Erstellung Transparenter Höhenlinien (weltweit) für Garmin GPS

  • Ich bin aktuell dabei auf einem leistungsstarken Firmenserver mir Höhenlinien des gesamten Globus, die dann in Mapsource eingebunden und in 1°-Kacheln bei Bedarf aufs GPS übertragen werden können, zu erstellen.
    Ich generiere 10m-Höhenlinien (minor), 50m(medium) und 100m(major). Evtl. werde ich danach noch 20m(100m,200m) rechnen lassen.


    Bei entsprechendem Interesse stelle ich gerne das Ergebniss meiner Arbeit als Download zur Verfügung.


    Siehe auch Thread: http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=36451




    Zum Stand der Bearbeitung:


    Hinweis: Die Bearbeitung erfolgt in zwei Schritten. Zunächst müssen die Höhenlinien aus den SRTM-Daten generiert werden. Dann erfolgt die Konvertierung ins IMG-Format von Garmin.


    Nord-Amerika (USA, Canada, Mexico) >> Höhenlinien generiert
    Süd-Amerika (Brasilien, Kolumbien, ...) >> Höhenlinien generiert


    Europa (Deutschland, Schweiz, Frankreich, ..) >> Höhenlinien generiert, IMG-Files fertig!!
    Afrika (Marokko, Lybien, Algerien, Kongo, ..) >> Höhenlinien generiert


    West-Asien (Saudi-Arabien, Kuwait, ..) >> Höhenlinien generiert
    Nord-Asien (Russland, Astana, Mongolei, ..) >> Höhenlinien generiert
    Süd-Asien (Indien, Nepal, ..) >> Höhenlinien generiert
    Ost-Asien (China, Japan, ...) >> Höhenlinien generiert


    Australien (mit Neuseeland) >> Höhenlinien generiert


    Gesamtstand: 100% der Höhenlinien generiert, 100% der IMG-Files erstellt



    OK, der erste Schritt ist fertig. Die Höhenlinien liegen in ca. 12.000 1x1°-Kacheln mit einem Datenumfang von ca. 150GB im GIS-eigenen Format vor.

    Jetzt gehts ans konvertieren..


    Konvertierung ins Polish MP - Format: 100% Fertig!!
    Konvertierung ins IMG-Format: 100% (FERTIG!)

    Der Kartensatz ist vollständig und in Mapsource funktionsfähig. Es sind insgesamt 14006 Kacheln mit einer Datenmenge von 18,8GB!

  • Hallo 3d_coyote!


    :tup: ... Danke für die Arbeit, klasse.
    Ich hätte Interesse an den Höhenlinien für Europa.
    Kann man den IMG file schon irgendwo downloaden? Bzw. mail?


    Gruss, Ralf


    Hallo,
    ich bin noch bei der Suche nach einem Platz für den Download. Die IMG-Files von Europa umfassen knapp 900MB. Wenn ich was finde (oder jemand einen Tip hat) werd ichs hier mitteilen.


    3d_coyote

  • Bin schon sehr gespannt :) :tup:

    Liebe Grüsse, freeday
    AKTUELL:
    Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • An alle Interessierte,

    gestern abend ist die Berechnung der Höhenlinien fertig geworden
    . Es ergaben sich ca. 12.000 1x1°-Kacheln. Als nächstes müssen ca. 145GB an Vektordaten ins Garminformat konvertiert werden, was schätzungsweise ca. 15GB ergeben wird. Insgesamt verschlingt das Projekt momentan 350GB und wird schätzungsweise noch auf 800GB anwachsen.


    Als nächstes werde ich noch ein paar Tests machen, damit die Zoomeinstellungen auf dem Garmingerät gut sind. Da es keine unterschiede in den Abstufungen (immer 10m) für die unterschiedlichen Gebiete (Alpen, Flachland) gibt, werde ich verschiedene Gebiete testweise ins Garminformat konvertieren und testen.


    3d_coyote

  • bin schon sehr gespannt :tup:

    Liebe Grüsse, freeday
    AKTUELL:
    Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
    GESCHICHTE:
    SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...

  • So, bevor ich jetzt das ganze aufwändig in IMG-Dateien konvertiere habe ich mal ein paar Testdaten rausgezogen. Da ich bei meinem GPS (etrex Legend HCx) festgestellt habe, das er nach dem letzten Firmwareupdate die Höhenlinien nicht mehr autormatisch bei 30km ausblendet, hab ich jetzt nochmal mit den Zoomleveleinstellungen experimentiert.
    Mir erschienen die folgenden Einstellungen am geeignetsten:
    10m(minor) bis 500m, 50m(interm.) bis 1,2km und 100m(major) bis 3km.


    Ich habe mal Testdaten von 3 Beispielgebieten auf meinen Server geladen (soviel Platz war noch ;-). Als Testgebiete habe ich einmal den Norden von Deutschland mit Küste (Da gibt es teilweise Berechnungsfehler, die nicht zu vermeiden waren aber mit denen ich leben kann, da ich ansonsten alle Kacheln nochmal händich bearbeiten müsste - und es sind über 12.500 Kacheln), dann die Schweizer Alpen westlich vom Mont Blanc und als Extrem-Bespiel noch Himalaya mit dem Mount Everst.


    Der Link zur ZIP-Datei mit den Testdaten (insg. 12 Kacheln) lautet:
    http://download.renderart.de/srtm-contour-test.zip


    Die Testgebiete liegen bei folgenden Koordinaten:
    1. Norddeutschland bei N58 0.0000 E7 0.0000
    2. Schweizer Alpen bei N46 0.0000 E7 0.0000
    3. Himalaya bei N28 0.0000 E86 0.0000


    Die Zip-Datei kann einfach in ein Verzeichnis kopiert werden und mit der Install.bat in Mapsource installiert werden.




    3d_coyote

  • So, bevor ich jetzt das ganze aufwändig in IMG-Dateien konvertiere habe ich mal ein paar Testdaten rausgezogen. Da ich bei meinem GPS (etrex Legend HCx) festgestellt habe, das er nach dem letzten Firmwareupdate die Höhenlinien nicht mehr autormatisch bei 30km ausblendet,


    Hi,
    das hat nichts mit dem Firmwareupdate des HCx zu tun.
    Du solltest bei der Kompilierung mit cgpsmapper den Parameter "transparente Karte mit transparentem Hintergrund" setzen. Dann ist das Problem mit dem Zoom gelöst.
    Wenn Du nur "transparente Karte ohne Hintergrund" auswählst, wird die Karte
    in allen Zoomleveln angezeigt!

  • Klaus_K


    Mhh, ich hatte das geänderte Verhalten allerdings festgestellt ohne das ich die Höhenlinien neu erstellt hatte. Vor dem Firmwareupdate hat er die 1°-Kacheln bei ca. 30km ausgeblendet und danach hat er selbst bei 500km noch versucht die Höhenlinien von ganz Europa aufs Display zu malen.
    Das mit der Transparenzeinstellung ist aber vermutlich auch mit ein Faktor. Ich weiß nicht was ich da eingestellt hatte.


    3d_coyote

  • Hier mal kurz der Stand zur Generierung der Höhenlinien für den ganzen Planeten. Da ich nur Nachts bzw. am Wochenende die Rechner nutzen kann und ich in letzter Zeit auch viel anders zu tun hatte, hat sich alles etwas hingezogen.
    Aktuell bin ich dabei mit cgpsmapper die IMG-Files zu erstellen. Das dauert allerdings selbst beim Quad-Prozessor und 4 gleichzeitig laufenden Pipelines ziemlich lange. Ich hatte gehofft dieses Wochenende damit fertig zu werden. Da es immermal wieder Probleme bzw. Programmabstürze gibt und damit mein Kovertierungsskript hängen bleibt dauert das bestimmt noch bis in die nächste Woche hinein.


    3d_coyote

  • Mhh, ich hatte das geänderte Verhalten allerdings festgestellt ohne das ich die Höhenlinien neu erstellt hatte. Vor dem Firmwareupdate hat er die 1°-Kacheln bei ca. 30km ausgeblendet und danach hat er selbst bei 500km noch versucht die Höhenlinien von ganz Europa aufs Display zu malen.


    Das Spielchen mit dem (fast) leeren höchsten Level vermeidet das zuverlässig.

  • Das Spielchen mit dem (fast) leeren höchsten Level vermeidet das zuverlässig.


    Hab ich auch so gemacht. Es wird größer 3km komplett ausgeblendet, da man sowieso nichts mehr mit der braunen Sülze, die dann aufm Display produziert wird, anfangen kann.


    Hmmm,
    ich verstehe nicht, warum ihr solche Tricks benutzt, wenn MapEdit und
    cgpsMapper doch die korrekte Lösung mit "transparente Karte mit
    transparentem Hintergrund" anbietet? Damit ist das Problem "Garminkonform"
    zu lösen und man muss nicht mit den Leveln jonglieren....

  • Das ist keine Lösung dafür, dass die Höhenlinien auch bei größten Zoomstufen noch geplottet werden.
    Nur dass die Karte transparent ist und das macht man ja eh.


    Hallo Mike,
    doch, das ist die Lösung. Ich habe es bei meinen Höhenlinien genauso gemacht.
    gpsMapedit bietet zwei Möglichkeiten eine Karte transparent zu gestalten:
    Die Option Y macht sie transparent und die Karte bleibt in allen Zoomstufen
    sichtbar.
    Die Option S erstellt ebenfalls eine transparente Karte, die jedoch, je nach
    Einstellung am Gerät und in den Leveln der Karte, die Karte ab einer
    bestimmten Zoomstufe ausblendet.
    In der .mp ist dann der Parameter "Transparent=" nicht "Y" sondern "S".



  • Und wie kann ich das steuern wann ausgeblendet wird?

  • wie sieht es mit Daten von nördlich von 60° aus?

    VG
    Sockeye



    Da es sich um reine SRTM-Daten handelt und keine weiteren freien bzw. verarbeitbaren Daten verfügbar sind, gobt es natürlich nur Höhenlinien zwischen 60° nördlich und südlich um den Globus.
    War also nicht ganz korrekt was ich da mit dem ganzen Planeten geschrieben hab :rolleyes:



    3d_coyote

  • Es gibt neue DEM Messung :-)
    http://www.nasa.gov/topics/ear…tures/aster-20090629.html


    Quad-Prozessor und 4 gleichzeitig laufenden Pipelines [...] es immermal wieder Probleme bzw. Programmabstürze gibt


    Cgpsmapper hat Probleme mit temporären Dateien. Für die parallele Ausführung ich nutze separates Verzeichnis für jede Instanz und Batch wie folgt aus:

    Code
    1. set TMP=.
    2. [align=left]set TEMP=.
    3. for %%i in (*.mp) do cgpsmapper %%i[/align]
    Zitat von mike_hd


    Das Spielchen mit dem (fast) leeren höchsten Level vermeidet das zuverlässig.


    Das ist wichtig. Letzte Level ist immer sichtbar. Es sollte nicht Hohenlinien enthalten. Und es sollte nicht leer sein, man kann dort POI oder leer Etikett hinzufügen.


    [/align]