Zurück   NaviBoard GPS Forum > Outdoornavigation auf Smartphone und Tablets > Android Hardware u. Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 28.11.2011, 11:24
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Zitat:
Zitat von blackpanther Beitrag anzeigen
Ja, was hat aber das eine mit dem anderen zu tun ?

Ich habe das S2 nicht als Outdoornavi, nicht mal als Outdoorhandy gekauft (obwohl ichs im Winter bei Schitouren zumindest bei der Anfahrt mitnehmen werde, wegen der Snowsafe-App, die ist wirklich praktisch; gibts übrigens inzwischen auch fürs Iphone).
Ich dachte, wenn man im Naviboard was in die Signatur aufnimmt, sollte es etwas mit Navigation zu tun haben.

Zitat:
Dann haben wir völlig unterschiedliche Anforderungen an ein Outdoornavi.

Aus meiner Sicht ist das S2 völlig ungeeignet für diesen Zweck, weil:

.) Wenns mal runterfällt, auf Fels oder so, ists hin. Da mag sowas wie die erwähnte Box helfen, aber ich bevorzuge Equipment, das von sich aus für Outdoorzwecke designed ist,

.) Die Batterielaufzeit ist für mich für ein Outdoorgerät zu vergessen, im Winter sowieso, aber auch im Sommer.

.) Die Ablesbarkeit bei Sonnelicht ist einfach nicht gegeben, da hilft mit dem Rücken zur Sonne stehen nix (im Wald vielleicht, aber auf einem Südhang oder gar in einer Schneelandschaft ist es wie bei den Digitalkameras ohne Sucher: schwarz).

Vielleicht ist ja das kommende Galaxy Xcover besser.
Ich verwende wieder mein 60 CSX im Outdoorbereich, einfach, völlig zuverlässig und absolut ausreichend.
Ich will niemanden bekehren.

Zum Punkt Runterfallen, einverstanden.

Akkulaufzeit, klar könnte besser sein, bei längeren Touren plane ich deshalb ein Accupack ein.
Sonnenlicht und schwarzer Bildschirm kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Habe eine günstige Mumbifolie drauf, die im direkten Vergleich im Sonnenlicht viel besser ist, als die "teure" atFolix am Defy, die tatsächlich das Display soweit abdunkelt, daß man nur wenig erkennen kann. An der Ostsee ging´s jedenfalls. Schnee haben wir in NRW noch nicht. Dann schau ich natürlich nochmal und werde berichten.

Im übrigen bin ich auch froh noch ein 76er zu haben. Soweit ich´s verstanden habe, sind die Nachfolger 62er u. 78er in der Sonne nicht mehr so gut wie ihre Vorgänger.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.11.2011, 15:42
Benutzerbild von blackpanther
blackpanther blackpanther ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.03.2006
Ort: Bruck an der Mur
Beiträge: 1.430
Zitat:
Zitat von Juventura Beitrag anzeigen
Ich dachte, wenn man im Naviboard was in die Signatur aufnimmt, sollte es etwas mit Navigation zu tun haben.
Ja eh!

Straßennavigation. 90% Google Maps, 10% Twonav. Ist ganz gut dafür, das S2. Aber nix outdoor.

LG, bp
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.04.2012, 17:34
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Cooles Design

Casio hat wohl auch eins im Angebot. http://www.casiogzone.com/commando/
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.04.2012, 15:01
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 201
Zitat:
Zitat von Windrider Beitrag anzeigen
Zum Thema runterfallen: Da gibt es wohl noch kein Navi welche unkaputtbar ist aber selbst Handys werden mit einem Falltest von den Herstellern geprueft. Und die Akkulaufzeit ist doch mittlerweile bei den meisten Navis bei mehreren Stunden.
Noch nicht, aber bald: Takwak700 http://www.takwak.com/tw700.html

Und das GETAC MH132-EX (Win Mobil 6.5) als Profigerät
http://de.getac.com/products/MH132-E..._overview.html

Grüße

Walter
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.04.2012, 16:12
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 963
Zitat:
Zitat von Windrider Beitrag anzeigen
Zum Thema runterfallen: Da gibt es wohl noch kein Navi welche unkaputtbar ist aber selbst Handys werden mit einem Falltest von den Herstellern geprueft. Und die Akkulaufzeit ist doch mittlerweile bei den meisten Navis bei mehreren Stunden.

ein 08/15 "outdoor" navi ist nicht besser dran als zb ein defy. im blödesten fall sind bei einem sturz beide kaputt. auch bezüglich laufzeit müssen sich diverse android geräte nicht verstecken.

ich sehe das nicht ganz so tragisch, man muss halt aufpassen. es ist aber immer wieder witzig wenn manche beschwören das ein smartphone nichts für outdoor ist, gleichzeitig aber eine ungeschützte dslr ausrüstung um 1500-2000 euro locker über die schulter hängen lassen
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.05.2012, 17:17
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Bereits am 27.08.2011 wurde das TakWak in der Navigation-Professionell angekündigt. (http://www.navigation-professionell....or-uebersicht/)

Bis heute nicht´s davon zu sehen. Wann wollen die eigentlich aus dem Quark kommen? Da kommen das Iphone5 und Galaxy S3 wohl früher. Dann dürfte für Takwak wohl der nächste und übernächste Zug abgefahren sein.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.05.2012, 14:43
wildgoose wildgoose ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2005
Ort: Wien - Ho Chi Minh City
Beiträge: 1.075
Zitat:
Zitat von Juventura Beitrag anzeigen
Casio hat wohl auch eins im Angebot. http://www.casiogzone.com/commando/
Leider nur für CDMA. Also nichts für Europa .

lg, Paul
__________________
WILDGOOSE Geo Services - Specialist for Vietnam
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.05.2012, 15:19
Benutzerbild von Barolo
Barolo Barolo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2007
Beiträge: 1.063
Ja die digitale Wegwerf-Gesellschaft hat nun wieder neue Kinder, nur zu hoffen, dass seltene Erden (Metalle) bald so teuer werden, damit der "Schwachsinn" endlich ein Ende hat.

Sorry for OT

Gruß
Kay
__________________

Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.05.2012, 16:48
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Ist für einige halt ein Hobby, wie für andere das GPS. Ich denke die Kosten/Nutzen-Rechnung geht aber locker auf.
1 Jahr Handy Nutzung = 10 Jahre Outdoor-GPS? Ungünstig wird´s natürlich, wenn die Leute beides kaufen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 12.06.2012, 17:20
gorgonzola gorgonzola ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 3
Hallo.
Mir fällt dazu spontan das Sony Ericsson Xperia Active ein, was seit einiger Zeit auf dem Markt ist. Ob das nun so supergut ist kann ich dir allerdings auch nicht sagen, am besten du informierst dich mal bei nem Handyladen in deiner Nähe. Ist auch nicht so schlimm teuer das gute Stück, eventuell leg ich mir das auch zu wenn mein jetziges Smartphone den Dienst quittiert.
Hoffe ich konnte helfen,
liebe Grüße.
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 10.07.2012, 09:09
Richtungsbrot Richtungsbrot ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 8
Das hier soll angeblich richtig gut sein: http://www.gimahhot.de/m900-1126637-...16565&pup_c=gs
Aber ein normales HTC tut es auch sofern du nicht vor hast mit dem Bike drüber zu fahren und unter Wasser zu telefonieren
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.07.2012, 12:55
Bonnat Bonnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von Richtungsbrot Beitrag anzeigen
Aber ein normales HTC tut es auch sofern du nicht vor hast mit dem Bike drüber zu fahren und unter Wasser zu telefonieren
Hallo Allerseits!

Da stellt sich mir die Frage: Stimmt das? Oder anders gefragt: Kann man ein normales Smartphone ala HTC, Samsung S2 oder Note im Regen denn überhaupt noch bedienen (Stichwort kapazitiver Touchscreen) ? Hier würden mich wirklich mal Praxiserfahrungen interessieren. Meine schlichte Meinung dazu war bisher: Ein normales Smartphone wird im Regen wohl auf kurz oder lang schlicht kaputt gehen, weil es dafür nicht gemacht ist.

Allerdins hänge ich so ein bisserl zwischen den Welten. Denn einerseits liegt hier gerade eine TwoNav Sportiva auf meinen Schreibtisch - andererseits liegt daneben ein Samsung Note und lässt - aufgrund des genialen Displays - natürlich Träume aufkommen. Denn eines haben die Minidisplays der GPS Geräte (hatte vorher schon Dakota, Oregon, Etrex...) ja gemeinsam: Zum Routen/Track nachlaufen/fahren mögen sie ok sein - aber um sich einen Überblick zu verschaffen und evtl. doch eine andere Route zu laufen, sind sie nicht wirklich geeignet. Da wäre so ein Teil wie das Note natürlich allererste Sahne.

Wenn es interessiert kann ich übrigens auch mal einen Track Vergleich zwischen Note und Sportiva posten - aber gleich vorweg: Besonders begeistert bin ich von beiden nicht.

Beste Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.07.2012, 17:40
Benutzerbild von brainwave
brainwave brainwave ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: D/Sachsen/Dresden N51 03.110 E13 44.100
Beiträge: 3.493
Das stimmt sicher nicht.
Benutzt man ein normales Smartphone ungeschützt im Regen ist es bald reif für die Tonne. Die "genialen Displays" nutzen wenig wenn man in der Sonne nichts darauf erkennt und der Akku rasant leer ist.
__________________
GPSMap 60CSx (SiRF III) / StreetPilot c510
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.07.2012, 18:10
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
@Bonnat,
wenn Du beide Geräte besitzt, könntest Du das Sportiva am Rad und das Note für Wanderungen einsetzen.
Ich habe das Note unter #8 hier mit anderen "GPS-Gräten" verglichen und war, was die Empfangsqualitäten angeht, sehr zufrieden.

Mit manchen Apps (z.B. Locus) lassen Smartphobnes sich auch rudimentär über Tasten steuern. Den Homebutten des S2 nutze ich zum Einschalten des Displays auch am Rad, weil er von oben bedienbar ist. Mit Laut-, Leisetasten zoomen. Powerbutton zum Displayabschalten oder -Einschalten. Damit kann man während der Fahrt schon mal was anfangen.
Die Ablesbarkeit in der Sonne von Smartphones ist auch nicht so schlecht, wie manch einer, gebetsmühlenartig behauptet. http://www.naviboard.de/vb/showpost....0&postcount=71

An Trackvergleichen bin ich immer interessiert.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.07.2012, 10:38
Bonnat Bonnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 9
Hallo!

Danke, der Tipp mit der Belegung der Hard Buttons, das ist ja mal ein guter Einfall.

Mit den Displays muss ich bei Sonnenschein mal noch ein bisschen mehr experimentieren - grad am Fahrrad ist das ja so eine Sache. Die Akku Problematik sehe ich ehrlich gesagt recht entspannt. Ich weiss nicht wie andere das machen, aber sowohl am Bike als auch bei Wanderungen habe ich mein Display nicht immer an. Ich guck halt drauf, wenn ich wissen will wo es hin geht oder nen Überblick brauche, danach ists wieder abgeschaltet. Bei Mehrtagestouren braucht man ohnehin Zusatzakkus - das war bei meinem Dakota auch nicht anders.

@Juventura: Warum würdest Du das Note denn eher für Wanderungen, als fürs Bike vorschlagen? Display Thema, oder etwas anderes? (Mal abgesehen davon, dass ich noch keine Ahnung habe, ob es überhaupt nen Halter dafür gibt).

Andrerseits erinnere ich mich noch an die letzte Bodenseeumrundung mitm Rad. Orientierungstechnisch ja eigentl. ein Lachfall - ist ja prima ausgeschildert. Aber sich mit einem Dakota dann - ohne Track - durch Friedrichshafen zu wuseln - weil etwas gesperrt war - endete in unzähligen "rein- und raus zoom" Episoden - und das geht am Dakota ja nicht grad schnell. Grad für solche Dinge wünschte ich mir ein bisschen mehr Übersicht. Andrerseits stand ich vor 14 Tagen erst bei dichten Nebel und Regen auf einer Hochebene und hab meinen Vordermann kaum gesehen - da das GPS (Handy) im Rucksack zu lassen, weil das Wetter zu schlecht ist, wäre ziemlich unsinnvoll... Schwierig, schwierig. Ich hätte gern ein hochauflösendes Android Handy, mit tollem Display, Wasserfest und bedienbar und ordentlichen Akku. Welcher Hersteller traut sich?

Takwak kommt ja nicht aus den Puschen und das Casio G-Shock gibts auch noch nicht, oder?

Trackvergleich poste ich die Tage noch hier rein, evtl. kommt ja noch ein Vergleichskandidat hinzu.

Gruß
Peter
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 11.07.2012, 13:16
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Zitat:
Zitat von Bonnat Beitrag anzeigen

Warum würdest Du das Note denn eher für Wanderungen, als fürs Bike vorschlagen? Display Thema, oder etwas anderes? (Mal abgesehen davon, dass ich noch keine Ahnung habe, ob es überhaupt nen Halter dafür gibt).
Nur, weil Du schon ein Sportiva besitzt und weil mir keine Halterungen für´s Note bekannt waren, was sich inzwischen geändert haben kann.
Hier hat ein Locus-User sein Note auf einer mehrmonatigen Tour durch Spanien dabei. <klick> Das Note ist z. B. bei Tag 6 zu sehen. Eine Halterung scheint es also zu geben.
Ich nehme selbst für´s Rad das S2, dafür gibt es reichlich Zubehör.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.07.2012, 15:45
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.462
Dann schau dr mal tag 6 selbst genauer an ;9
Der Halter ist selbst gebaut.

Das Note wandert normalerweise bei Abfahrten in den Rucksack, das gleiche gilt für Regen.

Das hat stuntzi vorher mit seinen Loox genauso gehandhabt.

Für stuntzi ist wichtig, das er unterwegs Bilder bearbeiten, posten kann, ...
Die Anforderungen eines Live-Report sind anders, als bei einen normalen Toureinsatz.

Wenn ich heute ein neues Gerät kaufen würde, also meinen Aventura ersetzen müsste. Würde ich entweder ein IPhone oder S2 mit einen externen Gehäuse regendicht machen.
Probleme sind dann noch Akku-Laufzeit und GPS-Empfang.
Da habe ich ernsthafte Sorgen das beides taugt.

Mein LG P990 kann in keinen dieser Punkte ansatzweise die Anforderungen erfüllen.
Geradeso kann man eine Tagestour loggen, wenn das Display dauerhalft aus ist. Die Aufzeichnungsqualität ist bescheiden.

ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Aventura W.E. 3.1.1/OS 1.3.60R, TwoNav Sportiva+ 3.1.1/OS 2.2.4, TwoNav Android 3.1.1 + TTQV 4ST + CompeGPS Land PC 7.6.8 + Mac 7.6.8 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!))
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.07.2012, 18:22
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.032
Zitat:
Dann schau dr mal tag 6 selbst genauer an.
Der Halter ist selbst gebaut.
stimmt, ich habe auf die Schnelle nur einen Kauf-Halter gefunden, dem ich das Note aber nicht unbedingt anvertrauen würde.

Zitat:
Das Note wandert normalerweise bei Abfahrten in den Rucksack, das gleiche gilt für Regen.
Aus meiner Sicht macht beides Sinn. Bevor mir ein 500,-€ Teil runterfällt, verstau ichs´s auch lieber. Und selbst für bekanntermaßen wasserdichte Geräte habe ich immer wasserdichte Beutel dabei, um sie notfalls vor Wasser schützen zu können.

Es mag sein, daß hier ein, zwei User noch höhere Anforderungen an GPS-Geräte auf dem Gletscher stellen. Mir reicht das vollkommen aus, um Outdoor zu definieren, von wegen "Stadtpark und Eiscafé etc.
Eine bessere Werbung für Smartphone(s) im Outdooreinsatz als solche Bilder gibt es nicht.
Wenn man jetzt noch die vielen Karten dazu rechnet, die so ein Gerät im Vergleich zu einem 2-3" Gerät darstellen kann.....
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12.07.2012, 08:30
Richtungsbrot Richtungsbrot ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.07.2012
Beiträge: 8
Smartphone hin oder her, mir reicht es aus und es ist ja auch eine Sache des Geldes. Mein Smartphone funktioniert auch im Regen, ist öfters schmutzig, fällt oft runter und wird auch ab und an von meinem Hund missbraucht.
Bis jetzt funktioniert auch nach 2 Jahren immer noch alles einwandfrei.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 13.07.2012, 13:40
Bonnat Bonnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 9
Und welches Smartphone benutzt Du?



Ja Stuntzi ist mir auch bekannt und er ist ja recht bewandert, was das Selbstbauen angeht...

Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Das Note wandert normalerweise bei Abfahrten in den Rucksack, das gleiche gilt für Regen.
Genau das ist für mich eigentl. keine Alternative. Selbst beispielsweise in den Vogesen, fernab von jeglichem Hochgebirge, schlägt das Wetter ja phasenweise schon so schnell um, dass ich _gerade dann_ mein GPS benutzen möchte, weil ich den kürzesten Weg zum Auto oder zur nächsten Schutzhütte brauche.

Da hat Stuntzi wahrscheinliche auch einfach andere Anforderungen. Ihm ists egal ob er nen Tag länger oder kürzer unterwegs ist und er plant seine Trips auch nicht so genau, wie man das bei einer kürzeren Tour macht.

Geändert von Bonnat (13.07.2012 um 13:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OruxMaps-Karten (Android) ray Eigene Rasterkarten erstellen oder Anpassen 11 25.02.2012 10:24
TwoNav Android 2.4.1 (Android Marktversion) papaluna Versionen incl. Betas 0 14.07.2011 17:26
TwoNav for Android ray Andere Geräte mit TwoNav 214 28.02.2011 20:58
Viewranger - Topos für Smartphones macnetz sonstige GPS-Geräte 5 16.02.2009 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Licensed to: pocketnavigation.de GmbH © 2001-2008 NaviBoard Team [rz]