Beiträge von maikel

    Ehrlich gesagt, dass ist mir jetzt zu doof.

    Statt nur rumzunöseln, könntest du ja eine exakte Anleitung bereitsstellen, statt den Hinweis "musste mal suchen" zu geben.

    Meine Erfahrungen sind damit gelöscht.

    Das kann ja jeder halten, wie er es möchte. Ein Fehler ist es sicherlich nicht. Da ich es aber bisher bei allen meinen Geräten wie oben von mir beschrieben gehalten habe und mir bisher nichts Negatives dabei aufgefallen ist, sehe ich auch keinen Vorteil.;)

    Ne, da hast du dann ggf. den falschen Text getauscht, oder zumindestens Teile.


    Ich mache das mit dem persönlichen Text bereits seit meinem Zumo590, dann 595 und jetzt XT. Probleme hatte ich da nie.


    Auch habe ich den persönlichen Text nur einmal erstellt und tausche ihn dann nach Bedarf, da nicht bei jedem Update der Originaltext wieder auftaucht. Den originalen Text speicher ich immer als "de_DEorig.glx" in meinem extra angelegten Backup-Ordner für den Zumo. So kann ich immer zurück zum Originalzustand, in dem ich nur die Bezeichnung "orig" vorher wieder entferne.


    Den persönlichen Text erstelle ich in Notepad++. Das Programm rufe ich als Administrator auf. Den persönlichen Text speicher ich dann ebenfalls in meinem Backup-Order als "de_DE.glx".


    Funktioniert prima.

    Das wäre ja super. Momentan fahre ich mit einer selbstgebauten Grundplatte herum, auf der die XT-Aufnahme aufgeschraubt ist. Allerdings ohne zusätzliche Sicherung.


    Ja, ja, ich habe weiterhin auch noch mein gutes, altes 276c. Da kann ich jederzeit aus Routen aussteigen und wieder einsteigen. Verstehe nicht, warum man das nicht so gelassen hat.


    Beim 590/595 muss man die Routenpunkte im BC händisch durchgehen und auf unechte WP ändern. Dann funktioniert es auch.

    Moin zusammen,


    ich habe u.a. ein 590, so wie ein 595. Vom Display her, Sonneneinstrahlung, Winkel, etc. sehe ich keinen Unterschied. Das 595 hat mehr Futures, so wie den besseren Akku, bzw. Akku-Management. Mittlerweile hatte ich mein altes 276c zerlegt und aufgearbeitet, da es einfach das beste Display hat. Im September war ich damit noch in den Alpen im Süden Frankreichs unterwegs. Durch Sonneneinstrahlung und der schlechten Darstellung (Berge/Wald) konnte ich im 595 so gut wie nix sehen. Das 276c hatte da keine Probleme; alles klar und deutlich. Da ist es doch sehr enttäuschend, dass ein altes Gerät, was noch nicht einmal zum Motorradfahren gebaut wurde, ein besseres Display hat und die "modernen" Geräte gerade da völlig abkacken. Das gleiche gilt für den Akku; seit 2005 immer noch der erste mit fast 100%iger Leistung. Leider sehe ich derzeit, mal abgesehen vom 276cx, keine Alternativen, so dass ich weiterhin beide Geräte (595+276c) gleichzeitig verwenden werde. Das eine zum "Lesen können", das andere für die BT-Anbindung/Telefon und der Verkehrsführung/Stau-Info auf langen AB-/Bundesstraßen-Etappen.

    Heute bekam ich per Mail von einem nicht regristierten Mitleser, der ein ähnliches Problem hatte, den Tipp(noch mal Danke dafür), das Kartenmaterial nochmals aufzuspielen. Bei ihm hätte es geholfen und das 590 würde wieder ohne Fehler funktionieren.


    Leider kam die Info zu spät, da ich das Navi mittlerweile dem Händler zur Reklamation übergeben habe.



    Noch am Rande ......


    der Sumpfverein Garmin hat auf mein Schreiben bis heute nicht reagiert.

    Hallo zusammen,



    über diverse Abstürze beim 590 habe ich bereits gelesen und bringt mich nicht weiter.


    Mein 590 hat die neueste Software (3.30), so wie die neuesten Karten (2019.20) an Board. Ein Hardreset habe ich ebenfalls durchgeführt.



    Problem:


    Ich tippe die Zieleingabe (Lupe) an und komme in die Untermenüs. Sobald ich aber den Button "Adresse" antippe, stürzt das 590 ab und fährt dann anschließend selbstständig wieder hoch(die Ansagesprache ist dann jeweils wieder in Englisch, obwohl Deutsch eingestellt war). Alle anderen Untermenüs in der Zieleingabe funktionieren ohne Probleme.



    Vor dem Software-Update funktonierte das Gerät, mal abgesehen von dem schwachen Akku, einwandfrei.




    Vielleicht hat jemand eine Idee, Tipp, etc.?







    P.S.: Eine Anfrage über das Garminportal wurde seit 8 Tagen nicht beantwortet.:gaga:

    Zufällig gestern erst gesehen .....


    Lifetime-Update NT2018.10 für mein 276c heruntergeladen und anschließend entsprechend auf den Chip geladen -> funktioniert!


    Irgendwie habe ich das Gefühl, Garmin will einen verar.......:D





    P.S.: Auch mein Tipp ... mal ein bisschen mehr Mühe beim Posten geben.;)

    Die Antwort zu deinem Problem findest du, wie bereits erwähnt, wenn du ein bisschen lesen würdest: Garmin hat den Support für das 276c/278 rundum eingestellt; keine Software, keine Karten, nix mehr Update, Lifetime geschi... . Alles nachlesbar.;)

    Nur mal als Info, wie gut der Service von Garmin ist:


    Ich habe natürlich gleichzeitig eine Anfrage über die Garmin-Seite gestellt. Die Antwort, die nach gut drei Wochen kam, war lapidar und wenig erklärend, eigentlich Müll.


    "Handy, N-Com und 590 sollten auf den neuesten Softwarestand gebracht werden, dann sollte es funktionieren."


    Danke Garmin! Da wäre ich nicht drauf gekommen. Alle beteiligten Geräte waren schon im Vorfeld aktuell.


    Mein Problem ist aber immer noch nicht gelöst.:mad:

    Nur mal zum Verständnis:


    Ich will das Handy nicht zum Telefonieren nutzen - das muss ich schon beruflich genug im Auto (natürlich nur mit FSE!!). Mir geht es eher um die Zusatzfunktionen (App) für das Navi, was nun mal eine Handyverbindung benötigt.



    Ferner; ich habe die BT-Verbindung zum N-Com bereits gelöscht und verbinde das Handy ausschließlich über das 590. Trotzdem bricht die BT-Verbindung nach einiger Zeit komplett zum N-Com, wie auch zum Handy ab. Verbinde ich NUR 590 und N-Com bleibt das BT bestehen und funktioniert völlig stabil. Auch die verschiedenen Reihenfolgen der Anmeldung von 590/S5/N-Com hat bisher keine Erfolg gebracht.