276C Nutzung in einem Wohnmobil mit Alkoven

  • Hallo,

    plane zur Zeit ein Urlaubsreise in der USA mit einem Wohnmobil das mit einem Alkoven ausgestattet ist.

    Jetzt meine Frage zum 276C, da ich über keine externe Antenne verfüge würde ich gerne wissen ob dies auch mit der am 276C standardmäßig verbauten Antenne ohne Probleme funktioniert. Gibt es hierzu Erfahrungen im Forum ?.

    Ralf

  • Aus eigener Erfahrung:


    276 funktioniert im Wohnmobil mit Alkoven nur unzureichend. In Städten bzw. Bergtälern geht überhaut nichts - in der Ebene kann es schon mal gehen.
    Aber mit externer Antenne (ist ja kein Problem - gibts wie Sand am Meer für ein paar Euros - auf den BNC Anschluss achten!) fuktioniert er toll.


    Gruß
    Christian

  • Ich kann Christians Angaben aus eigener Erfahrung voll bestätigen. Eine externe Antenne ist für die 276C/278 unter einem Alkoven unverzichtbar. Gut ist die GA 25 BNC hier beim Boardbetreiber.

    Bei der Montage spielt es eine Rolle, ob es das eigene WoMo ist, oder ein gemietetes, wo man ja keine Löcher bohren kann. Viele WoMos haben aber eine Lichtkuppel im Salon. Da kann man die Antenne von innen mit Klebeband provisorisch befestigen, was einen Urlaub lang genügt. Eventuell braucht man noch eine Verlängerung für das Antennenkabel, die gibts gleich nebenan. Die Antenne hat einen starken Magneten, der auf Autodächern (WoMos sind aus Pappe :lol:) selbst bei hohen Geschwindigkeiten sicher hält, darum ist sie auch sonst ganz nützlich.

    paul-josef

  • da das Rentale Motorhome sicherlich aus Pappe :-) ist, wird es wohl auf eine Bastellösung hinaus gehen, danke für den Hinweis auf eine passende Antenne.

  • da das Rentale Motorhome sicherlich aus Pappe :-) ist, wird es wohl auf eine Bastellösung hinaus gehen, danke für den Hinweis auf eine passende Antenne.


    Bzgl. der hier verlinkten Antenne erlaube ich mir darauf hinzuweisen, daß drei Meter Kabel - jedenfalls wenn man das Kabel verdeckt verlegen will - reichlich knapp sind.


    In unserem Pkw bin ich mit fünf Metern Kabel (vom Armaturenbrett unsichtbar durch den Fahrzeuginnenraum und dann zum Kofferraum hinaus) so gerade eben hingekommen.
    Und Wohnmobile sind ja in der Regel etwas größer...


    Gruß

    276c mit 512 MB und CN NT 2010 / FW 5,7

  • ... drei Meter Kabel ... reichlich knapp ...

    Der Einwand ist sehr berechtigt. Darum habe ich auch gleich auf eine Antennenverlängerung hingewiesen. Wenn man näher hinsieht, ist die Verlängerung allerdings teurer, als die Antenne selbst. :eek: Aber da es nur eine einfache Sache mit BNC-Steckern ist, kann man die sicher billiger beschaffen.

    Da natürlich durch die Dämpfung des Kabels jeder Meter mehr Signalstärke kostet, sollte man aber unbedingt eine verstärkende Antenne verwenden wie die angegebene.

    paul-josef

  • Hallo zusammen,


    ich habe die Antenne mit dem Magneten am vorderen rechten Kotlfügel (oben)befestigt und das Kabel zwischen Kotflügel und Motorhaube verlegt und dann du durch die Beifahrertüre auf das Armaturenbrett zum Gerät. Normalerweise reicht das Kabel dann von der Länge her. Die Dichtungsgummis an den Türen lassen das Kabel problemlos durch. Wenn ich das Fahrzeug abgestellt habe, legte ich die Antenne wieder ins Fahrzeug, um "Mißbrauch" vorzubeugen.


    Gruß
    WolfgangKW