Karte kalibrieren

  • Hallo,


    kann mir jemand bitte in deutsch erklären, wie man jpg´s kalibriert.Wo bekommt man am einfachsten die Referenzdaten her?


    mfg
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  • Hallo Anton,


    ich habe ein jpg genommen und 4 Reverenzpunkte aus Google (mit Rechtsklick und "Was ist hier?") übertragen.


    Die Karte die dann entsteht ist spiegelverkehrt und verzerrt -wie aus einem Ball übertragen. Was mache ich falsch?


    mfg
    decnet
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  • ....
    Die Karte die dann entsteht ist spiegelverkehrt und verzerrt -wie aus einem Ball übertragen. ...


    Es könnte sein, das die Projektion und das Datum der Karte falsch eingestellt sind. Du schreibst nicht, mit welchem Programm Du das jpeg anzeigst bzw. die Kalibrierung durchführst. Wär interessant zu wissen. Welche Bedeutung Kartenprojektion und Datum haben ist Dir bekannt und Du kannst diesbezügliche Fehler ausschließen ? Falls nicht, Goggle hilft. Wenn Dir die Bedeutung von Projektion und Datum prinzipiell bekannt sind und es nur Fragen zur konkreten Prj./Datum sind, wäre das Erscheinungsjahr und Ort von Interesse. Projektion und Datum sind zwar mathemathisch geometrische Größen, deren Verwendung aber einen starken geschichlichen Hintergrund hat.
    In Post 1 fragst Du nach jpeg, aber hängst dann ein kap-File an. Was willst Du den nun ?. Kap-files haben bereits eine Kalibrierung. Deines scheint aber fehlerhaft zu sein. Zumindest wird es von GM seitenverkehrt dargestellt.

  • morgen1 : ja das ist das Ergebnis, Ausgangsdadei siehe Anhang
    Ich habe davon keine Ahnung und möchte auch nicht Geographie studieren. Einfach nur die Koordinaten eingeben (ja welche?), die anderen Felder nach Schema F ausfüllen und fertig.


    Anton : originalkarte siehe Anhang. Die Karte hat keine Koordinaten.
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  • Ich habe davon keine Ahnung und möchte auch nicht Geographie studieren. Einfach nur die Koordinaten eingeben (ja welche?), die anderen Felder nach Schema F ausfüllen und fertig.



    Plug and play gibts hier nicht. Ich empfehle dir, dich mal mit den Grundkenntnissen von Projektion, Kartendatum und Koordinatensystemen vertraut zu machen. Ein Anfang wäre hier: http://www.kowoma.de/gps/

    lg, Paul

  • hallo decnet,


    um eine Karte nach "Schema F" zu kalibrieren brauchst du eine Karte im "Schema F".
    Dein Orginal ist leider alles andere als "Schema F". Es ist eine Skizze die nur näherungsweise als Karte kalibriert werden kann. Ausserdem weicht sie so weit von der Nord-Süd-Richtung ab dass du am Besten das Orginal in mehrere Teile schneidest und diese dann nach Norden ausrichtest.
    Danach kannst du die einzelnen Teile mit geografischer Projektion näherungsweise kalibrieren und mit GlobalMapper wieder zusammensetzen lassen.


    Viel Erfolg
    Anton

  • Hallo Anton,


    die Karte ist das jpg-Abbild einer Seekarte im verschlüsselten BSB Format. Das Original sieht genau so aus und hat Geodaten.


    Wenn ich jetzt aus einer Reverenzkarte 4 Punkte übernehme, müsste es funktionieren oder? Das original hat Mercator und WGS84. Warum funktioniert das nicht?
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  • Zitat von decnet;445432...


    Wenn ich jetzt aus einer Reverenzkarte 4 Punkte übernehme, müsste es funktionieren oder? Das original hat Mercator und WGS84. Warum funktioniert das nicht?


    Ja müßte funktionieren. Könnte sein das Du (oder Dein Kalibrierungsprogramm) ost und west verwechselt ha(s)t. Dein jpeg ist ziemlich unmaßstäblich und der linke Bildrand liegt nicht in Nord-Süd Richtung, müßte also erstmal gedreht werden, es sei denn, Dein Kalibrierungsprogramm kann das auch so. Da das ganze jpeg nicht viel taugt, kommst Du einfacher und genauer hin, wenn Du statt dessen einen Screenshot der Topo Deutschland (oder anderer freier OSM Karte) als Grundlage benutzt. Die haben mehr Details und die Koordinaten hast eh gleich dabei. Zum Einstieg schau Dir das mal an: http://www.openstreetmap.org/?…=13.7175&zoom=13&layers=M
    und als Seamap :http://map.openseamap.org/map/…976&layers=BFTFFFTTFFF0FF .Von dort kann man die Karte auch in verschiedenen Formaten runterladen.http://openseamap.org/index.php?id=kartendownload

  • Hallo morgen1,


    vielen Dank für Deinen Hinweis auf openseamap . Die Karten sind leider im Binnenland kaum zu gebrauchen. Die Karte hat kaum Kontrast, bei Sonne ist da nichts mehr auf dem Laptop zu sehen. Außerdem enthält sie kaum Informationen wie Wassertiefe, Brückenhöhen oder Schleusenzeiten usw. .


    Das jpg ist maßstäblich und ziemlich genau. Wenn man es über google Map legt, passt alles genau. Bei der Nord-Ausrichtung hast Du recht, die ist nicht Nord-Süd. Ich dachte aber, Global Mapper kann dies aus den Reverenzpunkten ermitteln. Mit welchen anderen Programm kann man den noch ganz einfach die Karte mit Geodaten versehen?
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  • hi decnet,


    du bringst mich zum Schmunzeln ;)
    willst du Recht behalten oder etwas dazulernen?


    Dein JPG ist so genau wie jede Kinderzeichnung vom Mond.
    In der Kartografie nach der öffentlichen Verfügbarkeit des GPS-Systems (01.05.2000) gelten andere Vorstellungen von Genauigkeit.


    Grüsse
    Anton

  • Mit welchen anderen Programm kann man den noch ganz einfach die Karte mit Geodaten versehen?


    GlobalMapper ist schon erste Wahl. Früher habe ich das mit OZIExplorer gemacht. Zu OziExplorer bin ich aber wegen Nichtbenutzung nicht mehr auf dem laufenden. Kalibrierte Ozi-jepg kann man dann mit GPSMapedit weiterverarbeiten. Übrigens : mit welchem Programm soll den das Ergebniss dann dargestellt werden ? Nautische Angaben(Wassertiefen,Schleusenzeiten..) sind aber im jpeg ebensowenig drin.

  • Also ich habe es jetzt einfach mal "zu Fuß" gemacht und in Google Earth als Bildoverlay so halbwegs hingedreht. Ein Bisschen Feinarbeit ist aber bestimmt noch nötig. Dafür brauchst du dich aber nicht mit Projektionen und Bezugssystemen rumplagen.
    So schlecht finde ich die Karte gar nicht. Schleusen und Wehre sind drin, Wassertiefen sind drin und von den Streckenverhältnissen passt es so lala. Fürs Hafenmanöver reichts natürlich nicht.
    In welchem Format (BSB?) brauchst du die Karte denn? Wie man am besten das KMZ/KML entsprechend konvertiert können dir sicher die anderen sagen.
    Vielleicht kannst du damit was anfangen.
    Um unter den hier erlaubten 5MB zu bleiben musste ich das Bild vereinfachen. Einfach die Datei 2x entzippen und das TGP1.jpg im Ordner "files" wieder durch dein eigenes Original ersetzen.


    In Basecamp schaut es dann zum Beispiel so aus:

  • @LiLeo: genau so soll es aussehen. Habe es inzwischen auch so hinbekommen und als kap gespeichert. Die Karte kann zwar nicht mit den hochdetailierten Wanderkarten mithalten, ist aber fürs Binnenwasser völlig ausreichend. Wichtig ist hier ja nur, rechtzeitig "Hindernisse" zu erkennen. Danke für Deine Unterstützung.


    macnetz : Wenn man die so erstellte Karte in OpenCPN läd und ein Google Satelitenbild drüber legt, ist die Genauigkeit besser als bei den bekannten Seekarten von Navionics !!!!! Nichts mit Kinderzeichnung - auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht.


    morgen1 : Du hast recht, wenn man ein paar Grundberiffe verstanden hat, ist es mit Global Mapper kinderleicht Karten zu erstellen.



    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}