Nüvi 1390 TPro sprachlos - Hilfe, Garmin !!!

  • Hallo Leute!
    Ich habe letzte Woche ein nüvi 1390T gekauft und hatte auch gleich bei der ersten Fahrt den Fehler mit der fehlenden Sprachnavigation. Dieser ist dann in unregelmäßigen Abständen wieder aufgetaucht.
    Nach dem ersten Telefonat mit dem nüvi als Freisprechanlage, war die Navigationsstimme plötzlich extrem verzerrt und bei der weiteren Bedienung blieb das Gerät hängen (Absturz). Dieser Fehler ist nicht erneut aufgetreten.
    Habe das Gerät erstmal bei MM zurückgegeben (nicht wegen der Bugs, sondern weil es das 1390 jetzt billiger bei Saturn gibt). Bis auf diese Bugs hat mir das nüvi aber ausgesprochen gut gefallen! Naja, deswegen habe ich es ja auch den anderen Herstellern vorgezogen.
    Jetzt überlege ich, ob ich lieber das ausgereiftere 765TFM nehmen sollte, welches auch noch die Vorteile einer aktiven Halterung, der MP3-Player-Funktion über Bluetooth und den FM-Transmitter hat. Eigentlich kann ich dem neuen 1390 kein Vorteil gegenüber dem älteren 765 abgewinnen, außer dass es "nüMaps Lifetime" zu den neuen Geräten zum Aktionspreis von 29€ gibt.


    Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben?


    Viele Grüße
    Alex

  • Das musst du selber wissen. Die 12-14 xx ist die unter bis Mittelklasse .7x5
    die aktuelle Oberklasse die in den kommenden Wochen durch die 16 xx ueberboten wird.
    Nach zu lesen auf der Garmin HP


    Gruß

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • Das 16xx ist von der Hardware fast identisch. Da zwischen Unter-Mittel und Oberklasse zu differenzieren halte ich für etwas vermessen. Zumal die Geräte schon ziemlich teuer sind für das was sie können.
    Aber vielleicht hat Garmin ja eine verbesserte Firmware parat wenn ads 1690 erscheint. Wäre zumindest zu hoffen. Meine 300km Route war jedenfalls sehr abenteuerlich. Ich glaub ich lasse alle Routen erst in Mapsource berechnen und fahre dann lieber danach.

  • Nach einigen sachlichen Beiträgen über die definitiven Fehler der Nüvi 1390 TPro und 1490 TPro, die wir gleich an mehreren Exemplaren fanden, wurde ich persönlich und per Mail um Rat angesprochen.


    Mit bestem Gewissen kann ich meinen Rat auch hier wiedergeben: wer ein gutes, zuverlässiges Navigationsgerät sucht und sich nicht über Unterschiede und Vorteile anderer Fabrikate informieren möchte - der findet in der Nüvi 7x5er Serie ein ausgereiftes Produkt. Stand der Technik sind sie nicht mehr, sind aber dafür komfortabel (Aktivhalterung, Last Position Memory, Routenplanung) ausgestattet.

  • also ich bin auch sprachlos, hatte das 255wt von garmin das war gut, aber ich wollte was besseres das 1390tpro.

    so etwas fehlerhaftes habe ich noch nie gehabt

    bin heute zum ersten mal wieder seit 8jahren nach karte aus papier gefahren und jetzt spiele ich schon 3stunden mit dem navidingens da herum.

    so wie es ausschaut fahre ich morgen wieder nach karte.

    verstehe so langsam warum diese livetime aktion, damit werden nur dumme gesucht die der meinung sind da ein schnäpchen zu machen.

  • Seit einem der ersten Handgeräte war ich ein überzeugter Garmin-Fan. Mit den Modellen 1390 TPro und 1490 TPro endete mein Vertrauen in diesen Hersteller.


    Allein wegen der einfachen Bedienung empfehle ich noch veraltete Modelle, dienstlich und privat nutze ich einen Navigon 7310 mit TMC-Premium-Upgrade. Der Navigon verwirrt zwar mit unübersichtlichen Menüs, überzeugt aber mit auf den Meter genauen und sprachlich hervorragenden Anweisungen und seiner Funktionsvielfalt.


    Ich bezweifle, dass Garmin seinen Kundenstamm mit dieser Modell-Politik halten kann.