GPX Dateien aufs GPS Map kopieren (USB)

  • ich habs.

    dass die neuen inhalte aus der "neuen" gpx datei "eingelesen" werden sprich angezeigt werden, ist es nötig erst mal einen track aufzuzeichnen und zu speichern. danach werden die änderungen erst umgesetzt.


    gpx1 auf das gerät kopiert.

    eingeschalten, wird angezeigt.

    ausgeschalten

    gpx1 wieder gelöscht

    gpx2 kopiert

    eingeschalten

    gpx1 noch da, gpx2 nichts zu sehen.

    kurzen track aufgezeichnet und gespeichert.

    ok gewählt und schon sind die inhalte von gpx1 verschwunden und die von gpx2 sind da! so solls sein!


    gpx1 und gpx2 enthalten unterschiedliche waypoints/tracks

  • Schön das du eine Lösung für dich gefunden hast. Ich denke aber, es liegt an Folgendem: Manchmal werden GPX-Dateien nach Geräteneustart nicht sofort eingelesen. Abhilfe: GPX-Dateien immer auf der Speicherkarte ablegen. Gerät ohne Speicherkarte einschalten und hochfahren lassen. Gerät wieder ausschalten. Speicherkarte einlegen und danach Gerät starten. Jetzt werden alle auf der Speicherkarte befindlichen GPX-Dateien neu eingelesen und im Gerät angezeigt. Ist ein altes, geräteübergreifendes Garminproblem. Wurde so schon oft in verschiedenen Foren beschrieben.

  • Bei dem von mir durchgeführetn Test, weiter oben, lag das gpx-file im internen Speicher. Der Inhalt, eben dieser eine Wegpunkt, wurde sofort nach dem ersten Start des GPSMAP angezeigt. Währenddessen war eine Speicherkarte eingelegt und es wurde kein neuer Track aufgezeichnet und gespeichert.


    Ich erwarte vom 66-er GPSMAP, dass es gleich beim ersten booten nach einer Datenübertragung im Massenspeichermodus, neue gpx-files einliest und die Inhalte verfügbar werden.

    Das von gpstom dargestellte Problem auf seinem Garmin 66ST und das danach entwickelte workaround entspricht nicht dem normalen Ablauf.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • warum das bei meinem GPSMap anders ist weiss ich nicht..

    es ist auf jedenfall sehr verwirrend und wie trailsurfer schreibt, entspricht das nicht dem normalen und vorallem logischen workaround.. aber zumindest kann ich jetzt damit umgehen..


    habe ja schon auf werkseinstellungen gesetzt, und sonst habe ich keine hacks installiert.


    gerade wieder probiert,

    gpx files (3 stück mit ca 20 waypoints und 1 track) im internen speicher im massenspeicher-modus gelöscht, papierkorb geleert.

    ausgeworfen, ausgeschalten.

    eingeschalten, kartenansicht, alle waypoints sind noch da..

    track aufgezeichnet, gestoppt, gespeichert, dann schließt sich da der aufzeichnungs-screen und plopp alle waypoints waren weg.. naja