Routenübertragung Zumo 550

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Hallo,

    habe ein Problem nach meinem letzten Reset.

    Erstelle meine Routen über MyRoute und das hat bisher wunderbar geklappt. Nun ist folgendes Problem aufgetaucht, wo mir bisher bei MyRoute niemand helfen konnte.

    Wenn ich die Route von PC auf Navi übertragen will, wirde der benötigte Connector von MyRoute vom Navy nicht erkannt.

    Muss dann über Downloads gehen und von dort die Tour auf Navi übertragen.

    Ich befürchte das mir evtl. beim Reset eine Panne passiert ist, und ich versehentlich eine Datei vergessen habe zu übernehmen.

    Das ist mein Dateiordner. Frage : Fehlt irgendeine Datei und wenn ja welche.

    Danke im Voraus für eure Mühe

  • Hallo 1800intruder,


    ich nutze gelegentlich auch myRoute und lade die Routendatei direkt auf mein DriveSmart Garmin.


    Wie Du schreibst öffnet sich dann aus MyRoute eine kleine Uploaddatei und dieser gibt es zwei Varianten von GPX Dateien die zu exportieren sind. Genau habe ich es nicht mehr im Kopf irgendwas mit GPX1.0 oder GPX 1.1

    Könnte es sein, dass Du die falsche. Variante benutzt?

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • 1800intruder

    Ich hatte Dir schon im MyroueApp Forum geantwortet. Eine Ferndiagnose ist immer schwierig,


    Ist bei Dir der neueste Connector installiert? Es ist die Version 4.8. Die Downloaddatei dazu heist

    "connectorsetup_48.msi" Die installierte Version kann Du prüfen, indem Du auf die Systemeinstellungen und dann auf Apps gehst. Dort runterscrollen bis zur Myrouteapp und die dann anklicken. Dann wird die Version angezeigt.


    Wenn bis hierhin alles stimmt, liegt es nicht an einer nicht installierten App. Das Navi wird, wie in Deinem Screenshot zu sehen, vom PC erkannt. Also liegt auch nicht an der USB Verbindung.


    Wenn du eine Route bei angestöpseltem Navi exportieren willst, erscheint dann das Connector Fenster?

    Falls ja kannst Du dann das Dateiformat auswählen?

    Anschließend müsste unten rechts im Connector-Fenster dein Navi zu Auswahl zur Verfügung stehen.

    Falls das nicht der Fall ist, wird das Navi nicht von Connector erkannt. Warum das so ist, kann ich nicht sagen. Aber Du bist nicht allein. Auf meinem I-Mac funktioniert das mit dem ZumoXT auch nicht.


    Aber es gibt eine Lösung. Speichere deine Route im passenden GPX Format auf Deinem PC und kopiere die soeben gespeicherte Datei auf Deinem Navi im Ordner GPX.

    Alternativ könntest Du auch einen anderen Browser probieren.


    Das ist zwar nicht die Lösung die du hören möchtest, aber es ist meistens besser in solchen Fällen nach einer pragmatischen Lösung zu suchen.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

    Einmal editiert, zuletzt von Reinhard#32 ()

  • Hey,

    Connector bekomme ich nicht installiert. Z.Zt. erstelle ich die Route, Speichere sie unter GPX 1.0 rufe Connector auf und exportiere. Dauert ca. 5-10 Sek. dann kommt Fehlerhinweis, aber die Route ist auf dem PC unter Downloads gespeichert. Von dort übertrage ich sie dann aufs Navi.

    Danke euch für eure Mühe. Aber auch die Leute bei MyRoute beißen sich im Moment an diesem Problem die Zähne ab.:):)

    Wünsche euch einen schönen Sonntag

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Habe gerade neue Tour eingegeben und wollte sie über Downloads oder One Drive öffnen. Da kam dieser Hinweis.


    Was bedeutet das für mich. Irgend einen anderen Reader aufspielen????

  • Man kann es mit Basecamp so machen ist aber zwecks Übersichtlichkeit, vor allem wenn man in Basecamp schon andere Daten hat, nicht hilfreich.


    Basecamp hat eine Datenbankstruktur in der Listen-Ordner und Listen, Letztere zu erkennen an dem Textblattsymbol, angelegt werden.


    Will man nun eine „fremde“ GPX Datei, ich mach das regelmäßig mit Dateien aus Tourenfahrer oder anderen Quellen, in Basecamp öffnen ist die Vorgehensweise zwar anfänglich „umständlich“ aber man behält den Überblick in Basecamp.


    Die GPX Datei kommt auf den PC in einen Ordner nach Wahl z. B. - Meine Downloadtouren - mit dem Dateinamen.GPX z. B. - Sonntagstour1Aug21.gpx -

    Man öffnet Basecamp erstellt oder hat einen Ordner Sonntagstouren21 und darin ggf die Listenordner je Monat Sonntagstour 3-21, 4-21 …8-21.

    Man tickt auf den Listenordner 8-21 und geht oben auf den Reiter Datei und dort auf „in ´8-21´importieren“, klickt die Funktion an und geht dann über den sich öffnenden Import-Explorer zum Dateiordner -Meine Downloadtouren- wählt die GPX Datei -Sonntagstour1Aug21- und ausführen.


    So kommt die Datei ohne Probleme mit allen GPX Merkmalen direkt in einen eigenen Listenordner ohne mit den anderen Dateninhalten im Basecamp und den Ordnern/Listen die Übersicht zu verlieren.


    Mag ja sein, dass dies vielen so bekannt ist, aber wegen des Postes Nr. 8 möchte ich hier nochmal auf mögliche Problem und des wohl „sicheren Weges“ hinweisen.

    Übrigens, die heruntergeladene Datei Sonntagstour1Aug21.gpx im Ordner Meine Downloadtouren bleibt unverändert. Die importierte Datei in Basecamp ist eine Kopie in die Basecamp-Datenbank. Vielleicht auch wichtig zu wissen, dass man auf diesem Weg Originale unverändert behält.

    4 Mal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • und nochmal, eine GPX Datei mit „Doppelklick“ öffnen geht m. W. in Windows nicht, wenn nicht unter „Öffnen Mit“ ein Programm das mit den Dateien umgehen kann festgelegt ist.

    Ein geeignetes kleines Programm ist der RouteConverter.

    Den Download schiebt man in einen Ordner seiner Wahl z. B. in Programme/RouteConverter (ist zuvor zu erstellen) und macht mit der kleinen Exe.Datei eine Verknüpfung auf den Desktop. Ist dann Routekonverter unter Öffnen mit als „Öffner der Datei festgelegt, öffnet sich RouteConverter und zeigt die GPX Punkte in einer der wählbaren Karten. Oben rechts in der Maske unter Typ steht Wegpunkliste. Geht man darauf und wählt Route wird der Routenverlauf angezeigt.

    Vorteil von RouteConverter. Man hat keine Installation irgendwo in Windows und den Registries, es ist ein direkt ausführendes Programm, benötigt allerdings auch eine aktuelle Jawa Installtion. Man kann den RouteConverter schließen und wenn man in der aupoppenden Maske zur geöffneten Datei „Nein“ auswählt passiert auch an der anfangs doppelgeklickten GPX Datei nichts.

    M. E. die schnellste und simpelste Methode sich GPX Dateien, dazu noch mit verschiedenen auswählbaren Kartenstyles, z. B. Micheline online (mein aktueller Favorit) oder downzuloadenden Offline Karten anzuschauen.

    Habe ich so schon mal einen Überblick ob mir die Tour aus dem Download grundsätzlich gefällt, öffne ich die GPX mit den Importierschritten, wie im vorherigen Thread 9 beschrieben, in Basecamp.

    Zur Nachbearbeitung, vor allem wegen der Menge an Gpx Punkten und ggf anderem Ausgangspunkt oder anderen Wegen in der Nähe empfiehlt es sich in Basecamp die GPX Datei sich als Track anzuzeigen in grau-schwarz und sich eine neue Route zu erstellen die man dann über den vorgegebenen grauen Weg als Durchpaus-Grundlage so erstellt mit Waypoints oder Shapingpoinzs wie man sie möchte und schiebt die dann aufs Navi.

    Wegen dieser mittlerweile „einstudierten“ Vorgehensweise und der immer verfügbaren Offlinenutzung ist Basecamp bei mir noch vor MyRoutes.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSRNavi ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...