Routen werden nicht übernommen

  • Hi!

    Normalerweise hab ich als Besitzer eine Garmin zumo XT mit TomTom ja nix am Hut (aus Gründen), aber ein Freund verzweifelt gerade mit seinem Rider. Er will übermorgen mit seiner Familie aus der Mannheimer Gegend in die Vogesen fahren und weil ich - ebenfalls in der Mannheimer Gegend - zehn Jahre da gewohnt habe und mich in den Vogesen sehr gut auskenne, hat er ich um Routenvorschläge gebeten. Die hab ich ihm aus meinem Fundus auch recht schnell mit Garmin Basecamp zusammengestellt und dann als gpx exportiert. Bei TomTom geht die Routenplanung ja mit Tyre (das hat er noch und will myRoute jetzt nicht neu lizensieren) und der Import des gpx klappt in Tyre und die Route wird auch korrrekt wiedergegeben. Nur sobald er die Route auf seinen Rider schiebt endet die Route nach ca. 50 km bei Karlsruhe und dann ist nichss meher. Ich hab die ursprüngliche Route auch in Etappen zu ca. 200 km aufgeteilt, aber das ist auch derselbe Effekt.

    Irgendwelche Tips? Er hat im Rider schon alle möglichen Einstellungen versucht (schnellste, kürzeste Route usw.) aber das hat alles nichts genützt.

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX

  • Nach meiner dunklen Erinnerung können die TomToms nur maximal 99 Routenpunkte verarbeiten, dann wird abgebrochen. Garmin-Routen enhalten zwischen den gesetzten Routenpunkten jede Menge zusätzlicher Punkte als unsichtbare GPX-Extensions, um den exakten Routenverlauf abzubilden, hier mal ein Code-Schnipsel aus einer Garmin-GPX-Route, wie Basecamp sie exportiert:



    Diese gpxx:rpt-Punkte werden beim Import in TomTom offenbar mitgezählt. Schick ihm Tracks, die kann ein TomTom normalerweise auch nachfahren, aber ohne Gewähr, ich habe lange nichts mehr mit TomTom zu tun gehabt.


    Die andere Möglichkeit wäre, die Routen nachträglich z.B. mit GPS Babel auf 99 Punkte einzudampfen, ob und was Tyre in der Richtung kann, weiß ich nicht.

    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Das Problem war/isit wohl, daß der Rider grundsätzlich erstmal nur die ersten 50 km anzeigt; zumindest ergab das eine Google-Recherche. Und genau das trug zur Verwirrung bei, weil das bei Garmin nicht so ist. Der Besitzer wußte das nicht, weil der das Navi wohl selten bis nie benutzt. Und ich als Garmin-"Jünger" kenn mich mich TomTom halt wie geschrieben auch nicht aus.

    aktuell: zumo XT an BMW S1000RR 2020, Monterra, TTQV V7.x

    davor: GPS 75, GPS 45, GPS 12XL, GPSmap 76, GPSmap 76S, GPSmap 76CS, zumo 550, Oregon 400t, zumo 660, Oregon 450t, Montana 600, GPSMAP 276CX