Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > Software Allgemein
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2006, 12:09
Benutzerbild von steste
steste steste ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2002
Beiträge: 91
Ich war letztes Wochenende in London in Greenwich. Hab mich mit meinem GPS (Holux 236er + PDA mit Russa) auf den Nullmeridian gestellt und eigentlich fast 0 in der Anzeige erwartet. Aber leider war der Wert doch erheblich daneben (siehe rechts unten). Ich weiß, dass es eine allgemeine Verfälschung gibt, aber der Wert liegt doch sicher mehrere hundert Meter daneben.

Ich konnte dies meiner Freundin nicht begründen. Könnt ihr mir helfen?

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2006, 12:36
macnetz macnetz ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Memmingen
Beiträge: 9.963
Zitat:
Zitat von steste@26.05.2006 - 11:09
Ich konnte dies meiner Freundin nicht begründen. Könnt ihr mir helfen?
Hallo,

an der Sternwarte gibt es sogar eine Hinweistafel, welche die Abweichung des Kartendatums WGS84 beim Nullmeridian in Greenwich erklärt . . .

Grüsse - Anton
__________________
macnetz@home Lat-Long: 47° 59' 22" , 10° 9' 16" || 47.9897 , 10.1545
KMZ2GoogleMaps
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.05.2006, 14:30
Benutzerbild von steste
steste steste ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2002
Beiträge: 91
Zitat:
Zitat von macnetz
an der Sternwarte gibt es sogar eine Hinweistafel, welche die Abweichung des Kartendatums WGS84 beim Nullmeridian in Greenwich erklärt . . .
Kannst Du es uns/mir kurz zusammen fassen, wenn es nicht zu kompliziert ist? Ich weiss nicht, wann ich das nächste Mal wieder ...

Ich hab die Tafel echt nicht gesehen, bzw. nur auf den Laserstrahl geachtet. Den hielt ich eher für einen Gag. Der macht vielleicht bei Dunkelheit einen Sinn, wenn er den Meridian als Linie den Berg hinab zeichnet.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.05.2006, 14:41
macnetz macnetz ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Memmingen
Beiträge: 9.963
Zitat:
Zitat von steste@26.05.2006 - 13:30
Kannst Du es uns/mir kurz zusammen fassen, wenn es nicht zu kompliziert ist?
verkürzte Fassung:

Der orginale Null-Merdian durch Greenwich schneidet den Äquator bei 0N 0E. Dieser Schnittpunkt ist der 0N 0E - Koordinaten-Ursprung des Kartendatums WGS84. Auf Grund der Geoid-Form der Erde ergibt sich dadurch die Abweichung in Grennwich selber.

Grüsse - Anton
__________________
macnetz@home Lat-Long: 47° 59' 22" , 10° 9' 16" || 47.9897 , 10.1545
KMZ2GoogleMaps
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.05.2006, 14:42
klawo klawo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 1.224
Wahrscheinlich steht dies hier drauf:

The Longitude of Greenwich

P.S.: Sehe gerade daß Anton es schon ziemlich perfekt zusammenfasste...
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.05.2006, 14:50
metz metz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 26
Bei Wikipedia gibt es recht gute Erläuterungen zum Nullmeridian.

Hier ein kurzer Ausschnitt:
Code:
Der WGS84 Meridian Null ist nicht mehr an die Erdoberfläche gebunden (Stichwort: Kontinentalverschiebung), sondern verläuft rund 300 m östlich der historischen Greenwicher "Touristen-Linie".
metz
__________________
Aktuell:
Garmin GPSMAP 60CSx,FW 2.71beta, 1GB
CS7.0, CN 8.0, Mapsource 6.10.2.,
Topo Deutschland + Norwegen
History:
Alan Map600
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.05.2006, 15:23
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von metz@26.05.2006 - 14:50
Bei Wikipedia gibt es recht gute Erläuterungen zum Nullmeridian.

Hier ein kurzer Ausschnitt:
Code:
Der WGS84 Meridian Null ist nicht mehr an die Erdoberfläche gebunden (Stichwort: Kontinentalverschiebung), sondern verläuft rund 300 m östlich der historischen Greenwicher "Touristen-Linie".
In der Wiki steht Müll.

Die Kontinetalverschiebung ist nicht die Ursache der Differenz zwischen historischer Null-Linie in Greenwich und tatsächlichen Nullmerian. Eine Kontinetalverschiebung von 300m in 120 Jahren wäre eine tödliche Katastrophe für Europa gewesen. Die Ursache für diese Differenz ist, wie Anton schon bemerkte, die Geoid-Form der Erde. Die Erde ist eben kein Rotationsellipsoid, wie es vielfach noch in der Schule gelernt wird, sondern ein durch die Schwerkraft geprägte unförmiger Klumpen. 1884 wuste man dieses aber noch nicht. Erst die Vermessung von Satellitenbahnen brachte diese Erkenntnis. Das richtige Stichwort wäre Goidundulation gewesen.

Nochmal zur Wiki: Ich kann nur warnen deren Informationen unreflektiert wiederzugeben. Ich lese jetzt zum wiederholten male dort falsche Information zum Thema Geophysik.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.05.2006, 19:18
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Ich erinnere mich deutlich, daß ich vor Jahren mal in Greenwich war und meinen damaligen Magellan GPS2000, ohne jede Kartendarstellung, auf den dort am Observatorium in den Boden eingelassenen Messingstreifen gelegt hatte - und, für meine Frau unverständlich, völlig aus dem Häusschen war, daß ein Wert für den Längengrad von absolut Null bis auf die letzte Stelle angezeigt wurde. Vielleicht haben die es versaut mit so überflüssigem neumodischem Kram wie einem Laserstrahl, wie ich hören muss.

Viel wichtiger scheint mir aber doch, sich im nahen Museum über die phantastischen Schiffsuhren des genialen John Harrison zu informieren, dessen Arbeit die genaue globale Positionsbestimmung überhaupt erst möglich gemacht hat - conditio sine qua non für den Aufbau eines stabilen Weltreichs. Was nützt es mir, eine neue Insel zu entdecken und in Besitz zu nehmen, wenn niemand in der Lage ist, sie wiederzufinden?

paul-josef

__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kürzeste zeit gewählt und trotzdem kreuzundquer herbert_r zûmo 400 , 500 , 550 9 21.10.2007 11:57
Deutsche Einstellung trotzdem Englischer Text QuickMick Firmware zûmo 400 , 500 , 550 51 18.10.2007 23:07
Warum rechnet Streetpilot 3 oft daneben ?? campist StreetPilot 2 16.08.2005 10:59
viele antworten und trotzdem noch fragen Wildweasel GPSMap 60xx und 76xx Serie 13 16.07.2004 19:35
ca. 200m bei MS MapPoint daneben steste Software Allgemein 2 11.08.2002 10:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS