Routenvorbereitung mit "tyre2navigate" - Erfahrung?

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • ein Jahrzehnt habe ich erfolgreich meine Routen am PC mit oben genannten Programm erstellt und danach auf den TomTomRider kopiert. Für dieses Gerät bekomme ich nun keine Kartenupdates mehr. Ich besorgte mir den zümo XT2 wegen seinem "Neu" und dem grossen Bildschirm. Wohl kann ich meine vorbereiteten Routen aufs Gerät spielen, die Routenführung ist aber eine Katastrophe :cursing: . Von "Strasse verlassen" über "drehen sie womöglich um" und Anweisungen zum Abbiegen in Toreinfahrten oder Wanderwege und Rundumirrfahrten ist alles möglich.

    Meine Frage nun: Hat jemand Erfahrung gemacht mit dem genannten Tyre-Programm und hat ein PC-Freak eine Lösung 8o :?: :?: :?:


    seit 2013: TomTom Rider13 8)

    neu seit Juni 2023 Garmin XT2 :cursing: .....

    und glaube kaum, dass ich mich je wieder nach Garmin verirre <X

  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Wenn ich mir Deine Bilder so ansehe, dann liegen m. E. die Ursachen für Deine Probleme an den nicht präzise auf die Straße gesetzten Wegpunkte. Lade doch mal die betreffende Route hier hoch. Dan kann man sich das im Detail anschauen.


    Ich selber nutze das Nachfolgeprogramm von Tyre: Myroute-app.

    Da funktioniert das Zusammenspiel ZumoXT und MRA gut. Vorraussetzung: die Routen werden auf der HERE Map geplant und die Wegpunkte sind in ausreichender Anzahl exakt auf der Straße platziert. Wichtig sind auch die Vermeidungseinstellungen am Zumo.

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Danke für diese prompte Antwort.

    Ja, die Wegpunkte sind exakt auf der Strasse. Waren es am Anfang eher viele, sind es neu nur noch die wichtigsten, um den Unterschied auszuprobieren.

    Da das Gerät noch ganz neu ist, probiere ich verschiedene Varianten aus und mache mich in den Foren schlau. Mit der MyRoute App habe ich auch bereits gearbeitet, bin dann aber wieder auf die Offlineversion von Tyre zurückgekehrt.

    Gerne werde ich die Tipps aufnehmen und nach nach weiteren Versuchen die Erfahrungen präsentieren oder mir weitere Hilfe suchen :thumbup: :saint:


    Sorry - offline geht gar nicht, weil GoogleMaps zu Grunde liegt :cursing:

    seit 2013: TomTom Rider13 8)

    neu seit Juni 2023 Garmin XT2 :cursing: .....

    und glaube kaum, dass ich mich je wieder nach Garmin verirre <X

    Einmal editiert, zuletzt von motowal () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Danke für diese prompte Antwort.

    Ja, die Wegpunkte sind exakt auf der Strasse. Waren es am Anfang eher viele, sind es neu nur noch die wichtigsten, um den Unterschied auszuprobieren.

    Ja und Nein. Während in deinem Planungsprogramm Tyre arbeitest du mit Google Maps oder OpenStreetMap. Dein Garmin hat aber eine Karte namens City Navigator, welche auf HERE Maps basiert.


    Jede Karte ist nicht 100% Deckungsgleich mit einer anderen Karte. Während du in Tyre siehst, dass der Punkt exakt auf der Straße ist, kann es eben auf der Garminkarte sein, dass der Punkt dann paar Meter daneben ist. Das selbe Problem hast du mit TomTom effektiv auch, aber deren Karten sind in dem Fall mit Google Maps etwas mehr Deckungsgleich, so meine Erfahrung von früher mit Tyre und TomTom Rider 2013.


    Schaue dir daher mal die Route exakt auf dem Garmin an, die Punkte sind vermutlich nicht ganz auf der Straße..

    Garmin DriveSmart 86 MT-D (FW 6.70, HW V8, GPS 9.00.50, 32GB SD)

    Garmin Montana 750i (FW 19.00, HW V6, GPS 2.90, Touchscreen 85.07, 64GB SD)

  • Versuche mal deine am PC geplante Tour nur als Track auf das XT2 zu übertragen, dort dann als Track importieren und dann auf den XT2 in eine Route konvertieren. So funktioniert es für mich persönlich am besten.


    VG Uwe

  • Danke für alle Tipps - ich werde mich gerne in die Verbesserungen vertiefen

    seit 2013: TomTom Rider13 8)

    neu seit Juni 2023 Garmin XT2 :cursing: .....

    und glaube kaum, dass ich mich je wieder nach Garmin verirre <X

  • ein Jahrzehnt habe ich erfolgreich meine Routen am PC mit oben genannten Programm erstellt und danach auf den TomTomRider kopiert. Für dieses Gerät bekomme ich nun keine Kartenupdates mehr. Ich besorgte mir den zümo XT2 wegen seinem "Neu" und dem grossen Bildschirm. Wohl kann ich meine vorbereiteten Routen aufs Gerät spielen, die Routenführung ist aber eine Katastrophe :cursing: . Von "Strasse verlassen" über "drehen sie womöglich um" und Anweisungen zum Abbiegen in Toreinfahrten oder Wanderwege und Rundumirrfahrten ist alles möglich.

    Meine Frage nun: Hat jemand Erfahrung gemacht mit dem genannten Tyre-Programm und hat ein PC-Freak eine Lösung 8o :?: :?: :?:




    Ich habe jetzt mal ein Stück Deiner Route durch Grömmiswald nachgestellt..

    Egal was ich einstelle, die Route führt immer sauber durch den Ort.

    Mir scheint, dass ein Wegpunkt nicht richtig positioniert wurde. Siehe Dein Screenshot mit meinen Bemerkungen.



    Zusätzlich hier meine mit MRA nachgestellte Route durch den Ort und das was nach dem Import mein ZumoXT daraus gemacht hat.



    Die Route ist deckungsgleich zur Planung.






    Es stellt sich für mich die Frage: Hast Du noch zusätzliche Karten auf Deinem Zumo und welche war beim fehlerhaften Routing aktiviert?

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • super Info 👍 danke. der Tipp von ConiKost mit den nicht deckungsgleichen Karten scheint eine mögliche Lösung zu sein. Ich werde das weiter verfolgen und mühsam auf dem Navi die Punkte aus Tyre präzise auf der Strasse zu platzieren 8o

    seit 2013: TomTom Rider13 8)

    neu seit Juni 2023 Garmin XT2 :cursing: .....

    und glaube kaum, dass ich mich je wieder nach Garmin verirre <X

  • vor meinem Wechsel zu Garmin war ich mit einem TomTom One auf meiner Deauville unterwegs. Was mir da aufgefallen ist, war dass TomTom und Garmin mit meinem damaligen ersten Zumo 400 unterschiedliche Philosophien bei den Wegpunkten inne hatten:


    Bei TomTom war es ideal einen Wegpunkt auf der Straße, fernab von anderen Straßen zu setzen, so dass die Fangfunktion die Route immer über diese Straße führte.


    Bei Garmin hingegen schien es mir so, dass damals mit den Navteq-Karten und heute mit HERE nicht nur die GPS-Koordinaten alleine, sondern auch Metadaten mit Straßen-/Kreuzungsinfos genutzt werden. Erkennbar wurde das bei der automatischen Wegpunktbezeichnung - immer dann, wenn der Wegpunkt den Straßennamen oder noch besser bei Einmündungen/Kreuzungen beide Straßen enthalten hat, war der Punkt "safe" und konnte auch nach dem Kartenupdate störungsfrei weiter genutzt werden.


    Ob das technisch tatsächlich so ist, kann ich nicht sagen, aber einen Wegpunkt auf diese Art festzulegen, hat sich in den jetzt annähernd 20 Jahren mit Garmin und City-Navigator als zielführend erwiesen.


    Und ich denke auch dass darin mit der Hauptstolperstein, bei der Migration von TomTom Routen auf Garmin liegt. Bislang hab ich derartige Routen immer in Basecamo auf CN-Karten nachgeplant und bin damit gut gefahren. Ob das bei den neueren Geräten XT und XT2 immer noch so ist, kann ich nicht sagen - mit dem XT aus dem Gerätetausch durch Garmin von Z550 auf XT werde ich bislang immer noch nicht warm - da ist vieles einfach nicht verständlich, was da errechnet wird und weicht desöfteren deutlich von meinen bewährten Altgeräten ab.


    Aber als Fallbacklösung hab ich ja immer noch ein Zweit-DS61-D und einen Zumo396. Und wenn ich mir die Entwicklung mit den neueren Geräten so ansehe, werde ich mir meine 3 Alt-Schätzchen auch hüten wie einen Augapfel :saint: :love:

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Im Nachgang zu meinem Beitrag #7 habe ich mir die Ortsdurchfahrt Grömmiswald nochmals genauer angesehen und in MRA verschiedene Kartenoverlays über die Route gelegt.


    Für mich sind die unterschiedlichen Karten in diesem Bereich nicht die Ursache für die chaotische Ortsdurchfahrt. Siehe Screenshots. Da sitzt wahrscheinlich ein Wegpunkt abseits der Straße.









    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Mal ganz ehrlich - bei dieser Erfahrung mit dem XT2 hätte ich das Gerät längst zurück gegeben und mir ein gutes Altgerät aus den Reihen vor dem unseligen Umstieg auf Android zugelegt.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Kontakt mit dem Garmin-Support :evil:     - Mail von heute


    meiner Antwort vom 2.10.2023 möchte ich Ihnen ein weiteres Mal meine Unzufriedenheit beifügen, weil mit Ihrem neuen Gerät XT2 wirklich kaum zu touren ist. Obwohl alle Wegpunkte genau auf der Strasse platziert sind - sei dies im Versuch 1 weitab von Kreuzungen und im Versuch 2 genau auf Kreuzungen (siehe Bilder) - gibt es immer wieder absolut unverständliche Abzweigungen ins Nirgendwo oder das unmögliche "Strasse verlassen".


    Ich will weiterhin meine Routen zuhause am PC (mit grossem, übersichtlichem Bildschirm) planen/vorbereiten, um diese nachher mit einem verlässlichen Navi-Gerät abfahren zu können.


    Gemäss Foren liegen die Fehlanzeigen und Anweisungen nicht an meiner Planung, sondern sicherlich an einem absolut unfähigen Gerät, wenn man nicht nur von A nach B auf einer Hauptstrasse fahren möchte, wo kein normaler Driver ein Navi braucht !!! Bereits im April 23 hat ein User das XT2 als unbrauchbaren Müll bezeichnet - leider habe ich jenen Artikel nicht früher lesen können, glaube aber heute, dass er Recht hatte.

    .....


    mal sehen, ob endlich mal eine Reaktion kommt X( und wie diese lautet :?:


    und: Danke Hubert - an einer Rückgabe bin ich dran

    seit 2013: TomTom Rider13 8)

    neu seit Juni 2023 Garmin XT2 :cursing: .....

    und glaube kaum, dass ich mich je wieder nach Garmin verirre <X

  • Ich kann dass nicht nachvollziehen 🤷🏼‍♂️ ich bin vom XT (viele Jahre), über das Tread (kurz will Schrott) zum XT2 gewechselt. Für mich persönlich, ist das XT2 das Beste aller drei Geräte. Ich habe gerade mein 2400 Kilometer Herbst-Tour hinter mir und habe mit dem XT2 7 am PC detailliert geplante Tagestouren abgefahren. Ohne dass es dabei zu irgendein Problem gekommen ist. Ich plane mit Kurviger und alles weitere hatte ich oben schon geschrieben.


    Ich hatte z.B. mit dem über den Garmin Shop direkt gekauften Garmin Tread Basic die Probleme, dass das Fahrzeugsymbol meistens ca. 20 Meter oder mehr neben der wirklichen Position war. Da ich diese Probleme mit dem vorherigen XT am gleichen Motorrad nicht hatte, konnte es nur am Gerät liegen. Ich stand dazu mit dem Garmin Support mehrere Monate im Austausch. Das Gerät wurde mehrfach zurück gesetzt und einmal austauscht. Als das alles nichts gebracht hat, habe ich auf Rückgabe bestanden und das hat Garmin dann 6 Monate nach dem Kauf mit Kaufpreiserstattung gemacht.

  • ...1. Eine Testroute (Bild1 nach 300m, Bild 6 -2.Wegpunkt- nach 10km) wurde als Track gespeichert und danach auf dem XT2 aufgerufen.

    Sevus Motowal,

    ich bin maximal verwirrt :???:

    Du hast mit Fremdsoftware, tyre2navigate, eine Route geplant und diese wird nicht ordentlich übernommen, oder?

    Den Track hast Du auch mit tyre2navigate erstellt und dann im XT2 importiert?

    Hast Du den Track dann am XT2 in eine Route umgewandelt, so wie von Uwe vorgeschlagen?

    Ein umgewandleter Track sollte keine Routenpunkte haben :???:


    ...oder was sehn wir da auf den Bildern, Track und Route gleichzeitig?

    Oder die Route aus tyre2navigate, oder das was der Zumo daraus gemacht hat?

    Zitat von motowal

    2. Erst nach einiger Entfernung wurden Routenpunkte gesetzt, weitab von Verzweigungen.

    Wer hat den gesetzt ? tyre2navigate ?

    Zitat von motowal

    ...Ist es richtig, dass ich Basecamp und XT2 nicht verbinden kann ??

    Doch, sollte gehen.

    Hab keinen XT2 zum testen, aber was man hier im Forum lesen kann, funktionieren Planungen aus Basecamp so gut wie auf allen anderen Zumos.

    Nur auf die Kopplung mit Garmin-Explore App sollte man verzichten.

    Aber das sollten Dir besser die XT2 Besitzer bestätigen, ist bei mir nur hörensagen.


    Lade doch mal deine GPX-Datei aus tyre2navigate hier hoch...


    Alternativ, plan doch mal deine Route auf kurviger.de oder mit Basecamp und bericht wie da die Routen am XT2 ausschauen...