Navigation nach Track aber nicht vom Start aus

  • Hallo zusammen,
    ich bin neu hier - Grüße an alle!



    Ich habe folgende Frage:


    Wie kann ich nach einem abgespeicherten Track navigieren, aber von der Mitte aus starten oder von einem Punkt nahe des Tracks, anstatt vom abgespeicherten Anfang/Startpunkt oder vom Ende (mittels umkehren)?
    Ich würde nämlich gerne den Richtungspfeil nutzen, damit ich nicht immer prüfen muss, ob ich noch auf der „Ameisenspur“ bin.
    Mein Etrex 30 weist grundsätzlich zum Startpunkt des Tracks, auch wenn z.B. 1/3 des Tracks schon hinter mir liegen.
    Grüße
    Georg

  • Wuidi Wildwarner POIs für Garmin Navis
    In Zusammenarbeit mit Wuidi bietet POIbase den kostenlosen POI-Download von über 15.000 Wildwechsel-Gefahrenstellen. Für Garmin Navis ist eine Warnung inkl. Sprachausgabe möglich... Weiterlesen
  • Die Stelle auf der Karte anklicken, wo du hin möchtest und LOS drücken. In den Routingeinstellungen kannst du bestimmen, wie du dort hin geleitet werden möchtest, also Rad, Fußgänger oder Luftlinie. Den Track auf "Auf Karte anzeigen" einstellen, damit du ihn bei der Zieleingabe siehst.
    Dort angekommen, den Track mit LOS starten.


    Der Richtungspfeil ist imho Unsinn. Der zeigt nie in die Richtung, in die man abbiegen muss. Solange man genau auf dem Track ist, zeigt der immer nach oben. Ansonsten da hin, wo man den Track verlassen hat.


    Tracknavigation bedeutet eben, den Weg finden durch den Vergleich Position zur Tracklinie.


    Alternativ kann man Routen benutzen, dann gibt es schöne weiße Pfeile, die vor erreichen einer Kreuzung anzeigen, wo es demnächst hin geht.



  • Hi, ja, so habe ich das versucht, aber wenn ich das mache:



    "Dort angekommen, den Track mit LOS starten"



    zeigt der Richtungspfeil zum Trackanfang, er will also, dass ich zunächst zum Anfang gehe und von dort aus dem Track folge, obwohl ich ja schon auf der Mitte des Tracks bin.



    Ich habe halt den Pfeil beim alten vista gerne genutzt, da er - z.B. bei einer MTB Abfaht sehr gut zu erkennen ist. Wenn ich falsch gefahren bin, also z.B. an einer Abzweigung vorbei, erkenne ich das sofort, da der Pfeil dann zurück zeigt. Die Ameisenspur ist am Lenker of nicht so gut zu erkennen... Rütteln etc.



    Hatte das Problem mit dem vista son nciht

  • Eine sinnvolle Anwendung für den Pfeil habe ich bisher nicht ausmachen können.
    Es nützt ja auch nicht viel, eine Information zu erhalten, nachdem man falsch abgebogen ist. Besser ist doch, man weiß vorher, wo es lang geht. Wobei eine "Achtung-du-bist-falsch" Meldung eine nette Funktion wäre.


    Die Ablesbarkeit der Tracklinie finde ich so schlecht nicht. Je nach Karte ist die sogar sehr gut zu sehen.
    Besser noch sind Routen. Dicke weiße Pfeile weisen den Weg. Nicht zu übersehen. Man kann zusätzlich den Track unterlegen, in einer prägnaten Farbe, dann ist die Linie sogar noch besser zu sehen.
    Leider ist es etwas umständlich, einen bereits vorhandenen Track in eine Route zu verwandeln. Das ist immer der Fall, wenn man eine vorgefertigte Strecke fahren möchte oder Onlineplaner benutzt.
    Zumindest selbst geplante Strecken kann man sehr leicht als Route haben, wenn man BaseCamp benutzt.
    Bei GPS gestützten Gruppenfahrten stelle ich immer wieder fest, dass die Fehlerhäufigkeit mit dem System Route deutlich niedriger ist. Weswegen ich häufiger genötigt werde, in kniffligen Situationen zu guiden.
    Bei folgendem Bildchen fehlen die Datenfelder. Davon habe ich normalerweise immer eines mit "Entf.z.n.Weg" belegt. Darin sieht man die Entfernung zum nächsten weißen Pfeil.
    Die Sache funktioniert auch perfekt beim Mountainbiken. Man liest immer mal wieder, das Routing im Wald nicht funktioniert, was aber nonsens ist. Klappt hervorragend.
    [Blockierte Grafik: https://fstatic1.mtb-news.de/v3/20/2019/2019343-vy2cagn6kzb3-routingpfeilmittrackdarunter-medium.jpg]

  • Vielen Dank,



    dann probiere ich das mit den Routen -MTB- mal aus.
    Ich muss dazusagen, dass ich auch auf Skitour manchmal eine Brille brauche, um den Track und meine Position zu erkennen, während ich den Pfeil einfach mit der Sonnenbrille sehe - hat wahrscheinlich nicht jeder das Problem...



    Viele Grüße!