. Werde dann das Gerät auch relamieren. Die halten mich dann für total dumm.

    Lösche die korrupte MP3 Datei von deinem Rechner und dann mach das was ich #31 geschrieben habe. Das ZumoXT nochmals zu reklamieren bringt nicht. Bringe zunächst mal deinen PC in Ordnung. Da klemmt‘s nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit.

    Das Problem bei dem TS liegt höchstwahrscheinlich nicht an seinem ZumoXT sondern an seinem PC. Da wurde durch die Kopieraktion vermutlich irgendetwas verbogen. Möglicherweise war die dritte MP3 Datei korrupt und hat nun zu dem Problem geführt.

    Ich würde zunächst den PC überprüfen. Einmal auf Virus/ Trojaner Befall und einmal auf ein einwandfreies Windows.

    Letzteres geht über die Kommandozeile.

    Das Terminal als Administrator aufrufen und dann:

    sfc /scannow
    eintippen. Dann prüft Windows die Installation und korrigiert, falls möglich, Fehler. Anschließend den Befehl noch ein zweites Mal durchlaufen lassen.
    Die Prozedur kann einige Minuten dauern.

    Also ich habe gerade mit meinem MAC eine MP3 Datei auf meinem ZumoXT kopiert. Die konnte ich einwandfrei abspielen. Anschließen das ZumoXT an meinen Win11 Laptop gehängt. Dort konnte ich die Datei problemlos wieder löschen. Bei beiden Aktionen war das ZumoXT im MPT Modus.

    Ja das hatte ich auch bin die Zillertaler Höhenstr gefahren habe den falschen Abzweig erwischt und

    bin dann die falsche Strecke runter ins Tal gefahren. Im Tal angekommen wollte ich wieder zur Strecke,

    und die Magenta Linie finden, aber komisch war keine da. Das Zumo hatte die Route auch ohne mein Zutun beendet, Das hatte ich noch nie ist wohl wieder ein neuer Bug. Habe auch die Neuberrechnung ausgeschaltet

    Danke für deine Bestätigung. Dann war das Beenden der Route doch kein Zufall. Ich war auch ohne eingeschaltete Neuberechnung unterwegs.

    Account bei TomTom Mydrive erstellen, geplante Route als GPX Track hochladen und schauen wo es Baustellen auf der Route gibt. Dann die Route ggf. um die Baustelle herum planen. Das fängt einen großen Teil der Baustellen ab und erspart einem Frust, wenn man auf eine Baustelle kommt und es dann wegen nicht ausgeschilderten Baustellen Probleme gibt. Es heist ja auch Routenplanung.

    Ich folge mit abgeschalteter Neuberechnung bei einer Baustelle den Umleitungsschildern. Ein Blick aufs Navidisplay zeigt, wo es hingeht. Ggf. kann man auch schon früher wieder auf die Ursprungsroute fahren.

    Kürzlich war ich unterwegs und hatte eine Baustelle gem. Mydrive.tomtom.com in der Route. Bei genauer Betrachtung gab es eine ortsinterne Umfahrmöglichkeit. Die hatte ich in die Route eingebaut. Als wir die eingeplante Umleitung fahren wollten, blockierte ein geparkter PKW diesen Weg und wir kamen nicht vorbei. Also gewendet und ca. 2-3 km des Weges entgegen der Route zurück gefahren. Auf der Umleitungsstrecke konnte ich die Route nicht mehr sehen. Bei einem kurzen Stopp sah ich dann, das sich die Route ohne mein Zutun beendet hatte. ???

    Die Route zum nächsten Einstiegspunkt neu gestartet und alles lief wieder.

    Kennt jemand das Phänomen, dass sich eine Route bei abgeschaltete Neuberechnung beendet, wenn man eine längere Streck entgegen der Route fährt?

    Tut mir leid wenn ich mich den ganzen Tag nicht gemeldet habe, wir mussten den Jungs Ihre Frauen vom Flughafen abholen und hier unterbringen, das hat eben auch etwas gedauert.

    Nun also die Beantwortung der offenen Fragen,

    Ja ich habe einen etwas älteren MacBook Pro und ja ich hatte eine unformatierte 64GB SD Karte benutzt. Und nein, zuvor war keine MicroSD Karte drin. Und das Problem war ja das Gleiche, die All South war scheinbar nicht enthalten. Ich werde nun also eine 32GB SD Karte benutzen, die sollte sollte ja schon vorab formatiert sein und sehen ob das Problem dann gelöst ist. Allein, mir fehlt etwas der Glaube daran, da das Problem ja vorher schon ohne MicroSD Karte bestand.

    Aber schauen wir mal.

    Bei deinem Mac Rechner bei angestöpseten Navi den Mac Papierkorb leeren. Dann werden auch die gelöschten Dateien endgültig vom Navi entfernt und es gibt wieder Platz.

    Wenn Du die Tracks nicht regelmäßig manuell mittels der Track App gesichert hast, dann hast Du Pech gehabt.

    Der temporäre Trackspeicher fasst 10.000 Trackpunkte. Damit ist er dann nach 2-3 Tagen voll und wird überschrieben. Die ältesten Aufzeichnungen fallen dann raus und es bleiben nur die Tracks der letzten Tage übrig.

    Ich speichere meine Tracks täglich nach Tourende und lösche anschließend die Reiseaufzeichnung.

    Die Montanas können das automatisch, die Zumos leider nicht.

    Man muss die Bluetooth Verbindung zum Zumo über die SmartLink App einrichten. Also nicht die Gräte vorher koppeln. Die Route mit dem Dateimanager des IPad suchen und mittels Teilen an die SmartLink App senden. Die überträgt dann, so es denn funktioniert, an das Zumo. Mit dem Zumo 590 gehts nicht. Siehe Anhang:



    Die USB Verbindung habe ich mit einem kurzen USB-C OTG Kabel und einem daran angestecktem original Garmin USB Kabel bewerkstelligt.

    Ob es mit einem Lightning Adapterkabel auch geht, weis ich nicht.