GPS logger für Reisen gesucht

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...
  • Hallo,


    ich habe schon etwas geschaut under Markt scheint ja nicht sonderlich "aktiv" zu sein ;), daher würde ich euch gerne Fragen welches Gerät ihr empfehlen würdet:


    - Ich möchte während unserer Reisen sowohl die Fahrten, als auch Wanderungen (usw.) aufzeichnen um A: Fotos damit zu taggen und B: am Ende eine schöne Ansicht unserer Touren zu erstellen

    - Ich brauche keine Aufzeichnung mehrmals die Sekunde, sondern ehr alle x Sekunden (z.B: 10 Sek)

    - Der Empfang sollte natürlich recht solide sein; gerade bei Wanderungen in Tälern

    - Ich würde gerne lange am Stück aufzeichnen ohne einzugreifen. Z.B. den logger mehrere Tage im Auto liegen haben, dabei 2-3 mal auf Wanderungen mitzunehmen ohne Daten übertragen zu müssen. Also einfach Einschalten und vergessen ;).. für Tage

    - Im Auto würde ich das Gerät einfach immer an den USB Port stecken, so dass es spätestens nach 24h ohne Strom wider geladen wird --> es sollte also mindestens 24h mit dem Akku auskommen

    - Am liebsten hätte ich ein kleines, robustes Gerät

    - Display benötige ich nicht unbedingt -> Eine Statusanzeige (LEDs) sollte vorhanden sein



    - Ich habe noch einen Qstarz Q1000X, dieser ist aber in sehr schlechtem Zustand und das Gummi ist klebrig geworden :)

    --> Wenn der aber immernoch up2date ist würde es sicher auch noch reichen ;)


    Vielen Dank

    Einmal editiert, zuletzt von dehein2 ()

  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Das habe ich letztes Mal probiert. Und hatte vor allem zwei Probleme:

    - bei längere Wanderung wurde es mit dem Akku schwierig

    – und vor allem habe ich dauernd vergessen es vor jeder Fahrt einzuschalten

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Punkt 1 könnte man ja mit einer Powerbank lösen, Punkt zwei ist natürlich schon schwieriger.

    Vielleicht gibt's ja eine Tracker App die sich automatisch einschaltet sobald man sich bewegt?

    Welches Smartfon System hast Du denn, iOS oder Android?

  • Hallo,

    den Qstarz Q1000X musst du auch einschalten und dann noch darauf achten das der Schiebeschalter auch wirklich auf LOG steht und nicht auf NAV hängen bleibt.


    Ich benutze den Qstarz Q1000X seit Jahren, hauptsächlich auf Motorrdtouren.

    Das Teil ist sehr handlich und funktioniert super.

    Würde ich auf jeden Fall behalten und ggf. aussen aufarbeiten.


    Ich habe in letzter Zeit mit dem Smartphone mehrere Android Apps ausprobiert.

    Zum loggen finde ich GPS Logger von BasicAirData gut.

    Der zeigt dir direkt im Gegensatz zu Qstarz Q1000X einige Eckdaten der Tour an. Auch den Verlauf der Tour, hat allerdings keine Karte hinterlegt.


    Kann den Track aber an eine Karten-App übergeben.

    Ich benutze OsmAnd+. Da kannst du Offlinekarten runterladen und installieren.
    Nimm nicht die Version aus Google Play, da sind wohl die kostenfreien Kartendownloads limitiert.
    Ich habe die Version von F-Droid.

    In OsmAnd ist auch eine Logger-Funktion integriert. Ist aber nicht so schlank wie GPSLogger.


    Ansonsten:

    Smartphone ist lange nicht so handlich und robust wie der Qstarz Q1000X.


    Ciao, Ulli

    Im Alter kann man sich nicht mehr soviel merken, aber man merkt mehr.

  • Ja, ich bin einfach kein Fan von der Handy-Version. Ich kenne mich ;) Den Logger muss ich halt nur 1x einschalten und dann läuft der für eine Woche (wobei ich gerade nicht mehr weiß wie lange es bei alle 5sec beim Q1000x ging ;))


    Aber wenn es aktuell auch nichts wirklich besseres gibt bleibe ich vermutlich doch einfach dabei und versuche mal das klebrige weg zu bekommen.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Das klebrige Gummi kannst Du mit Talkum behandeln, einfach ein paar mal damit einpinseln dann ist das Klebrige weg. Das Ding sieht dann allerdings nicht mehr sehr schön aus.

    Alles andere was ich versucht habe, wie diverse Lösungsmittel etc., brachte meist nichts oder es klebte noch mehr.

  • Ich mach das mit ner Garmin Fenix Uhr. Ich hab noch die Fenix 3 aber schau dir mal aktuelle Modelle an.

    Hab die im Urlaub auf Wandertouren an. Natürlich drück ich morgend Start und Abends Stopp und lade die täglich im Urlaub. Ist am Arm vielleicht nicht so genau wie ein GPS Logger der oben am Rucksack hängt aber um zu sehen wo du warst reichts.

    Man kann die Genauigkeit dynamisch einstellen d.h. wenn du dich langsam bewegst wird nicht so oft geloggt wie wenn du dich schnell bewegst .. ist flexibel programmierbar

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Dsa klebrige Gumme habe ich tatsächlich mit etwas Babypuder und danach mit feuchttüchern (erstmal) weg bekommen und es sieht garnicht so übel aus ;) - ich Auto werde ich denn den Q1000X erstmal weiter verwenden. Warum neu kaufen wenn es nichts wirklich deutlich besseres gibt ;)


    Das mit der Uhr finde ich auch noch eine gute Idee - ich schaue mal

  • Hm, also ich bin kein Fan von Smartphone im Zusammenhang mit GPS. Weil, wenn ich in den Pampas über Stock und Stein stolpere, sollte das Phone schon akkumäßig im Bedarfsfall nicht am Ende sein.

    Hab seit Jahren immer meine Handgurke (Garmin Oregon 400, jetzt 700) dabei. Macht Spaß, loggt, und bietet sogar OSM-Kartenmaterial jederzeit griffbereit. Dazu ein Paar Ersatzakkus. Fertig.

    Georeferenzieren des Bildmaterials bei Bedarf am PC mit geeigneter Software ist kein Problem. Mach ich aber nimmer.

    BMW R1150GS, zumoXT, Sena, sena 20s evo, immer ohne Leine:).
    Oh, wie schön ist die Oberpfalz.

  • ich möchte während unserer Reisen sowohl die Fahrten, als auch Wanderungen (usw.) aufzeichnen um A: Fotos damit zu taggen

    Was für eine Kamera? Bei Sony oder Olympus gibt es sehr gute/Akkuschonende iOS Apps die das Geotaggen sehr einfach machen. Sonst eine GPS Maus. Meine Garmins benutze ich dazu selten weil komplizierter (man muss ja die Zeitabgleiche machen).

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir ab auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen vielen Dank...
  • Und viele Kameras haben auch schon GPS für Geotagging drin ?


    Logging haben viele Geräte heute als Nebenanwendung - Problem bliebe evt. hier die geforderte Empfindlichkeit - da wäre "echter" GPS wohl das Beste.


    Zeitsync wenn Kamera mit ext. GPS geotaggen soll geht schon - nur wenig Mehraufwand - kommt ja nicht auf die Sekunde an.


    Welche Kamera wäre auch interessant, weil bei Einigen gibt es auch GPS aufsteckbar - incl. loggen - sofern die Kamera das nicht selber hat.