Beiträge von Raitom

    Hallo papaluna!

    Hallo ray!


    Danke für die Tipps. Ich werde es am Abend zuhause testen, und mich natürlich wieder melden.


    Ja, ich meine das Aventura2 (2017).


    Gestern bei einer lockeren 51 km Wanderung hat es mit der Beleuchtung keine Probleme gegeben. Ich werde sie aber genau beobachten, und dann ein entsprechendes, hoffendlich qualifiziertes, Ticket setzen.


    Ich weiß nicht, wie weit Ihr auch das SeeMe verwendet. Die angegebene Geschwindigkeit dort wird glaube, ich geschätzt. So bin ich gestern 51 km in 9h20min gegangen. SeeMe sagt, dass es 3,12 km/h sind. In Wirklichkeit sind es 5,5 km/h. SeeMe hat noch nie die Geschwindigkeit richtig angezeigt. Es sind meistens Geschwindigkeiten um die 3 km/h.


    Auch die Pulsfrequenz wurde erst einmal angezeigt.


    Grüße aus Wien

    Hallo papaluna!


    Danke, für diese umfangreiche Information.


    Gestern ist die Beleuchtung wieder ausgefallen. Dieses Mal aber ohne dem HF- Gurt bzw. natürlich abgeschalteten Sensor.


    Das Gerät selbst ist sehr gut. Der Touchscreen ist allerdings auch mit dünnen Handschuhen (Merinowolle) schwer zu bedienen. Was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist.



    Ich hätte noch eine Frage. Vielleicht weißt Du wie man das Aventura2 wieder starten kann. Ich kann es seit Anfang Jänner nicht mehr mit der Taste einschalten. Ich habe das schon mehrmals auch mit Akku-Wechsel probiert.


    Grüße aus Wien

    Rainer

    Hallo!


    Ich habe jetzt bei ein paar Touren festgestellt, dass der alte Herzfrequenz-Monitor, denn ich mit dem Sportiva2 gekauft habe, bei fast jeder Tour Probleme macht.


    1. Bei Starten vom Trail2 ist der Lautsprecher abgeschaltet. Es ist kein Icon auf der Kartenseite sichtbar. Aber man kann ihm im Lautsprecher-Menü wieder leicht einschalten.


    2. Bei den letzten beiden Touren wurde die Beleuchtung plötzlich weggeschaltet. Nach dem ich ungefähr weiß wie man zum Menü kommt, habe ich es versucht wieder einzuschalten. Was nicht funktioniert. Also habe ich das Gerät durchgestartet. Danach war die Beleuchtung ohne weitere Problem wieder da. Auch die Tourendaten wurden weiter geführt.


    3. Allerdings gibt es dann Probleme bei der Aufzeichung der Herzfrequenz. Obwohl die Herzfrequenz richtig auf der Kartenseite angezeigt wird, ist ab dem Durchstartzeitpunkt die Aufzeichnung fehlerhaft. So zeigt sie ein hin und her zwischen den Werten 30 bis 275 bpm.


    4. Man kann mehrer Satellitenkombinationen sich aussuchen. Aber ohne GPS geht es nicht. So kann man Galileo alleine nicht auswählen. Von einer höheren Genaugikeit spürt man auch kaum was. Im flachen Gelände, jetzt im Winter ohne Baumbewuchs, kommt man kaum auf eine Genauigkeit unter 4 m.


    Grüße

    Rainer


    Hallo..


    Was bringt diese Verbesserung?

    Eine höhere Genauigkeit?

    Geringere Trackabweichung im schwierigen Gelände (zB. U-Tal, Großstadt)?


    Gibt es irgendwelche Vergleiche oder Daten?


    Grüße

    Rainer

    Aber trotzdem funktioniert es bei mir nur sporadisch seit letzten Donnerstag. Einmal ist es mir über einen anderen Netzbereiber gelungen, durch Eingabe meiner Kennung und des Passwortes, Land wieder zu starten. Dann hat es einige Stunden im eigentlichen Interent-Netz funktioniert. Jetzt habe ich die Fehlermeldung 404.


    Jedes Mal wenn ich Land starte, sagt er, dass ich Land erst aktivieren muss. Aber man kann es nicht aktivieren, weil sich das Programm sobald man das Fenster anklickt, schließt.



    Grüße


    Rainer

    Also ich habe das Aventura, wenn ich es nicht in der rechten Hand trage (tagsüber - nachts links - dann rechts die Taschenlampe), in einem Mini EDC Pouch von One Tigris am linken Träger des Rucksacks. Mit Karabiner und Klettband gesichert. In der Zusatztasche habe ich mehre 1 Liter Plastiksackerl falls es Regnet für das GPS- Gerät und den Fotoapparat.
    https://www.onetigris.com/onetigris-mini-edc-pouch.html


    Den Fotoapparat befindet sich bei mir auf dem rechten Träger mit einer Pouch von Deuter. Allerdings werden die nicht mehr hergestellt.


    Das Händy ist in der Hüfttasche des Rucksacks. Das Smartphone in der äußeren Tasche hinten am Rucksack. Und das Tablett dort wo die Trinkblase ist. :-)


    Der Garmin Tempe Sensor befindet sich am hinteren Gurt des Rucksacks. Und die Wetterstation Skywatch an der rechten Flaschenhalterung.


    Am Gürtel trage ich nichts. Das behindert beim Gehen. Außerdem ist so immer alles am Rucksack und man kann nichts vergessen, beim Hüttenbesuch. Ja, und nur im schwierigen Gelände und bei einem Rucksack über 18 kg habe ich dann auch noch Stöcke dabei.


    Rainer

    Nach dem Update braucht man für das Aventura wieder ein Hörgerät, damit man die Alarme im stillen Wald hört.


    Also eine wesentliche Verbesserung konnte ich nicht feststellen. Die Routen habe keinen Ordner, und sind nun verkehr von Z-0 geordnet.


    Rainer

    Also ich bin mit dem Aventura auch recht zufrieden.


    Bis auf zwei Sachen:
    1. Was Du auch gesagt hast, dass es keine Verzeichnisse mehr gibt. Man sucht bei über 100 Tracks lange suchen bis man seine gesuchte Tour findet.


    2. Und das schlimmere ist. Dass die Kilometer weiter laufen, sobald das Gerät eingeschaltet ist, bzw. auch wenn man bei der Track-Aufzeichnung auf Pause drückt. Damit passt die Kilometerangabe nur bei kurzen Touren ohne Pause, und nur wenn am am Startort den Kilometerstand auf Null gesetzt hat.


    Rainer

    Ich musste vor vielen Jahren auch mein erstes Aventura einschicken. Allerdings bei einer Firma in Deutschland. Die haben mir sofort ein Ersatzgerät geschickt. Das ich allerdings nie verwendet habe, da ich da ja schon das Sportiva hatte.


    Rainer

    Dh. dass der Ordner Data mit den Tracks und Waypoints wirklich noch nicht funktioniert?


    Ich habe auch NTFS formatiert. Die Karten funktionieren. Allerdings habe ich noch keine über 2GB getestet.


    Grüße
    Rainer

    Was hat die 4.3 nun wirklich Positives bewegt? Oder wurden nur die Datenseiten zerstört?


    Bei der 1. Tour ist das SeeMe nicht mehr gegangen. Gut, am nächsten Tag hat es wieder funktioniert.


    Wie kann man nun auf die Daten den microSD- Speicher zugreifen? Ich sehe keine Möglichkeit der Einstellung der Ordner.


    Die "Kumulierte Gesamtdistanz 1 und 2" läuft auch nach Abschluss des Tracks weiter. Das unbrauchbar. So wurde auch die Heimfahrt mit gezählt. Nur weil das Aventura eingeschaltet war.


    Grüße
    Rainer

    Fein. Bei allen anderen TwoNav- Geräten geht sich die Kompass Österreich mit ca. 3,6 GB schön aus. Und zwar mit einer guten Auflösung.
    Ganz Österreich mit nur 2 GB ist unscharf.


    Leider sind auch Bundle von CompeGPS (zB. Slowakei und Teschechien) unscharf. Die 1:50.000 Karte (Slowakei) hat nur ca. 0,6 GB. Ich habe sie nun auf 2 GB noch einmal zurecht gelegt. Das ist schon eine andere Qualtiät.


    Leider stosst man beim Aventura zurzeit an die Grenze. Das hat mich einige Stunden gekostet, bis ich den Fehler entdeckt habe, warum es nicht geht. Denn die Fehlermeldung war sehr konfus.


    Rainer

    Ich habe bzgl. OSM Albanienkarte, die sie ja verkaufen, aber im Paket nicht vorhanden ist, ein Mail geschrieben. Nach 14 Tagen haben sie geantwortet mit Empfehlungen.


    Beim Aventura habe ich auch 98 % Ladezustand, aber nur wenn ich das Gerät mit dem PC lade.


    Bei einer Karte bin auf 2.077 MB gekommen. Mehr geht nicht.


    Rainer

    Im französischen Forum bin ich auf diese Höhendaten gestoßen:
    http://data.opendataportal.at/dataset/dtm-germany



    Edit: Leider ist Deutschland nicht ganz vollständig repräsentiert.





    Hier findest Du Deutschland und ein bisschen mehr.
    [EMAIL='https://data.europa.eu/euodp/data/dataset/data_eu-dem']https://data.europa.eu/euodp/data/dataset/data_eu-dem[/EMAIL]



    Ich habe versucht ein File in CDEM umzuwandeln. Allerdings bin ich gescheitert bei der Meldung: DEM file is too big to import. LAND 64bits can do this import.
    Da stellt sich die Frage, was ist LAND ein 32bit- oder 64bit-Version.


    Ich habe das TIF- Format in ASC- Format gewandelt, das LAND ja lesen kann. So wurden aus 915 MB dann 6 GB. :-)



    Grüße
    Rainer

    Zitat

    Hallo, der Joystick ist teilweise auch ein "mechanisches" Problem!
    Der Schalter im Gehäuse ist eigentlich etwas zu kurz, bzw. es hängt mit dem Ausschnitt im Gummiformteil zusammen.


    Das glaube ich auch. Bei mir funktioniert die Bildbewegung nach rechts nicht.


    Grüße
    Rainer

    Also mein Aventura ist bis jetzt, nach ca. 300 km wandern, noch nie abgestürzt. Er hat eine gute Auflösung und einen angenehm großen Bildschirm.


    Nachteile:
    Der Bildschirm ist nicht transreflexiv. Daher sieht man in der Sonne nicht viel, außer in einem bestimmten Winkel. Außerdem muss ich tagsüber immer mit 100 % Hintergrundbeleuchtung arbeiten.


    Auf die Speicherkarte kann man auch nicht zugreifen. Was mich im Moment nicht so stört.
    Schlecht, ist auch noch die Anordnung von der MicroUSB Dose. Wenn man das Kabel zum Laden bzw. zum Übertragen der Daten ansteckt, muss man das Gerät auf die Tischkante legen, oder mit dem Bildschirm auf den Tisch.
    Den Joystick verwende ich überhaupt nicht. Ich glaube aber, dass es bei mir nach rechts ein bisschen schlecht geht.


    Rainer

    Ich hoffe, dass ich es verstanden habe. Bei mir ist der Track der beabsichtigte Route hellblau mit schwarzen Rändern. Und der bereits gegangene dunkel blau. Damit sieht man sehr schön bei verschlieffenen Weggabeln, wenn man ordenlich hinzeizoom, ob man den rechten oder linken Weg nehmen soll.
    Damit der beabsichtigte Track auch genau ist, wird jeder Track von mir mit Fast Track auf einer OSM Karte ausgearbeitet.
    Mit dem Kompass kann ich mir das nicht so recht vorstellen, außer wenn man schon den falschen Weg gewählt hat. Aber da habe ich eh den akkustischen Alarm nach 50 m.




    Grüße
    Rainer