Handy-Navigation auf dem Motorrad

  • Hallo!


    Ich hab seltsamerweise noch nicht wirklich was hierzu gefunden... daher erlaube ich mir mal ein neues Thema zu starten.


    Letztes Jahr hat der Garmin-Ziegel endgültig den Geist aufgegeben. Jetzt hab ich den chinesischen x-Grip im Stuerrohr befestigt und das Handy vor mir. Klappt gut.


    Zwei Dinge sind aber nun noch zu klären:


    1. aufladen

    2. Navi app


    Wichtige Zwischeninfo zum Handy: Sony Xperia Z3 compact


    zu 1.: Im Auto lade ich das Telefon mit Hilfe eines Adapters in der 12V Steckdose. Das Handy verfügt über einen Mcro-USB-Port und einen sogenannten Schnellladeanschluss mit Magnethalterung. Es stellt sich allerdings heraus, daß es sich nicht über das Magnetkabel laden lässt. Es wechselt dann nämlich zwischen laden und nicht laden im Sekundentakt. Dieses Verhalten ist unabhängig vom Fahrzustand. Insgesamt betrachtet lädt es das Handy nicht auf. Wenn ich es aber hingegen mittels USB anschließe, dann läuft das Laden stabil und gut, ist bei voller Belastung durch Google Maps Navigation sogar im Stande den Aku aufzufüllen.

    In beiden Fällen nehme ich den Strom über Standlicht, bzw, Rücklicht ab. Es scheint so, als wäre das Magnetkabel (auch mit einem zweiten Kabel getestet) nicht im Stande das Telefon aufzuladen. Wenn es am Stecker/Fahrzeuganschlus läge, dürfte ja der USB auch nicht laden.Ich kann´s mir nicht erklären... Ihr?

    Im Auto hingegen (Anschluss vial 12V Steckdose) funktioniert das Magnetladekabel tadellos. Ist das irgendwie erklärbar?


    zu 2.: Momentan scheint CALIMOTO ganz brauchbar zu sein. Ich habe eine Karte Bayerns "geschenkt" bekommen, die restlichen muss ich vermutlich kaufen. Zudem will ich NAVIGATOR testen. OSMAND wurde mir auch empfohlen, ist aber angeblich nicht auf Motorrad getrimmt und "kann" daher net so viel, bzw. zu viel, wie die spezialisierten Apps...

    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Ist eine App besonders empfehlenswert, wenn man bislang Zumo 400 gewohnt war?

  • Ich hab seltsamerweise noch nicht wirklich was hierzu gefunden...

    Dann hast Du nicht richtig gesucht ;)

    Kyocera Duraforce Pro - Handy als Navi mit Bordstrom

    Tablet am Mopped

    "Zufälligerweise" beide von mir 8)

    Jetzt hab ich den chinesischen x-Grip im Stuerrohr befestigt und das Handy vor mir.

    Dann pass nur auf, dass Dir das Handy da nicht mal rausspringt - wärst nicht der erste. Sicherung mit Gummiband oder Klett ist eigentlich Pflicht.


    Eine Alternative, die auch Dein Ladeproblem lösen würde, wäre die aktive Ladeschale von Brodit. Den rückseitigen Knubbel von Brodit gegen eine AMPS-Base von RAM ausgetauscht und dann mit weiteren RAM-Komponenten nach Wunsch befestigen.



    Was die Apps angeht:

    - Calimoto mag ich nicht, Kurviger ist mir da lieber

    - Osmand verbraucht zuviel Strom

    - mein persönlicher Favorit ist Locus Map: http://decker4u.de/ausruestung…n-navigieren-archivieren/