fehlerhafte Routenberechnung

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Nachdem mein zumo 550 schlapp gemacht hat, habe ich mir ein zumo 396 LMT-S zugelegt. Das tut allerdings nicht das was ich will. Ich plane im Urlaub immer gern direkt am Gerät meine nächste Tagesetappe. Ich beschreib mal, wie ich da vorgehe:

    1. In der Routenplanung lege ich eine neue Route an

    2. Als Startort wähle ich Aktuelle Position

    3. Als Ziel wähle ich mein Tagesziel, sagen wir Ort G

    4. Jetzt definiere ich den Weg dorthin über Ortschaften an kleinen Straßen. Als Zwischenziele füge ich also Ort B, C, D, E, F ein.

    5. Wenn ich alles eingegeben habe klicke ich auf weiter, die Route wird dann berechnet, ich gebe ihr einen Namen und speichere sie.

    Starte ich nun die Route, stimmen lediglich noch Start- und Endpunkt überein. Alle mühselig angegebenen Zwischenziele sind nicht mehr Teil der Route. Das Gerät ignoriert also meine Zwischenziele und scheint etwas aus meinen Einstellungen herua neu zuberechnen. Als Routenpräferenz habe ich kürzeste Zeit gewählt und ich habe Autobahnen ausgeschlossen.

    Was mache ich falsch? Wie bringe ich das Gerät dazu so zu fahren, wie ich es will, also nicht irgendwie nach G, sondern über B, C, D, E, und F. :-(

    Grüße

  • hubi85120

    Hat das Thema freigeschaltet
  • gerade eben an meinem 396 versucht nachzustellen - Start an der aktuellen Position (A), Ziel ist ein Favorit (C) und Zwischenziel (B) in der Karte gewählt - also A, B, C - gespeichert und gestartet in der GPS-Simulation => Route entspricht der Erwartung und alle 3 Punkte sind in der Routenplanung vorhanden. Kann das Verhalten daher so nicht nachvollziehen.


    Als Routingprofil habe ich "kürzeste Strecke" und automatische Neuberechnung ist aktiv

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • …ich gebe ihr einen Namen und speichere sie.

    Starte ich nun die Route, stimmen lediglich noch Start- und Endpunkt überein.

    wenn die Route gespeichert wurde, die App Routenplanung öffnen, dort sollte deine Route gelistet sein, oder?

    Routen anklicken, auf „Karte“ tippen, ist da deine Route komplett mit allen Zwischenzielen zu sehen?

    UND wird deine Position exakt am Anfang der Route angezeigt?

    Wenn ja dann auf „Los“

    Welchen Punkt wählst du dabei an?

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • besten Dank, ich glaube, ich komme meinem Bedienungsfehler so langsam auf die Schliche. Beim Eingeben der Zwischenziele einer neuen Route wird vor der Bezeichnung des Zwischenziels ein hellblauer Punkt angezeigt. Belasse ich es dabei und klicke am Ende auf weiter, wird die Route falsch berechnet. Klicke ich vorher auf den blauen Punkt, wandelt der sich in eine gelbe Fahne und dann wird in der gespeicherten Route auch das Zwischenziel angezeigt und dann auch hoffentlich angefahren. Ist das bis hierhin so korrekt? Wenn ich wirklich alle Zwischenziele anfahren will muss ich dann alle Zwischenziele mit einer gelben Fahne markieren?

    Grüße

    Dietmar

  • vor der Bezeichnung des Zwischenziels ein hellblauer Punkt angezeigt

    ok, das dürfte der Unterschied zu meinem 396 sein - bei mir wird ein Zwischenziel von vornherein mit einer gelben Fahne eingestellt. Einzig bei Auswahl auf der Karte werde ich bei Punkten innerhalb eines Ortes gefragt, ob dieses Zwischenziel angesagt werden soll. Bei "Nein" kommt ein blauer Punkt, bei "Ja" eine gelbe Fahne.


    Aber warum bei mir von vornherein Zwischenziele mit gelben Fahnen eingestellt werden, kann ich dir nicht sagen. Finde dazu keine Einstellung.


    Eventuell kann ein Kundiger hier Licht ins Dunkel bringen.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Mit meinem ZumoXT habe ich als Test zwei Routen auf dem Navi erstellt.

    1. Neue Route erstellen, Startpunkt angeben und dann einen Punkt nach dem anderen der Reihe nach auf der Karte auswählen und zum Abschluss das Ziel. Dann die Route speichern. Alle Punkte haben ein Fähnchen, d.h. Wegpunkte mit Alarm. Diese müssen angefahren, oder mit der Skip Funktion übersprungen werden.
    2. Neue Route erstellen, Start- und Zielpunkt angeben, dann speichern. Anschließend zusätzliche Wegpunkte hinzufügen. Diese so erstellten Punkte haben hellblaue Kreise, d.h. Wegpunkte ohne Alarm. Diese müssen nicht angefahren werden.

    Das ZumoXT kann mit beiden Routen unter Berücksichtigung der Wegpunkte korrekt umgehen.

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Neue Route erstellen, Start- und Zielpunkt angeben, dann speichern. Anschließend zusätzliche Wegpunkte hinzufügen. Diese so erstellten Punkte haben hellblaue Kreise, d.h. Wegpunkte ohne Alarm. Diese müssen nicht angefahren werden.

    ist bei meinem 396 auch so, aber da ich bislang, wenn am Navi selbst, Routen geplant habe, dann immer in einem Rutsch durch. Von daher ist mir das mit den blauen Punkten bislang nie unter gekommen.


    Aber gut zu wissen.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • ...ein hellblauer Punkt angezeigt. Belasse ich es dabei und klicke am Ende auf weiter, wird die Route falsch berechnet...

    Das kommt mir sehr spanisch vor.

    Ob nun Zwischenziel = Fahne oder nur ein Routenpunkt = blauer Punkt, alle Punkte müssen auf der geplanten Route liegen. Noch NIE hat mit ein Zumo bei der Erstellung der Route da einen Punkt augelassen!

    Dein vorgehen würd ich gern mal live sehen...

  • Dein vorgehen würd ich gern mal live sehen...

    wüsste nicht wie, aber oben hab ich es ja eigentlich detailliert beschrieben. Wenn was unverständlich ist, klär ich es gerne. Aber wie gesagt, hat das Zwischenziel ein Fähnchen dann wird die Route wie eingegeben berechnet, haben die Zwischenziele blaue Punkte dann nicht, die Zwischenziele werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • welche Einstellungen hast du denn unter "Navigation" - also Routenvorschau (aktiv), Routenpräferenz (kürzere Zeit) und Neuberechnung (automatisch)?


    Eventuell gibt es da Unterschiede zu meinem 396 - meine Setzungen habe ich in Klammern dahinter gesetellt. Weil eigentlich sollte das Verhalten der beiden Geräte identisch sein.


    Wie planst du deine Route - über "Zieleingabe" / "Routenplanung" oder über die App - wobei das nach meinem Verständnis identisch sein sollte?


    Bei der Planung der Route - planst du Start Ziel und Zwischenziele in einem Rutsch durch oder speicherst du zwischendurch und änderst dann die Route für weitere Zwischenziele? Wie geschrieben - ich speichere erst, wenn ich alle Zwischenziel drin habe.


    Wie bildest du Ziel und Zwischenziele - aus den Favoriten / POI / Adressen oder per Kartensuche?


    Ist das Verhalten bei allen so geplanten Routen gleich oder tritt das bei kurzen / langen Routen mit weniger / mehr Zwischenzielen unterschiedlich auf?


    Fragen über Fragen, aber irgendwie muss die "Kuh ja vom Eis" kommen

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • hallo Diemo,


    konnte deinen Fehler auf meinem alten 395 reproduzieren. (396&XT sind unterwegs) Wenn man als Zwischenziel einen Ort eingibt und einen der Zumo frägt ober ein Punkt ohne Zwischenstopp planen soll ( = kein Zwischenziel sondern nur Routenpunkt), dann werden diese Punkte komplett ignoriert beim errechnen der Route.
    Die Punkte können zwar nachträglich durch antippen des Punkt-Symbol in der Übersicht der Route wieder in Zwischenziele umgeändert werden, dann ist aber die angedachte Position nicht mehr richtig, der Punkt hat dann die selbe Position wie das letzte Zwischenziel davor - Toral Gagga :S

    Da bleibt wohl tatsächlich nur mit Zwischenstopp/Twischenziel planen.


    @hubi

    Geb in deinem 396 mal eine Route ein mit Start = Zuhause, 3-4 „Zwischenziele“ und zwar einen Ort, entweder durch Adresse, oder suchen in der Karten, dabei den Grünen Punkt in der Ortsmitte anklicken.
    Ziel = irgend ein Favorit in der Nähe.
    Bei den Orten sollte der 396 dann auch fragen er einen Routenpunkt ohne Stopp anlegen soll. So ergibt sich eine Route aus Start/Ziel mit Flagge und Zwischenziele nur als Routenpunkt.
    Mein 395 baut da Unsinn, berücksichtigt die Routenpunkte überhaupt nicht, als ob sie nicht existieren, so wie vom Fredersteller beschrieben.

  • Bei den Orten sollte der 396 dann auch fragen er einen Routenpunkt ohne Stopp anlegen soll

    hatte ich ja in #5 bereits bestätigt, kommt bei mir aber nicht zum Tragen, da ich meine Routen grundsätzlich in BC plane. Wenn sich tatsächlich mal der Bedarf einer Routenanpassung ergibt, dann lege ich Punkt immer auf Straßen ausserorts, weil nur da die Eindeutigkeit der Routenführung entsteht, die mir wichtig ist.

    Und da sind diese Zwischenziele dann angekündigt - Ortsdurchfahrten hingegen lasse ich mich vom Navi routen, so dass ich je nach Verkehrslage/Befahrbarkeit ausweichen kann und die Neuberechnung mich wieder korrekt weiter führt.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ihr könnt ja weiter auf mich einhauen, Du hast kein XT. Nein habe ich nicht und auch kein anderes Zumo.

    Ich fahr seit nun bald 10 Jahren mit Nüvis seit es die 6 Zoll Versionen gibt 2014 erstmal das Nüvi 65 für eine USA Rundreise zusätzlich mit US Karte auf DVD.

    Aktuell bin ich beim DriveSmart 76

    Die Möglichkeit Shapingpoints zu setzen statt fester Routenpunkte ist noch nicht so alt.

    Von daher, ich bin bisher immer mit festen Routenpunkten die ich selber umbenenne und noch in der gewollten Folge nummeriere gefahren.

    Die ganzen Probleme, die wohl nicht aufs XT begrenzt zu sein scheinen kenne ich bei meiner Methode nicht, es sei denn ich habe sie, wie sich im nach herein herausstellt, selber verursacht.

    ich hebe auf Grund des Mitlesens hier mal im letzten Sommer erstmalig im Schwarzwald eine Route gemischt mit Shaping und Routenpunkten geplant und fand schon beim Start die Anzeige der Routenfolge verwirrend. Weiß jetzt nichtmehr was es war, glaube die Shapings fehlten in der Auflistung.

    Schon dies reichte mir auf diesen Mix zu verzichten.

    Auch jetzt vor wenigen Wochen, ich hatte der Schnelligkeit wegen zur Routenoptimierung einen Shp nicht exakt gesetzt und bekam nur Chaos bis ich anhielt und dann den Weg fand.

    Schon allein bei einer notwendigen Löschanfrage soll der nächste Shp oder Rp gelöscht werden kommt man ins Grübeln wenn von beiden Varianten mehrfach die Shp und RP verwendet werden.


    Da ich in der Regel bisher mit dem Limit an Rp immer ausgekommen bin bleibe ich wie schon seit Navigons Zeiten bei den festen Rp und es funktioniert.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • hatte ich ja in #5 bereits bestätigt, kommt bei mir aber nicht zum Tragen, da ich meine Routen grundsätzlich in BC plane…

    ah, sorry, überlesen.
    Geht mir aber auch so, fast alle meine Touren wurden in BC geplant, mit Favoriten und Routenpunkten. Da braucht man auch nix durchnummerieren :blink::pfeifen:

    Routen am Zumo meist durch abtippen auf die Karte und Los…

    Ganz selten wird mal wirklich ne komplette Tour am Navi geplant, aber bisher tatsächlich immer nur mit Zwischenzielen. Somit war mir der beschriebene BUG tatsächlich unbekannt - und ich dachte ich kenn schon alles :lol:

  • Da braucht man auch nix durchnummerieren

    Soll jeder nach seinen Vorlieben agieren - ich vergeb da idR sprechende Namen wie "vor xxxdorf", weil es meinem Orientierungsbedürfnis mehr entspricht.


    Wobei angekündigte Zwischenziel auch einen weiteren Vorteil haben - die Entfernung zum nächsten Zwischenziel lässt sich als eines der Objekte am Bildschirm einstellen. Das hilft recht gut bei der Entscheidung zu Umleitungen, ob man ihr einfach folgt oder sich das auf der Karte doch besser näher ansieht.

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • besten Dank an alle. Da bin ich jetzt mal ein ziemlich großes Stück schlauer. Vielen Dank für die reichlichen Tipps. Meine Routen werden jetzt zumindest schonmal so abgespeichert wie ich es gerne hätte. Jetzt muss ich das erst mal draußen testen. :-)

  • Nun, das Nummerieren ist nicht von mir erfunden, es wurde mal zu früheren Zeiten bei Pocketnavigation erwähnt und kommt im Grunde aus der Programmiersprache/Technik.


    010 Goto

    020 Input. usw.


    In den (meinen) Anfängen der Planung am PC habe ich nicht mit dem Gummiband gearbeitet, bei früheren Programmen, wie den diversen Map&Guide Planeren die es auf DVD gab, gab es das auch nicht.

    Man setzte die Routenpunkte in Chronologie wie man fahren wollte und dann ging man auf „Berechnen“ Das Sortieren der Folge ging dann schon mal schief und daher gab es die Empfehlung in 10-ner Schritten Zahlen voranzusetzen

    Mit der Methodik ohne Zahlen erst Punkte zu setzen und in MC oder BC auf „Route aus Punkten berechnen“ drücken sortierte die Punkte dann nach Alphabet und das Chaos war garantiert.

    Daher bleibe ich beim Nummerieren und so ist garantiert das die Folge beim Berechnen immer gewährleistet bleibt.

    Auch beim Fahren haben so ich immer die Folge im Blick und weiß durch die Bestätigung sie haben ihr Ziel z. B. 040 Ortsausgang Musterdorf erreicht wo ich schon durch bin und das nun auf jeden Fall der n. RP 050 xxxx heißen muss.

    Ihr könnt ja davon halten was ihr wollt, aber m. M. gerade den Moppedreitern, die mehr sich aufs Fahren konzentrieren müssen als ich im Cabrio ist es doch leichter eine Zahlenfolge „mit zu verfolgen“ als nur Straßennamen mit immer anderen Buchstabenfolgen.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Ihr könnt ja davon halten was ihr wollt,

    Danke für die vielen Hinweise auf deine präferierte Methode, aber ich denke inzwischen hats jeder verstanden ;)

    Gruss, Hubert


    manche Diskussion erspare ich mir - sie ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich da mit Erfahrung

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...