Webupdater eingefroren?

  • Hallo,
    ich wollte heute nachdem ich hier über das 3.00 Update für mein Garmin etrex vista hcx gelesen habe, wollte ich das Update über den Webupdater unter Mac OS X durchführen, dieser steht mittlerweile aber bereits über eine Stunde auf "Löschvorgang läuft...", und das GPS zeigt "Loader Loading..." an. Ist das normal? Da das Update soweit ich es verstanden habe über Batteriestrom läuft, habe ich Angst dass die Batterien irgendwann leer sind, und die Firmware dann kaputt ist. Weiß jemand was ich machen kann um das Update abzubrechen ohne die Firmware auf dem Gerät zu beschädigen?
    Der Abbrechen-Button im Webupdater ist ausgegraut und nicht anklickbar.
    Soll ich das Gerät einfach ausstecken und abschalten?
    Gruß,
    gTwecker


    EDIT:Habe das Gerät nun einfach ausgeschaltet und es ist zum Glück nichts passiert, aber auch beim 2. Anlauf komme ich nicht weiter als "Löschvorgang läuft...", ist das normal oder stimmt etwas mit dem Webupdater nicht? Das Update ohne Webupdater funktioniert leider nur unter Windows, werde es aber mal mit Parellels (Virtualisierung) probieren.

  • Bitte bei Arbeiten an der Firmware IMMER ein Netzteil verwenden. Das gilt nicht nur für das Navi. Überall, wo man Firmware flashen muss, soltle die Stromversorgung gesichert sein. Der Akku ist immer im ungünstigsten Moment leer.


    Versuch es mal, ob es mit externen strom besser geht. Mein 278'er hat auf reinen Akku Betrieb bei USB auch manchmal merkwürdige Verhaltensweisen. Strom dran und meine Probleme sind weg. Vielleicht hilft es bei dir ja auch.

  • Hi,
    das HCx kann extern nur über die USB-Schnittstelle mit Strom versorgt werden.
    Da gibt es leider keinen anderen Anschluss.
    Wenn das Gerät schon so lange im "Loading"-Modus ist, dann stimmt etwas nicht.
    Warum sollte die Stromversorgung während des Updates nicht über USB
    kommen? Die Stromversorgung hat mit der Datenübertragung nichts zu tun.
    An den entsprechenden Pins liegt immer "Saft". Das Gerät wird also auch
    während des Updates vom USB-Port mit Strom versorgt.
    Unter Windows gibt es allerdings eine Einstellung, die den USB-Port
    nach einiger Zeit abschaltet um Strom zu sparen. Ob es das beim Mac
    auch gibt, weiß ich nicht.

  • Sorry, ich bin davon ausgegangen, das noch ein weiterer Stromanschluss vorhanden ist. Habe ich wohl falsch verstanden.


    Evt könnte man probieren vor dem Update einen Masterreset zu machen. Aber sicherer scheint mir das Update unter Windows im Manuellen Modus (rgn file auf den Updater ziehen oder per Shell). Evt noch Speicherkarte vorher ziehen, mehr fällt mir auch nicht ein.