Beiträge von Peter aus L

    ... welche Dateien kann ich denn in dem Verzeichnis löschen???

    ... etliche Dateien mit einem langen Zahlen-Buchstabencode...? I

    Letztere - das sind doch die mit dem Suffix .gma - richtig?


    Darin wird der Schlüssel für die freischaltungspflichtigen Garmin-Karten gespeichert.

    Da Du sie nicht so einfach den früher mal vorhandenen Garmin-Karten zuordnen kannst ... und sie nur 3 kB groß sind ... lass' sie dort wo sie sind!

    Wenn Du am Tag X ein Kartenupdate laden wirst, wird eine neue *.gma-Datei installiert - anhand des Datums kannst Du sie der neuen Karte zuordnen ... und der Rest kann weg, wenn auch die Karten nicht mehr vorhanden sind.


    Grüße von Peter aus L

    Danke für Deine Antwort, die mich in Zweifel stürzt ... soll ich - oder soll ich nicht ...

    Zwei Freunde haben ein XT, wohnen aber zu weit weg, um mal schnell am Mac zu testen.

    Eigentlich will ich ja mehr als einfach nur mit BC arbeiten, ich will - wie beim 59x - direkt auf Navi und SD-Karte zugreifen können ...


    Kommt Zeit - kommt XT - zum Testen ;)


    Beste Grüße von Peter aus L

    Frage an @worldlocal:

    Kannst Du ohne irgendwelche Hilfen wie Android File Transfer oder MacDroid sowohl auf die "Interna" des XT als auch auf die der SD-Karte zugreifen ... wie es beim Zumo 59x möglich ist?

    Sind demzufolge sowohl XT als auch SD-Karte im Finder sicht- und erreichbar?


    Danke ... und Grüße von Peter aus L

    macOS und das Android des Zumo XT mögen sich ja von Hause aus nicht sonderlich ... aber ... mit dem Programm MacDroid (https://www.macdroid.app/) kann man auf die Dateien eines Android-Devices zugreifen.

    Das Programm kostet zwar 20 USD pro Jahr, aber es gibt eine 7-Tage-Testversion ... ;)


    Die Programmhersteller versprechen ->

    - Mount Android as a disk on Mac

    - Both internal and external storages of Android can be mounted

    - Edit Android files on Mac without copying them on computer

    - You'll only need MacDroid and an Android connected to Mac via USB

    - MacDroid supports all Android and MTP devices


    Zumindest das zum mp3-Player umfunktionierte Samsung-Smartphone meiner Enkeltochter hatte ich damit "voll im Griff";)


    Vielleicht bringt's ja was für die XT-Nutzer unter macOS ...


    Grüße von Peter aus L

    N'abend,

    ohne Dir jetzt in Deine Arbeitsweise reinreden zu wollen - aber für die Routenplanung in BC solltest Du schon die CN-Karten auf dem Mac mit GarminExpress installiert haben ... anstatt nur auf die des XT angewiesen zu sein.

    Einer Routenplanung ohne angeschlossenes XT stünde dann nichts im Weg.


    Nach den Schilderungen im advrider-Forum sollte GarminExpress das XT erkennen ... und damit auch die Karten im Rechner installieren können.


    Viel Erfolg!


    Peter

    Hallo,

    ja, es gibt ein (lösbares ! ) Problem mit dem Zumo XT am Mac.

    Das XT basiert auf Android und wird demzufolge nicht im Finder des macOS angezeigt.

    Die "schlauen Amerikaner" haben eine Lösung gefunden

    ->

    https://advrider.com/f/threads…n-zumo-xt.1431553/page-24

    ->

    ab Posting #465


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) kommt in etwa das raus ->

    Das Zumo XT ist (anscheinend) ein Android-Gerät. Es kann nicht als Laufwerk in den Mac Finder eingebunden werden. Aber eine USB-Verbindung kann von bestimmten Anwendungen erkannt werden -- ABER immer nur eine auf einmal.

    Schließen Sie das XT also über USB an, und Garmin Express wird es ohne Probleme erkennen (und automatisch, wenn Sie sein Symbol oben in Ihrer Menüleiste haben). Aber keine andere Anwendung kann es zur gleichen Zeit sehen.


    Wenn Sie Express beenden (nicht nur die Anwendung, sondern auch den Garmin Express Service - klicken Sie auf das Dreieckssymbol in Ihrer Menüleiste und wählen Sie Beenden), können Sie Basecamp öffnen und es wird das XT sehen und verfügbar machen (siehe Screenshot unten). Sie können Basecamp wie gewohnt benutzen und Daten wie gewohnt übertragen.


    Leider kann ich dieses Posting nur weitergeben und nicht verifizieren, da ich kein Zumo XT besitze ... aber Versuch macht kluch ;)


    Grüße von Peter aus L



    Ein Nachtrag ...

    Über die gleiche URL, ab Posting #640, wird eine weitere Variante beschrieben ... mit dem Programm "Android File Transfer" ...

    Hallo,

    wenn Du den XT montiert hast und ihn auf der Landstaßre testest, würde mich Folgendes interessieren ...


    - wie "punktgenau" die Karte bei der Ausrichtung "Fahrtrichtung oben" angezeigt wird, speziell auf recht kurvenreicher Strecke ... ob der Zeiger den geografischen Gegebenheiten exakt folgt ...


    - wie exakt Abbiegepunkte von einer "schnellen Straße" angezeigt werden ... ob man womöglich schon am Punkt vorbeigefahren ist, wenn der Hinweis aufs Abbiegen kommt.


    - dann wäre noch die Sache mit den (optischen und akustischen) Warnungen bei Überschreitung der angegebenen Höchstgeschwindigkeit


    Schon mal vielen Dank!


    Peter aus L

    Natürlich sind das in der jetzigen Phase nur Vermutungen!


    Wenn aber Garmin einer gewissen Tendenz folgt, wie es TomTom und andere mit ihrer internetbasierten Routenplanung tun, dann ist der Gedanke doch nicht aus der Welt.


    An keiner Stelle der Verlautbarungen von Garmin ist von BC die Rede ... man schreibt nur von "Explore" ...

    Dieses (personalisierte) Konto hast Du eh schon ... Du hast Dich ja bei Garmin registriert.


    Wenn Du Explore auf dem Handy startest, mußt Du Dich mit eben diesen Zugangsdaten anmelden.

    Wenn Du in Explore Wegpunkte festlegst, dann weiß Garmin zumindest etwas zum "wo" ...

    Es stimmt, die ganze Sache ist sehr nachdenkenswert ;)


    Aber wie vorhin schon gesagt - wenn das neue XT und BC keine Freunde werden, dann ist für mich der Drops gelutscht.


    Peter