Beiträge von Papaluna

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...

    das Bild zeigt aber keine Darstellung von Twonav.


    Es gibt zwar in LAND erweiterte Darstellungsmöglichkeiten auch div. Pfeilmarkierungen , diese können aber leider nicht in den Geräten angezeigt werden.

    wenn du es nicht bereits gemacht hast, machst du erstmal ein backup von allem was du erreichen kannst.

    Ansonsten für die Konfig einfach das appdata sichern.

    Hallo Marc,


    Meine Zeiten vom Anschalten bis zum ersten Fix liegen bei ~2 Minuten mit Gps+Glonass.


    Vor geraumer Zeit lagen die Zeiten bei 5,6,7 Minuten.


    Aber nie bei 30!!!


    30 Minuten bei freier Sicht zum Himmel und ohne sonstige Einschränkungen wie sehr hohe Bebauung etc. deuten schon auf einen Defekt hin.

    Die Verbindung scheint bei meinem Trail2 zu funktionieren. Mein Herzfrequenzsensor ist mit dem Trail2 und der Uhr verbunden, während der Trail auch behauptet, mit meinem Handy zu turteln.


    Allerdings wollen die beiden keine Nachrichten austauschen? Funktioniert die Benachrichtigung über link

    grundsätzlich, oder muß man da noch irgendwelche Voodootricks anwenden?

    Heute während einer kleinen Tour mit dem CROSS mal BT am Smartphone aktiviert und LINK gestartet.

    Die Verbindung zu den ANT+ Sensoren CAD Speed und HF blieb erhalten.


    Benachrichtigungen habe ich bisher noch nie eine erhalten.

    Hallo Joe,


    ich habe mich seit längerem daran gewöhnt die notwendigen Daten in möglichst wenigen Ordnern zu bevorraten.

    Mehr Speicher > Mehr Dateien > immer mehr Ordner > immer schwierige bei Bedarf noch etwas wiederzufinden.

    Insbesonders die Displaygröße spricht gegen die Verschachtelung von Ordnern.

    Mir wäre ein Ordner/Datenbank am liebsten wo alles drin wäre und ich das benötigte mit vordefinierten und Benutzerdefinierten Abfragen herausfiltern könnte.


    So habe es gerade nochmal mit LAND 8.9.2 und TN 4.9.2 CROSS ausprobiert


    1. Unterverzeichnis

    c:\Users\Papaluna\Documents\CompeGPS\data\TOUREN\Testrunden\Souterrain\

    angelegt

    2. einen TRK-Track reinkopiert

    3. Synchronisierung in Land gestartet

    4. CROSS: sync mit GoCloud aktiviert(falls nicht bereits aktiviert

    5. Hauptmenu > Routen

    6. 3-Punkte-Menu >My Online Routes

    7. Dort Verzeichnisstruktur erweitert das die neue Datei im neuen Verzeichniss sichtbar wird

    8. die Datei geöffnet

    9. wieder zurück Hauptmenu > Routen > Datei einmal schliessen

    Danach ist der neue Unterordner bei mir sichtbar

    Ja. Das hört sich in der Tat nicht gut an.

    Bei mir hat der Updatevorgang auch etliche Minuten gedauert.

    Und dieser Boot-Fehler soll wohl genau von dem Update abgefangen werden

    Und das gar kein Bild kommt ist auch ungewöhlich. Im allgemeinen soll er mit Bild bei Loading OS... hängenbleiben.

    Ich würde den noch mal mit eindeutig mehr als 5sec langem drücken ausschalten.

    Und dann nochmal probi.eren

    Angeblich gehen dann ANT+ und Kopplung an Link App gleichzeitig.

    Bei mir geht es am CROSS.

    Evtl. ist es notwendig vorhandene ANT Einträge einmal rauszuschmeissen, das Gerät neu zu starten und dann die ANT-Sensoren neu zu verbinden.

    Neiduck

    die Pfeile werden beim GPX-Track doch genauso gezeichnet wie beim TRK-Track


    @Schnopp

    nur zur Info:

    einen Hänger im Booten incl. der von dir beschriebenen Effekte wie Verlust des Massenspeichermoduses hatte ich auch mal. Der lässt sich als Benutzer leider nicht beheben.

    Allerdings gibt es wohl aber der nächsten TN-Version eine Softwareergänzung die das abfangen soll.

    Wird dir aber leider nicht mehr helfen.

    P.S

    das dein einer Trail2 "nur" 16GB hatte war eher eine Fehler des Internethändlers

    Ray,

    ich kann dir nicht folgen.

    Die ist der Eintrag aus meiner Gps.ini am Trail2.

    Da habe ich nichts hinzugefügt.


    Und ja bei 53727 handelt es sich um die Kennung(Name) des ANT+ Sensors.

    Bei HR08_39D1DF handelt es sich entsprechend um den BT-Sensor.

    Das sind die Namen die im Screenshot doch auch zu sehen sind.

    Hallo Ray,


    die Menudatei sollten bei den aktuellen Geräten mit aktueller Software , also 4.* passen.


    Die einzelnen Sensorparameter habe ich mir mangels Interesse nicht im einzelnen angeschaut.

    Für mich sehe ich da keinen Sinn/Nutzen drin.


    Aber ein Wert wie 2070 ist ein Standardumfang für eine Laufrad. Und wenn ich den in TWONAV auf 2330 ändere und ihn dort so wiederfinde ist für mich eindeutig, das sich diese Werte auf den Radumfang beziehen.

    Und wenn ich entsprechend etwas wie HR08_39D1DF in Twonav beim Sensor angezeigt bekomme, liegt für mich auch nahe das es dabei um den Namen handelt.


    Hallo Bernd,


    ich denke das die Namen der Sensoren direkt von den Sensoren übermittelt werden .


    In folgenden Bereich werden die Daten abgelegt:

    [Sensors]

    SensorsList3=0*0,0,2330,0,53727,1,%0*3,0,2330,0,3067,1,%1*0,1,2070,0,E7:E8:2B:B7:E4:E2,HR08_39D1DF,random,%1*3,1,2330,0,C9:22:08:9D:FE:6C,DUAL_SC03067,random,%


    Ich habe allerdings nicht probiert wie sich eine Änderung der Namen(fett markiert) gegebenfalls auf die Verbindung/Funktion auswirkt


    Angehängt meine Menu-Datei, wo es auch unten im Hauptmenu einen Button zum abschalten gibt.

    Dateien

    • TwMenuMAIN.zip

      (1,01 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Bernd,


    ja du hast Recht. Viele Einstellmöglichkeiten wurden in TN 4.* entfernt.

    CompeGps hat damit umgesetzt, was anscheinend viele(Benutzer, Händler, Vertrieb) immer wieder gefordert haben, eine Vereinfachung der Software weil sie überfordert waren mit der Masse an Konfigurationsmöglichkeiten und deren Wechselbeziehungen.

    Und das kann ich, obwohl ich mich wirklich intensiv mit der Software beschäftigt habe, sehr gut nachvollziehen.

    Leider ist man dabei, so meine Meinung, deutlich über das Ziel hinausgeschossen.

    Wenn man bestimmte Einstellungen festvergeben will, so kann man das durch manuelle Änderungen der GPS.Ini's immer noch bewerkstelligen. So wird in der kommenden Version z.B. das Keyboard von Qwerty wieder auch ABC gesetzt. Ich bevorzuge diese Variante. Man kan das aber auch mit


    [Windows]

    ;UIKeyboardlayout = 0=ABC / 1=QWERTY / 2=AZERTY0

    UIKeyboardlayout = 0


    ändern.


    Routen als RTE fehlen mir überhaupt nicht.

    Dies schon einfach deshalb weil die Kalkulation nur bis zum nächsten Wegpunkt ging und nicht auch bis zum Ende und so für mich unbrauchbar und überflüssig war.