analoge Tasten für Touchscreens

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Hallo Zusammen


    hier mal eine vielleicht im ersten Ansatz ungewöhnliche Frage:


    In meinem Auto habe ich ein Infotainmentsystem mit einem 9,2" Volltouchpanel - kapazitiv, ohne weitere Tasten. Und dieses Teil bringt mich von der Bedienung her zum Kochen, weil eine Nutzung ohne Blickabwendung auf das Display nicht möglich ist. In der "guten alten analogen Zeit" hatte man über die Tasten ein haptisches Feedback der Taste und auch der Betätigung - bei diesem Konzept reagiert die Taste bereits bei Annäherung, was eine Orientierung vor Funktionsauslösung unmöglich macht.


    Im ersten Ansatz hab ich schon mal eine Displayschutzfplie aufgeklebt und darauf Silikonhalbkugeln, aber auch damit ist keine "Blindbedienung" möglich, weil trotzdem die Finger visuell geführt werden müssen - ein kleiner Tip daneben, schon ist die falsche Funktion ausgelöst. Es nervt einfach nur noch


    Meine Frage nun - kennt jemand zufälligerweise analoge Tasten zum Aufkleben für kapazitve Touchdisplays? Alternativ auch eine selbstklebende dünne Silikonmatte zum Zuschneiden, bei der ich mir die Sensorflächen dann mit dem Locheisen freilegen kann - auch das würde eine halbwegs sichere Annäherung im Blindbetrieb erlauben. Konkret geht es um 5 Tastflächen auf einer 14x4cm großen Fläche die auf eine sichere Bedienung umgestellt werden müssten. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich mir das Fahrzeug nie im Leben gekauft.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Ich habe auch nie verstanden, warum Smartphones verboten sind, aber diese Kack-Touchpanels den Fahrer ablenken dürfen.

    Vermutlich liegt das an den unterbelichteten Herrschaften im KBA?

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Mopped: R1150RT - Auto: MX5-NCFL

  • der Hintergrund dürfte einfach monetärer Nauir sein - für bestimmte Bedienaufgaben ist eine Touchbedienung fast unumgänglich - was läge näher als für die restliche Bedienung auf den Einbau und die Ansteuerung von Hardwaretasten zu verzichten und gutes Geld zu sparen. Und dem Durchschnittskunden kann man das hochglänzende (blendende) große Display sogar noch als Hip und hochwertig verkaufen.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

    Einmal editiert, zuletzt von hubi85120 ()

  • imho ist die Bedienung jeglicher Geräte, die vom Führen des Fahrzeuges ablenken nicht erlaubt.

    Wenn die Klimaregelung des Fahrzeuges oder Beleuchtungseinstellungen in ein Untermenü solch eines Dinges fällt, dann also anhalten, parken (also Motor aus), dann kann gefummelt werden, dann geht es weiter auf der Strecke (bis nach ein paar Minuten die nächste Einstellung gewünscht wird...

    Mir graut auch schon vor dem nächsten neuen Fahrzeug. Ich wünsche mir auch die Schalter zurück (bin geprägt von einem '92er Polo)