Beiträge von Alpsee

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    zu 3 : Wahrscheinlich Vibrationen. Nach Radtour ging dann nix mehr.

    zu 4:Thierry hatte mal bestätigt im Compeforum, dass beim CrooPlus die Lötstellen oft schlecht ausgef0hrt waren.

    zu 2: War Wackelkontakt in der USB-Buchse.



    Bei meinem Gerät wurde USB-Buchse und Akku auf Garantie getauscht. Gerät war jünger als 2 Jahre.

    ray

    Diesen Fehler hatte mein Cross+ unter andrem auch .
    1. Fehler: GPS-Modul erneuert
    2. Akkumanagement repariert . ( Details wurden nicht genannt )
    3. WLAN-Modul repariert
    4. Displayflimmern repariert .
    Das alles in 2 1/2 Jahren seit Kauf

    Das ist die Info zur 5.80 nicht 5.83. In der 5.83 gibt es im Roadbookmodus Änderung bei der Icondarstellung, je nachdem ob sie schon passiert wurden oder vor uns liegen. Genaueres weiß ich aber auch nicht.

    PS: Bei den Einstellungmöglichkeiten in der gps.ini wurde nichts entfernt oder hinzugefügt.

    Ach so, das kommt davon, wenn man zwischen Kaffee und Marmeladenbrot auf Tablett naviboard liest :)

    So, hab die Anzeige aller Karten, Tracks, Routen , WP deaktiviert . Danach Neustart von Land und dann die gewünschten Karten wieder dazu aktiviert in der Anzeige plus Tracks. Danach einige Neustarts von Land gewagt. Null Problemo .

    Danach von BRoute Track-Datei importiert . Das Einfrieren blieb bis jetzt aus .
    Vielleicht wurde beim Update von Land irgendeine eine Datei, Karte nicht sauber geschlossen und wieder fehlerhaft geladen dann in der upgedateten Version .


    Alles wird gut ^^

    Ich schätze mal, das hat etwas mit der Go Synchronisation zu tun. Hast du mal probiert, Land offline zu starten.

    Falls Interesse besteht, irgendwo habe ich noch eine Windows Batchdatei, die Land daran hindert, beim Start Online zu gehen, indem es das Netzwerk deaktiviert für diesen Zeitraum. Falls Interesse besteht, gib Bescheid, dann suche ich sie raus. Sie braucht aber Admin Rechte.

    Die GoCloud habe ich deaktiviert bereits . Tritt auch nicht immer auf . Ich hab inzwischen eingrenzen können, wenn ich mit BRouter erstellte Tracks exploriere nach Land, dass dann beim automatischen öffnen von Land , ab und zu, der Startvorgang einfriert. Mein Windows10 ist so konfligiert, dass alle Trackdateien automatisch mit Land geöffnet werden. Hat ja auch bis jetzt wunderbar geklappt .

    Moin,

    mit der neusten Version habe ich ab und zu Probleme . Beim Starten des Programmes friert die Anwendung öfters ein. Genauer beim Laden der Tracks etc. . Irgendwo bei dem Ladenprozess bleibt das Programm einfach dann hängen . Da hilft dann nur über Taskmanager das Programm zu beenden und Neustart . Hat jemand ähnliche Erfahrungen zu 9.7 ?

    Oh ja mach mal und berichte ob die Gurke bei Minustemperaturen einfriert. Der kälteanfällige Akku ist der einzige Grund warum ich es mir noch nicht gekauft habe.

    So, hab es getan. den 66er verkauft bekommen, dann waren die Schmerzen für den 67er nicht so groß . :) . War jetzt 5 Tage auf Rügen unterwegs zu Fuß. Schietwetter Temperaturen nur zwischen -5 und +3 Grad . Dazu manchmal eiskalter Ostwind , Schneeregen, Regenschauer, Sprühregen .
    Täglicher Outdooreinsatz 5- 6 Stunden . Gerät außen am Rucksackhalter. Aktivität Wandern, mit Display dauernd an und 30 Sekunden Hintergrundbeleuchtung. Aufzeichnung alle 10 m . Satellitensystem Multi-GNSS und Multiband Aus .
    Abends dann noch ca. 20 Minuten Konnektivität per Bluetooth . Insgesamt ca. 30 h in Betrieb. Nach 5 Tagen war der Akkustand auf 60 % abgesunken vor dem Akkuladen . Display war während der Outdoornutzung jederzeit flüssig . Das angenehme war die Bedienung über die Tasten bei dem Wetter . Dank der Hintergrundbeleuchtung gut ab zu lesen das Display. Terra's Hintergundbeleuchtung ist bei 80 % deutlich besser . Die üblichen Krankheiten in der Garminsoftware sind immer noch nicht beseitigt . Kursabweichungsalarm funktioniert nun. Leider kann man keine Parameter einstellen wie bei TwoNav . Man muß auf den Garminschen Algrythmus setzen. Mal schon nach 50 m, andermal kam der Alarm erst nach 300 m ! .

    Fazit: Am besten wäre aus Garmin und TwoNav-Welt die positiven Dinge zusammenfassen zu einem neuen System. :) :) :) Soviel zum 67er . Ende der Woche soll der Cross+ nach Repa zurückkommen . Werde wohl nun zweigleisig weiter fahren in der GPS-Welt je nach Anwendung und Gebiet (wegen Kantenqualität) letztendlich Männerspielzeug , wie die Frau immer sagt . ;)

    Also der A habe. Sonst ist das ja eher ein Trackrecorder und lustiges Spielzeug, weil Männer Spielzeug brauchen ;)

    Also der Terra hat heute bei 1- 2 Grad am Lenker einwandfrei gearbeitet eine Stunde lang .mit Hintergrundbeleuchtung permanent an , aber reguliert per Sensor .
    Allerdings war die Akkuleistung um 10 % abgesackt am Ende der Tour.
    Nach einer halben Stunden im Warmen dann wieder um 5 % gestiegen . Muss ich mal beobachten weiter.

    Oh ja mach mal und berichte ob die Gurke bei Minustemperaturen einfriert. Der kälteanfällige Akku ist der einzige Grund warum ich es mir noch nicht gekauft habe.

    Genau diese Gedanken haben ich auch und deshalb kämpfe ich noch. Der Preis ist ja auch heftig.
    Leider hat meine DAV-Sektion bis jetzt keinen 67er als Ausleihgerät , dann könnte man ja nächste Woche testen bei dem Wetter . :)

    […]

    Hallo Heinz, keine Ahnung . ob der Terra feucht wurde.
    Jedenfalls während der ungewollten Regentour und kurz danach knarzte der Lautsprecher vom terra.
    24 h später war alles wieder in Ordnung. Derzeit nutze ich das Gerät nicht, da ich für unsere Schneeschuhtour Anfang Januar nun auf Garmin setze . Kämpfe mit mir, ob ich den 67er mir kaufe, wegen der Akkukapazität. Ideal für mehrtägige Touren ohne Lademöglichkeit . :/

    Bin noch in der Garantie . :)

    Nchlag ... :cursing:

    Ups, drei Wochen Reparaturzeit laut Supportteam heute. Zu wenig Personal oder zu viel Rückläufe ? Das ist die Frage.
    Zum Glück hat der Terra nach der Regenfahrt abgetrocknet. Lautsprecher gehen wieder ohne Knarzen.
    Garmin 66 als Ersatz geht nur, wenn man die Konnektivität Bluetooth, WLAn außer Acht läßt .

    Hallo Frank,


    die sich häufenden Qualitätsprobleme sind dem CEO und anderen der Firma wohlbekannt - sodass er sich es erlauben kann, .......Twonav dafür ein Monopol zuzugestehen....)

    Hallo Heinz,

    in diesem Sommer hatte ich den Eindruck, dass Compe doch die Kurve bekommt. Das ganze System TwoNav hat wunderbar zusammengearbeitet bei mir. Nun ist Herbst und ich wach mit Hardwareschmerzen auf . In der Community von TwoNav hat Thierry CHARLÈS zum Status von Compe Äußerungen gemacht vor einiger Zeit. Eigentlich Schade, steckt doch im System eine Menge an Features drin, die andere nicht haben.

    Habe gestern nun meinen 66s wieder zum Leben erweckt als Zweitsystem .