XT will sich während der Fahrt ausschalten

  • Hi,

    am Sonntag eine kleine Tour gefahren, da kam es ca. 5-6 mal verteilt über den Tag vor, dass das XT meinte es wird vom Stom getrennt, will aber noch kurz nach einem Update suchen und sich dann ausschalten. Während der Fahrt versteht sich. Es ist auf Ausschalten nach 2 Minuten ohne Strom eingestellt.

    Es wackelt jetzt nicht sooo arg in der Halterung. Ich habe trotzdem etwas Klebefolie an den Halter montiert, wie in dem Video von dem Holländer empfohlen. Es gibt ja wohl noch keine neuen Halterungen.

    Man sah auch im Menü, am Batteriezeichen, dass er nicht lädt. Wenig später aber dann doch wieder.

    Liegt das an der Halterung? Ein Nachmessen an den Kontakten zuhause zeigte, dass alles korrekt ist. Ich versteh das nicht. Vorer war an den gleichen Klemmen das 595. Da hatte ich das nicht einmal in den letzten Jahren.

    Hat das noch wer beobachtet, dass sich das XT während der Fahrt ausschalten will?


    Gruß

    Lpop

  • Hallo,


    ich habe schon einige Touren mit dem XT gefahren, ist mir bisher nicht aufgefallen, d. h. meiner ist ohne Abschaltmeldungen durchgelaufen.


    Kann ich auch bestätigen, habe schon einige tausende km mit dem XT gefahren, bin seht zufrieden mit dem Teil!

    Grüsse aus dem Fürstentum Waldeck :)

  • Bananenprodukt?


    Reift beim Kunden?


    :/

    Gruß Andi :)
    - ZÛMO 595 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - CN NTU LifeTimeAbo
    - DriveSmart 61 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 4GB - CN NTU LifeTimeAbo

    - Montana 680t - FW üblicherweise aktuell - SDHC 64GB - OSM-Karten
    - OREGON 450 - FW üblicherweise aktuell - SDHC 8GB - OSM-Karten

    - Mopped: R1150RT - Auto: MX5-NCFL

  • Helligkeits-Verminderung und/oder automatische Abschaltung klingen sehr nach Strom-Problemen...


    Die Betroffenen könnten vielleicht einmal das Stromkabel bzw. die Kontakte desselbigen kontrollieren - es gab in ein paar Foren schon Meldungen, das mit den Pins des Stromkabels Probleme geben kann! Es dürften sich manchmal die Pins lösen bzw. locker werden und ein Benutzer hat sogar einen Pin verloren bzw. ist der beim Abnehmen des Geräts herausgesprungen, da diese ja feder-gelagert sind.


    In den USA werden die Stromkabel, nach Meldung von ein paar Usern im ADVRider-Forum, nach Nachfrage bei Garmin ebenfalls auch schon getauscht...


    Also die Betroffenen vielleicht mal drauf achten, ob der Zumo Fremdstrom-Versorgung anzeigt und/oder ob die Pins im Ladekabel noch vorhanden bzw. leichtgängig sind!


    Bananenprodukt?


    Reift beim Kunden?


    :/

    Ist das nicht leider heutzutage schon mit jedem Elektronik-Produkt so? ;(

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • Ob die Stromversorgungskontakte in der Halterung die Ursache sind, liesse sich möglicherweise durch den Einsatz einer USB-Verbindungsleitung ( auf der Seite vom Moped an 12V/5V Wandler, USB-Adapter von der Tanke oder falls vorhanden an USB-Buchse am Moped ) unterscheiden. Müsste man halt schauen wie das XT darauf reagiert: Gleichzeitiger Anschluss via Kontaktpins und USB-Leitung (?). Eventuell mit Tesaband die Kontakte isolieren und schauen ob es mit USB-Leitung alleine stabil läuft.


    Mein Zumo340 habe ich wegen der Aussetzer, so wie sie jetzt an euren XT's auftreten, aufgegeben.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Ist das nicht leider heutzutage schon mit jedem Elektronik-Produkt so? ;(

    Da sind wir als Verbraucher nicht ganz unbeteiligt. Beispiel: Hier im Forum wird wenige Wochen nach Erscheinen eines XT bereits nach neuem, besseren Equipment gefragt. Der nicht aufzuhaltende Hype auf tiefer, breiter, schneller führt zu Produktzyklen von wenigen Monaten. Das ist eine von Konsumenten unterstützte und gewollte Folge. Da machen die Hersteller gerne mit.


    Und nicht bei jedem Elektronikprodukt ist das so. Meine Waschmaschine läuft seit 8 Jahren, ohne Reifevorgang, einwandfrei :)

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • so, habe den XT mal resettet, auf Werkseinstellung zurück gesetzt. Nach einer Probefahrt heute, ca. 200 km, alles ok, keine Probleme gehabt. Mal abwarten!

    Grüsse aus dem Fürstentum Waldeck :)

  • Wieso wird in den USA die Halterung und das Kabel schon getauscht und bei uns spricht man von „man arbeitet an einer Lösung“. Amerika first? Hilft nur abwarten.


    Einen Reset möchte ich nicht dauernd machen müssen, denn ich habe mir einige Buttons in den einzelnen Menüs schon so hingeschoben wie ich sie haben möchte. Das muss ich jedesmal wieder machen. Wenn man wenigstens, wie bei z.B. der Fritzbox, die pesönlichen Einstellungen speichern könnte, dann könnte man sie nach einem Reset einfach wieder einspielen.

  • Also 'America first' dürfte es diesmal nicht sein - laut ADVRider-Forum sind bei den ersten, die das Problem mit der Halterung gemeldet haben, die Halterungen getauscht worden und als die 'Reserve' aufgebraucht war, mussten bzw. müssen alle anderen auch warten. Da das Gerät nun mal zuerst in den USA ausgeliefert wurde, gibt's jetzt erstmal (auch für die Amis!) nix und es muss gewartet werden, das die Halterungen neu produziert werden - das soll auch der Grund sein, warum die nächste Lieferung für Europa um 4 Wochen verschoben wurde.


    Genau so wird's/ists halt auch mit den Stromkabeln gelaufen sein - die ersten haben 'drüben' Austausch-Kabel bekommen - hoffentlich hat man sich dieses Problems beim nächsten Batch für Europa auch gleich angenommen...


    Da hat scheinbar leider ein Zulieferer von Garmin bei der Produktion geschlampt - vor allem, da es ja scheinbar Halterungen und Kabel gibt, die nicht(!) von diesen Problemen betroffen sind! Bei der Auto-Halterung (die in den USA nicht mitgeliefert wird) gibts ja z.B. angeblich keine Troubles mit 'wackeln', das soll nur die Motorrad-Halterung betreffen! Können die Besitzer ja mal testen...

    Ciao, Robert :)
    1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
    Aktuell: Garmin Zumo XT+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger; Edge Explorer am eMTB; Forerunner 645M; Index Smart Scale - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C -> Garmin Zumo 59x

  • nach dem Reset läuft alles wieder ok! Bin der Meinung das es eher ein Software Problem ist.

    so, danach kam das gleiche Problem bei meinem XT zum 2. Mal auf!

    Schriftliche Info an Garmin Support, Freitag vor Pfingsten eingeschickt - und heute schon ein komplett neues Gerät, mit kompletten Zubehör erhalten.

    Das nennt man guten Service, so kenne ich Garmin !

    Grüsse aus dem Fürstentum Waldeck :)

  • Ja, bei HW-Problemen reagieren sie immer sehr schnell und zuverlässig. Was man bei FW-/SW-Problemen nicht behaupten kann :(

    Ich erninnere mich noch mit Schrecken an die angebliche Autobahnvermeidung beim 660er, die de facto eine Bundesstraßenvermeidung war. Passiert ist da nix. Zumindest nicht solange ich das Teil hatte :(

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX