Beiträge von ConiKost

    Nachdem mein Zumo 595 nun endgültig tot ist, stellt sich mir die Frage was tun. Nicht mehr Lange und die Saison geht wieder los.

    Auf jeden Fall will ich explizit KEINE Smartphone Navigation. Also muss ein neues Navi geht. Mir ist natürlich klar, dass das Zumo und GPSMap im Prinzip unterschiedliche Ansätze und Zielgruppen haben.


    Auf einer Seite war ich mit dem Zumo 595 zufrieden, aber der Kritikpunkt bleibt das Display.

    Bleiben will ich auf jeden Fall bei Garmin. Ich habe sehr viel meine Routen und POis in BaseCamp. Damit würde ich auch gerne weiter arbeiten.

    Planung passiert bei mir ausschließlich in BaseCamp, am Gerät plane ich extrem selten bis nie. Auf dem Zumo war das dann in Form von 3-4 Punkte manuell auf Karte setzen und dann berechnete Route abfahren.


    Auf der anderen Seite gefällt mir das Konzept des GPSMap 276cx sehr.

    Es hat zwar kein Touch, aber damit kann ich wohl leben. Effektiv habe ich das Touch während der Fahrt nur genutzt, um mal den Zoom zu erhöhen/vergrößern. Das geht ja, wenn ich das richtig sehe, beim 276cx direkt via Knöpfe ohne Auswahl im Menü irgendwo.

    Und das Display wäre dann gegenüber dem 595 eine Offenbarung.


    Gegenüber dem Zumo würde ich dann wohl Verkehrsinformationen und Musik verlieren, wäre aber für mich nicht weiter tragisch, da die Verkehrsinformationen eher negativ sind. Die Verkehrsinformationen haben gerade dazu beigetragen, dass meine Route trotz immer wieder automatisch geändert worden ist. Daher ist das inzwischen beim Zumo deaktiviert. Musik ist für mich nicht wichtig, da im Zweifel die Wiedergabe via Helm ohne Probleme tut..


    Aber man ließt ja immer wieder auch Kritik zum 276cx. Wie sieht denn das mit der neusten Firmware aus?

    Ist die Darstellung immer noch zu langsam bzw. kommt es zum Schluckauf beim Kreisseln und co.?

    Allgemein, lohnt es sich im Jahr 2020 noch ein GPSMap 276cx zu kaufen?

    Man ließt zwar vereinzelt Gerüchte, aber wer weiß, ob das was kommt. Ein Zumo 596 (wie 395->396) ist ja auch bisher nicht gekommen.


    Verlieren würde ich dann auch, was mein Zumo hatte, entsprechende CN NTU Lifetime. Gibt es denn viele Änderungen im Jahr für die CN-Karten? Oder reicht denn da einmal den CN NT zu kaufen und die nächsten Jahre Glücklich sein? Die mitgelieferte Topo-Karte ist ja nicht Routingfähig?


    Ich hatte die Jahre als Backup sonst immer auch eine OSM-Karte, aber so richtig hab ich die nie getestet.

    Die OSM-Karte auf primär auf Straßen optimiert, Europa hat mit 4GB gepasst: Klick mich.


    Allgemein, was ich nicht herrausfinden konnte. Kann das 276cx Shaping Points (ohne Alarm), wie es das Zumo auch kann? Auf einer Seite irgendwo hatte ich eine Notiz gefunden, dass ab Firmware 2.5 dafür die Unterstützung eingebaut wäre. Wie sieht es mit POIs aus? Beim Zumo konnte ich mit dem POI-Loader eigene POIs aufspielen, welche einen Alarm auslösen könne. Kann dies beim 276CX auch Problemlos so gehen? Und was noch unklar bleibt, kann ich Routinganweisungen per Bluetoothaudio ausgeben an ein Headset oder nicht?


    Danke im Vorraus :-)

    Schade, dass Garmin nicht so "modern" wie TomTom ist.
    Dort konnte man früher ohne Probleme den internen Speicher formatieren und via TomTom Home neu installieren.



    Bei Garmin hilft dann nur noch RMA.

    Ich war schon lange nicht mehr hier... Ich hatte mir mal dieses Lifetime beim o.g. Händler besorgt. Konnte ich aber nicht auf das NT für den 276Cx aktivieren.


    Offensichtlich ist es so, dass man nur die DL- SD-Version kaufen kann.



    Heißt, du hattest die Downloadversion vom NT gekauft gehabt und on Top das Lifetime Update, was sich nicht aktivieren ließ? Hattest du den Händler mal dazu kontaktiert?

    Ich plane via BaseCamp meine Routen und habe auf dem Navi die Neuberechnung deaktiviert. Ebenso habe ich eingestellt, dass das optimieren der Routen "Auf Anfrage" passieren soll, statt "Automatisch".



    Leider habe ich das Problem, wenn irgendwo eine Meldung über eine Strecken Sperrung existiert, wird sofort ohne Nachfrage die Route einfach umgeplant.



    Kann ich da noch irgendwas tun, damit das nicht automatisch passiert? Gerade, weil die Sperrungen nicht immer aktuell sind.

    [quote='navigat-sm','http://www.naviboard.de/_wbb/index.php?thread/&postID=509384#post509384']Folge: Soll eine oiginal von Garmin gekaufte Karte verwendet werden, ist automatisch der SD-Slot damit belegt, keine weiteren Karten mit großer SD-Karte möglich. Dies dürfte auch der Grund sein, warum es keine Karten für das neue Navi mehr zum Download oder auf CD zum installieren gibt. Dann könnten die Karten nämlich nicht mit Hardware-ID eines Speichermediums verschlüsselt werden.
    Sehr unschöne Sache. Nun ja, ich arbeite in der Hauptsache mit OSM-Karten, da tritt das Problem nicht auf.
    Um wieder die Kurve zum eigentlichen Problem zu kriegen: Das langsame Laden der Shape Points kommt von unterschiedlichen Kartenversionen des berechnenden Programms und der Karte im Gerät. Definitiv./QUOTE]



    Würde die Downloadversion das Problem nicht umgehen? Wen auch mit dem Nachteil, dass man es mit keinem anderen Navi nutzen kann, aber zumindest dann die Installation auf dem PC?

    Für das Zumo 595 ist nun die Firmware 4.60 verfügbar. Von den Änderungen bezüglich Firmware 4.50 ist nicht mehr die Rede.




    Zitat

    Changes made from version 4.40 to 4.60:

    • Fixed an issue that could cause incorrect route calculations when using maps of Southeast Asia.
    • Fixed an issue that prevented adventurous route calculations when using maps that don?t contain elevation data.
    • Improved software stability.


    Und genau da liegt das Problem!
    Aber wie überredet man die zu diesem Schritt?
    In Deutschland mit Geld offensichtlich nicht.
    In der Schweiz schon:
    http://www.tramsoft.ch/gps/garmin_gpsmap276cx.html#Preise
    aber das ist das ein stolzer Preis.



    Ich kann nicht von der Praxis sprechen, Aussage war, dass es reicht, dies hier zu erwerben: https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/33380. Es würde für die Downloadversion gelten, wenn man diese vorher gekauft hätte, was ja nach meinem Verständnis in Deutschland geht.



    Wie gesagt, das ist die Aussage, mangels Gerät kann ich das nicht verifiziern.

    Ich hätte übrigens mit dem Schweizer Shop mal gesprochen. Dort war die Aussage, dass im Endeffekt einfach die Downloadversion des City Navigators erworben wird, die dann durch Garmin ebenfalls mit dem Lifetime Update ausgestattet werden kann.

    Selbst bei Garmin musst du in der Zumo Ecke bleiben, die reinen Auto-Navis Nüvi/DriveSmart, können das IMHO auch nicht.



    Echt? Das ist Zumo spezifisch? Das war mir nicht so bewusst, dachte, das wäre eher eine allgemeine Garmingeschichte?




    Mit 3) war gemeint, dass ein Wiedereinstieg in eine Route - wenn man etwas abseits davon ist - zu einer Neuberechnung führt, was die ganze Planung am PC zunichte machen kann.



    Ah, ja okay, das kenne ich.




    5) war das Überspringen gemeint, das alte Navis (276, 278, ...) ganz alleine gemacht haben und mein 590er ein oder mehrere "skip" braucht.



    Aber das bezieht sich auf Wegpunkte, nicht auf Shaping Points. Mir geht es mehr um die Idee der Shaping Points. Dass man Wegpunkte manuell überspringen muss, ist für mich okay. Ich habe ja meistens in eine Route 4-6 Wegpunkte, wo ich aktiv anhalten will. Der Rest der Route ist dann via Shaping Points abgebildet.

    Siehe doch meinen Screenshot, wenn ich da drauf klicke, lande ich auf der Seite des 396, aber es gibt eben keine Auswahl zur Umschaltung auf 5 Zoll.



    Gut möglich, dass eben nur die Webseite spinnt ;-)