Beiträge von mbrII

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...

    hatte ich damals an meiner Deauville mit dem Z550 auch dran.

    Leider hatten sie das Konzept nicht weiter geführt... ?(
    Zoom in/out & letzte Ansage ist im Prinzip alles was man ggF mal "schnell" und in Griffweite benötigt...

    G'Day,


    habe hier (alten) Zumo 390 dem es wohl die firmware zerschossen... d.h. funktioniert zwar soweit, es läßt sich aber nichts mehr auf Deutsch umstellen... da fehlen die Punkte in den Menüs...
    Es dürfte wohl irgendwann der (interne) Speicher übergelaufen sein... waren nur noch <400MB frei...
    Zunächst mal die (sichtbare) CN-NT Süd entfernt damit wieder Speicher (die CN-NT Nord ist irgendwo im System vergraben wo man mit Windows Bordmitteln nicht ran kommt, auch mit MI oder BC läßt die sich nicht entfernen)...
    Versuch mit WebUpdater die FW 4.2 einfach neu installieren bringt aber keinen Erfolg...
    Noch irgendwas daß man versuchen könnte?? :/

    Weiters dürfte das Gerät einen Sturzschaden erlitten haben:
    das Display ist sehr hell hat aber kaum Kontrast; als ob es die polarisierte Scheibe über dem Display verschoben hätte...
    Öffnen werde ich den aber erst wenn die firmware wieder tut...

    Alternativ kann man auch die Karten auf der SD Karte umbenennen. Nur die Endung muss gleich sein. Dann passen soviele Karten auf die SD Karte wie Speicher frei ist;) (mmer jeweils 4gb groß)

    Und wer's eilig hat:
    Leere microSD statt dessen in einen card reader, GPS Gerät mit PC verbinden, in MI [Laufwerk] auswählen (latürnich den LW-Buchstaben des besagten card-reader's), und die Karten in nur 1/3 der Zeit übertragen... 8)
    microSD anschl. in GPS einlegen, warten bis eingelesen, los fahren...

    BaseCamp ruft im Hintergrund das Programm MapInstall auf.

    Welches ich gerade vorschlagen wollte...

    Dieser Tage einen 220er damit betankt:
    8GB microSD rein, in MI [Karten von Gerät entfernen] auswählen, anschl. [Gerät + Speicherkarte] auswählen, ganz Europa (in meinem Fall 4,15GB) übertragen...

    Das Abschalten der Routingfunktion für Kraftfahrzeuge auf OSM Karten hat offenbar Methode. Siehe hier:

    eTrex 22x | 32x: Firmware 2.70

    Da stellt sich dann aber (wie auch beim Smartphone) inzwischen zudem die Frage des Eigentumsrechtes... ich meine sind die Geräte jetzt lediglich geleased oder gekauft?
    Wenn ich auf einem rechtmäßig erworbenen Gerät nun keine bevorzugte Firmware oder bevorzugte Kartenversion installieren/betreiben/nutzen kann, wird das mühsam...

    Denke das ganze hängt mit Model/Bauform des Fahrzeuges zusammen...
    Bei Enduro oder Reisemöppi hat man relativ guten Abstand zu den Armaturen, und damit zum Navi...
    Bei Jogurtbecher oder kleiner Naked kauert man sehr nahe und gebückt quasi schon über den Instrumenten, da käme externe Antenne eher zum Tragen...

    Aber warum ist es am Motorrad von Vorteil, die originale Antenne extern zu verwenden? Das kann doch eigentlich keinen Vorteil zur funktionierenden eingebauten Antenne bringen. Oder ich übersehe etwas?

    Nunja, der menschliche Körper hält so 50~60% Wasseranteil, das schirmt natürlich (nach hinten) schon massiv ab (siehe dichter Wald bei Regen...)

    Da ist eine 25cm² große Metallplatte einfach unpraktisch und der Tank ist aus Kunststoff.

    Falls Du ständig mit Topcase, könnte man das Blech innen am Deckel... (hatte da vor Jahren Experimente mit FM Radio-Antennen am Moped da diese ja auch eine gut leitende Spiegelfläche erfordern...)
    Habe vor Jahren (also nachdem mir das erste Mal die Lötstelle in der Geräteantenne aufgegangen) an der OEM Halterung einfach einen Streifen Klebe-Velcro (weiche Seite) angebracht, um die Antenne vor Fahrbahn-bedingten Vibrationen abzuhalten, und seither nie wieder Antennen reparieren müssen (OK, sind nun alle natürlich verstärkt gelötet, aber auch die Kontaktbuchse der Klappantenne im Gerät hatte sich früher zuweilen gelockert...)

    Bist Du dir sicher, dass du mit deinen Browsereinstellungen und Addons dir nicht selber im Weg stehst?

    AdblockPlus und Avast Browser Security and Web Reputation Plugin... sonst nix im FF...
    Problem ist wohl eher daß ich von unterschiedlichen locations/Rechnern einsteige...

    Einfach vorne einen [decline all] button und Ruhe ist...

    Und wenn ich "Anpassen" drücke sind alle Schalter per default auf aus.

    Eben nicht...
    Man muß erst den oberen Block aus, dann beim unteren sogar 2x hin und her schalten damit dort ebenso alle aus...
    Und wenn man sich die Liste so ansieht... die Anzahl an Übersee-Firmen ist einfach phänomenal...
    Man darf in Zukunft hier wirklich nur noch mit Tor-Browser... kann's ja nicht sein... :|

    Bitte Screenshot zeigen!

    Klar, weil mir ja so fad is... ?(

    Kein [decline all] button...



    default alles ON...




    wer meint das mit obigem Schalter alles weg, irrt....








    Man muß nochmal weiter runter scrollen...




    erst dann kann/sollte man auf [Auswahl Speichern]...





    viel mühsamer geht's nicht... :rolleyes:


    Und jedes mal neu wenn ich auf anderen Rechner/location...