Beiträge von Thomas D.

    Zum Locus Abo: Das ist in der Mache, aber noch nicht fertiggestellt. Erst kürzlich wurde im Locus-Forum über die neue GUI diskutiert und es gab entsprechende Betas zum testen.

    Locus Pro wird es weiter geben und es wird auch insofern weiterentwickelt, als dass es mit der bestehenden Funktionalität auch unter künftigen Android-Versionen läuft.

    Ob ich das Abo abschließe, weiß ich noch nicht - das hängt neben den Kosten von den zusätzlichen Features ab und wieweit die für mich interessant sind. Schon jetzt kann Locus mehr wie ich brauche.

    Ich vermute mal, dass die Kompasskarten nur in der eigenen App funktionieren werden (digitaler Schlüssel). Aber probiere es ruhig aus, vielleicht hast Du Glück.


    Und ja: Locus ist auch meiner Meinung nach die Top-Navi-App!

    Moin,


    ich würde wie folgt vorgehen:

    1) die App Anwendungsinspektor installieren. Diese zeigt einem zum einen den genauen internen Namen der Kompass App als auch deren Datenverzeichnis an.

    2) wahrscheinlich liegt das Datenverzeichnis irgendwo unter ../Android/data

    3) dieses Verzeichnis auf die SD-Karte, ebenfalls unter ../Android/data kopieren. Falls es ein dediziertes Kartenverzeichnis gibt, nur dieses kopieren - dabei den Pfad beachten!

    4) Maps aus dem internen Speicher löschen

    5) es funktioniert - freuen. Es funktioniert nicht - dann gibt es keine Lösung.

    6) Bitte beachten: Bei Deinstallation der App werden deren eigene Verzeichnisse komplett gelöscht, also auch möglicherweise auf SD kopierte Karten.

    Erstens ist Deine Frage bereits beantwortet - lies bitte den Thread. Vorlesen tue ich ihn Dir nicht.

    Zweitens verbiete ich hier niemand seine Meinung - wo habe ich das bitte geschrieben?

    Drittens gibt es hier im Naviboard sehr viele Mitglieder, deren Meinung mich durchaus interessiert. Du gehörst so wie Du Dich hier aufführst, definitiv nicht dazu.

    Viertens: Man kann Entscheidungen seitens der Administration auch einfach mal akzeptieren. Das Leben geht schließlich weiter. Wenn Dir das nicht passt, mach Dein eigenes Forum auf.

    Fünftens: Für mich ist hier EOT. Weiteres Rumheulen Deinerseits ertrage ich nicht. Es gibt definitiv Wichtigeres als "Mimimi, aber die Links...". Tschüss.

    Erstens habe ich meine Meinung in diesem Thread zu diesem Thema geschrieben. Also lese Du bitte erstmal alles, bevor Du hier vorschnell urteilst.

    Deswegen überprüfe bitte auch Du erstmal Deinen Focus, sonst sprechen wir hier in Bezug auf Deine Äusserungen ganz schnell von einem Eigentor.

    Drittens: Was für ein Drama - hast Du nix Besseres zu tun?

    Standard sollte IMHO immer in neuem Fenster / neuem Tab sein. Schließlich will zumindest ich nicht das Forum verlassen, sondern hier bleiben und danach die neue Seite besuchen.

    Und gerade auf Mobilgeräten ist das deutlich angenehmer, weil man dann nicht ewig den Finger auf nen Link halten muß, um dann das Dialogfeld "in neuem Fenster öffnen" zu bekommen.

    Frage noch zu LocusMap: Übertragung auf navi ? Einfach oder nur über Umwege ?

    Zuhause im heimischen WLAN synchronisiere ich die Locus Map Datenbank über die Dropbox zwischen Handy / Tablet und PC. Das ist einfach das Kopieren eines Ordners, in dem sich die DB befindet.

    Auf Reisen unterwegs navigiere, plane und archiviere ich mit meinem 8" Tablet. Kein extra Laptop zum Füttern eines Garmin mehr nötig. Tagesaktuelle Sicherungen in die Cloud sind möglich.

    Zurück zuhause wird dann die Locus Map Datenbank wieder zurückgesyncht auf den heimischen PC.

    Garmin hatte ich (mit diversen Ausflügen zu anderer Hardware) von 2000-2016 im Einsatz. Die letzte Bastelbudenlösung hatte ich 2001 mit einem Palm M100 zum Trackauslesen eines GPS12.

    Locus Map und meine derzeitige Android-Hardware hingegen würde ich durchaus als ernsthafte Navigationslösung betrachten.


    Skippen: Das war das allererste, was ich vermieden habe durch Abstellen der Neuberechnung von Routen. Ich will nicht auf Teufel komm raus skippen und am Gerät rumfummeln, sondern Motorradfahren. Bleibt die ursprünglich geplante Route visuell bestehen, kann jederzeit abgewichen und auf Sicht zurückgefahren werden. Diese Vorgehensweise hat sich auf zig KM bewährt.


    Routenplanung im Sinne von Reiseplanung finde ich schon wichtig. Zumal man diese ja in die dunkle Jahreszeit verlegen kann. Steigert die Vorfreude ungemein!

    - Sony Xperia Z1 / Z2 / Z3 mit aktivem Brodit Gerätehalter zum Anschluß an das Bordnetz

    - RAM AMPS Baseplate (Austausch des Brodit Kugelgelenks) + weitere RAM Komponenten nach Wahl zur Montage am Motorrad

    - Locus Map Pro zum Planen, Navigieren und Archivieren sowohl am Gerät als auch am heimischen PC (Android-Emulator Memu)

    - Übertragung der Locus Map Datenbank zwischen PC / Smartphone via Dropbox

    - Basecamp deinstallieren, Garmin vergessen, glücklich sein.


    => zu Locus Map auf meiner Homepage

    Hi Herbert,


    normalerweise fliegt bei der Deinstallation einer App alles raus, was in deren Datenverzeichnis unter Android/data/... liegt. Von Hand braucht man da nicht ran.


    Ich glaube, Du solltest Deine Lösungsfindung im Locus-Forum (wie bereits begonnen) weiterführen, dann allerdings im englischen Teil, damit Menion das mitkriegt.

    Brouter brauchst Du nicht neuinstallieren. Die Einstellungen von Locus als auch Deine Datenbank (!) kannst Du mit dem internen Locus Backup sichern.
    Um Dir das Nachinstallieren von Karten und SRTM-Daten zu ersparen, sichere das Locus Verzeichnis ../Android/data/menion.android.locus.pro mit einem Dateimanager und spiele es später wieder zurück.

    Bevor ich mich für das Kyocera entschieden habe (auch wegen der Hardwarebuttons) hatte ich die diversen Sony Xperia Z ins Auge gefasst. Also Z1 bis Z3. Alle schnell genug, alle wasser- und staubdicht, alle mit seitlichen Ladekontakten und es gibt von Brodit fertige aktive Ladeschalen zu kaufen.
    Über XDA bekommst Du zudem aktuelle Androidversionen (inoffizielle Releases).