Mal wieder: Routen von BaseCamp auf Zumo übertragen

  • Hallo Ihr Navigatoren,


    es ist ein leidiges Thema, aber ich komme einfach nicht weiter. Für meine Ende der Woche startende Motorradtour habe ich folgendes Problem:


    Ich habe mehrere Routen von einem Bekannten bekommen. Diese hat er auf seinem Windows Rechner in Map Source erstellt. Er hat ein Garmin 2610. Sein Kartenmaterial ist natürlich auch ein anderes als meines.


    Die Routen hat er mir als .gdb Datei auf einen Stick gezogen. Diese habe ich wiederum auf mein MacBook übertragen.


    Diese habe ich dann in BaseCamp importiert. Bis auf Kleinigkeiten ist der Streckenverlauf auch gleich.


    Dann habe ich die Routen auf meinen Zumo 660 übertragen. Die Routen habe ich einzeln übertragen. Nach dem ich nach dem Übertragen der Routen im Zumo schauen wollte ob diese drauf ist, hat sich das Gerät nach dem Einschalten direkt wieder ausgeschaltet, nachdem ich auf "Routen" gedrückt habe.


    Fragen:


    1. Bekomme ich die Routen nur einzeln übertragen (also Übertragen, Verbindung trennen, Verbindung wieder herstellen und zweite Route übertragen), oder kann ich auch alle Routen auf einmal übertragen.


    Hinweis: Mein Bekannter hat die Gesamtroute von über 2000 km in mehrere kleine Routen aufgesplittet.


    2. Wieso taucht nur die erste Route im Gerät auf? Auch nach einzelnem Übertragen, erscheint nur die erste Route.


    Übrigens: Ich hab neben der Originalkarte noch eine OSM Karte von Südafrika drauf. Könnte das zu Konflikten führen?

  • Versuch mal die Routen von GDb auf GPX zu speichern, kannst du in Basecamp machen, dann nochmals mit Basecamp aufrufen und Touren einzeln übertragen.
    Ich mache es meistens so, gdb dann als gpx auf die Speicherkarte senden und dann im Zumo auf Route importieren.
    Wenn die Route anders aussieht und ein anderes Kartenmaterial verwendet wurde, so lasse die Route in Basecamp neu berechnen.
    Auf der Speicherkarte sollten folgende Ordner vorhanden sein:
    GPX-----da kommen die Touren rein!!!!!!!
    Poi------ zb Motorradtreffpunkte usw, halt also Poi die Du gerne möchtest
    userdata


    so habe ich es auf der SD und läuft super.

  • Danke für Deine prompte Hilfe, Gladdi.


    Ich hab einen letzten verzweifelten Versuch unternommen und nochmal gegoogelt.


    Folgendes hab ich rausgefunden und mal ausprobiert:


    Im Zumo auf "Extras" - "Eigene Dateien" - "Dateien Importieren" - "Routen"


    Hat soweit auch geklappt. Allerdings bekam ich bei zwei Routen die Meldung, die Route sei zu lang und würde kurz vor dem Ziel aktualisiert werden. Beide Routen weichen auch um etwa 30 km von den Originalrouten ab.


    Hat jemand ne Ahnung, woran das liegt und wie ich da Abhilfe schaffen kann?

  • Zu lang,zu viele WP ,Abbiegepunkte ,drei Dinge die der ZUMO nicht mag. Abbiegepunkte lassen sich in MS in den Routeneigenschaften ablesen . Alles über 270 geht nicht ...


    Gruss

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • Kannst schon nur wird da unter Umständen eine ganz andere Route draus .Route in MS laden und einzelne WPs entfernen . Das wie steht oben in der MS Hilfe . Mit Pfeil auf WP rechte Maustaste WP Namen ankicken im folgenden Menue entfernen .


    Gruss

    Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

  • Wenn da schon zu viele Zwischenziele drin sind, ist das mit ziemlicher Sicherheit eine aus irgendwelchen Importen aus irgendwelchem Kartenmaterial zusammengestückelte Route.


    Die sicherste Variante ist es, die Route in BaseCamp einfach mit dem Routenwerkzeug nachzuklicken. Mit Start- und Ziel anfangen und dann mit der Gummibandfunktion die Route auf die gewünschte Strecke ziehen.


    Hört sich erstmal kompliziert an, ist aber in der Summe meist die schnellste Variante. Die sicherste sowieso, weil die Route dann zu deinem Kartenmaterial passt.