Beiträge von mario_b

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...

    Hab ich total andere Erfahrungen - mir Zerkratzt jedes Display und ich habe bisher auch auf jedem Display was angeblich so pfleglich behandelt wurde und keine Kratzer hätte dann Kratzer gefunden.


    ein wenig Sandkörner am Handschuh während man es nutzt und die Karte hin und her schiebt ... voila ...


    Und ja so ein Navi fällt auch mal runter ... bisher haben Folien da genauso zuverlässig geschützt wie auf dem Handy. Folie sieht grausam aus aber darunter war nix ;-)

    Du solltest noch mal genauer hinsehen.

    Wenn Du mir damit sagen willst das bei den Freizeitkarten auch Straßen enthalten sind: Ja klar streite ich ja gar nicht ab. Trotzallem sind die für Offroad interessant , Du findest nämlich den Waldweg und auch ggf. die Parkbank im Waldweg. Ein Hotel oder Restaurant an der Straße ist dafür eher nicht im Kartenmaterial vermerkt.


    Wie gesagt ich nutze die Freizeit Karten ja selber ...


    Wenn sich deine Antwort nicht auf die Freizeitkarten bezieht, dann nennen doch einfach um welche es geht. Das ist einfacher als wenn hier jeder alle möglichen Links ausprobiert.


    Ok beim durchprobieren - du spielst vermutlich auf den zweiten Link an. 1:0 für dich

    Beispiele, die nicht nur einzelne Länder,

    Die sich aber nicht mit Onroad Karten beschäftigten - Freizeitkarten habe ich ebenfalls im Einsatz. Aber selten zur Navigation. Liefert aber auch nicht USA worum es ja geht in dem Thread.


    Downloads im Playstore sagen übrigens nichts über die Verwendung aus - auch Personen die Handy wechseln und damit neu downloaden werden bei jeder neuen Installation gezählt.


    ich kann es drehen und Wenden wie ich will, es ist schade das Raumbezug und openstreetmap.nl kaputt gegangen ist. Beide lieferten einfach Weltweite karten.


    Der Standarduser nistet mMn inzwischen in einer Nische,

    Na dann bin ich halt in einer Nische ... ja früher habe ich noch Karten selbst gebaut und selbst zusammengeführt etc ... aber das war aus technischem Interesse. Zum Eigentlichen Navigieren muss das Funktionieren einfach, Land auswählen, IMG auf SD Karte kopieren, Exe für Basecamp anschmeissen und fertig. Früher hatte ich auch nur die Basecamp Installer geladen und dann aus Basecamp die Karten aufs Navi schieben lassen - führte oft zu problemen. Die fertigen IMG Files ging bisher immer.



    sparen will und sich mit OSM ggf. abquält.

    Ich fand das bis zum untergang der beiden Plattformen gar nicht "Quälerei" mal eben schnell noch OSM Karten zu Installieren. Und spätestens auf dem Balkan waren die Gold wert, da hinkt Garmin massiv hinterher.

    Dann schau mal hier vorbei : http://osm-karten.img2ms.de

    Die Seite kenne ich. Ich sehe da auch nur Europa und da keinen Vorteil zu den Frikart Karten. Der Downloadspeed ist sehr dürftig - da kommen maximal 10 MBit.


    Ganz im Gegenteil.

    Nun ich denke gegenüber den Raumbezug oder openstreetmap.nl Seiten wo man sein land auswählt und dann eine Basecamp und eine IMG Datei runterlädt, braucht man für die meisten anderen dann doch mehr Wissen und bastellei. Keine Frage gibt es da viele Möglichkeiten - aber der Standarduser will sich mit sowas ja gar nicht rumschlagen. Wenn ich morgen eine Tour nach Albanien und Montenegro Plane möchte ich einfach nur schnell ein Installfile runterladen für beide Länder um das im Basecamp zu haben und die dazugehörige Image für das Navi. Das gleiche wenn ich auf die Idee komme mal wieder auf Madeira oder in Thailand umzukurven.

    Wichtig ist dabei nur, das darauf geachtet wird, das nur eine(!) routingfähige Karte am Zumo XT aktiviert ist, da es sonst zu Troubles bei der Sprachausgabe kommen kann. Also einfach für die Zeit in den USA am Zumo den Haken bei den CIty Navigator EU Karten rausnehmen!

    Jaein ... korrekt ist es darf nur eine routingfähige Karte für das selbe Gebiet aktiv sein. Die EU Karten also an haben und USA Karten gleichzeitig anhaben funktioniert.


    Leider ist das OSM Kartenthema etwas schwierig geworden nachdem raumbezug tot ist und http://garmin.openstreetmap.nl/ auch tot ist. Für Europa bin ich auf http://www.frikart.no/garmin/ umgestiegen.

    Win10 -> Keine Probleme, ein Zumo 390, zwei Zumo XT updated - Basecamp ebenfalls.


    Einzig: Früher konnte ich gleich sagen installiere erst mal nur in basecamp auf dem PC. Da bekam ich aber nur die alte Karte angezeigt. Es sieht für mich so aus das GE jetzt nur noch die karte zum Installieren auf dem PC anbietet die auf dem Navi ist.

    Wozu muss ich dann das Handy noch mit dem Zumo XT verbinden?

    Nicht ernst gemeint jetzt ? Vielleicht noch mal meinen Beitrag lesen und worauf ich geantwortet habe (Stichwort Flugmodus statt meiner lösung). Und es gibt mehr als Verkehrsfunk, z.B. Telefonieren, Musik streaming, Nachrichtenpopups von Handy auf dem XT, Wetterradar.

    Ok ich probiere es noch mal anders, beim Sena habe ich zwei Möglichkeiten: Ich kann das Sena als GPS Koppeln oder als Handy , das sind auch zwei unterschiedliche Koppelmenüs im Sena.


    Ob ich es als GPS oder Handy koppel ist für das BT Protokoll egal: Ansagen gehen per HFP und Musik per AD2P. Ich kann in beiden Fällen die Musik vom XT mit AD2P nutzen (inkl. Remote Steuerung vom Sena - Track vor zurück usw)


    Aber wenn man im Handy Mode koppelt dann unterbrechen HFP Ansagen vom XT die Intercom (ist auch in der Anleitung des Sena so beschrieben) - das überblenden von HFP Ansagen macht das Sena (aus welchen Gründen auch immer, das bleibt halt ein Geheimnis von Sena) nur wenn man das XT auf dem GPS Kanal koppelt. Der HFP Kanal vom Handy unterbricht halt Intercom.


    Bei meinem Interphone ist das wurscht, der koppelt ein gerät und macht keinen Unterschied ob das ein GPS oder Handy ist. HFP wird da immer eingeblendet in das Intercom ohne Intercom zu trennen.


    Allerdings kannst Du den AD2P Kanal bei GPS nicht als Musikstreaming an ein anderen weitergeben das erlaubt das Sena nur wenn Du es als Handy koppelts. Ist ein wenig pest oder Cholera bei Sena ;-(


    Ist ein der Eigenheiten die Sena so hat - nach einer Saison Sena ist mein Urteil zu Sena ziemlich niederschmettern.

    Hast DU das Sena auch als Handy gekoppelt?

    Mit wem soll ich das SENA als Handy koppeln ? Anders rum würde ein Schuh draus werden ?


    Wenn Du meinst ob ich das XT als Handy oder GPS gekoppelt habe -> Natürlich GPS, ansonsten ist das ja für den Popo weil das Sena sonst bei jeder Ansage das Intercom unterbricht.

    Also in der zwischenzeit ja von großer Tour zurück habe ich also auch Updaten lassen. Heute mal mit headset (Sena 20S) und dem XT unterwegs gewesen. Navigation an, Musik Player an. Funktioniert bei mir genauso wie vorher.


    Also ich kann derzeit nichts erkennen was die FW 6.30 schlechter macht als die FW 6.20 (allerdings wohl auch nix besser)

    sind die 200km Umweg ein Rückführen auf den 1. Routenpunkt oder nur eine total unsinniger Umweg, der als schnelle Route angesehen wird ?

    So genau konnte ich das während der Fahrt nicht mehr checken ... da ging mir auch die Zeit aus. Ich denke aber das kommt rechnerisch hin das er den 1. Routenpunkt wieder ansteuern wollte.


    Ich hatte zwei mal noch ein anderes Problem mit Routen - mittags aus der Route raus was anderes gemacht, dann wieder route geladen und wie immer nächste Möglichkeit gewählt, also standardauswahl. Zumo XT rechnet und rechnet und sagt dann keine Routenberechnung möglich. Häh ? Ging doch sonst den ganzen tag. Dann hab ich die Route geladen, bearbeiten und WEIT vor meinem Punkt noch mal einen Punkt zwischen zwei schon längst passierten Punkten eingefügt und zack die route ging zu berechnen (an den anderen Punkten hatte ich ja nichts geändert) und ich konnte auch wieder sauber in die Route einsteigen.

    So nachdem wir mal wieder von einer großen Tour zurück sind und ich mal beide XTs unterschiedliche eingestellt hatte, habe ich eine neue erkenntnis zum Routenpunkt überspringen. (Punkt mit Alarm meine ich)


    Navi a) Routenneuberechnung AN

    Navi b) Routenneuberechnung Aus


    8km vor dem Punkt war uns klar wir werden den nicht anfahren, also wählte ich nächsten Punkt überpringen (Navi a), das Navi rechnete und rechnete und zack war die Route statt kürzer, schlappe 200km länger geworden. Meine Vermutung weiterhin er überspring nicht den nächsten sondern wie wir weiter oben feststellten den ersten auf der Route ;-(

    Ok Route neu geladen, am nächsten Punkt einsteigen und den Tip mit "einfach vorbei fahren" gemacht: Ergebnis es kommt die Meldung Punkt xyz überspringen als ich hinter dem Punkt auf der Route war -> Ich wählte ja , das Navi rechnet und rechnet, Route 200km länger und kaputt.


    Ich kann es drehen und wenden wie ich will, mit Routenneuberechnung AN funktioniert das Überspringen der Punkte definitiv nicht !


    Auf dem Navi b mit ausgeschalteter Routenneuberechnung machte a) das manuell überspringen nichts kaputt und b) auch das vorbei fahren und bestätigen das der Punkt übersprungen werden soll führte nicht zu einer verdoppelung der Routenentfernung.

    Ich hab letztes Jahr auf der Norwegen Tour dann die Folie abgezogen - danach war Ruhe. War halt nur der Hinweis, bei Regenfahrten machen die Folien am XT bei mir zumindest (wobei ich von mehreren Weis, gibt ja einen Thread zu hier) probleme ...

    Ich habe mit unterschiedlichsten Folien (Auch der Brotec) Probleme bei Regen - da lösen Regentropfen Display tips stellenweise aus. Das Problem kenne ich nur vom XT, bei der Zumo 3xx Serie hatte ich das noch nie.

    Mein kleinster Schnitt den ich finde war im Juni - massiv Pässetour (350km) inkl. Silfserjoch ... aber auch da bin ich nicht auf oder unter 50 gefallen ...


    Aber es ging auch nicht darum ob es mal eine Straße gibt die man vielleicht nicht so schnell bekommt - da hatte ich Albanien eine: 3 Stunden für 20km ... das ist mal nen beschissener Schnitt. Und ja das hat mir auch mal den Gesamtschnitt unter 50 gehauen ;-)


    Aber wir sind Offtopic ... ich hatte ja nur einen Scherz mal reingeworfen ...