Zeitungsblick: Navigationsgerät verwirrt Autofahrerin

  • Nach Sibirien statt ins Sauerland


    Eigentlich wollte die Autofahrerin die kleine nordrhein-westfälische Gemeinde Nachrodt besuchen. Doch statt ins Sauerland versuchte ihr Navigationsgerät, sie nach Sibirien zu lotsen. Das jedenfalls ergaben die Koordinaten, die die Frau vom elektronischen Wegweiser ablesen konnte.


    Weiter: http://www.tagesschau.de/schlusslicht/sibirien2.html

  • Ich stehe schon immer auf dem Standpunkt :
    Traue Niemandem !!! :cool:

    Garmin GPSmap 60CSx (FW 4.00 / GPS-SW 3.00s)

    Software hat im Gegensatz zu Hardware die schöne Eigenschaft:
    Man kann vieles zerstörungsfrei ausprobieren !!!

  • Besonders nicht Frauen am Steuer
    *schnell weg*



    Warum hier "schnell weg" :confused:


    Ein Einzelfall der sich wieder wie ein Baustein ins Gesamtbild einfügt.
    Jetzt weiß ich auch warum die Hersteller auch heute noch "DACH"-karten anbieten oder sogar nur Deutschland ... sie sind wohl eher Frauengerecht denn damit kommt man sicher nicht nach Sibirien.


    Meiner einer Frauenfeindlich ... ach was, natürlich nicht aber mit zwei Mädels im Haushalt genug "bestraft" was Technik angeht.:D

  • Besonders nicht Frauen am Steuer
    *schnell weg*

    Hallo,


    man kann die Geschichte auch anders interpretieren:


    eine Autofahrerin bleibt im Sauerland auf einem Waldweg stecken.
    Sie gibt die Schuld dem blöden Navi . . .
    . . . und ihre Koordinaten per Handy an die Polizei.


    Der überaus kompetente Polizist gibt die Koordinaten ein und stellt fest "das ist ja in Sibirien" - dann dreht er die Koordinaten um und stellt fest "das ist ja in Kasachstan"


    Dann fährt die Polizei los und findet das steckengebliebene Fahrzeug . . .


    LOL - Anton

  • Ich bezweifele, daß jamand aus einem Navi die Koordinaten raus bekommmt, wenn er zu doof ist, zu wissen, wann man stehen bleibt oder umdreht !

    cu
    marcus


    Magellan eXplorist 500 v5.2.72 - Magellan Roadmate 4040 v2.03 - Garmin Zumo 550 v4.90 - Magellan Roadmate v2.36 2500T-NA

  • Wenn ich denn wüsste, wie ich hier Bilder reinsetze, könnte ich einige Aufnahmen zeigen, die Beweisen, daß Garmin Frauen als Programiererinnen beschäftigt. Da wird links gesagt, Hinweisbild zeigt "das andere Links". Falschrum durch den Kreisverkehr hätte ich auch noch anzubieten. Heute erst hatte ich den Fall, daß das Kommando kam "Kreisverkehr zweite Ausfahrt" Das Bild dazu zeigte, daß es die dritte Ausfahrt war.


    Tja, wenn ich mich so umschaue, hab ich es doch nach Hause geschafft...

  • Hallo Stephan,


    ein Bild einzusetzen, erfordert keinen großen Aufwand. Wenn du das noch nicht gemacht hast, dann schau dich mal im Forum „FAQ-Wissenswertes …“ um, dort findest du u.a. das Thema „Eigenen Beitrag verfassen …“. Darin ist das Einfügen von Bildern beschrieben.


    Wenn du ausschließlich testen möchtest, gibt es da auch das Thema „Übungsseiten …“, in dem jeder experimentieren kann, die Beiträge sind nicht auf Dauer angelegt, sondern werden nach einer gewissen Zeit wieder entfernt.


    Grüße Bunav
    ** N51.30° E6.59° ** nüvi 660TFM, GPSMAP 76Cx, Foretrex 101 **

  • Hi,
    wenn ich auf einen Kreisverkehr zufahre, im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt nehmen soll, dann ist, vor der Einfahrt in den Kreisverkehr gesehen, die Fahrtrichtung links.
    Ich sehe da kein Problem.


    Gruß
    Günther

  • Ich sehe eigentlich auch kein Problem. "Zweite Ausfahrt" meint immer "Zweite mögliche Ausfahrt". Wie oft kommt es aber bei den inzwischen bestimmt nach Hunderttausenden zählenden Kreisverkehren vor, dass da mal eine Ausfahrt geplant worden ist und dann doch nicht gebaut wurde, oder es gab mal eine und die wurde geschlossen. Das ändert sich doch öfter und bei der für die Produktion der Karte notwendigen Vorlaufzeit, ist sie doch nur ein ungefähres Abbild eines Zustands zu einem bestimmten Zeitpunkt.

    Es bleibt dem Navigierenden daher nicht erspart, gegebenenfalls einmal vor dem Erreichen des Kreisverkehrs (oder der Kreuzung) - das wird ja rechtzeitig angekündigt - einen Blick auf das hervorragende Kartenbild zu werfen, das er dank moderner Technik klar und deutlich vor Augen hat. Vielleicht vorher mal schauen, wie es weiter geht, dann klappts auch mit dem Navigieren. Das mache nämlich immer noch ich und nicht der blöde Kasten. Und wenn ich mich verfahre, habe ich den Fehler gemacht und nicht das Navi.:lol:

    paul-josef

    ◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
    ◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
    - screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -

  • Hallo,
    und wenn ich beim Erstenmal nicht klar komme, dann mache ich eine kleine Kreisverkehrrundfahrt und richte mich nach den Schildern.
    Einen schönen Morgen wünscht
    schmidt

    ZUMO 590 FW 3.3
    MapSource 6.16.3, Basecamp 4.6.2,
    Garmin Express 6.19.40
    CityNavigator NTU 2020.20

  • Gerade bim Kreisverkehr kommt es oft zu verschiedenen Interpretationen der Zählweise. Das eine Gerät zählt alle physikalisch vorhandenen Straßen, das andere nur die verkehrstechnisch zugelassenen Ausfahrten. Mündet also eine Einbahnstraße in den Kreisel ein, zählt sie bei einem Navi als "Ausfahrt" und beim anderen nicht.

    So ist die gleiche Ausfahrt mal die zweite und mal die dritte Möglichkeit.

  • Da möchte ich mal mit einem Navi hin !



    ... ein Garmin mit CN9 wird wenig helfen:

    in use: Oregon 550t, Foretrex 301, StreetPilot C310/CN 2012.40, Nüvi 5000/CN2014.10, Topo Deutschland (V2, und bleib dabei ;-) )
    history: Garmin GPS72, Garmin Legend, Garmin Legend C, Garmin Venture Cx, Garmin GPSMAP 76Cx, Oregon 300, nüvifone M10

  • Es bleibt dem Navigierenden daher nicht erspart, gegebenenfalls einmal vor dem Erreichen des Kreisverkehrs (oder der Kreuzung) - das wird ja rechtzeitig angekündigt - einen Blick auf das hervorragende Kartenbild zu werfen, das er dank moderner Technik klar und deutlich vor Augen hat. Vielleicht vorher mal schauen, wie es weiter geht, dann klappts auch mit dem Navigieren. Das mache nämlich immer noch ich und nicht der blöde Kasten. Und wenn ich mich verfahre, habe ich den Fehler gemacht und nicht das Navi.:lol:

    Ist doch bei allem so...
    Nur weil da jetzt so ein Kastl da ist, hören wir plötzlich auf zu denken und zu schaun??

    Der homo sapiens, die vermeindliche Spitze der Nahrungskette zeigt regelmäßig schon sehr eigentümliche Verhaltensweisen wenn's um "Eigenverantwortlichkeit" geht...
    Siehe auch diverse threads bt. ABS, TCS, ESP, TFL....

    Immer ist irgendetwas/irgendwer anderer schuld...

    regards, M. Brunner
    MS 6.16.3, Toshi NB510-108, Win7pro
    3x Garmin Quest-I SYS 4.10, Audio 2.00, OSM Europe für Honda ST1100
    1x Nüvi 205 Sys 7.8, Audio 2.00, CNENT2018.** in Firmendose & Carina E Combi


  • Naja,
    es ist doch legitim, techn. Hilfsmittel zu verwenden, wenn menschliche Fähigkeiten nicht ausreichen. Wer kann schon in Millisekundenbreichen reagieren, wer kann sich hunderte Tel.Nummern merken, wer kann bei einem Auto einzelne Räder abbremsen, wer kann seine Position auf dem Planeten "einfach so" feststellen?
    Nach der Gewöhnung bzw. der Erfahrung, dass es funktioniert, hinterfragt man das nicht mehr so (oft). Seit ich Handyfoniere und Sprachwahl etc. habe, weiß ich (fast) keine Nummern mehr auswendig, was oftmals sehr störend sein kann - ist halt so.

    Gruß