Flight Simulator: OpenStreetMap-Fehler lässt Gebäude in die Höhe sprießen

  • Hier mal was zum Schmunzeln... ;)

    Ein kolossales Gebäude ziert im Flight Simulator eine Vorstadt Melbournes. Internet-Detektive machen einen Tippfehler in OpenStreetMap dafür verantwortlich.


    Hunderte Meter streckt sich dieser strukturell fragwürdige "Monolith", wie in viele Internet-Nutzer bezeichnen, in die Höhe. Spieler des Flugsimulators meinen mittlerweile, den Grund für die unfreiwillige Sehenswürdigkeit ausgemacht zu haben: Verantwortlich ist demnach wohl ein Tippfehler in der Karten-Datenbank OpenStreetMap (OSM). Ein Nutzer namens "nathanwright120" habe bei OSM für das Gebäude wohl versehentlich 212 statt der tatsächlichen 2 Stockwerke eingetragen.


    Der Fehler, der vor etwa einem Jahr passierte, ist laut den Internet-Detektiven mittlerweile korrigiert. Offenbar stützte sich Microsoft bei der Gebäudegeneration aber noch auf die fehlerhaften Daten von OpenStreetMap. Weil im Flugsimulator die komplette Planetenoberfläche modelliert wird, konnte selbst ein derart auffälliger Patzer vor Release unentdeckt bleiben. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass Spieler in den kommenden Wochen weitere Kuriositäten in der Welt des Flugsimulators aufspüren.

    Gruß Torsten

  • Ja, hatte ich heute auch schon entdeckt :D

    Macht aber das Bearbeiten für den OSM-Täter einfacher, weil die Fehler offensichtlich sind ;)

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Mopped: R1150RT - Auto: MX5-NCFL