Beiträge von Eugen (D)

    1) Bevor ich die 276Cx bekam, also im November 2019, wusste ich nicht einmal, was "Shaping Points" sind. Ich habe es nie gesehen oder davon gehört. Für mich erschienen diese Punkte zur gleichen Zeit wie die 276Cx.

    2) Ich habe in meinem obigen Kommentar erwähnt, dass mein (Schnell-)Test mit dem GPS im Simulatormodus durchgeführt wurde. Hat vielleicht einen gewissen Einfluss?

    3) Ich werde zwei weitere Tests durchführen: die Route im Real-Modus (GPS ein) navigieren und die gleichen Routen und Punkte aus BaseCamp und nicht aus MapSource laden und erneut testen. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich immer mit MapSource arbeite, da es ein einfaches, effizientes und übersichtliches Programm ist.

    Sehr geehrte Kollegen


    Da ich mich für dieses Thema interessierte, habe ich meinen 276Cx selbst ausprobiert. Karte: 2020.20. Test auf dem Simulator (GPS-Off):


    Ergebnis:

    a) Ein paar kleine Straßen OK, d.h. Berechnung der "Shaping points" 1-4 Sekunden

    b) Strecke München-Zürich (330 km) = Berechnung in 10 Minuten und 10 Sekunden! Ich muss erwähnen, dass ich für diese Strecke nur zwei "Wegpunkte" eingefügt habe: Abfahrt in München und Ankunft in Zürich!


    Die "Wegpunkte" und sogar die Straßen sind die meiner alten 278. Alles wurde vom Computer mit MapSource auf meinen 276Cx kopiert. Berechnet in MapSource.


    Bei meiner alten 278, wie ich mich daran erinnere, erfolgte die Berechnung fast augenblicklich. Das Fenster "Importieren von "Shaping points" erschien überhaupt nicht. Dies ist eine neue Erfindung von Garmin für 276Cx?


    Meiner Meinung nach handelt es sich sicherlich um einen Bug, einen Fehler entweder im Gerät selbst oder in der 2020.20-Karte.


    In jedem Fall ist dies nicht akzeptabel. Ich halte es für das Beste, Garmin über diesen "Fehler" zu informieren und ihre Meinung einzuholen. Leider gibt es andere "Fehler" oder Verbesserungen, von denen wir nicht mehr gehört haben, so dass ich nicht sehr optimistisch bin, was Garmins Antwort betrifft. Ich habe den Eindruck, dass das GPS276Cx bei Garmin (USA) völlig vernachlässigt wird oder gar nicht mehr existiert.


    Bei dieser Gelegenheit bringe ich daher, auch wenn es nicht hilft, noch einmal meine völlige Unzufriedenheit mit dem 276Cx zum Ausdruck. Es handelt sich um ein Gerät, das sich noch im Entwicklungsstadium befindet, wahrscheinlich von Lehrlinge entworfen, das immer noch kleine, aber sehr ärgerliche Probleme hat, selbst so viele Jahre nach seiner Markteinführung. (Würde dieses GPS einen zu schwachen Prozessor haben?)


    Da ich nicht über die notwendige Ausbildung verfüge, um auf Informatikdetails einzugehen, stehe ich Ihnen jedoch zur Verfügung, wenn ich Ihnen in irgendeiner Weise helfen kann. Aber dieses Problem muss gelöst werden!


    Bleiben Sie gesund!


    Mit freundlichen Grüßen, Eugen

    naviboard.de/cms/attachment/18133/

    Hallo Günther
    Vielen Dank für deine Informationen. Ich habe diese Einstellung auch ausprobiert, aber ich habe nicht die gleiche Konfiguration wie in deiner Tabelle angegeben. Schau dir meine Bilder an. Mein System: Windows 7 Pro. Vielen Dank für einen Vorschlag.

    Mit freundliche Grüßen, Eugen


    Hallo ConiKost

    Ich habe nur die oben erwähnte Methode angewandt (in meinem Kommentar zitiert). Ich weiß nicht einmal, ob es funktionieren wird. Was die Firewall betrifft, ja, ich habe darüber nachgedacht, aber meine Computerkenntnisse sind nicht sehr hoch... Vielen Dank. Eugen


    PS: Oh! Ich habe schon wieder 7.3.3!!!!!! Nach nur max. 10 Minuten nach der Deinstallation....Sch....!!!

    Nachtrag: Entschuldigen Sie mich! Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht, ich habe den Computer nicht neu gestartet, als ich dazu aufgefordert wurde (wenn man "GoogleUpdater" in den "Dienste" löscht). Also habe ich jetzt die ganze Prozedur wiederholt und den Computer neu gestartet, als ich den Befehl erhielt, und jetzt scheint er zu funktionieren...

    Mein Betriebsystem: Windows 7 Pro, 64 bit

    Hallo Günther und Kollegen!


    10 Minuten vorher wurde mir klar, dass mir das Gleiche passiert ist!


    Lösung (hoffe ich): https://www.tipps-tricks-kniff…updater-googleupdate-exe/



    Bemerkung:

    Wichtig: Sobald Sie ein Update durchführen oder ein weiteres Google-Programm installieren, wird der Google-Updater wieder aktiviert. Um ihn wieder loszuwerden, müssen Sie die obigen Anweisungen nach jeder Installation von Google-Programmen wiederholen.


    Gruß, Eugen

    Aus diesem Grund bin ich bei Version 7.6.2 geblieben.

    Hallo Volker und Kollegen!


    1) Nein, ich glaube nicht, dass GoogleEarth 7.6.2 derjenige ist, der das BaseCamp oder MapSource zum Laufen bringt (Ansicht in GE). Ich habe den GoogleEarth 7.3.3.7699 wieder deinstalliert und (im Internet gefunden) den 7.6.2 installiert (die ich vorher hatte). Während der Installation ertönte ein Alarm und die folgende Warnung wurde angezeigt (siehe Bild). Ich wollte Euch nicht mit zu vielen Details belästigen, aber dieser Alarm tauchte mehrmals auf, als ich mehrere "Reparaturversuche" unternahm. Es ist zu beachten, dass MapSource oder BaseCamp zu diesem Zeitpunkt zwar geöffnet, aber völlig eingefroren waren und nicht mehr geschlossen werden konnten. Ich habe sogar ein bisschen herumgebastelt, um herauszufinden, was "Qt-Plattform..." ist, aber es ist mir nicht gelungen (es ist mir nicht gelungen, das ist zu viel für meine Computerkenntnisse).


    2) KoniKost: meine Antwort deckt sich mit dem, was andere bereits geschrieben haben!

    Ich danke euch allen.


    Gruß, Eugen


    Hallo Kollegen


    Hier gibt es ein sehr interessantes Problem. In MapSource (6.16.3), aber auch in BaseCamp (4.6.2) habe ich versucht, den von mir gewählten Punkt in Google Earth zu betrachten. Ich muss sagen: Ich habe diese Möglichkeit oft ohne Probleme genutzt! Und ich habe nichts geändert!


    Aber diesmal war es nicht mehr möglich, die Verbindung mit Google Earth wurde nicht hergestellt. Ich erzähle Ihnen hier nicht die verschiedenen Tests, die ich gemacht habe, aber jetzt, wenn ich Google Earth wieder installiert habe, wenn ich die MapSource (oder BaseCamp)-Funktion nutzen möchte: "Ansicht", "In Google Earth anzeigen..." erhalte ich folgende Meldung (unten, für Vollbild bitte auf das Bild klicken). Ich erwähne, dass Google Earth frisch installiert wurde, also ist es auf meinem Computer vorhanden! Haben Sie eine Idee, warum das nicht funktioniert?


    Ich danke Ihnen dafür. Mit freundlichen Grüßen, Eugen (D)


    Angeboten wird von Privat (Erstbesitzer) >> Zum Verkauf steht das gesamte Zubehör des GPSMAP 278, einschließlich der Touratechhalterung für Motorrad und zwei Garmin-Datenkarten (je 512MB), wie aufgeführt. Ich schlage einen Gesamtpreis von 150€ vor. Der Versand ist nicht inbegriffen, der Käufer entscheidet, welche Art von Versand gewünscht wird. Ich stehe gerne für allfällige Abklärungen zur Verfügung oder um Ihnen grössere Fotos zuzustellen. Kontakt bitte per PN.


    1. Original Karton GPS278
    2. Marine Halterung (unbenutzt)
    3. Autohalterung
    4. Netz Ladegerät
    5. Gummiabdeckung GPS278 (für Abdeckung der USB Connector und Externe Power - Neu)
    6. GPS278 Deckel (unbenutzt)
    7. USB-Kabel (unverpackt)
    8. Kabel f. d. 12V Steckdose inklusive Lautsprecher
    9. 1 neue Stützbatterie
    10. 2 x Garmin Data Card (je 512MB)
    11. Stecker US (unverpackt)
    12. Adapter für Marine Halterung (unbenutzt)
    13. Owner's Manual (Englisch) + Handbuch (German - unverpackt)
    14. Touratech Lenkerhaltung (2 Schlüssel + 1 Reserve Antenne Halterung) inklusive 1 Kabel zu GPS278 mit einer offene Ende


    Mit freundlichen Grüßen, Eugen.
    Bleiben Sie gesund!


    Lieber ZODIAC


    "Gefangenschaft", ist ein dehnbarer Begriff, da er sich immer auf die Größe des Gebiets um Sie herum bezieht, über das Sie nicht hinausgehen können.

    Beispiel: Wir sind alle "in Gefangenschaft" auf der Erde, da wir nicht entkommen können (mit Ausnahme einiger Astronauten). Gleichzeitig sind "in Gefangenschaft" auch diejenigen, die sich im Gefängnis befinden. Vielleicht passt dieses Wort nicht ganz zu der Vorstellung, dass es sich um eine Art Gefangenschaft handelt, denn heutzutage kann man das Land im moment nicht verlassen. Etc.


    Wichtig: Bleiben Sie, ALLE, gesund!


    Herzliche Grüße, Eugen.


    PS: Es wäre der letzte Krönung nach dem "Lifetime update"-Theater von 276/278, dass Garmin das Update NT 2020.20 nicht mehr herausbringen wird! Ich will es nicht glauben!

    Wie geschrieben: Das Design der Garmin Karte, aktuell 2020.30

    Zweck: Ich hätte gerne, dass sie in Basecamp so aussieht wie das Theme, welches ich für das Navi erstellt habe.

    An alle Kollegen:


    Es wäre für alle viel besser, wenn wir immer angeben würden, um welche Garmin-Karte es sich handelt, NT oder NTU (Unicode).


    Ich danke Euch im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Eugen

    Vornahmen? Nein.

    Solle wir jetzt unsere selbst gewählte Anrede ändern?

    Ich nicht!

    Richtig. Entschuldigen Sie mich. Ich habe mich völlig falsch ausgedrückt. Ich habe nicht an den wirklichen "Namen" der Benutzer gedacht, sondern an den "Namen", mit dem wir uns heute im Forum präsentieren! Ich habe meine Kommentierung (oben) korrigiert.

    Ich persönlich halte es nicht für eine gute Sache, die Mitglieder eines Forums wie des unseren zu klassifizieren (Dienstgrad). Sie schafft sofort eine "qualifizierte - unqualifizierte" Beziehung oder umgekehrt. Es ist ein Automatismus, der Mensch und die Gesellschaft hat sich immer so konstituiert. Dieses Forum ist keine Schule, Firma oder militärische Einheit, sondern ein freier Austausch zwischen den Mitgliedern über technische Probleme, die ein funktionales Objekt, das GPS, betreffen. Ich denke also, wir sollten alle auf gleicher Augenhöhe sein. Also nichts als den Vornamen, auch bei einem großen Altersunterschied (falls bekannt). Entschuldigen Sie mich. Ich meinte die Namen, die wir heute auf dem Forum verwenden. Also keine Änderung in diesem Sinne, aber keine Benutzerkategorien.

    Dies spiegelt sich auch mehr oder weniger in der Art und Weise wider, wie wir uns gegenseitig ansprechen: Wir sprechen uns mit unserem Vornamen an, anstatt Partikel zu verwenden (Herr X, Frau Y, Dr. Z, Herr Professor W, usw.). Schließlich muss sich der Administrator als solcher bekannt machen, da er für das Forum verantwortlich ist und als solcher identifiziert werden sollte.